Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 121
  1. #1
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750

    Gitarren - Unambientig oder nicht?


    Ausgelagert aus der Gitarrentaschensdiskussion

    ---------------------------------

    Generell:
    Sorry wenn das jetzt blöd klingen mag ABER: Warum ein nicht-ambiente Musikinstrument überhaupt auf con mitgenommen wird ist mir bis heute nicht wirklich erklärlich. Bin da ein wenig Radikal, seit die Anzahl der (Möchtegern-)"Barden" auf LARP exponentiell in die höhe geschossen ist und die meisten mit Gitarre nur für verdruss und ärger sorgen (ausnahmen seien hier mal bitte ausgenommen), weil sie wirklich nicht besonders gut (weil ungeübt) oder weil sie dauernd OT-Lieder oder immer die gleichen Lieder (wegen fehlendem Liedgut oder interesse) spielen.

    Oder um es mit Stefans worten aus dem Ning zu sagen: "Heutzutage schimpft sich doch schon alles Barde, was "Gitarre" richtig schreiben Kann"...

    Eine Laute kann man auch günstig erwerben, wenn man WIRKLICH gewillt ist, was zum Ambiente beizutragen, indem man Musik macht ist das auch nicht zu viel verlangt. Andere Investieren ja auch Geld für Rüstungen und Waffen in der Höhe wie eine gebrauchte aber taugliche Laute kostet. Wenn es einem das Ambiente wirklich wert ist, sollte man doch zur Laute greifen. Das Argument: "Meine Gitarre ist aber viel lauter" ist mehr als nasig. Wenn mehr leute eine Laute nutzen würden (wobei es da auch durchaus sehr laute modelle gibt) wären die anderen auch nicht lauter (wobei man eh nicht nach lautstärke gehen sollte). Wenn man zu laut spielt stört man ohnehin nur das Spiel der anderen. Wenn es in der Taverne lautes krakeelen gibt, dann ist ein spielmann in dem Moment wahrscheinlich eh überflüssig, oder fehl am platze. Die, die zuhören wollen, wie schön das instrument klingt, kommen auch mit vor die Taverne oder ziehen sich in eine ruhige ecke zurück.... Aber ich schweife ab! :P

    Zur Frage:
    ich transportiere meine LAUTE (bin ja für mehr wirklich AMBIENTIGE Instrumente) in einem Koffer. Sowas lässt sich mit sperrholz und leder und samt zum "auskleiden" sehr leicht selber bauen. Es sollten genügend Auflageflächen und Stützen an den unempfindlicheren Stellen sein. Wenn man sowas schon selbst baut, kann man dem ganzen auch einen ordentlichen Leder-Trageriemen Verpassen, mit dem man sich das ding auf den Rücken oder die Schulter hängen kann. Dann muss man das Instrument auch nicht immer am langen Arm rumschleppen
    Werde meinen Koffer deswegen austauschen gegen einen selbst gebauten... in dem will ich dann auch zusätzliche Fächer für Noten etc einbauen und den Trageriemen *träum*

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich finde Gitarren auch ziemlich unambientig, aber das ist ja nicht das Thema
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    deswegen hab ich ja auch noch was zum thema gepostet... wollte ja trotzdem helfen, auch wenn ich gegen gitarren auf LARP bin!

  4. #4
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    tja manche ham halt ned die knapp X00 Öcken für ne Gitarrenlaute.... :wink:
    Booya!

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zwingt Dich jemand mit Waffengewalt, ein Instrument mitzubringen?

    Nicht, daß ich jetzt Gitarren für das große, furchtbare Übel halte, aber kein Geld für was anderes sehe ich jetzt nicht als gültiges Argument an. Sowas mag ein Argument sein, wenn es um Ausrüstung geht, die man wirklich zwangsweise benötigt wie z.B. Schuhe - und auch das hat seine Grenzen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Mich stören Gitarren nicht, und da ich Gesang mit Instrumentalbegleitung schöner finde als ohne, finde ich auch Gitarren auf Cons gut (da stören mich andere Dinge an Barden )

    Das einfachste wäre vermutlich, eine Hülle für die OT-Tasche zu machen. Schöner, aber auch aufwändiger, wäre eine gepolsterte Hülle oder ein extra angefertigter Ambiente-Koffer ... kommt jetzt drauf an, wie oft du die Gitarre mitnehmen möchtest und ob sich das lohnt.

    Etwas OT, ich hoffe das stört den Threadersteller nicht:
    Bezüglich Instrument-Alternativen, was gibt es da, was mit den gleichen Griffen gespielt wird wie eine Gitarre? Das komplett neu lernen zu müssen wäre neben dem Preis für ein weiteres Instrument ja eine weitere Hürde ...

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    Ich spiele Gitarrenlaute... das ist eine Laute mit Gitarrenstimmung. Ich hab ganz normalen Gitarrenunterricht gehabt und die Laute war mit 500 öcken nicht mal "besonders" Teuer. Im endeffekt ein Preis, den sich jeder, der sich eine komplette Vollplatte (die NICHT von Mülltolon o.ä. stammt) oder für 3 bis 4 LARP-Waffen à 120€ das Stück bezahlt!

