Umfrageergebnis anzeigen: Besitzt du ein oder mehrere Rüstteil/e von Mytholon?

Teilnehmer
95. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, und ich bin damit zufrieden

    14 14,74%
  • Ja, aber eigentlich bin ich damit nicht (mehr) zufrieden

    5 5,26%
  • Ja, benutze ich aber nicht mehr

    3 3,16%
  • Jein, hatte ich mal, habe ich aber verkauft/verschenkt/weggeworfen

    1 1,05%
  • Nein, ich habe und hatte nie Mytholon-Rüstung, sondern nur Rüstung anderer Hersteller

    40 42,11%
  • Nein, ich habe und hatte überhaupt nie irgendwelche Rüstung

    29 30,53%
  • Nein, aber ich plane, mir Mytholon-Rüstung zu kaufen

    3 3,16%
  • Ich weiß nicht, von welchem Hersteller meine Rüstung ist; könnte (teilweise) von Mytholon sein

    0 0%
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69
  1. #61
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Das Problem für mich war einfach, dass es sich für mcih so gelesen hat, als woltlest du eben auf biegen und brechen für Mytholon sprechen.

    Wenn du die sagen wie oeben schreibst hört sich das gleich ganz anders an

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  2. #62
    Douglas
    Douglas ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Besserwisserboy
    Was genau meinst du mit Unfällen?
    Abgesehen von den oben genannten Mythodea-Deals, sind mir keine ernst zu nehmenden Verletzungen bekannt. Kann da jemand etwas anderes berichten und zwar aus erster Hand?

    Das das Material dünner als bei einer hochwertigeren Rüstung ist, sollte jedem Käufer klar sein. Aber Larp ist auch kein Schaukampf mit Stahlschwertern. Für den Larp-Einsatz erscheint mir das Material ausreichend zu sein. Selbst in Luxusmodelle anderer Hersteller kriegt man wohl Dellen rein, wenn man bis zum Kernstabbruch darauf rumprügelt.
    Erste Hand? Ich probier es mal.

    Als erstes eine Sache: Ich hab diverse Sachen von Mytholon. Ich hab mir die im vollen Wissen um die Qualität und zu einem Spottpreis angeschafft, wohl wissend das die Dinger nichts taugen, und wurde dementsprechend auch nicht enttäuscht. Das macht die Qualität nicht besser.

    Die Beinschienen sind sowas von leicht zu verbiegen, das ich nach jedem 2. Con Dellen rausdengeln muss. Das sieht man ihnen auch mittlerweile an. Für NSC-Einsätze, vor allem Räuber, Untote oder ähnliches Lumpenpack finde ich die verbeulten und rostigen Dinger ziemlich gut, der Tragekomfort ist allerdings garnicht vorhanden. Ohne Polsterung schmerzen die nach einer Weile höllisch, weils einfach nur Ofenrohre sind. Wenn dann noch jemand ein bisschen drauf rumkloppt, sind Blutergüsse knapp über dem Knöchel und knapp unter dem Knie standard. Das Mytholon gesteppte Beinpolsterungen für einen 10er verscheuert, hat seinen Grund. Ich trag immer Fellstulpen unter meinen Beinschienen.

    Armschienen genau so. ich hab mal IT wütend mit ner Faust auf den Tisch gehauen und damit eine meiner Armschienen geplättet ... die Gesichter der Umstehend waren einfach nur köstlich und ich hab mich gefühlt wie Conan, aber eigentlich sollte das garnicht möglich sein ...
    Wenn die Teile etwas verrutschen, dann behindern sie die Bewegung der Hände und können äusserst schmerzhaft ins Gelenk drücken. Das dabei noch kein ernster Unfall entstand, liegt wohl daran das sie eher verbiegen als einen Knochen zu brechen.

