Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. #31
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Inspiriert von den Werkzeuggürteln, die man im Baumarkt bekommt, habe ich mir eine Werkzeug-Gürteltasche gebastelt, in der man das Heilerbesteck halb-sichtbar tragen kann:
    Mit geöffnetem Überlapp
    Mit geschlossenem Überlapp
    Der Überlapp ist optional, aber man kann schön ein Symbol oder Motiv drauf anbringen

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #32
    Marelius
    Marelius ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Hier noch das versprochene Bild aus Luther

    vlcsnap-2009-09-15-21h12m07s172.png (850.86 KB)

    Was Taschenbasteln angeht, ich hab keine Erfahrng mit Nähmaschienen, noch hätte ich eine solche überhaupt da, von daher wird das erstmal nix.

    Hatte mal daran gedacht bei Ric nachzufragen nach so ner Tasche an zu Fragen

    LINK

    Abe rich glaube die dürfte etwas ausserhlab meines derzeitigen Preissegmentes liegen.

  3. #33
    | Syrhn |
    | Syrhn | ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    19
    Hi.

    Öhm...um auf die ursprüngliche Frage zurück zu kommen.

    Wenn man das ganze so ausspielen würde, dass man selbst für einen kleinen Trank einen größeren Kessel bräuchte (alá Druidefix), dann könnte ich mir einen groben Knüppel, eher in die Richtung "Szepter" vorstellen.

    Einen aus Festmaterialien, den man für wirkliches Umrühren nehmen kann und einen aus Polster, den man eigentlich immer aus nostalgischen Erinnerungsgründen (z.B. vom Lehrmeister geschenkt bekommen) mit sich rumschleift.

    MFG
    ...Sebastian

  4. #34
    Domi
    Domi ist offline
    Neuling

    Beiträge
    53
    Ähm, mir kam grad was andres, seeehr eigenwillig vielleicht, aber anstatt einer Waffe:
    Bogenschützen hatten doch so grosse Schilde zum Aufstellen. Wenn du sowas machst? Bei Bergungsaktionen in der Schlacht stellst du deine tragbare Wand auf (muss ja nicht sooo groß sein). Aussen hast du vielleicht Heiligenbildchen oder pseudo-medizinische Symbole drauf, innendran hängt die Knochensäge. Vielleicht kannst du auch gleich nen Zugschlitten für deine Opfer/Patienten draus machen. Deine bewaffneten Begleiter können dir sowas auch ergeben hinterher/vorantragen

    Vielleicht nicht fürs allerdichteste Getümmel ...

  5. #35
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Ich hab dasselbe Problem mit meinem Ritter in spe..Welche Waffe soll ich nemne? Schwert,klar wäre ritterlich,dummerweise hat jeder Heini ein solches...

    Und wenn Bidenhänder oder Einhand?
    Booya!

  6. #36
    Marelius
    Marelius ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Ohje neben dem ganzen Gerödel noch ne Art Turmschild? Nene ich glaub das lass ich mal :-)

    Da verlass ich mich dann doch eher auf das sprachgesteuerte Schild in Form eins Kriegers, die geben nicht nur Schutz können nebenbei auch noch böse drein schauen und ggf. auch beißen :lol:

    Hmm ja also zum Thema Ritter, ich weiß das beispielsweise in Valconnan (Mittelalnde) jeder Ritter ein Schwert "besitzt" da dies eins der unabdingbaren Zeichen der Ritterlichkeit sind (Glaube Schild und Reitersporen waren weitere). Das heisst aber nicht zwangsläufig das die das Ding auch benutzten.

    Zuerst wärs mal zu klären ob du wirklich das spielen willst wa sich einen Ritter nennen würde. Um das mal zu definieren ein Ritter ist für mich ein Adliger mit genug geschepper die meistens irgendwo Recht und Ordnung verbreiten ode rihr Land irgendwie tapfer und mutig verteidigen.
    Alles andere würde eher ein Soldat oder ein Söldner sein.

    Vom realen Hintergrund her (wie man mir erzählt hat berichtigt mich wenns nicht stimmt) hatten im mittelalter wirklich meist nur die Adligen und Ritter wirklich Schwerter, das gemeine Fußfolg (also Soldaten und Söldner) hatte Äxte, Streitkolben, Lanzen, Helebarden usw.

    Aber wie du schon richtig bemerkt hast hat jeder Hansel im LARP ein Schwert, das leigt daran das man als Anfänger meist nicht das entsprechende Hintergrundwissen besitzt um es besser zu wissen und sich dann die Waffe die ale mit Mittelalter asoziieren holen, das Schwert. (Ich bin da wie ihr unschwer an meinem Bild sehen kann keine Ausnahme, meine erste Waffe war ebenfalls ein Schwert, um genau zu sein das was ihr da seht.)

    Ob jetzt Adelsritter, Soldat oder Söldner kann ich dir eigentlich direkt eine Axt oder einen Rabenschnabel empfehlen, je nachdem welchen Stiel du bei den Waffen wählst machen die schwer was her und so viele wie Schwerter gibts die alle mal nicht. Rabenschnabel ist meist Einhand, Axt gibt es sowohl als EInhand als auch als 2-Hand (ich empfehel hier egal ob 1 oder 2-H eine mit nur einem Axtblatt macht mehr her und ist einfacher zu handhaben). Wirklich empfehlen kann ich dir dabei nicht wirklich was da ich selber nicht gut kämpfen kann aber nur soviel: 2-Händer sind schwerer zu handhaben und erfordern mehr Darstellung was das führen angeht (Gewicht auspielen). Für den Adlesritter den ich mir vorstelle würd eich allerdings eine Einhandwaffe und ggf. ein Schild wählen, die 2-Händer sind eher was fürs Fußvolk zum eine Breche in den Feind schlagen und dann sterben (Kannst ja mal nachschlagen woher der Begriff Gassenhauer kommt und wieso die Leute die damit in erster Reihe standen so gut bezahlt wurden).

  7. #37
    Marelius
    Marelius ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    *Nachtrag*

    Wenn ich eben Schwert erwähnt habe meinte ich natürlich das normale Langschwert, wie das mit Kurzschwertern aussah die ja auch viel bei Römern und Nordmännern verbreitet waren weiss ich ehrlich gesagt nicht.

  8. #38
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Ritter oder Raubritter.. der keine Lust hat auf seiner Brug auf dem A...llerwertesten zu sitzen sondern lieber auzieht um mannbar Taten zu vollbringen! Für,Ruh,Ehre,Gold,schöne Frauen und das ganze andere Zeugs....
    Booya!

  9. #39
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    @Francis: Wie wär's mit einem eigenen Thread für Deine Fragen?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #40
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    gibts schon :-) ich wollt nur hier auch mitmischen.....
    Booya!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Die Qual der Hut wahl
    Von Mimiru im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 06:59
  2. Die Qual der Wahl
    Von Drogoth im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 18:45
  3. Waffenwahl: Linkshänder auf Großcons (Schlachtreihe)
    Von Numair im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 08:22
  4. Neuling mit der Qual der Wahl
    Von Garon im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 20:59
  5. Drachenfest-Die Qual der Lagerwahl
    Von Bregon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 21:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de