Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779

    LARP - Gruppen

    Da ich im Momment dann doch mal auf der Suche nach einer LARP-Gruppe aus der Umgebung bin, in die mein Charakter rein passt, stellt sich mir erstmal die Frage, ob es so etwas sinnvoll gibt.

    Was ich bisher von Gruppen mitbekommen habe, gibt es da große Unterschiede im Konzept, die meistens dann aber auch die Effiziens und den Sinn einer Gruppe beeinflussen.
    Hier erstmal das, was ich so kenne:

    -Militärische Gruppen:
    • Söldner Trupps, Heere, Soldaten oder Miliz Einheiten, die alle auf Befehl von irgendwo eben Militärisch agieren. Passen eben Militärische Charaktere und Tross gut, aber Abenteurer etc. nicht. Funtionieren gut, weil jeder seine Rolle hat, alles IT und OT gut organisiert ist (allein schon wegen IT Hirarchien) und damit gutes Rollenspiel möglich ist.

      -"Freie Gruppen":
      Bunt-gewürfelte-Abenteurer-Haufen, die eigentlich alles nehmen, was so passt, aber eben keine sinnvollen IT Zusammenhänge haben außer, dass sie alle durchs Land streifen, eventuell auf der Flucht sind vor X wegen Y.
      Funktionieren laut dem, was ich gehört habe, nicht so gut, da die Gruppe an sich kaum neue Ansätze für Spiel bietet, als wenn man "fremde" auf der Con trifft.

      -Länder, Religionen, Gefolgschaften
      Charaktere, die durch Hintergründe zusammengehören, wie zB. Priester der selben Religion, Bewohner der gleichen Stadt oder Anhänger einer Führungspersönlichkeit (Ritter, Adel, Kultisten).


    Aber was ist denn wahr? Was funktioniert am besten für Charäktere, die relativ frei ihrem Beruf (zB. Jäger) nachgehen, aber trotzdem OT Leute zum gemeinsamen Spiel haben wollen.
    Ohne Gruppe, oder lieber in eine mittelmäßige "wir nehmen alles" Gruppe einsteigen, in der man dann, warum auch immer, Seite an Seite mit Zwergen und Assassinen kämpft, angeführt von einem Mysteriousen Drei-schwerter-Kämpfer in Kampfrock mit Lederarm- und Beinschienen?

    MfG
    Dennis - hofft darauf, doch noch andere, gut organisierte aber unmilitärische/unreligiöse Gruppensysteme zu finden.
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich selbst bin eigentlich in keiner richtigen "Gruppe", sondern schließe mich mit meinem Charakter - wenn sinnvoll, und dann meist nach vorheriger Absprache - anderen Gruppen an. z.B. mit meinem Feldscher eben einer Gruppe mit militärischer Ausrichtung.

    Als einzige nennenswerte Gruppe kann man wohl unser Sammelsurium an Charakteren sehen, die sich auf dem DF IT kennen und zusammen lagern - eben das, was Du als "Freie Gruppe" bezeichnest. Immerhin, neben einer Elfe und einer Bardin sind alle dort antike Charaktere, und dazu mit ähnlichen Ansichten. Und das funktioniert im Sinne einer "befreundeten Reisegruppe" auch ganz gut, auch wenn jeder im Spiel im Wesentlichen sein Eigenes Ding durchzieht.

    Wenn natürlich die Gruppe einen Assassinen, einen Paladin, einen Ceriden und einen Ork-Schamenen enthält würde ich auch vermuten, daß das nicht funktioniert.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Ich war lange Einzelspieler und hab mich ab und an einer Gruppe angeschlossen.

    Mittlerweile gehöre ich einer festen Gruppe an ( Millitärisch orientiert, mit Tross und Glauben ) . Ich habs bisher nicht bereut.

    Wir die Nova Unitas gehören eher zur Gruppe 3. Millitärisch, Ritterlich geführt und dem Landesglauben verpflichtet, Magie eingeschränkt möglich.
    Jede Gruppe braucht auch den Tross , der der das Überleben der Gruppe abseits von militärischen Aufgaben sichert. Der Jäger versorgt die Gruppe mit Wildbret, der Heiler/Alchemist sorgt für Heilung/Schutz, der Schmied repariert die Rüstung, der Knecht/Magt sorgt fürs Wohlergehen des Adels, wogegen der Adel und die Gardisten für den Schutz des Tross verantwortlich ist.

    Es muß halt passen , uncoole Konzepte ( wie oben genannt ) machen im Nachhinein mehr Spass als die "anything goes" Konzepte die Kelmon erwähnt hat.
    BTW: Das Adelige sich OT die Rosinen rauspicken ist auch oft falsch , diese reisen oft mit Zweitcharakteren an, die dann den OT Abwasch oder sonstige Knechtischen Aufgaben erledigen.

    Im Endeffekt macht es mehr Spaß eine nach heutigen Verständnis rückständige Gesellschaftsform zu spielen , eben nicht demokratisches . Dabei ist das egal ob Paladin, Ork,Elfe, Chaoskrieger, Lichtie und Co.

  4. #4
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Ich würde mich an deiner Stelle wohl entweder einer möglichst guten "freien Gruppe" anschließen oder eben alleine zu fahren bzw. schaun wo Freunde und Bekannte hinfahren und mich denen dann anschließen.
    Für den Anfang würde ich allerdings die freie Gruppe dem alleine fahren bevorziehen. Zumindest wenn es OT vernünftige Leute sind.

