Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 123
  1. #11
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.448
    1:10 ist halt auch im Kopf ganz gut auszurechnen...das englische system zum beispiel ist grauenvoll.

    kopiert aus larpinfo-forum:

    1 £ (pound, lbs) = 20 shilling = 240 pence
    1 m (mark) = 2/3 pfund = 13s 4d
    1 s (shilling) = 12 pence
    1 sixpence = 2 threepence = 6 pence
    1 groat = 2 halfgroat = 4 pence
    1 d (pence) = 2 halfpenny = 4 farthings

    Übersetzt etwa:

    1 Taler = 24 Schillinge/Groschen = 288 Pfennige
    1 Pfund = 20 Schillinge/Groschen = 240 Pfennige
    1 Mark = 2/3 Pfund = 13 Schillinge/Groschen und 4 Pfennige
    1 Schilling/Groschen = 12 Pfennige
    1 Mariengroschen = 8 Pfennige
    1 Kreuzer = 2 Halbkreuzer = 4 Pfennige
    1 Pfennig = 2 Halbpfennige = 4 Deut (oder Duit)

    So viel Spaß im Spiel damit.
    Da fände icha uch ein 1:30 teilweise recht..krampfhaft. Das geld ist zum Spielen da. Also verwendet es entsprechend meine ich. Wer sich halt ausrechnet, was er da in Realwährung (1Kupfer = 50 Cent oder so) raushaut der benutzt es falsch. Erwägungen wie "ich zahle dem Wirt doch schon Realgeld, wieso sollte ich ihm noch Kupfer geben" sind genauso zu bewerten wie die die Unsitte anderer mit Gold und Silber um sich zu werfen, als wäre es Sauerbier.

    Unsere Spießer (Söldner) verlangen je nach Verhandlungsbasis 2-4 Kupferstücke pro Mann und das doppelte für den Capitan.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  2. #12
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Für mich ist Größe, Gewicht, Stabilität und vorallem das Aussehen entscheidend.
    Ein Silber mit schöner Prägung ist mir deutlich mehr wert, als einfach eine Scheibe mit nem Strich drauf.
    Und Anzahl geht vor Währung, denn wer würde bitte 7 Silber als Wechselgeld zurück geben, wenn er etwas für 3 Silber verkauft und dann jemand mit Gold bezahlt?

    Meines Erachtens wäre es besser wenn man auf Kupfer und Gold verzichtet und nur mit Silber arbeitet - z.b. Hacksilber zum Zerteilen.
    Silber ist mittels Zinn für jedermann deutlich einfacher herzustellen.

  3. #13
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Was natürlich mal witzig wäre, wäre eine Bank, die ausländische Währung bewertet. Alle örtlichen Händler und Wirte nehmen dann nur inländische Währung bzw. Währung die bewertet worden ist. Das kann ja ambientig schön mit einem Katalog gemacht werden, in dem die Münzen durch Bleistiftschraffur (Bitte jetzt keine Diskussionen darüber, wann der Bleistift mit seinen heutigen Eigenschaften erfunden wurde) abgebildet sind. Und wer dann mit Währung XY daher kommt, muss die erstmal (natürlich kostenpflichtig) bewerten lassen. Bietet einiges an Spielmöglichkeiten.

    Als Kriterien wären da schön Gewicht und Aussehen der Münze, wobei letzteres IT als Reinheitsgrad des Metalls angesehen wird :wink:

    Grüße,
    Alex

  4. #14
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Alex
    (Bitte jetzt keine Diskussionen darüber, wann der Bleistift mit seinen heutigen Eigenschaften erfunden wurde)
    Tip: Ein Stück Zinn oder Blei eignet sich ebenfalls, um damit zu schraffieren. Mit dem rand einer Zinnmünze kann man darum auch prima auf Papier schreiben - falls das hier noch niemand ausprobiert hat

    Die Idee an sich finde ich gut, ist aber wohl nur auf größeren Cons umsetzbar, da es permanent Leute bindet (es sei denn, da steht ohnehin ein Münzwechsler zur verfügung). Dazu kommt eben, daß Geld hauptsächlich von Spieler zu Spieler die Hand wechselt (wo gibt es dann mal verstärkt Orgagesteuerte Händler?) , die an diesem Service größtenteils gar nicht erst interessiert sein dürften.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #15
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Schraffieren geht außerdem auch mit Holzkohle!

    Allerdings sehe ich bei dem Konzept das Problem, dass zumindest das Umtauschen von Währung bedeutet, dass man eine sehr große Menge Spielgeld ausgeben muss, was einen nicht unerheblichen Kostenfaktor darstellt. Außerdem müsste, damit das Konzept mit dem "Kursbuch" funktioniert, ja ständig alle Händler Einsicht in das Kursbuch nehmen. Als drittes Problem kommt dazu, dass auf dem ersten Con auf dem ich war genau so ein Geldwechsler anwesend war, dem dann im Rahmen einer Spielaktion seine gesamte Kasse gestohlen wurde - Wobei angeblich von den Münzen der Orga nie wieder etwas aufgetaucht sein sollte. Das war allerdings noch zu Zeiten, in denen die Auffassung "Spielgeld muss erspielt und darf behalten werden!" noch sehr viel verbreiteter war als heute...