    Auf einem Daimon, ist schon ein paar Jahre her, sind Spieler mit Dealschienen angekommen, die an den Seiten weder gebördelt noch entgratet waren. Die waren so scharfkantig, das wir die mit mehreren Schichten Panzertape abgekleben mussten, sah zwar noch bescheidener aus aber hat erstmal funktioniert. Eine SL, die auch auf dem CoM SL war, hat sehr anschaulich von Leuten mt komplett aufgeschlitzter Wade berichtet. Nicht tief, nur durch die Haut, aber trotzdem schmerzhaft genug wenn Schweiss reinläuft. Einen 20-30cm langen Schnitt an der Wade würde ich auch keine Bagatelle mehr nennen, selbst wenn er grad mal durch die Haut geht. Ach ja, wenndie Haut aufgeschlitzt ist, ist die Gewandung natürlich auch hin. Ein langer Schnitt plus n bisschen Blut passt nicht zu jedem Char

    Die Gurkenhobel-Klingenbrecher habe ich zigfach selber in der hand gehabt, und ja, sie waren gemeingefährlich. In dem Jahr habe ich, als bekennender Polsterwaffenkampfsportler, die Endschlacht auf Mythodea abgebrochen, weil ich schlicht und ergreifend Schiss hatte. Die Dinger sind meinen Gesicht und Hals mehrfach so nah gekommen, das ich das erste Mal in meiner Larplaufbahn einen Kampf abgebrochen habe. Nichts gegen ein paar blaue Flecke, aber Schnittwunden im Gesicht oder am Hals müssen echt nicht sein. Kaputte Waffen, die bis auf den Kernstab aufgeschlitzt waren, habe ich in dem Jahr noch und nöcher gesehen, unter anderem bei mehreren aus unserer Gruppe

    Mytholon-Gambeson: Also, ich nenne meinen liebevoll Minisauna, und genau das ist er auch. Da drin kann man ganz fix dehydrieren oder ein Hitzschlag bekommen, falls man nicht genau weis was man tut. Als ich meinen das erste Mal im Sommer getragen habe, wäre mir genau das passiert wenn die Tavernenwirtin den Mytholoneffekt nicht gekannt hätte. Damals wusste ich die Vorzeichen nicht nicht zu deuten und wäre ohne ihr eingreifen umgekippt. Ich hab leider noch nie einen "anständigen" Gambeson mit einer Naturfüllung getragen und weiss das nur von Berichten anderer, aber vielen Erfahrungsberichten zu Folge kann einem das mit guten Gambis zwar auch passieren, aber es geht nicht so schnell.

    Mein Helm von Mytholon hat einen gemein scharfen Nasenschutz gehabt, den ich erstmal bearbeiten musste, bevor ich den Helm aufsetzen konnte. Trotzdem ist er mir mal verrutscht und hat mir fast die Nase gebrochen, seit dem nutze ich ihn nur noch zur Zierde.

    Mit meinem Flachring-Kettenhemd bin ich super zufrieden. Keine Probleme, keine Beanstandungen.

    Die Waffen von Mytholon, die ich habe, sind auch ok. Forgotten Dreams halt, nichts tolles aber auch nicht wirklich schlecht, nur die Haltbarkeit ist nicht so prima.

    Von Hammerkunstprügeln lass ich die Finger weg, die Qualitätsprobleme sind mir zu gravierend, mittlerweile versuche ich sogar, nicht mehr mit Hammerkunstwaffenträgern zu kämpfen. Dafür ist die Qualität zu schwankend, man weis nie ob der Kernstab grade drin ist und die Schaumstoffe verändern ihr Verhalten mit der Temperatur extrem. Das kenne ich in der Form nur von geschäumten Hammerkunstwaffen. Wenn man mal zusammenzählt, das die Dinger schwer und kopflastig sind, noch dazu der Kernstab reine Glückssache ist und die Schaumstoffmischung je nach Charge schwankt, weiss man einfach nie woran man ist.

    Sind das genug Erfahrungen aus erster Hand?

    PS: Um das Mytholon-Pressblech zu verbiegen langen zwei Finger, wenn man kräftige Hände hat. Um Dellen aus den Schienen zu kloppen langt auch ein Stück Kaminholz als Amboss und eines als Hammer. Kein Scherz, zum Erstaunen der Umstehenden hab ich genau das dieses Jahr auf Mythodea gemacht.

