Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57
  1. #11
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Vielen dank für das Lob =)
    Das ich nach Kleriker klinge liegt an meinen personifizierten Elementen. Man wurde auch schon als Priester der 4 Elemente bezeichnet (da war ich genauso Stolz )
    Wichtig ist mir einfach dass ich die Wort/Silbenzahl der Regelwerke nicht unterschreite.

    Schön, dass sich noch mehr beteiligen =)

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  2. #12
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    @ Lorenz
    Zum Vermeiden der Ansage am Ende:
    1. Original DSys-Sprüche laut und klar. Zumindest die, die Sprüche kennen brauchen dann keine Erklärung.
    2. Entsprechende Darstellung, die kaum Zweifel aufkommen lässt.
    Wo ich immer noch Verzweifle ist der Unterschied zwischen Feuerball 1 und 2, das geht im Zweifelsfall echt nur durch Ansage.

    Bei deutschen Zaubern fand ich bisher immer sehr überzeugend, wenn sie gereimt werden und am Ende das "Ansagewort" das letzte Wort der Formel bildet.

    Also etwa:
    "Die Macht der Stürme lass ich los,
    entfesseln soll sich ein Windstoss."

    oder

    "Rauch und Feuer mit lauten Knall,
    verbrennen soll Dich mein Feuerball."

    Nicht besonders originell und aus der hohlen Hand geschüttelt, aber sowas finde ich dann generell nicht schlecht.

    @ Aeshma
    Macht -> Might/Power -> Mightalus/Powulus is ja doof
    Potential ist das Wort, das Dir gerade fehlt :wink:. Ansonsten gibt das DSys noch Aragh (Energie) her. Wenn Du vor solche Probleme kommst, versuche das ganze zu Umschreiben. Das wirkt dann auch gleich mystischer. Wenn Du also von "magischer Macht" reden willst, versteht man Dich im Zweifel auch mit Worten wie "Essenzia de magica" oder ähnlichem.

    Grüße,
    Alex

  3. #13
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    ich finds halt immer nett, wenn jemand die Sprüche nicht nur runterrasselt, sondern wirklich intoniert und sich auch Gedanken zum Ausspielen des Zauberns macht. Wobei ich denke, dass das nicht mehr viele machen, was schade ist.
    Ein Grund für das Ausbleiben von langausgespieltem zaubern ist wohl, dass es "ineffektiv" im Kampf ist im Gegensatz zum "3-Worte + Geste" DS Spruch.
    Daher haben sich wohl einige das abgewöhnt und bringen es auch den Neulingen nicht mehr richtig bei.

    Ich verfolge den Thread hier, da sich meine Frau entschlossen hat, eine mindere Klerikerin unseres IT-Glaubens zu spielen und möchte ihr helfen, die 3-5 Sprüche, die sie können möchte, schön auszugestalten

    Daher: Daumen hoch für langatmige Zaubereien, denen man gerne zuhört, selbst wenn man das "Opfer" ist
    Basically... RUN!

  4. #14
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Ich bin ja sowieso seit Jahren dafür, dass ein Zauberer wären der Beschwörung von Magie unempfindlich gegen auf ihn gewirkte Angriffsmagie ist. Grund: Ich kotze regelmäßig auf den Großcons, wenn ich da stehe und einen Zauber sauber intoniere und mache und mein Gegenüber castet den gleichen Zauber wie ich, und pustet mich noch während der Beschwörung aus den Socken, obwohl er (weit) nach mir angefangen hat... schönes Spiel ist das nicht...

    Wer ne IT-Begründung braucht: Während der Anrufung zielgerichteter Magie spinnt sich ein magisches Netz um den Beschwörer, das keine andere Magie durchlässt oder sowas.

    Grüße,
    Alex

  5. #15
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    @Alex: Hätte ich als Nicht-Magier-Spieler nix gegen einzuwenden, ich kann das verstehen, daß man da nicht unschön unterbrochen werden mag. Andererseits finde ich, daß es irgendwie dazugehört, wenn man einen Magier mit - sagen wir - einem gezielten Steinwurf aus der Konzentration bringen kann.

    D.h. also nur schutz vor Gegenmagie, aber nicht vor weltlichen Mitteln. (Ich sehe da schon mit Schrecken Dauer-castende Magier vor mit, die Schwertstreiche ignorieren )

    Zum Thema: Persönlich mag ich absolut kein Pseudolatein, liegt aber wohl daran, daß ich trotz bester Bemühungen noch ein bisschen Latein von der Schule zurückbehalten habe. Bei ganz grobem Mißbrauch dieser Sprache rollen sich mir da gerne mal die Fußnägel auf...
    Ich spiele zwar (momentan/noch) keinen Magier, würde aber wohl zu "echtem" Latein für feste Sprüche greifen, und dann eben zu deutsch für improvisiertes.
    Mal ganz abgesehen davon, daß man doch als Magier auch den einen oder anderen beliebig austauschbaren "Ritualsspruch" vorbereiten könnte.