  8. #8
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Ich habe so oder so die Erfahrung gemacht, dass man von einem Saiteninstrumente zum anderen relativ schnell umlernen kann. Zumindest soweit, dass man "vorzeigbar" ist. Ich denke mal, die Kritik richtet sich auch nicht an Gitarrenzauberer sondern an die, die nebenbei eben ein paar Akkorde auf der Gitarre gelernt haben. Kann ich irgendwo verstehen, aber ich würde nicht unbedingt ein neues Instrument fordern. Auch auf einer Gitarre kann man wunderbar anders klingen als moderner Pop und Rock. Es wäre z.B. eine Möglichkeit, sich mal am DADGAD Tuning zu versuchen. Es klingt direkt verdammt anders, man kann gerade gezupfte Sachen super spielen und das Ding ist gerade im Folkbereich sowieso das zweite Standarttuning. Also plädiere ich lieber für "ein bisschen mehr Übung in die Klampfe investieren und weg vom Akkorde schrabbeln".

    Topic:
    Die Gitarre in eine dicke, regenfeste Decke einschlagen und verschnüren stell ich mir auch ganz nett vor. Wenn man sich seitlich einen Griff schnürt, kann man das Ding wie einen Gitarrenkoffer tragen. Man muss beim einwickeln/-falten nur aufpassen, dass man nicht die Mechaniken verdreht oder solche Sachen.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  9. #9
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Verpackung: Der einfachste Weg: Einen OT-Gitarrenkoffer oder -tasche "ambientig verkleiden", also mit einem passenden Überzug vershen, der auch die typische Gitarrenkoffer-Form verfremdet. Außer beim Ein-/Auspacken eine mE gangbare Möglichkeit, die schnell zu realisieren ist und einen bestmöglichen Schutz des Instruments verbürgt (so die OT-Tasche einen solchen Schutz bietet...).

    Wem das "nicht geng" ist: Was Kelmon schreibt (gewachstes Leder o.ä.) hört sich sinnvoll an; die Feuchtigkeit dürfte der größte Feind des Instruments auf Con sein; zumindest bei outdoor-Cons, Lagerfeuer etc..

    Ambientigkeit: Ich finde Gitarren genauso passend bzw unpassend wie nicht-mittelalterliche Musik; also: Völlig unwichtig, der Aspekt.

    Natürlich kann man Gitarren Fantasy-LARP-ungeeignete Musik erzeugen... klappt mit ner Leute, Harfe oder Alphorn aber auch...

    Die Forderung, erst mall einige hundert € auf den Kopf zu hauen, obwohl die Fahrtenklapmfe zu Hause in der Ecke steht, ist mE irgendwas zwischen albern und unverschämt. Ist schon schlimm, wenn Menschen auch mit wenig geld Spaß haben, völlig unverantwortlich; das...
    So long

    Justav

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Ozzi
    500,- € ist für eine Gitarrenlaute, die was taugt, wirklich günstig. Ich kenne nur eine einzige Gitarrenlaute, die ich als brauchbares Instrument empfinde und das ist die von Sascha von den Galgenvögeln. Und dat Ding kriegst Du so nicht mehr. Und wenn, dürfte der Preis um die 1000,- € sein.

    Zur Lautstärke: Es geht ja nicht um den Vergleich mit der Laute, sondern darum, dass Du nicht durch kommst. Selbst Gedron & Co satteln in vielen Tavernen auf mindestens eine Gitarre um, weil es nicht anders geht. Je nachdem wird sogar auf Stahlseitengitarren hochgesattelt.

    Hinzu kommt die Empfindlichkeit. Auch hier darfst Du gerne mal mit Gedron sprechen, dem schon eine Gitarrenlaute im Zelt abgesoffen ist. Das ist nicht lustig.

    Eine Laute von jedem Gitarrenbarde zu verlangen würde sicher die Menge an Barden radikal einschränken. Aber nicht die Qualität erhöhen, dann spielt nämlich nur, wer Geld hat und nicht, wer was taugt. Eine sachliche Verbindung zwischen Qualität des Musikers und Laute lässt sich ja nun nicht ziehen.

    Ich bleib dabei: Die Klampfe hab ich eh, meine ist auch zumindest halbwegs unauffällig, wie die meisten. Wenn wir einen Lautenbarden vor Ort haben und der spielen kann, lasse ich meine Klampfe auch gerne in der Tasche. Ansonsten besitze ich kein einziges Ausrüstungsstück bisher, das dem Wert einer Gitarrenlaute, wie ich sie benötige, entspricht. Nicht mal der Hälfte.

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elfe oder lieber nicht?
    Von Xieandra im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 09:53
  2. Bleichen oder nicht?
    Von Bruder Leonhardt im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 20:53
  3. Armschienen oder nicht?
    Von Keon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 16:13
  4. Unikate - gut oder nicht so gut
    Von Der Bernd im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 12:26
  5. infight oder nicht?
    Von Wolfsshade im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 19:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de