  3. #63
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Besserwisserboy, ich weiß langsam nicht mehr weiter. Du willst Fakten, ist ja OK. Aber wie viele brauchst Du noch? Und nein, die wenigsten werden Dir Erfahrungen von der jeweils aktuellsten Serie geben. Weil wir alle mittlerweile kuriert sind. Aber ich kann Dir die Sachlage mal darlegen: Seit 3 (!!!) Jahren lese ich an allen Foren dieser Erde von Mytholonbefürwortern, Sich-Selbst-Was-Vormachern, Leuten, die ihren schlechten Kauf (sich selbst?) nicht eingestehen wollen, Leuten, die nie was anderes angehabt haben und denen jeder Vergleich fehlt etc. dass die jeweils aktuelle Serie von Mytholon besser sein soll. Und spätestens ein Jahr später, wenn ich dann endlich mal ein Stück der vor einem Jahr aktuellen (und als super dargestellten) Rüstung in der Hand habe, ist es wieder Mist. Wie viele Jahre muss das noch so weiter gehen, bis man mal merkt, dass da was nicht stimmen kann? Das das Argument "Das Unbekannte ist viel besser" ein Hoffnungsschimmer von Ahnungslosen ist, der sich seit 3 Jahren völlig analog über die ganze Zeit nie bewahrheitet hat? Und mit diesem Wissen sage ich Dir: Die aktuelle Kollektion von Mytholon ist Mist. Ja, ohne sie je in der Hand gehabt zu haben. Und ich wette, ich habe recht. Und das auch sicherlich ein paar Jahre lang. Vielleicht ändert sich wirklich irgendwann irgendwas. Aber die Vergangenheit zeigt, dass man eben nicht davon ausgehen kann. Das ist meine Einschätzung ja, aber die Sachlage der letzten Jahre ist Fakt und erlaubt durchaus Rückschlüsse auf das hier und jetzt.

    Was ich immer nicht verstehen kann, das jemand der Fakten hören will, an den gehörten immer zweifelt, weil er es nicht wahr haben will. Ein ziemlich einstimmiger Tenor voller Erfahrungsberichte sagt "Mytholonrüstungen sind Mist". Und da wird gebohrt bis zum letzten und wenn nicht zu 100% mit einer Materialanalyse von Stiftung Warentest von der Kollektion aufgewartet werden kann, die eigentlich erst nächsten Monat erscheint, meint die Fanboy-Fraktion, dass sich jetzt alles ändert und bei Mytholon Rüstungen vertrieben werden, die so aussehen, als habe sie irgendein Gott persönlich entworfen. Aufwachen! Zu dem Preis ist eine brauchbare Rüstung kaum möglich. Geht nicht. Und das ist ziemlicher Fakt.

    Zu den Mytholonverkäufern: Wenn ich Ali manchmal zuhöre, dann denke ich echt, der glaubt auch selber, was er da sagt. Entweder ist das ein guter Schauspieler oder einfach zu sehr Kaufmann, um an Qualität zu denken. Der schwärmt von seinen Rüstungen, in der ihrer Verfügbarkeit und preist sie als kaufmännisches Wunderwerk und natürlich auch qualitatives. Keine Ahnung ob der lügt, sich selbst was vor macht oder das ganze nur aus der Sicht eines profitorientierten Kaufmanns sieht. Aus der Sicht taugen die Dinger ja was. Sie bringen ihm Geld.

