Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
  1. #21
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Zitat Zitat von Marelius
    Und ja das leidige Thema Kopfbedekung, habe bei Erstellung der Gewandung viel gesucht und irgendwie war das Barett das enzigste was mir gefallen hat. Ich habe einfach das Gefühl das ich mit einer der Kappen die ihr hier auch vorgeschlagen habt einfach nur volkommen bedeppert aussehe.
    1. Nein, es wäre eher stimmig, außer aus modernen Gesichtspunkten (ch würde damit auch eher nicht in der Fußgängerzone rumlaufen :wink
    2. Wenn Du aber aus modernen Gesichtspunkten das Gefühl bekommst, Du würdest mit dem Hut total bedeppert aussehen, ist das ein gutes Zeichen für einen sehr geeigneten Hut. Vergleiche auch:
    http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki.pl?Bl%F6derHutCredo

    Grüße,
    Alex - Meint das nicht ironisch

  2. #22
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.344
    So, nach ein bisschen Abwesenheit schreibe ich auch mal wieder was:

    Ich denke, so nach dem Foto zu urteilen, dass du auch vom Typ her besser zu einem etwas handfesteren Feldscher als zum Akademie-Medicus passt, das würde ich auch nutzen. Deswegen stimme ich zu, dass dazu ein Stab eher weniger passen würde, halte aber eine Knochensäge für durchaus stimmig. Oben wurde ja auch mal ein Mundschutz erwähnt, das wäre mir hingegen persönlich deutlich zu modern, und auch eine Pestmaske würde ich eher an einem Gelehrten erwarten als an einem Barbier und Wundarzt.

    Was die Kopfbedeckung angeht: Das aktuelle Barett würde ich persönlich austauschen, zumindest bei mir weckt es durch den modernen Schnitt primär Assoziationen zur Bundeswehr. Die meisten bisher geposteten Hüte wie z.B. den "Capitanesca" halte ich hingegen auch nicht für optimal, da sie erstens vom Stil her nicht so gut zu dem Wams passen und außerdem tatsächlich hohe schmale Hüte auf stämmigeren Leuten oft ebenso albern aussehen wie lange schmale Figuren mit breiten Schlapphüten.

    Ich denke, was gut aussehen würde wäre ein Landsknechtsbarett, also so etwas:
    http://www.cornices-faucium.de/mambo...nt/view/47/44/
    http://dalmatianalley.com/landes.jpg
    http://img.pte.at/photo_db/hi_res/hires20192.jpg

    Das passt gut zu Bärten und breiteren Gesichtern (ich hab auch eins! ), ergänzt sich auch gut mit dem Wams, was stilistisch ans 16te Jahrhundert angelehnt ist, und bietet eine Menge Möglichkeiten zur individuellen Variation. Ich würde z.B. vielleicht das Barett aus dunklem, dicken Wollstoff machen, schwarz oder dunkelbraun, und darunter eine rote geschlitze Bundhaube mit weißem Futter tragen, was für mich typische Heilerfarben wären. Dann kann man noch überlegen, ob man sich irgendwas an den Hut steckt, was den Beruf noch irgendwie hervorstreicht, z.B. ein (stumpfes oder Latex-)Rasiermesser für den Beruf des Barbiers, oder ein zusammengerollter Verband, oder ein Zinn- oder aufgenähtes Stoffabzeichen mit einer Schlange, einem Blutstropfen, einer Säge, oder einem Verband.

    Generell würde ich noch überlegen, was einem noch an Assoziationen zu dem Thema einfällt. Das von Hana gepostete Bild von dem Heiler fand ich schon mit den blutbespritzten Ärmeln und der Schärpe durchaus gut, in diese Richtung würde ich gehen. Eine Schärpe halte ich z.B. für eine gute Idee, vielleicht könnte man die diagonal rot-weiß-gestreift machen, wie eine dieser rotierenden Säulen vor alten Barbiergeschäften (angeblich sollen da übrigens die Farben blutige Verbände darstellen), ebenso könnte man Zunftzeichen und Symbole wie Säge, Skalpell, Blutstropfen, Schere, Kräuterbündel, oder aus einem Hintergrund inspirierte Tiersymbole wie die irdische Äskulapschlange oder bei DSA den Strorch als Tier Peraines nehmen.

