Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Um es mit Pratchett zu sagen:

    "Racism was not a problem on the Discworld, because — what with trolls and dwarfs and so on —
    speciesism was more interesting. Black and white lived in perfect harmony and ganged up on green."
    Terry Pratchett, Witches Abroad


    Mir ist wirklich noch nie echte (im Gegensatz zu gespielter) Diskriminierung in meinem LARP-Umfeld begegnet. LARPer als Gruppe scheinen mir insgesamt sehr offen zu sein, was verschiedene Herkunften, Glaubensrichtungen, Vorlieben oder Lebensstile angeht. Gleichzeitig ist es eben auch die Gruppe, in denen besagte Dinge in vielfältigen Arten anzutreffen sind.

    Natürlich solltest Du eines bedenken: Wenn Du in Deinem Leben bereits schlechte Erfahrungen mit Diskriminierung gemacht hast, und Du würdest Dich auch durch im Spiel geäußerte Diskriminierung (vermutlich nicht gegen Dich, aber gegen andere) gestört fühlen, solltest Du überlegen, ob Du Dich dem aussetzen willst. Die Situation ist eine Ähnliche wie mit dem Spiel von Vergewaltigung und Folter - gerade erstes wird i.A. nicht (mehr) bespielt, um Opfer dieser Dinge eben nicht daran zu erinnern. Ein gespielter Rassismus ist aber nunmal kaum aus dem Spiel wegzudenken - viele spielen eben teils sehr engstirnige Charaktere mit entsprechender Weltsicht

    Meine Freundin stammt aus dem Ausland und hatte auch keine Probleme im Spiel - und ich werde bald noch zwei weitere ausländische Freunde auf ihre erste Veranstaltung begleiten.

    Um also die Frage zu beantworten: Nein, Du mußt Dir keine Sorgen machen. Wenn ich mir vorstelle, daß auf einem Con jemand einen ausländischen oder ausländisch aussehenden Spieler in einer entsprechenden Weise offen beleidigt könntest Du recht sicher sein, daß sich die versammelte Spielerschaft vor Dich stellen wird bzw. der betreffende von der Veranstaltung fliegt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #12
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.195
    Llewellian, könntest du das Bild verkleinern?

    Dunkelhäutige Larper scheinen hier in der Gegend tatsächlich rar zu sein, ich kann mich an keinen erinnern, andere Larper mit (teils) ausländischen Wurzeln schon ein paar. Fremdenfeindlichkeit gegen andere Spieler habe ich, wie der Rest hier, noch nicht erlebt - falls es OT-Rassisten unter Larpern gibt, scheinen die auf Cons die Klappe zu halten.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #13
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Hallo Christophe,

    erst einmal willkommen im Hobby

    Natürlich gibt es auch Rassisten im LARP, und damit meine ich auch wirkliche Rassisten. Das liegt einfach daran, das im LARP auch nur ein Durchschnitt der Bevölkerung vertreten ist und damit Rassisten, genauso Anteilsmässig auftreten wie andere Gruppierungen.

    Dies erst einmal vorweg.

    ABER:

    Ich betreibe dieses Hobby seit nunmehr 1997 und mir sind aktiv noch keine Rassisten wirklich begegnet. Zumindest keine die Ihre üble Gesinnung aktiv nach aussen trugen.

    Das mag zu einen daran liegen, so etwas wohl auf einem Con ziemlich dumm ankäme, zum anderen daran das es wohl stumpf nicht auffällt.

    Gespielte Rassisten, ja die gibt es. Da gibt es Spieler deren Charaktere Orks nicht mögen, Elfen und Zwerge (wobei man das auch humorig sehen kann wie im Herrn der Ringe)

    Ich selber spiele unter anderem einen sehr sehr extremen Charakter, der alles bekämpft was mit Untoten, Dämonen, Drow oder sosntigen zu tun hat. Hier ist die Maxime: Glaube vor, erst schlagen dann fragen.

    Ich spiele aber auch einen Weltoffenen Magier, der mag schon ziemlich viel, hat aber ein strikte Abneigung gegen Drow, Dämonen und Trollen, Nekromantische Kollegen verachtet er zwar, würde aber nur einschreiten wenn diese aktiv in seinem Land tätig würden.

    ---

    Daher man sollte LARP definitiv trennen in Spieler und Charakter. Ein Charakter kann noch so extrem und übel sein, der Spieler dahinter aber ein total netter lieber.


    Andersrum kann natürlich auch ein Rassist und Faschist den lieben Heileelfen spielen...

    Quintessenz: Ja es gibt sicherlich Rassisten im LARP, diese treten aber kaum bis nie in Erscheinung, da sie von der breitesten Masse abgelehnt werden. Ich meinen Umfeld spielen auch Leute unterschiedlicher Nationalitäten, vom geb. Holländer (oki der wird ab und an gedisst ), über gebürtige Koreaner, eine geb. Türkin, und was weis ich noch alles.

    Ich hoffe die Aussage reicht dir, ich würde nur nie wie viele Vorschreiber sagen, es gibt GAR keinen Rassismus im LARP

    Stephan

  4. #14
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Zitat Zitat von Hana
    Llewellian, könntest du das Bild verkleinern?
    Dein Wunsch ist mir Befehl...
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  5. #15
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Christophe
    Ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch, wenn ich frage, ob es im deutschen Larp irgendwelche erkennbaren fremdenfeindlichen Tendenzen gibt.
    Da der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund tatsächlich eher gering ist finde ich die Frage völlig verständlich. ME gibt es natürlich auch im LARP Rassismus (abseits vom IT-Rassismus); wohl kaum ein Teil der Gesellschaft ist davon gefeit. Es hält sich allerdings stark in Grenzen (zumindest in den Kreisen, in den ich mich rumtreibe), daher würde ich mich davon nicht abhalten lassen.

