Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415

    Suche Tips: Kampf mit Zweihandaxt/Hammer

    Hola,

    auf Grund von ein paar Threads in der letzten Woche (bspw. "Gewicht ausspielen" und "Berührung Treffer, Waffenkontakt?") habe ich mir mal ein paar Gedanken zu der (respektive meiner) Kampfweise gemacht.

    Daraufhin habe ich den folgenden Text ins Zwergenheim-Forum gestellt um mal zu erfahren wie die anderen Zwerge mit ihren zweihändigen Waffen (wohlgemerkt keine Bidenhänder ) umgehen.

    Da die Community hier jedoch um einiges größer ist wollte ich auch euch "Lange" nach euren Erfahrungen, bzw. eher Tips fragen.




    Irgendwie fühle ich mich in meiner Kampfweise noch nicht so fit, dass ich behaupten würde ich könnte mit meiner Zweihandaxt vernünftig und vllt. sogar geringfügig effektiv umgehen.

    Leider bin ich zudem in meiner Gruppe/Freundeskreis der einzige der wirklich kämpft.

    Natürlich weiß ich, dass die Effektivität von Zweihandwuchtwaffen stark vom Gegner und seinem Willen des Ausspielens abhängig ist, aber mich würden eure Erfahrungen sowie eure Tips interresieren.

    Es soll nun definitiv nicht so rüberkommen dass ich der "Gewinnen-wollen"-Fraktion angehöre.
    Deswegen bin ich ebenso über Hinweise zum schönen Spiel erfreut.


    Bisher versuche ich eher offensiv zu kämpfen. Dabei versuche ich den Gegner möglichst "hart" (auf Larpweise versteht sich) zu treffen und hoffe, dass dieser den Treffer gut genug ausspielt, dass ich die Möglichkeit habe nachzusetzen.

    Falls nicht gehe ich in die Defensive und halte die Axt mit dem Kopf nach unten senkrecht vor mich um den kommende Schlag mit dem Griff zu parieren. Problem hierbei ist, dass ich aus dieser Situation ohne InFight nur schwer wieder heraus komme um einen weiteren Schlag anzusetzen.

    Falls es euch hilft setze ich noch ein Bild von mir mit der Axt rein (wg. der Größenverhältnisse).
    Als Hinweis: Ich bin ca. 1,55m und die Axt ist etwa 1,30cm .





    Freue mich auf euer "Geschreibsel"

    Liebe Grüße,
    Dennis

    Falls die Bilder zu groß sein sollten skaliere ich sie natürlich. Hatte sie noch so auf dem Webspace liegen.

  2. #2
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Naja... ein treffer und du brauchst keinen 2. mehr wa?

    Ich denke generell sind solche Waffen wenig für den 2-Kampf geeignet sondern eher um jemand der "beschäftigt" ist die Lichter auszupusten (aus den von dir genannten gründen )

    Grüße
    Aeshma,auch gerne wüsst wie man mit sowas kämpfen soll

  3. #3
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Ein Freund von mir ist etwa so groß wie du und hat auch eine Axt in ähnlicher Größe.

    Letztendlich ist es beim Sparring gegen ihn immer so dass der Kampf einfach nur Spaß macht wenn beide Kämpfer schön spielen. Das Gewicht der riesigen Axt sollte jeden der davon getroffen wird zum zurücktaumeln animieren. Parieren kann man die Waffe ja eigentlich nicht, also wird der Gegner versuchen auszuweichen.

    Mein Kumpel kämpft mit relativ weit ausholenden Schlägen, immer in der Gewissheit dass der Gegner sollte er Vorspringen und einen schnellen Treffer landen danach sehr wahrscheinlich die Riesenaxt abbekommt.
    Sollte man mit einer derartigen Waffe auf jemanden Treffen der die Axt mit einem Schwert pariert weil du sie logischer Weise relativ schwunglos führst ist einfach Hopfen und Malz verloren. Glaube ich zumindest.

    gruß
    Jonas

  4. #4
    Maffmaff
    Maffmaff ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Maffmaff

    Beiträge
    835
    Ie groß is deine Waffe ?

  5. #5
    frankdark
    frankdark ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    267
    Also grundsätzlich ist deine Grundhaltung bei soeiner axt "Änlich" wie bei einem BO im Japanischem Kampf.

    Du macht weit ausholende Schwünge im Fernbereich und im Nahbereich nimmste deinen langen stab zum blocken.

    Sobald du den schlag eines gegners geblockt hast, klapst du deine waffe nach oben zur axt oder rammst ihm den dorn rein.

    Ich mache gerade Swat Waffentraining im verrein und versuchen solche waffen aus einem mischmach an waffen effektiv nutzen zu können.

    ich nutze dann vieles daraus für meinen larp kampf.

