Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Intime lernen

  1. #1
    Trekke
    Trekke ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Trekke

    Ort
    Aurich
    Beiträge
    173

    Intime lernen

    Moin Moin zusammen,
    mich beschäftigt da eine Frage.
    Und zwar wie genau nehmt ihr das so mit dem Fähigkeiten lernen?

    Ich und die in meiner Gruppe erlernen gerne Intime Fähigkeiten, setzten uns an Bücher oder mit einem 'Lehrer' zusammen und spielen das ganze aus. Nicht gezwungen oder widerwillen, jeder so wie er möchte. Nun hab ich da letztens mit jemanden geredet, der die Fähigkeiten gar nicht lernt, sondern sie einfach besitzt.

    Nun also die Frage nochmal:
    Spielt ihr das lernen generell aus oder nicht?
    Escape The World...

    ...Open The NeXt

  2. #2
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Ich hab erst 2 Cons hinter mir, hab mir die Fähigkeiten bisher so gegeben (war nur sehr wenig ) versuche aber, das meiste IT zu lernen, bzw mir alles nach dem Hintergrund auszurichten.

    IT lernen war nur bisher immer schwer, weil wir ständig unterwegs waren und nur wenige Atempausen hatten, und die dann für anderes genutzt haben.

    Und mit dem Hintergrund ist das so gemeint:
    Da mein Charakter grade so ein wenig das Leben auf Reisen probiert, wird er später einmal studieren (wollte damit anfangen, wenn ich 18 bin, weiß aber noch nicht, inwiefern sich das IT machen lässt)... innerhalb dieser Studienzeit hau ich dem dann das rein, was ich meine, was er abseits der CONs auf der Akademie gelernt haben könnte...

    MfG,
    Dennis
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  3. #3
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Schwierige Frage, nach welchem Regelsystem?

    Wenn ich DKWDDK Spiele kann es passieren das ich von jemandem etwas Lerne (Entweder Darzustellen oder richtig zu können) z.B. ein paar Kampftechniken, Beinarbeit nutzen usw... Oder ich lern wie ich jemandem richtig nen Verband anlege (Hat Jocke erst letztens auf dem Ordenskonvent gelernt, mehr oder weniger [smilie=pdt_piratz_24.gif] )

    Auf nem DragonSys Classic oder DS2 Con lass ich mir schon seltener was Beibringen (Meistens hats auf solchen Cons auch nicht die Zeit dafür). Aber da ich da auch ohne Fertigkeiten Spiele ist das ja egal.

    Früher hab ich noch IT gelernt oder durch irgendwelche Zufälle Fertigkeiten bekommen, aber heute, nur noch das Notwendigste.

    MfG
    der Jocke

  4. #4
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Von mir dazu ein klares "Kommt drauf an".

    Generell schreibe ich mir Fähigkeiten einfach mal auf, wenn ich genügend Punkte besitze. Auf den Cons habe ich normalerweise a) keine Lust, die ganze Zeit mit einem fiktiven Lernprozess zu verbringen und b) verstreicht ja genug Zeit zwischen den Cons, so dass dort IT gelernt werden kann.
    Das gilt jetzt aber für Fähigkeiten eines Regelsystems, nicht für OT Fähigkeiten. Die zu lernen (also real OT) macht mir schon eher Spaß, sei es jetzt ein bisschen Waffentraining, sei es Musik, sei es ein Spiel oder was auch immer. Ich muss es aber dagegen nicht haben, viele kleine "a"s auf ein Blatt zu malen, weil ich IT gerade schreiben lerne. Oder ewig eine Zauberformel runterrasseln usw. Da bin ich einfach auf dem nächsten Con in der Lage, die entsprechende Formel zu zaubern und habe praktischerweise auch Material zur Darstellung dabei.

