Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75
  1. #1
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392

    Larper - Scham- oder Gedankenlos?

    Morgen zusammen,

    mir brennt das Thema schon ein bisschen unter den Nägel, es hat eigentlich nix mit einem Con an sich zu tun, sondern nur mit Beobachtungen vom Wochenende.

    Ich war nicht auf dem Drachenfest, anders als gefühlte 75% der LARP-Bevölkerung, sondern bei mir im heimatlichen Köln auf dem Spektakulum.
    Diesmal angekündigt als MPS - als "Mittelalter, Phantasie, Spektakel". Füher war es nur als Mittelalterspektakulum angekündigt, das "P" wurde wohl aus Rücksicht an all die Larper miteingefügt.
    Wer das Spektaktulum nicht kennt: Es ist ein riesiges Mittelalterfestival am Fühlinger See mit Live Bands und Mittelaltermarkt. Diesmal mit Schelmisch und Saltatio Mortis

    Während die Schausteller und das Drumherum (Schaukämpfer, Gaukler, Bettler, freilaufende Tiere, Pferde und Schafe in Koppeln etc.) alles sehr schön war und die Marktstände alle den Eindruck des "mittelalterlichen" erweckten, haben mich die meisten gewandeten Besucher doch verzweifeln lassen und die Vermutung offen gelegt, dass all jene Larper, die wegen schlechter Darstellung vom DF ausgeschlossen wurden, sich nun auf dem Spektakulum tummelten.
    Ich gehe grundsätzlich nicht gewandet auf Märkte, da meine Gewandung dem Standard dort nicht entspricht. Ich sags mal so "Zu gut für einen Bauern, aber viel zu schlecht für einen Bürger oder Edelmann".
    Den Grundsatz scheine ich aber alleine zu befolgen, da das für viele Larper nicht zu gelten scheint.

    Mal die "Highlights", denen ich auf Con ausweichen (oder alternativ ausblenden) kann, aber auf dem Markt die Atmosphäre vollkommen gen Null drücken:

    - Der "Harry-Potter-Gedächtnis" Magier in schwarzen BW Stiefeln, schwarzer Jeans, schwarzem Rüschenhemd, schwarzer Gürtel mit schwarzen Gürteltaschen und schwarzem Trinkhorn, schwarzer Magierstab und einem schwarzen Harry Potter Hut (sah aus wie der Hut, der die Schüler den Häusern zuordnet).
    Neulinge aufgepasst: So sollte keine Magierdarstellung sein, selbst wenns ein Schwarzmagier sein soll...

    - Der "Krieger" in Zinkkettenhemd überm schwarzen Bandshirt mit Trinkhorn am Gürtel, BW Stiefeln und Schnürlederhose und Larp-Zweihänder, der versuchte, dem MA-Landsknecht zu erklären, wie scheisse dessen Gewandung aussehe

    - Die Gruppe grün bemalter Menschen, die krampfhaft versuchte, Orks darzustellen. Gelungen ist es ihnen nicht. Lag wohl daran, dass es nicht reicht, ein Schnürhemd mit Schnürlederhose und BW-Stiefeln zu tragen, sich ein Fell über die Schultern zu werfen und sich grün anzumalen...

    - Der 3-Tonnen schwere Sukkubus. Ich hab nix gegen mollige Mädels (wie könnte ich, meine Frau ist auch nicht schlank) aber das war zuviel. Hautenges Latex verträgt sich nicht mit solch einer Figur, ein rot angemaltes Gesicht, rote Latexflügelchen und ein rotes Latexschwänzchen gepaart mit einer Dornenpeitsche machen zwar eine apltraumhafte Darstellung, aber sicher nicht diese Art der dämonische Wesenheit

    - Gefühlte 2 Mio Piraten, die wie Jack Sparrow herumtorkelten

    - Schnürhemd, Trinkhorn und ein Larp Schwert scheint anscheinend eine ausreichende Gewandung für den Besuch von mittelalterlichen Märkten zu sein.