    Zitat Zitat von Kjeldor
    Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, das gerade Menschen anderer Herkunft (die eine entsprechende Rolle spielen) immer sehr gut angenommen werden...
    Halte ich für zutiefst problematisch, wenn ich ehrlich bin, da es impliziert, dass dieser Mensch in anderen Rolle´n nicht gut ankommt: Darf ein Mensch mit dunkler Hautfarbe also nur irgendwelchen Wilden spielen, oder wie soll man das verstehen?

    ME sollten OT-Gegebenheiten das Spiel bzw die Char-Wahl nicht einschränken, Fremdrassen mal außen vor gelassen; Geschlecht oder Hautfarbe dürfen nicht zu Nachteilen führen.

    P.S.: Meine Aussagen bezogen sich aufs Fantasy-LARP, in anderen, evtl in der realen Welt spielenden Szenarien ist das natürlich anders; wenn ich irgendwann mal nen Südstaatler auf nem Western-Con spiele wird der wohl wenig von Schwarzen halten.

  6. #16
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Nun ja, auch im "Fantasy Larp" können manche Darstellungen.... ehm... problematisch sein - in einer spassigen Art und Weise...

    Ich erinnere da an einen negroiden Österreichischen Larper aus Wien - schade das ich davon keine Fotos mehr hab....

    Er hatte eine goldene Brustplatte an und so einen recht verbrämten rot-goldenen Mantel. Das stand ihm eigentlich... führte aber dazu, das recht viele Spieler ihn belustigt (und nicht bös gemeint) fragten, wo er denn Desdemona gelassen hatte...



    Andererseits.... eigentlich könnte man gerade als Schwarzer hervorragend mit vielen Klischees spielen... wie das ja auch in Filmen gern gemacht wird... und diese für sich sogar ausnützen...
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  7. #17
    crakk
    crakk ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von crakk

    Ort
    Unterfranken - Maindreieck
    Beiträge
    189
    huhu

    Zitat Zitat von Llewellian
    Nun ja, auch im "Fantasy Larp" können manche Darstellungen.... ehm... problematisch sein - in einer spassigen Art und Weise...
    Sachen wie "Der Schwarze Ritter" könnten nur wirklich im spaßigen sinne missverstandenw erden ;-)

    nein, aber ich schließe mich der meinung des großteils mal an, dass OT-Rassisten entweder garnicht vorhanden sind oder ihre Klappe halten (das ist meist eh nur die Sorte Mensch, die sich stark fühlt wenn sie ine iner großen gruppe viele gegen einen sind - und das eine ganze OT-Rassistengruppe auf einem con erscheint ohne anderweitig aufzufallen erachte ich für SEHR unwarscheinlich!)

    grüße
    André
    Profilbild entnommen aus http://www.flickr.com/photos/horathi...th/5686508142/ - Fotos von unserem ersten con von jemandenl =) danke für das

  8. #18
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.195
    Ein Bekannter, der Halbasiate ist, spielt einen Wikinger, das sieht zwar nicht so 100% passend aus, aber beschwert hat sich noch niemand. Genau wie auch Mitteleuropäer im Larp Asiaten oder Wüstennomaden darstellen ... bei anderen Kulturkreisen wird es mit dem Aussehen des Spielers (nur bezogen auf körperliche Gegebenheiten, nicht aufs Kostüm!) i.d.R. nicht so eng gesehen wie bei der Darstellung von Fantasyrassen wie Elfen oder Zwergen.
    Ein dunkelhäutiger Ritter sähe vielleicht auf den ersten Blick ungewohnt aus, aber warum nicht? Ich persönlich fände es dabei cool, das andere Aussehen noch zu unterstreichen, und dem Ritter z.B. einen exotischen Einschlag zu geben (wo man schonmal die Möglichkeit hat!) - aber wer als dunkelhäutiger Larper z.B. gern ein authentisches mitteleuropäisches Outfit tragen möchte, wird normalerweise auch niemand was sagen.

    Ist eben genauso wie mit anderen körperlichen Attributen: Wer 1,50m groß ist, muss keinen Zwergen spielen. Aber tut er es, wird das Ergebnis wahrscheinlich ziemlich cool werden (Gruß an Kelgar ).
    Also, Mut zur ungewöhnlichen Rolle, wenn man ungewöhnlich (für Mitteleuropäer ) aussieht!

    [Edit: Danke fürs Verkleinern, Llewellian]
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  9. #19
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325


    Dafür

    edit:
    er ist auch cool:


  10. #20
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Wobei ich, wenn ich "Paladin" höre automtisch an den Paladin aus Diablo II denke, der schwarz ist
    Find ich super, passt mMn gut. Aber auch ganz normal als Bauer oder Söldner, Jäger oder Magier kann ich mir gut vorstellen
    Auch Priester und Piraten... vorallem Piraten.

    Dass sind so Sachen, die kann man ausbauen, wenn man die Gegebenheiten hat, oder man lässt es
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de