  6. #16
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Gegen zwei Probleme sehe ich eine Lösung:
    1. Es muss nicht sehr viel Geld ausgegeben werden, weil es ja einen Handelskurs für die anderen Währungen gibt.
    2. Das Kursbuch kann ja Seitenweise permanent aktualisiert werden. Eine neue Seite mit schraffierten Bildnissen und dem Kurs ist auch in größerer Zahl schnell gemacht. Lustig ist es auch, dass ein Spieler quasi ein Zertifikat für seine Währung erwerben kann, die er vorzeigen kann, so lange die Aktualisierung noch nicht überall verfügbar ist.

    Wenn es eh eine Wechselstube etc. gibt (Gab es z.B. schon auf einem CoM) wäre das auch eine schöne Aufgabe. Und gerade für die Bürokratielastigen Stadtspiele, wie Tulderon, wäre das noch ein Goody oben drauf.

    Grüße,
    Alex

  7. #17
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.448
    Am besten noch einen korrupten Geldwechsler dahin, der die Ränder der Münzen abfeilt...

    Kann man nicht bei Münzen gleichen Typus auch nach Gewicht gehen? Leider aknn man ja hier Münzen nciht mal kurz anfeilen, weil sie nicht echt sind...feile mal eine Goldmünze an und sie wird wirklich nicht aus purem Gold bestehen.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  8. #18
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Alex
    Was natürlich mal witzig wäre, wäre eine Bank, die ausländische Währung bewertet. Alle örtlichen Händler und Wirte nehmen dann nur inländische Währung bzw. Währung die bewertet worden ist.
    Gabs mal, allerdings gesteigert und eher im Slapstick-Gewand: Alle Dorfbewohner nahmen nur Naturalien an, die man bei meiner Wenigkeit, dem örtlichen Gemüsehändler kaufen konnte; quasi Bank und Supermarkt in einem...

    Auch als Wirt wird man häufig gefragt, wie man welche Münzen bewertet, immerhin hat man zwangsweise ziemlich viel Umgang damit, auch und gerade mit Fremdwährung.

    Das ist allerdings auch der Punkt, wo die LARP-Realität weit von jeder wahren Realität abweicht: Ein solch immenses Währungsdurcheinander hat es in der Geschichte nie gegeben.

    Zitat Zitat von Chevalier
    Am besten noch einen korrupten Geldwechsler dahin, der die Ränder der Münzen abfeilt...
    Nette Idee... aber wie so viel Betrugsgeschichten leider nicht umsetzbar.

    Zitat Zitat von Chevalier
    Kann man nicht bei Münzen gleichen Typus auch nach Gewicht gehen?
    Eigentlich nicht; in der Realität war entscheidende, welchen Edelmetallgehalt die verschiedenen Währungen aufwiesen (bzw die gleiche Währung zu verschiedenen Zeiten), daher ist alleine das Gewicht nichtssagend.
    So long

    Justav

  9. #19
    frankdark
    frankdark ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    267
    Ich finde es irgendwie schade, das sich ein Konzept von vor 2000 nicht durchgesetzt hatte.

    Dort wurde zeitweise echte Gold und Silbermünzen verwendet.
    Es gibt länder die Echte Gold und Silbermünzen Prägen die relativ gut und larpmässig aussahen.

    Anstatt OT Geld wurde so auch für wirkliche Wertgegenstände mit IT Geld bezahlt. Man konnte sein Geld vor der Con tauschen.
    Gold münze war 30 DM ( heute 24€ ) die grosse Silber 6 DM und die kleine silberne für 1 DM ( heute 4€ und 80 cent ).

    als kupfermünzen wurden eine Fremdwährung aus Europa genommen ( ka welche ) mit 12 cent pro Münze.

    Ich fand es sehr praktisch mit echtem Silber auch meine getränke zu bezahlen. Dienstleistungen hatten dann dementsprechend auch ihren wert.

    2 Stunden den Eingang eines Turms bewachen, wurde mit einer Grossen silbermünze entlohnt die man gleich am Bierstand versaufen konnte.


    Das gegenargument, das man keine 2te Währung einführen darf in Deutschland kommt dabei nicht zum tragen, da es sich bei Gold und Silber um ein Anerkanntes Zahlungsmittel handelt.
    Die sind beim an und verkauf sogar Steuerfrei, das heist man muss nichtmal die mwst berücksichtigen.

  10. #20
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.448
    Echtes Geld sieht nicht authentisch passend aus. Da kann ich auch gleich mit Euro bezahlen.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Geld- und Wirtschaftssystem für alle
    Von dgpro im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 16:57
  2. Intime Geld auf Cons
    Von Corfia2013 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 22:01
  3. Intime Geld
    Von Arthy im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 13:06
  4. LARPer bewerten Restaurants, Cafes, Bars......
    Von KNOBIHEX (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 08:26
  5. Meine Charaktervorstellung-bitte kritisieren und bewerten;)
    Von Luthor Kaaen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de