    Positiv mag ich aber hervorheben, dass die 3-B Elfen (Bauch, Brille, Bart) scheinbar alle auf dem DF waren, ich hab keinen davon auf dem Spektakulum gesehen

    Werd ich alt, das ich mich an sowas störe?
    Sind viele Larper einfach schamlos und finden sich "zu toll für diese Welt"?

    Oder liegt es daran, dass sich viele Larper anscheinend keine Gedanken um ihre Außenwirkung und -Darstellung machen, weil "Auf Con ja auch keiner meckert"?

    Habe ich nur die erschreckenden Ausmaße von schlechtester Gewandung direkt vermittelt bekommen, die ich sonst auf Con einigermaßen wegfiltern kann, da ich mich aufs Spielen konzentriere?

    Das Bild, das auf Aussenstehende übertragen wird, dürfte in jedem Falle sein "Was ein Haufen Bekloppter armseliger Gestalten mit Selbstdarstellungskomplex".
    Gehts euch ähnlich, wenn ihr euch auf einen MA Markt freut und das erste, was einem begegnet ist ein schlecht gewandeter Larper, das euch dann die Lust auf den weiteren Besuch fast vergeht?

    Tschuldigung, aber ich musste das einfach mal loswerden, das nagt schon das Ganze WE an mir rum. Eigentlich wollte ich ja nen Blog-Eintrag im Ning dazu verfassen, aber wer weiss, was das wieder für Wellen schlägt (Stichwort: Gewandungsnazi, intoleranter Depp etc).
    Vielleicht auch eine Warnung an die "Neuen". Macht nicht den Fehler, in euren LARP-Klamotten auf MA Märkte (selbst wenn diese den Zusatz Phantastisch tragen) zu gehen, ihr macht euch oft zu 100% lächerlich in den Augen der Darsteller und "wissender" Besucher...

    Und jetzt viel Spass beim zerreissen meiner "intoleranten" Person und diesem Beitrag
    Basically... RUN!

  2. #2
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Was soll man sagen?

    du hast doch in jedem Punkt recht, das ist einfach nur bitter für die betreffenden Personen. Interessant ist übrigens auch die SPON Bilderserie zu Wacken - da rennen sie auch alle mit LARP-Schwertern rum ...

    gruß
    Jonas

  3. #3
    Scharlatan
    Scharlatan ist offline
    Neuling Avatar von Scharlatan

    Ort
    Im Pott !
    Beiträge
    74
    Da ich bekennender Fremdschämer bin, ist ein Besuch eines MA-Marktes meinerseits reine Selbstgeißelung. Dummerweise forcieren einige Veranstalter das noch durch explizite Preisermäßigungen für gewandete Besucher, wobei es hier leider keinen Gewandungsstandard als Prüfkriterium gibt und wohl auch nie geben wird.

    Ich verstehe bloß nicht wie man sich erdreisten kann die Mühe der MA-Leute, eine gute Darstellung zu bieten, derartig mit Füßen zu treten....

  4. #4
    dreichling15
    dreichling15 ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von dreichling15

    Ort
    Die schönste Stadt der Welt - Hamburg!!!
    Beiträge
    141
    Wielange lebst du schon LARP? Wenn es mehrere Jahre sind hast du sicher ein Auge für angemessene Gewandungen.
    Hier in DK geht man in Zivilkleidungauf den Mark (bis auf die Betreiber).
    PC zerlegt. On mit PSP.

    10 Jahre Gegengift!!!

  5. #5
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Och ich gehe seit Jahren auf keinen MA-Markt mehr, da die eh mehr oder minder gefühlte Volksverarsche sind.

    Wobei das gleiche Klientel ja auch in Ihren Nichtgewandungen auf alles rumrennt wo man nur Ansatzweise LARP Assoziieren kann. RPC, Spielemesse und viele andere.

    Ich gehe vielleicht einmal im Jahr auf so einen Markt (meistens weil dieser der Erhaltung einer Burg dient und vom dem Förderverein veranstaltet wird) und da ist es mir dann auch total egal. Ich blende die LARPER in Nichtkostümenen einfach aus.