  6. #6
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Maffmaff
    Ie groß is deine Waffe ?
    Zitat Zitat von Kelgar Donnerkeil
    Als Hinweis: Ich bin ca. 1,55m und die Axt ist etwa 1,30cm .
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Habe leider gerade nicht so viel Zeit ausführlicher zu antworten. Aber schonmal vielen Dank für die bisherigen Tips.

    Gerade den Kampf mit dem Dorn hab eich bisher noch keinmal genutzt aus Angst jemanden damit zu nahe zu kommen, bzw. dadurch einen Infight zu provozieren.

    Hoffe ihr schreibt weiter, gerne auch mit Links zu Videos oder Bildern wenn ihr was nettes kennt.

    Liebe Grüße und schonmal eine geruhsame Nacht,
    Dennis

  7. #7
    Lorac
    Lorac ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Brühl
    Beiträge
    793
    Da ich mit Lorac seit über 2 Jahren Waffen benutze, die mit dem Ding in den Nutzungsarten relativ identisch sind(Hammer und Äxte mit Dornen), würde ich sagen, weiß ich grob, wovon ich rede...

    Weit ausholende Schwünge sind entsprechendes Ausspielen des Gewichts vorrausgesetzt höchst wirksam. Wie du sicher festgestellt hast ist daneben schlagen äußerst fatal, weswegen es sich teilweise lohnt auch mal nicht zu schlagen, wenn man nicht 100% sicher ist was zu treffen.

    Blocken würde ich ganz lassen zu Gunsten von(wenn möglich) Ausweichen, weil es einem die Möglichkeit eines Angriffs erhält.

    Den Dorn kann man weitestgehend ignorieren, die meisten sehen den nicht und ignorieren es daher, wenn man diesen verwendet. Bringt also nur was, wenn dein Gegner dich kennt und sich an den Dorn erinnert, ist dann aber recht wirkungsvoll.
    Wenn jemand im Übrigen nahe genug an dir ist, damit du den Dorn verwenden kannst, brauchst du die Verwendung nicht sein lassen, weil du dich schon mitten im Infight befindest, da gibts auf der Entfernung kein Provozieren mehr. XD

    Wenn dir jemand zu nahe kuscheln kommt, kann sich lohnen zu versuchen ihm mit dem Stiel der Waffe waagrecht vor der Brust einen Schubs/Stoß zu versetzen, damit er wieder nen Schritt zurück kommt.
    Why is it that whenever I go into some spooky woods, mean creatures pop up? Can't I meet deer or something?

  8. #8
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    Hatte gehofft, dass du was dazu schreibst

    @Daneben schlagen: In einem Duell SC vs. SC schlage ich hin und wieder mit Absicht daneben um dem Gegenüber eine Möglichkeit für einen schönen Treffer zu geben.

    Komischerweise trauen sich die Wenigsten diesen Moment auszunutzen. Kam zumindest bisher nur sehr selten vor.


    Die Sache mit dem Ausweichen werde ich demnächst mal versuchen. In der Theorie stelle ich mir das ganz gut vor.
    In der Praxis bezweifele ich, dass ich die nötige Gewandheit besitze.

  9. #9
    frankdark
    frankdark ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    267
    da du einen zwerg spielst sollteste das "ausweichen" auch auf einen Kreusschritt oder sidestep begrenzen.

    so hier mal ein paar videos um was ich meine besser zu zeigen.

    so würde der nahbereichskampf aussehen nur das du eben dorn und die schneide nutzt.
    http://www.youtube.com/watch?v=f5fca...eature=related

    Hier ist mal ein guter Kampf wie ein exter Axtkämpfer kämpfen würde.
    Nimm die die bewegungen ab sekunde 43 mal als beispiel.
    http://www.youtube.com/watch?v=uhlpBaLJKl4

    So kannst du wie du siehst, einen weiten schwung machen, greifst mit der linken dann die waffe nahe der mitte und gehst in den nahkampf "modus" der wieder ähnlich dem stäben ist.

    Ein Viedo wo du die aktöre siehst und verstehst auch warum sie stabkampf üben um mit einer axt besser umgehen zu können

    Deine Axt ist mehr eine Hellebarde als Axt, daher solltest du auch mehr die bewegungen eine Helebarde mit einfliessen lassen.

  10. #10
    frankdark
    frankdark ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    267
    ah hier perfektes video gefunden
    schau auf den Helebarden Kämpfer

    http://www.youtube.com/watch?v=EGipa6TJB4c

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche LARP-Hammer oder Beil
    Von Blutfeder im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 08:38
  2. Verkaufe Zweihandaxt und Schwert+Scheide
    Von UrielVentris im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 17:34
  3. Suche Buch: Kampf mit Buckler und Schwert
    Von Ultor im Forum Laberecke
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 20:44
  4. Tips für Farben
    Von Encanto (Archiv) im Forum Warhammer 40000
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 22:32
  5. Zweihandhammer oder Zweihandaxt?
    Von Allasdair MacManner im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de