    Oder wenn das alles nix ist eben mal nen Kompromiss eingehen und sich ne gute Gruppe suchen und nicht so sehr auf das eigene Charakterkonzept zu bestehen. Man kriegt, glaub ich, da manchmal auch schnell nen Tunnelblick.


    Edit: Tiron war schneller. Ich stimme ihm zu, kann aber verstehen, wenn du sowas erstmal gar nicht willst.

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Tiron zustimmen würde ich auch - aber es dauert mitunter eben, bis man sich eine solche Gruppe zusammengesucht hat. Dazu kommt eben noch, daß manche Charaktere alleine reisend einfach sinnvoller sind als in einem festen Gruppengefüge.

    Mein Bettler und mein Barbier sind beispielsweise im wesentlichen eben "Herumtreiber". Meinen Musketier dagegen werde ich so schnell wie möglich bei ein paar Spießern und Schützen unterbringen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Das nicht Demokratie im LARP Spaß macht, bezweifle ich auch nicht, das kann durchaus Spaß machen. Mein Charakter fühlt sich auch so, ohne zu bestimmten Leuten zu gehören, zum Beispiel dem Adel als Untertan, dass ist völlig logisch.
    Nur ich glaube nicht, dass ich meinen Charakter in einem Tross oder einer Einheit so ausleben und ausbauen kann, wie ich es möchte. Das kommt bestimmt auch größtenteils auf die Gruppe an, aber mein Jäger, der umherreißt und eben nicht immer nur das einfach Wild zum verdienen des Lebensunterhaltes erlegen möchte, hat dann IT eher wenig Anreitz, sich einer einer festen Ordnung anzupassen. Da würde der Ego einfach durchbrechen.
    Abenteurer Gruppen sind mir da dann aber auch wieder zu... abstrakt.

    Was ich mir noch vorstellen kann, wäre eine brachiale Sölndertruppe, deren Hauptmann zulässt, dass die Gruppe von komischen Leuten (so Leuten wie mir ) notdürftig versorgt wird, weils sonst eher nichts gibt.
    Aber auch da glaub ich, sind die Sölndergruppen zu etabliert in der IT-Gesellschaft, als sie von Versorgung über normale Wege abgeschnitten wären.

    Bisher komme ich als Einzelspieler auch gut klar: Man findet auf Cons eben die Leute, die IT zwar nicht immer sooo den Sinn machen, aber das ist ja meistens eh dann nur kurzzeitige Zufallskonstelation, zB. der Pirat, der Gelehrter, der Jäger und die Schamanin:
    IT bunt und unorganisiert, aber wen störts, wenn es da nur um das gemeinsame Überstehen der Probleme geht, nicht aber um längerfristige Gemeinschaften...

    Edit: Die andern beiden waren schneller, hab mich jetzt bewusst nur auf Tiron bezogen.
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  7. #7
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    OK, dann zäumen wir das Pferd von der anderen Seite auf !

    Nenne exakt das was du spielen willst und mache dementsprechende Aussagen , je mehr Details desto besser.
    Damit können Leser/Larpgruppen am besten herausfiltern ob du ins Gruppenkonzept passt und sich ggf. mühselige , nicht erfolgreiche Anwerbungsversuche zu sparen. Das kann aber durch aus dazu führen das du keine Angebote erhältst - Weil halt jede ( mir bekannte Gruppe ) ein gewisses Konzept befolgt ( egal bLichtie, Düster oder sonstwas ).

  8. #8
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Hm, so erstaunlich es auch klingen mag, meine Charaktere haben - tadaaaa! - Freunde. :P

    Natürlich überschneidet sich das mit OT-Freundschaften, aber da in meinem Umfeld fast nur Menschen gespielt werden, keine bösen Charaktere und wenig Adel, passt das oft sehr gut zusammen. Das Bindeglied ist dann oft "gemeinsames Herkunftsland" (ist man im Ausland, sucht man oft automatisch nach vertrauten Elementen) und/oder "gleiche soziale Schicht", das muss ja nicht der gleiche Beruf sein.

    Ich muss sagen, ich finde es immer ein bisschen albern, für bloße Freundesgruppen dann irgendwelche Gruppennamen zu suchen oder gar noch Banner etc. Aber das Zusammenspiel funktioniert prima, man hat Leute, die einen suchen, wenn man verschwindet, man steht nicht allein da, es kann trotzdem jeder seiner Profession nachgehen und ist nicht an irgendwelche Hierarchien gebunden - ich finds super
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hmja - ich denke, so kann man unsere "Gruppe" wohl auch beschreiben: Freunde eben.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Okay, ich denke das mit den Freunden klingt dann doch am besten, macht Sinn und ist irgendwie menschlich nachvollziehbar.
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LARP Gruppen Neugründung Lörrach, Steinen
    Von Schippe im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 15:52
  2. LARP Gruppen/Orden
    Von DragonGuard im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 16:03
  3. LARP gruppen in Freiburg ?
    Von Weriand (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 20:14
  4. Larp-Gruppen in Bayern ..hilfe?
    Von Blumenmädchen im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 19:41
  5. Gruppen eröffnung
    Von Lloyd im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 17:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de