    Jetzt gibt es für die ganze Sache auch wieder Ausnahmen. Ich würde mir für einen Magiercharakter nach DragonSys bspw. keine Meisterprüfung einfach so aufschreiben. Das hängt aber mehr damit zusammen, dass ich solch ein IT wichtiges Ereignis einfach auch gespielt haben will. Wenn einer meint, dass sein Charakter das in der Heimat auf der Akademie gemacht hat, was solls, halte ich ebenso für ok.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  5. #5
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also ich halte das eigentlich so, dass wenn sich die Möglichkeit ergibt schon etwas IT gelernt werden sollte, allerdings ergeben sich nicht oft die Möglichkeiten...
    Insofern kann man auch "zwischendurch" etwas lernen, aber es sollte sich im Rahmen halten, außerdem sollte man bedenken, dass man etwas frisch Erlerntes beim besten Willen nicht sofort perfekt beherrscht. Auch wenn es regeltechnisch möglich sein sollte würde ich IT das ganze trotzdem erst langsam wachsen lassen. Z.B. ist mein jetziger und relativ neuer Char ein wenig heilerorientiert, allerdings wird der wirklich nur das Allergröbste können und den Rest wird er sich wahrscheinlich nach und nach von den anderen Heilern erfragen (auch wenn ich mich jetzt rein theoretisch schon als Meister o.ä. ausgeben könnte...)

  6. #6
    Arthy
    Arthy ist offline
    Alter Hase Avatar von Arthy

    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.812
    Da ich ja allgemein ein recht... klares Verhältnis zu Punkteregelsysteme habe... gebe ich mir einfach die Fähigkeiten die ich brauche, wenn ich mal nicht DKWDDK spiele.

    Da ich weder Magier noch Heiler spiele, ist das auch erheblich einfacher.

    Außerdem bring ich ne gesunde Portion Bauergamer mit...

    Aber ich seh es nicht ein wenn ich meinen Adligen von DKWDDK in (Regelwerk deiner Wahl) umbastel, nicht mehr lesen kann, weil mir die Punkte fehlen.

    Wenn ich dann mal etwas können möchte, das nicht zur Rollendarstellung unbedingt erforderlich ist (z.B. das Spielen eines Instrumentes in der Kriegsknechtrolle) dann kann das IT lernen natürlich großen Spaß machen.

    Auch wenn man eine Anfängerrolle spielt, ist das sicherlich förderliches Charakterspiel wenn man dann das lernt was man für den Charakter braucht.

    Aber grundlegend seh ich nicht ein, warum ein "fertig ausgebildeter Charakter" das und das, was eh ziemlich low bei mir ist, nicht können sollte, nur weil er erst zwei Contage hat.

    Mist da...
    Es ist eine Sache, uns kommen zu sehen - und eine andere, etwas dagegen zu tun.

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Intime lernen

    Zitat Zitat von Trekke
    Moin Moin zusammen,
    Ich und die in meiner Gruppe erlernen gerne Intime Fähigkeiten
    Intime Fähigkeiten? Sowas wie Ganzkörpermassage + 10?

    Spaß beiseite - das würde für mich auf den Charakter ankommen, aber in den allermeisten Fällen wohl eher nicht, und schon gar nicht Dinge, die lange Zeit zum erlernen brauchen.

    Was ich im Spiel erlernen würde wären wohl eher Kleinigkeiten. Wie man einen Feuerschläger benutzt (obwohl das IT wohl ohnehin praktisch jeder wissen sollte). Wie man im Wald weniger Krach macht. Eine neue Art, Wunden zu verbinden - oder zu nähen. Ein neues alchemistisches Rezept.

    Einen Lernvorgang, der sich länger hinzieht, kann man natürlich auch schön ausspielen. Wenn z.B. der Ritter einmal am Tag mit dem Knappen trainiert. Oder der Magier, der sich (mit mäßigem Erfolg) an einem neuen Zauber versucht.

    Gar nichts halte ich davon, wenn "große" oder "passive" Fähigkeiten auf einem Con erlernt werden. Man wird weder Schreiner noch Schmied von einer einstündigen Einweisung auf einem Con. Genausowenig kann man eine Magieresistenz oder Kämpferschutz wirklich trainieren, oder an einem Nachmittag eine neue Wafengattung meistern.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Kommt drauf an: Wenn es Spielgewinn für mich und/oder andere hat, spiele ich es gerne aus. Oder wenn es zum Beispiel der Darstellung eines "Meister/Lehrling"-Verhältnis' dient. Dann lehre ich auch jemanden gerne einen Zauber etc. von dem ich weiß, dass es der Spieler auswendig kennt. Aber wenn ich dem x-ten Charakter von mir die Fähigkeit y zur Darstellung der Rolle lernen lasse... dann kann das auch schon mal zwischen zwei Cons passieren. Das ist genauso, wie ich nach dem x-ten Mal auch oft keine Lust mehr habe ein IT-Verhältnis meines x-ten Charakters zum mir durch andere Rollen bekannten Charakter eines guten Kumpels aufzubauen. Die haben sich dann unter Umständen auch zwischen zwei Cons kennen gelernt.