    Auch Werkzeuge würde ich, solange die Sicherheit es zulässt, nicht nur in Taschen verstecken, sondern auch durchaus offen herumtragen, damit man möglichst schon von weitem sieht: "Aha, hier kommt der Heiler!"

  3. #23
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    Eine Waffe, besonders wenn du damit nicht umgehen kannst, bringt dir genau gar nichts. Im Gegenteil, es sorgt sogar dafür, dass du auch umgehauen wirst, was du evt. (je nach Gegner) nicht wirst.
    Klüger ist da wirklich das weglaufen oder sich ergeben - solange es nicht gerade um Dämonen oder Untote als Gegner geht, da hilft eh nur weglaufen.
    Ich spiele zwei verschiedene Heilercharaktere und habe mich im Gegensatz zu meiner sonstigen Gewohnheit aktiv dafür entschieden, das beide nicht kämpfen. Natürlich kommt es ab und zu vor, dass man trotzdem erwischt wird. Und - dann hat man eben endlich auch mal ne Pause. Aber ich habe auch schon Gegner erlebt, bei denen gerade meine Waffenlosigkeit dazu führte, das ich nicht angegriffen wurde. Hätte ich da mit einem Schwert fuchtelnd gestanden, wäre ich ebenso Ziel gewesen, so konnte ich mehr oder weniger ungestört die Opfer weiter versorgen.

    Zur Gewandung: was die anderen sagen. Hüte mit denen man sich blöd vorkommt, sind was tolles um den Charakter den man spielt zu unterstreichen und ihn von anderen abzuheben.

  4. #24
    Marelius
    Marelius ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Ich habe gestern mal ein wenig mit dem Barett rum gespielt, und es ist erstaunlich wenn man es nicht seitlich trägt wie auf dem Bild sondern mittig auf den Kopf setzt sieht das schon komplett anders aus, eigenltich gefällt mir das sogar noch besser als vorher. Leider hat meine Kamera den Geist auf gegeben daher kann ich grade kein Bild machen.

    Alternativ habe ich mit Inspiration im Flim Luther geholt und fand dort die hautsächlich vertretene Form eines Baretts mir Krempe sehr schön, habe bisher habe nur so ein bei Eysenhut im Shop gesehen aber nicht in schönem Braun. Werde nachher mal einen Screenshot aus dem Film hier rein Stellen, vieleicht weiss ja jemand wo man sowas noch her bekommt, in den mir bekannten Shops ist meist nur das von Leonardo Carbone vertreten (welches das ist was ich ja schon auf dem Bild an habe).

    Aber Cartefius hat es genau auf den Kopf getroffen, prinzipell finde ich viele Hüte schön und für den Alltag volkommen bescheuert, aber wie er schon sagte bin ich etwas "stämmiger" (ja ein schönes Wort für dick, aber hey ich steh dazu) und glaube das die meisten der Hüte da wirklich zu sehr deplaziert wirken, an dünneren Leuten sehen die sicher super aus.

    Über Tips für das gewisse extra an Verzierungen bin ich immer dankbar, ich muss mich mal genauer mit dem Veranstalter des Landes umhören wo ich jetzt mit mache ob es da typische Symbole für Heiler gibt, ansonten werde ich mir irgendwas Standartmäßiges raussuchen.