    Allerdings muß ich eingestehen, daß es je nach Fall sicher besser als deutsch ist. Und auch ich (wir) selbst machen uns des Gebrauchs einer Pseudo-sprache schuldig. Für ein neues Konzept nehmen wir nämlich z.Zt. arabisch und verändern es nach Gutdünken...
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #16
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Alex: Und was ist mit Kontermagie?

    @topic: Fremde Sprachen, ob es nun klingonisch,Pseudolatein oder Norsk ist finde ich sehr sehr stimmungsvoll für magische Beschwörungen..wobei gesungenes Pseudolatein für mich am besten zu klerikaler Magie passt. Magier hingegen sollten sich mit dem gesprochenen Wort genügen,es gibt sehr schöne Sprachen je nach Ausrichtung/ Gesinnung des Magiers passend.

    Lass mich da gern in ne diskussion verwickeln
    Booya!

  7. #17
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    @ Kelmon
    Nein, gegen weltliche Dinge sollte das dann nicht helfen. Ich habe ja schon Sorgen, dass dann ein Magier plötzlich zu zaubern anfängt, weil der andere Magier noch mitten drin ist. Frei nach dem Motto: "Wer zuletzt castet, gewinnt". Das ist auch die Sorge, warum ich so eine Regelung nie auf breitem Wege vorgeschlagen habe. Sie wäre noch suboptimal.

    @ Francis
    Was für Kontermagie? Gibbet nicht in DSys. Außer den Magiespiegel. Und den zaubert man ja nicht auf den anderen. Wenn Du jetzt diesen Spielverweigerer "Perdo Magia" meinst... wer auch immer sich den Unsinn ausgedacht hat, gehört geschlagen.

    Das Problem an Klingonisch etc. ist: Man versteht gar nichts. Der Typ könnte auch einfach Kauderwelsch faseln. Man hat einfach keinen Spielgewinn. Dann doch lieber Deutsch.

    Grüße,
    Alex

  8. #18
    Arthy
    Arthy ist offline
    Alter Hase Avatar von Arthy

    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.812
    Auf der vorletzten Con hat der Totenbeschwörer ne Mischung aus russisch (anders betont) und ab und an einen Satz aus den Merseburger Zaubersprüchen um sich geworfen. Klang durchaus cool.

    Hab ihn dann gefragt was er eigentlich sagt, die Antwort war eher ernüchternd:

    "Ich rede dauernd von grünen Wiesen, schönen Blumen und ähnlichem. Ich bin froh das hier keiner Russisch versteht."

    Wäre aber auch herrlich gewesen, der Totenbeschwörer walzt auf einen zu, plärrt seine Zaubersprüche und einer fällt vor lachen um.
    Es ist eine Sache, uns kommen zu sehen - und eine andere, etwas dagegen zu tun.

  9. #19
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148
    Interessantes Thema, da ich eine "theoretische" Magierin spiele (sie gehört einer Gruppe an, die Magie verabscheut, deswegen ist es irgendwie schwer mitm Zaubern :wink: ) und wohl nächstes Jahr ne Schamanin auspacken will....

    Ich tu mich generell sehr schwer damit, spontan irgendwelches Mulle-Mulle rauszuhauen - da bewundere ich die Leute, die Kleriker spielen. Auf meiner letzten Con hat ein Priester ein Instant-Totengebet für meine verstorbene NSC-Festrolle gesprochen, da sind mir beinah die Tränen gekommen und die Gänsehaut lief mir den Rücken rauf und runter.
    Sowas bekomme ich nicht hin (bzw. bilde mir ein es nicht hinzubekommen, habs noch nicht so intensiv probiert :wink: ).

    Pseudolatein mag ich nicht besonders, zumindest nicht für mich selbst. Ich gehöre auch zu den Leuten, bei denen zuviel Schullatein hängen geblieben ist, um Pseudolatein für solches zu halten, aber zu wenig, um in "richtigem" Latein daherzuschwafeln.
    Deswegen (und weil es auch zur Charaktergeschichte passt) zaubert meine Magierin auf Spanisch - wenn überhaupt. :wink: Bei Ritualen müsste ich da aber entweder passen und ins Deutsche wechseln oder mit Pseudospanisch anfangen. :lol:

    Für die Schamanin werde ich mir wohl einige "Ritual-Bausteine" zurechtlegen, die ich dann abspulen kann. Wer weiß, mit etwas mehr Übung geht das wohl auch frei.
    Allerdings habe ich da das Problem, dass der Charakter am Anfang seiner Laufbahn kaum ein Wort Deutsch spricht. Was Alex schon geschrieben hat, dass ein Ritual uninteressant wird wenn die Zuschauer die Sprache nicht verstehen, leuchtet mir ein, aber zumindest am Anfang werde ich das nicht umgehen können.
    Gibts da von euch spontan irgendwelche Ideen, wie man ein fremdsprachiges Ritual (und mit fremdsprachig meine ich fremdsprachig, ich habe mir vorgenommen, einen Grundwortschatz in Fon zu lernen und das zu verwenden) so gestalten kann, dass die Zuschauer trotzdem mitbekommen worum es geht?