    Wer auf Messen, Märkten etc. in Gewandung geht hat in meinen Augen noch nicht verstanden, dass LARP auch nur ein Hobby wie viele andere ist, und man zwar auffällt aber nur deswegen weil die restliche Welt einen belächelt.

    Stephan
    Kann zwischen LARP und anderen Lebenslagen deutlich und gut trennen, und ist auch noch nie in Kostüm in einem Burgerladen gewesen.

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Auf dem letzten Spectaculum, auf dem ich war (vor einem Jahr in Hamburg) sind mir interessanterweise gar nicht mal sooo viele Larper aufgefallen. Viel beeindruckender fand ich, dass "mittelalterlich" inzwischen voll im Mainstream angekommen zu sein scheint, und hunderte von Besuchern (meist junge Familien) komplett im Baumwoll-Burgfrollein-und-Ritter-Look erschienen sind. Davon abgesehen habe ich auf dem ganzen Markt mit seinen sicherlich mehreren Tausend Besuchern, Schaustellern und Händlern insgesamt wenn ich mich recht erinnere weit unter einem Dutzend Leute gesehen, deren Ausstattung ich als ernsthaft bemüht "mittelalterlich" bezeichnen würde, der Rest war pure Fantasy. Wen stört da noch der Larper mit Elfenohren oder Kettenhemd über dem Bandshirt?

    Übrigens gehe ich mit sehr viel mehr Spaß auf Mittelaltermärkte, seit ich den Begriff "Mittelalter" für mich eigentlich völlig ausgeblendet habe und das ganze mehr als Kirmes mit besserer Musik und interessanteren Ramschbuden ansehe. Kann ich jedem nur empfehlen, dann wird auch plötzlich jeder gut ausstaffierte Ritter und jeder echte Handwerker, den man auftreibt, wieder zum positiven Aha-Erlebnis, und selbst wenn man so etwas nicht findet geht man vergnügt nach einem Bier und einer Bratwurst wieder nach Hause.

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: Larper - Scham- oder Gedankenlos?

    @Lorenz: Wie kommst du darauf, all die schlecht gewandeten Leute auf MA-Märkten seien Larper? Selbst wenn sie ein Larpschwert tragen, muss das noch nichts heißen.

    Meine Meinung dazu: Ist doch egal. Da ca. 95% der Leute auf den Märkten, die ich bisher besucht habe, sowieso höchstens GroMi dargestellt haben, konnten da auch Leute in Bandshirt mit Kettenhemd drüber nichts mehr kaputtmachen. Mittelalterlich ist da sowieso fast nichts.

    Ergo schließe ich mich Cartefius an.

    Mfg
    Stefanie

  8. #8
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    @Nount:

    Im englischen gibts den Ausdruck "intelligent guess", ich weiss gar nicht, obs dafür ne adequate deutsche Entsprechung gibt. "Intuition" triffts nicht ganz, aber man sieht es jemandem an, ob er ein Kostüm trägt oder ob er die Gewandung/Rüstung öfter anhat.
    Zumal es wohl auch selten sein dürfte, dass sich jemand für ein Kostüm eine sackteure LARP-Waffe anschafft.

    Sicher ist Mittelalter mittlerweile im Mainstream angekommen und was z.B. Leonardo Carbone als Kleidung anbietet, als "MA Standard" fast schon akzeptiert, nach dem Motto "Wenns fast alle tragen, kanns ja nicht falsch sein". Ich erwarte von solchen Märkten oder Burgfesten auch mittlerweile auch keine Authentizität mehr, ich möchte unterhalten werden, dafür gehe ich dort hin.
    Nichtsdestotrotz haben für mich LARP-Waffen, Elfenohren, Hörnchen usw nix auf solchen Festivitäten zu suchen. Es stört für mich die "Athmosphäre", die versucht wird aufzubauen durch die Schausteller und Marktstände.
    Kann ja nicht sein, dass ich mich dadurch unterhalten fühle, auf einer Skala von 1-10 die Gewandungen zu bewerten.
    Basically... RUN!