    Werkzeuge offen tragen, jo sicher ABER ich habe das Heilerbesteck von Ric und die leineren Teile wie Sklapell oder so lassen sich so auf Anhieb nur schwer irgendwo sichtbar anbringen. Für die Knochensäge aus dem Set wollte ich mir mal eine Scheide bauen da Ric zur Zeit keine anbietet aber die angefangene liegt zur Zeit neben der Armbrust im Keller.
    Für Eventuell Werkzeuge aus Metall wie Wundhacken oder so was man ja bedenkenlos auch mitschleppen kann habe ich noch keine Bezgsquelle ausser Ebay (ich hasse Ebay) gefunden falls da jemand was kennt immer her damit.

    Dann hatte ich mich Gestern auch noch mal mit den Kämpfern aus meiner Gruppe untehralten und die waren grob der selben Meinung, ich würde warscheinlich nicht wesentlich was ausrichten können wenn ich ein Schwert dabei hätte. Ich werde mir vieleicht einen Dolch zum verstecken suchen der dürfte den selben Effekt haben und erweckt einen unbewaffneten Eindruck. Allerdings wurde mir dabei zugesagt das die holden Herren und Damen in Kette und Schild mich auch hübsch beschützten vorrausgesetzt ich flick Sie danach wieder zusammen

    Und zum Thema Mundschtz habe ich mich mal im Ring der Heiler Forum um gesehen, prinzipell gab es keinen Mundschutz im Mittelater, soll aber Orags geben die dann doch einen vorraussetzten um sich gegen gewissen Krankheiten zu schützen, werde da was nicht zu modern aussehendes aus Bomull improvisieren.

    Habe dort auch oft den Begriff Pestmaske gelesen und musste unweigelrich an den Bio-Unterricht früher denken, da hat uns unser Lehrer mal so ein Bild von einer Schnabelmaske gezeigt. Googel spuckt ja auch sowas aus. Sieht natürlich irgendwie gut aus nur wüsste ich jetzt nicht wie man sowas selber basten könnte oder wo man sowas her bekommt.

  5. #25
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Kannste doch aus Pappmaschee basteln? Oder Gips?
    als Lausbub in der Schule nie Masken gebaut?

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  6. #26
    Marelius
    Marelius ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Aeshma
    Kannste doch aus Pappmaschee basteln? Oder Gips?
    als Lausbub in der Schule nie Masken gebaut?

    Grüße
    Aeshma
    Ich war ein braves Kind...meistens...offizell

    Jo stimmt da gabs ja sowas, glaube das war immer ne riesen matscherei aber wäre eine Möglichkeit. Der Knüller wär ja eine aus Leder, aber auch sicher das Aufwendigste bzw je nach Leder das teuerste.

  7. #27
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Joa am schönsten wäre warscheinlich eine aus Holz...eventuell mit weissem Stoff bespannt

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  8. #28
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Pestmasken gibt es als Karnevalsmaske unter dem Begriff "Pantalon" für wenig Geld zu kaufen. Die muss man dann aber noch ordentlich pimpen, da es sich meist dann um dünne Plastikmasken handelt:
    http://api.ning.com/files/uQj9IGSscD...737&height=552

    Wenn du gut bist, schaust du dann auch so cool aus wie Dr. Schnabel
    http://api.ning.com/files/WUZsOQsDVh...737&height=521


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  9. #29
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.344
    Alternativ habe ich mit Inspiration im Flim Luther geholt und fand dort die hautsächlich vertretene Form eines Baretts mir Krempe sehr schön, habe bisher habe nur so ein bei Eysenhut im Shop gesehen aber nicht in schönem Braun.
    Ja, "Luther" ist die richtige Richtung. Diese Barette sind nicht schwer zu machen, die von Eysenhut sind vom Erlkönig, der die dir sicher auch ohne Aufpreis aus brauner Wolle macht, ansonsten bekommt das auch jeder andere Larpschneider bestimmt hin.