  10. #20
    Soffiel
    Soffiel ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nellingen
    Beiträge
    23

    hier kommt der Gegenwind

    Guten Tag! als Magierin Sothialla bin ich (weil ich mich selber da einschränke) nur in Szenen drin, wo ich in Ruhe bestimmte Erkenntnisse zusammenpuzzeln muss, also in Büchern schmökern und Artefakte ausprobieren. Wenn da "Ritualhandlungen" notwendig werden, brauche ich eigentlich null Zuschauer; allenfalls einen Gehilfen, der mir die Schriftrolle mit abzulesenden "K&K-Worten der Kraft und Konzentration" vorhält.

    Aber ich bin dann in Akademiecons natürlich mit Magiern unterwegs (unsere OT-Gruppe!), welche strikt das Verwenden von Latein ablehnen. Begründung: das gab es nachweislich im historischen Mittelalter, aber im zu bespielenden Hintergrund genauso wenig wie die katholische Kirche samt Inquisition, die verheerenden Epidemien, vieles andere und letztlich auch das Fehlen wirklicher Magie.
    Es sind nicht nur Freunde mit Geschichtsstudium, die das so trennen. Hauptsächlich orientieren sie sich an der Spielbarkeit und IT-Logik.
    Dazu einige Grundsätze, die sie einzuhalten versuchen:
    - Magier sind Konkurrenten. Wenn einer allein etwas Beabsichtigtes nicht zustande bringt und also Unterstützung braucht, ist das allenfalls bei der Beschaffung von Komponenten: dann wird zuerst zäh über Gegenleistungen oder Bezahlung mit irgendwas verhandelt!
    - Kampfmagie lehnen sie ab: sei zu riskant, wenn Gegner plötzlich mit gezogenen Schwertern in Schlagnähe vorrücken - Waffengänge als letztes Mittel zur Durchsetzung einer Ansicht oder Erlangung von Gegenständen überlassen wir genüsslich den Kriegern und Söldnern.
    - Wir lernen keine Sprüche auswendig. Falls etwas intoniert werden soll, lesen wirs von einem Scroll ab, aktuell in Gaelisch!
    - Wir ziehen auch keine Ritualkreise im bekannten Sinne. Das ist uns zu nahe dran an realen Zeremonien neuartiger Kulte. Und weshalb ein Schutzkreis, um störende Einflüsse draussen zu halten? Da hat sich jeder von uns etwas eigenes ausgedacht, allenfalls eine Schutzwand aus Licht (Kerzenlaternchen mit farbigem Glas und Spiegelreflektoren aufstellen) oder farbigen Sand, den man zuvor im Labor magisch aufgeladen hat, als schallschluckende Grenze streuen, usw.
    Na gut, wir beschwören auch keinerlei Dämonen, die man in eingeschränkter Zone beherrschen müsste.
    Wenn wir aber einzelne Wesen "hypnotisieren" und also zu bestimmten Handlungen zwingen wollen, dann geht das mit vielerlei andern Utensilien, wir behängen ihn zum Beispiel mit Amuletten wie einen Weihnachtsbaum, oder verpacken ihn in Tücher mit magischen Symbolen, geben ihm Tränke usw.
    - Betätigungsfeld ist also das Beschaffen und Verknüpfen von Informationen, wobei es manchmal schon doof ist, dass man von der SL die Lösung schon vorher bekommt. Es sind trotzdem zahlreiche Gelegenheiten für Aktionen: eine gebannte oder gefangene Person ausquetschen, da können auch Zeugen im auftrag des Fürsten dabei sein! Sich zurückziehen und intern unter Magiern prahlerisch Schriftrollen sortieren und eben Artefakte auseinander nehmen. Die andern Charas erfahren dann durch mystisches Leuchten , Blitze, Explosionen vom Fortschritt der Forschung, und auch wenn showmässig Beweisstücke vorgeführt werden. Da sind viele Tricks und Effekte möglich.

    Ihr seht also, dass wir als eingespielte Gruppe und doch meist einzeln agierend völlig ohne das Dragonsyszeug auskommen. (Wir sind der Meinung, dass sich das seit Beginn des Jahrhunderts eh überlebt hat und nur noch zwecks Verkauf der Büchlein angepriesen wird )

    Selber bin ich eine ziemlich leutselige und gesprächsoffene Magierin, bin ja auch aufs Wohlwollen der andern Charas angewiesen. So habe ich ein rundes Dutzend erfundene Fachbegriffe gelernt für Utensilien oder Handlungen (zum Beispiel "quillen" für das Ingangsetzen eines Artefakts, oder "Mirroblastikul" für einen kleinen Handspiegel, der nicht nur Bilder reflektiert). Diese flechte ich in meine Aeusserungen ein, und sobald jemand die Stirn runzelt und direkt nachfragt, wird er mit ausführlicher Erklärung belohnt.
    Grüsse von Sofiel

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum Flachring?
    Von Mau im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 12:44
  2. Warum Halbwesen?
    Von Dennis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 18:25
  3. Warum Schwerter auf Rücken nicht funktionieren :)
    Von luthien368 im Forum Laberecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 22:13
  4. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 05:28
  5. Warum nur?!?
    Von Cacador (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 09:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de