  9. #9
    Konrad
    Konrad ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Konrad

    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Cartefius
    Übrigens gehe ich mit sehr viel mehr Spaß auf Mittelaltermärkte, seit ich den Begriff "Mittelalter" für mich eigentlich völlig ausgeblendet habe und das ganze mehr als Kirmes mit besserer Musik und interessanteren Ramschbuden ansehe. Kann ich jedem nur empfehlen, dann wird auch plötzlich jeder gut ausstaffierte Ritter und jeder echte Handwerker, den man auftreibt, wieder zum positiven Aha-Erlebnis, und selbst wenn man so etwas nicht findet geht man vergnügt nach einem Bier und einer Bratwurst wieder nach Hause.
    Dem möchte ich mich zunächst mal anschließen. "Mittelaltermärkte" sind einfach nur Motto-Kirmesveranstaltungen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


    Zur Frage des Threaderstellers:
    Meinem Eindruck nach ist der durschnittliche MA-Marktbesucher noch ein ganzes Stück weniger mit der Materie vertraut als der durchschnittliche Larper. Eine Tunika übers T-Shirt und man fühlt sich gewandet. Meine Freundin ist mit ein paar anderen Mädels auch über einen MA-Markt gelaufen und trugen zum Teil nur ein paar Gewandungsteile von mir, respektive freuten sich, dass sie mal ihre Fantasy-Kleidchen öffentlich tragen konnten. Mehr als 2-3 "Mittelaltermärkte" im Jahr haben die mit Larp und Mittelalter auch nicht am Hut. Die Übergänge von Faschingskostüm zur "Gewandung" sind da fließend, weil man sich eben nur ganz am Rande damit beschäftigt.
    Und meine Frage: Warum auch nicht? Es ist eben keine authentische Veranstaltung zur Darstellung historischer Lebensweise, sondern reine (moderne!) Volksbelustigung.

    Und die Darsteller auf dem Markt, die sich Zinkkettenhemden über Band-Shirt und ähnliches anschauen müssen, verdienen schließlich ihr Geld damit, dass möglichst viele Leute zum Markt kommen, gucken und kaufen. MA-Märkte sind nämlich vor allem Kommerzveranstaltungen. Andernfalls würde es sie vermutlich nicht dorthin ziehen. Ist ja auch ok, man muss es sich nur von vornherein eingestehen.

    Ehrlich gesagt bemitleide ich nicht die Leute die glauben mit schwarzer Hose und Piratenhemd über einen Markt rennen und ihren Spaß haben, sondern eindeutig diejenigen, die sich nicht mehr genug entkrampfen können um über sowas hinwegsehen zu können und ebenfalls einen lustigen Kirmestag zu verbringen. Ehrlich gesagt finde ich es sogar reichlich erschreckend, dass es jetzt sogar auf Märkten Gewanungsnazis gibt ...

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Da ich weder die dort gespielte Musik, noch irgendwelche rumgedengel-Freischlachten, noch irgendwelche "Handgeklapper"-Schaustellern etwas abgewöhnen kann würde der Reiz des Besuches eines solchen Marktes lediglich im mittelalterlichen Ambiente liegen.

    Folglich meide ich solche Veranstaltungen.

    Ein gutes Kriterium für mich, ob ich auf eine mittelalterliche Veranstaltung gehe, ist, ob Besucher ungewandet sein müssen. Wenn man dann noch schaut, ob ein paar der bekannteren Gruppen zugegen sind kann man dann "bedenkenlos zugreifen".

    Daß man manche dieser "Märkte" im Titel durch "Phantasie-..." oder "phantastisch" ergänzt ist allerdings immerhin konsequent.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Larper und oder Gruppe,Orden in Niedersachsen gesucht
    Von freeman99 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 18:02
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 10:08
  3. Seid ihr Großcon-Larper oder Kleincon-Larper?
    Von Hana im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 20:03
  4. Zimmermann oder Schmied, DF oder CoM ???
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 10:57
  5. Erstcharakter - Tierwesen oder Mensch oder ganz anders?
    Von Ayrianira im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 21:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de