    Für Eventuell Werkzeuge aus Metall wie Wundhacken oder so was man ja bedenkenlos auch mitschleppen kann habe ich noch keine Bezgsquelle ausser Ebay (ich hasse Ebay) gefunden falls da jemand was kennt immer her damit.
    Die optimale Bezugsquelle kenne ich da auch nicht, insbesondere, wenn das keine modernen Edelstahteile sein sollen. Medievaldesign (ca. 150 Euro) und Arma Bohemia (ca. 300 Euro) bieten zwar schöne Sets an, die sind mir aber einfach noch zu teuer.

    Und zum Thema Mundschtz habe ich mich mal im Ring der Heiler Forum um gesehen, prinzipell gab es keinen Mundschutz im Mittelater, soll aber Orags geben die dann doch einen vorraussetzten um sich gegen gewissen Krankheiten zu schützen, werde da was nicht zu modern aussehendes aus Bomull improvisieren.
    Ich finde es eher doof, wenn Orgas moderne Konzepte wie "Tröpfcheninfektion" nicht nur verwenden, sondern auch zur Pflicht machen. Hier würde ich dann versuchen, irgendwas skurriles zu bauen, das möglichst wenig wie ein OP-Mundschutz aussieht, z.B. eine schnabelartige Schultüte aus Stoff oder Leder mit Löchern, in die man duftende Kräuter stecken kann.

    Sieht natürlich irgendwie gut aus nur wüsste ich jetzt nicht wie man sowas selber basten könnte oder wo man sowas her bekommt.
    Es gibt einige Anbieter, die so etwas anbieten, denn die Gestalt des "Dottore" ist als eine der Figuren aus der Commedia dell'arte eine klassische venezianische Karnevalsmaske.
    http://www.maskworld.com/german/prod...-1005/--VM0069

    Schöner fände ich persönlich aber etwas weniger verspielt aussehende Exemplare aus Leder, das können bestimmt diverse Lederrüstungsmachen auch anfertigen, gesehen habe ich das aber noch nicht.

  10. #30
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    34
    Beiträge
    2.590
    kumpel von mir, der mal sonen italienischen metzger... ehm arzt gespielt hat, hatte ähnlich gewandung wie du.
    er hat dazu noch ne braune knielange weste getragen, mehrere gürteltaschen, dann eine holzkiste mit gefühlten 1000 fläschen und kräutern drin, dann so ne ganz dunkelbraune arzttasche von anfang der 1900er (haben wir auf den flohmarkt gefunden, stand wohl schon 50 jahre auf irgend nem dachboden, (verostete beschläge aus blankem metall, holzgriff, abgewetztes altes leder, und nen schlichten unmodernen schnitt) der spaß hat dann 8 euro gekostet ) darin hatte er alle mögliche an werkzeugen aus matte die ich für ihn gebaut hatte, die genial ausahen. am gürtel hat er fürn "notfall" nen langdolch gehabt, was wie ich finde gepasst hat. so ne pestmaske hatte er auch, hat die mit lederresten "verziehrt" (woraus die war weiss ich nimmer kein plastik oder so) die hat der sich dann iwie selbst gestaltet, sich immer beim "opperieren" aufgezogen, dabei so riechkraut unter die nase der maske gebunden, was immer cool aussah. dann hatter er auch noch sone schürze die er beim verarzten anhatte. immer ein bissl kunstblutverschmiert...

    (die tasche war ähnlich der hier: http://www.arzttaschen24.de/WebRoot/...raun1eg4_m.jpg
    nur andersfarbig, und halt schlichter und viel viel älter )
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Qual der Hut wahl
    Von Mimiru im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 06:59
  2. Die Qual der Wahl
    Von Drogoth im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 18:45
  3. Waffenwahl: Linkshänder auf Großcons (Schlachtreihe)
    Von Numair im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 08:22
  4. Neuling mit der Qual der Wahl
    Von Garon im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 20:59
  5. Drachenfest-Die Qual der Lagerwahl
    Von Bregon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 21:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de