    Um mal einen Vergleich herzustellen: Battleheat biegt teilweise auch Sachen, statt sie zu treiben. Allerdings dann aus relativ hochwertigen und dickerem Stahl. Im Prinzip ist das auch Mist, weil man für den Preis dann eine ordentliche Rüstung bekommt (Die Dinger wiegen dadurch einfach zu viel), aber selbst in die bekommst du höchstens einen Kratzer, wenn auf den Stein fällst. Und ja an meiner habe ich mit einem Bowiemesser so feste drauf rum gehämmert, bis das gebrochen ist, da waren nur Kratzer auf der Oberfläche. Von einer Delle kann man da nicht reden. Also: Entweder versuchst Du uns gerade einen Bären aufzubinden oder bei Deine Geschichte mit der 3000 €-Rüstung hast Du Dich abzocken lassen. Wer war denn der "Schmied" (Rüstungen werden übrigens nicht geschmiedet, nein, sie werden geplattnert und ja das ist ein riesiger Unterschied, auch im Beruf). Irgendwie vermute ich, jetzt kommt eine "Das ist schon mindestens 10 Jahre her"-Geschichte und/oder auch eine "Das war so ein kleiner tschechischer (etc.) Schmied, den Namen habe ich vergessen/Den gibt es nicht mehr" oder etwas verwaschenes in der Art.

    Nimm es mir nicht übel, aber auch das ist ein Erfahrungswert. Darfst in diesem Fall gerne widerlegen.

    Grüße,
    Alex

  4. #64
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    @Alex: Da musst du garnicht bis nächstes Jahr warten um sagen zu können, dass die aktuelle Serie nichts taugt. Ich gehe doch stark davon aus, dass Mytholon wieder auf der Spiel vertreten sein wird. Also mir hat es jedenfalls gereicht die Teile ein Mal in der Hand gehabt zu haben, um sagen zu können, dass ich das nicht für tauglich halte. Aber ganz ehrlich, ich muss nicht erst in so einem Teil im Dreck liegen, um zu wissen, dass das garnichts taugen kann.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #65
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    die Leere-Plattendeals für die Leere-Krieger dieses Jahr (habe den Namen dieser dinger schon wieder vergessen) waren auch nicht ungefährlich. Die sind bei uns (Dungeon/Orklager) zu beginn der Endschlacht aufgetaucht und haben für einige OT-Kaputte waffen gesorgt, weil die Rüstungen an den Kanten wieder mal nicht ordentlich verarbeitet waren...

  6. #66
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Ach, ich glaub das erklärt das Loch in Garrens Waffe. Phobosar heißen die übrigens... Na toll und ich hab Garren noch gesagt, dass generell mal vorkommen kann, muss nicht an der Rüstung liegen. Argh... die lernen es auch nicht.

    Grüße,
    Alex

  7. #67
    Fooboo1980
    Fooboo1980 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    139
    Wobei dieses Jahr die Deals nicht von Mytholon, sondern von Epic-Armoury stammten. (cool sahen die Teile dennoch aus, auch wenn sie anscheinend schlecht verarbeitet waren)

  8. #68
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Stimmt, hatte ich ganz vergessen. Was mich wieder zurück zum der Aussage bringt: Man kann zu der Preisklasse kaum was vernünftiges anfertigen.

    Grüße,
    Alex

  9. #69
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    @ Alex: *sign*

    Ich werde mir meine Rüstung schmieden lassen...

    1. Stabil (Zitat: Da kannst du dich auch aus 15m höhe fallen lassen... der Rüstung passiert da nix... dir schon)
    2. Sie passt einfach (in einer anständigen Rüstung die auf den Träger angepasst ist, kann man auch ohne Probleme Purzelbäume schlagen und die Bewegungsfreiheit ist nicht so stark eingeschränkt)
    3. Sie sieht einfach viel, viel besser aus....

    einziger Nachteil: Sie kostet halt n gutes Stück geld... und das ist wohl auch der Grund warum ich zuerst noch ein wenig sparen muss!

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Mytholon
    Von Sten im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 17:25
  2. Mytholon Undead Rüstung
    Von Nomis im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 08:53
  3. Mytholon-was ist das denn??!
    Von Ortwin von Grimgard im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 16:43
  4. Weihnachtsfeier bei Mytholon am 8.12.07
    Von MytholonJoe im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 16:30
  5. Mytholon Kettenhemd
    Von Eomund (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de