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Wir haben sehr viel Freude am Lehren und Lernen-Spiel. Wir versuchen es möglichst nach DKWDK oder DKWDDK zu machen, also richtiges beibringen oder beibringen wie man etwas darstellt.

    Beispiel Lesen und Schreiben: Jeder kann OT lesen und schreiben, also macht es wenig Sinn unsere Schrift zu lehren. Daher nehmen wir garianische Schriftzeichen und lehren diese. Die sind so einfach, dass man sie OT schnell kennt und das klassische Vorlesen von Anfängern hört man automatisch ohne dass da jemand was spielen muss.

    Darstellungslehre wäre z.b. bei Heilkunde. Unsere Heilerinnen haben sich zwar bemüht das möglichst nach "mittelalterlichem" Wissen zu lehren (gibt ja einige Bücher darüber, fragt mich aber bitte nix genaues) aber letztlich wird nunmal niemand aufgeschnitten, also wird dann eben gezeigt wie man es darstellt. Dabei kann man natürlich auch eine Mandarinen-Schale oder etwas ähnliches nehmen und daran das Nähen üben.

    Die Krieger können tarnen, schleichen, Eskortierung usw üben. Das machen wir zwar nicht auf öffentlichen Cons, aber mit sowas kann man ja prima eigene Minicons füllen.

    Früher habe ich noch Zauber/Wunder gelehrt. Mittlerweile finde ich das eher albern und führe nur die ersten Schritte bis zum "Magie spüren" aus. Das kann man mit Theorien (Ruhe finden, Gebete richtig betonen etc) und Meditationen einleiten. Zur Darstellung kann man z.b. ein kleines Wärmekissen nehmen - ich hab grad den Namen vergessen, aber die kocht man erst, lässt die dann kalt werden und wenn man Wärme braucht dann knickt man die. Jedenfalls klappt natürlich der erste Zauberversuch nicht und das Kissen (IT-tauglich verpackt) bleibt kalt. Dann knickt man heimlich das Kissen und lässt den Novizen nochmal zaubern - und plötzlich spürt man die Wärme der Göttin

    Für alle anderen "Zauber" haben wir eine große Sammlung an Gebeten und ich geb dann OT vor der Con Tipps zur Darstellung. Wir zaubern aber eh kaum - es sei denn man sieht segnen als Zauber an.

    Grüße


    Edit: Ach, ich seh jetzt erst dass du vielleicht Dragonsys-Fähigkeiten meinen könntest. Kämpferschutz und Regi würden wir einfach aufschreiben, weil das eine wird durch die langjährige Kampferfahrung gegeben und das zweite wäre einfach göttlicher Beistand für uns.
    Sowas wie Alchemie könnte man prima beibringen, in dem man Rezepte austauscht oder bestimmte Brauvorgänge zeigt (bzw Tipps zur Darstellung gibt in dem man es mal IT vormacht). Da wir keinen Alchemisten bei uns haben, hab ich damit aber wenig Erfahrung.

  10. #10
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Bei mir kommt es einfach darauf an.

    Wenn ich Lust dazu habe ja, dann auch gerne aufwendig (nicht dieses wirf mal 10 Feuerbälle auf den da... und Du kannst Feuerball), wenn ich keine lust dazu habe kann es sein, dass mein Charakter das irgendwie einfach kann.

    Ist genau wie dieses langweilige Thesentauschen.. (führe früher dazu das alle Magier am SA Nachmittgas an ein einem Tisch sassen und wie wild irgendwas auf ein Papier schrieben und es durchreichten..)

    Also, wenn es passt und gut darstellbar ist gerne.. ansonsten eher nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 24 Stunden intime?
    Von Nount im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 14:34
  2. InTime Taverne
    Von Gerrik im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 08:21
  3. 2 anfänger suchen nette larper zum larpen und lernen
    Von marya im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 07:06
  4. Intime Geld
    Von Arthy im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 13:06
  5. Intime-Gag
    Von Doggy77 (Archiv) im Forum Fun Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 20:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de