Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Festivalbändchen v2.0

    Auf der Fahrt zum letzten Con sinnierte ich ein bisschen über die Problematik, verschiedene OT-Begebenheiten - z.B. "Ich bin Allergiker" - anderen Spielern klarzumachen, ohne daß man auf OT-Gespräche zurückgreift ("Hast Du irgendwelche Allergien?") und andererseits das Spiel für die Spieler, die keine Probleme mit irgendetwas haben, nicht einschränken muß. So daß ich z.B. dem IT-ohnmächtigen Nicht-allergiker den Kräutertee oder das Stück Brot in den Mund geben kann.

    Natürlich geht es hier um mehr als nur Allergien, das war lediglich ein Beispiel.

    Nun ist es ja so, daß Großcons ohnehin sog. Festivalbändchen ausgeben, die die ganze Zeit über getragen werden müssen, wofür sich natürlich anbieten würde, diese Bändchen zur Kommunizierung anderer Informationen zu nutzen.

    Gedacht habe ich hier an einen Farbcode, der es bei Nichtvorhandensein anderen Spielern untersagt, auf gewisse Weise auf diesen Spieler einzuwirken (Wichtig - nicht andersrum! Im Zweifelsfall immer davon ausgehen, daß etwas nicht anzuwenden ist, und daß man zuerst nachfragen muß.).

    Beispielsweise könnte das wie folgt aussehen:

    Kein Rot: Bitte kein Kunstblut
    Kein Blau: Kein Handgemenge ("Infight") mit diesem Spieler beginnen
    Kein Grün: Nichts außer Wasser (+ Lebensmittelfarbe?) einflößen
    Kein Gelb: Dieben verboten

    Das deckt mMn die häufigsten Fragen dieser Art während des Spieles ab. Wer als Spieler auf Nummer sicher gehen will läßt alle Farben weg und erlaubt bestimmte Dinge in Einzelfällen ("Psst, auf die Haut kannt Du schon ein wenig Kunstblut tun."). Auf IT-Vorlieben/Abneigungen (Bitte keine magische Heilung) soll das Ganze natürlich nicht eingehen, solche Dinge muß man eben auch im IT klären.

    Bei den Bändchen selbst könnte das so aussehen, daß diese bei der Ausgabe mit allen Farben versehen sind, und man jedes Feld auf Wunsch schwärzen kann.

    Was würdet ihr hiervon halten?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #2
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    hmmm der Gedanke ist sicher nicht schlecht, aber ich glaube, dass diese Bändchen gerade im Kampf nicht richtig offen sichtbar getragen werden können und somit der Hinweis "Kein Infight" irgendwie keinen Sinn macht.

    Zumal noch was hinzukommt:
    Die Farben überschneiden sich z.T. mit gewissen Bändern, die z.b. im Dragonsys getragen werden, um "Zustände" zu simulieren (Rot=SL, Gelb=Unsichtbar, Grün=Gift, Blau=mag. Rüstung usw.)
    Wenn jetzt farbige Bändchen/farbige Felder andere Bedeutungen haben, je nachdem, wo sie getragen werden (Bändchen ums Handgelenk oder Schärpe), wäre bei mir die Verwirrung doch ein wenig gross, wie genau ich mit demjenigen jetzt umgehen soll.

    Für Regelwerke ohne diese "Zustandsschärpen" wäre das ganze aber wahrscheinlich brauchbar. Wenn da nicht die Problematik der Sichtbarkeit wäre, wie eingangs erwähnt.
    Basically... RUN!

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wenn man das Bändchen nicht sieht, geht man, wie gesagt, vom Verbotsfall aus. Wie gehabt. Da muß/sollte man ja auch nachfragen, ob man nun Kunstblut will oder nicht. Wer alles erstmal verbieten will kann dann logischerweise auch einfach kein Bändchen tragen.

    Daß da Verwechslungen aufkommen glaube ich nicht. Ich rede ja nicht von je einem Bändchen in gelb, grün und blau etc., sondern von einem Bändchen mit verschiedenen Farbfeldern.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Also aus Grosscon SL Sicht muss ich sagen:

    Die Festivalbändchen sind IMMER schlecht zu sehen. Wenn wir Kontrolle machen, müssen wir fast jeden Teilnehmer bitten, kurz den Ärmel frei zumachen...

    Die werden nicht offen getragen.
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  5. #5
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Also, generell nix für mich, ich find schon die Festivalbändchen einfach hässlich und verstecke die immer unter Armbändern o.ä. ...

    Bei Kunstblut kommt es oft drauf an, z.B. wollen viele prinzipiell ja, aber bestimmte Teile aussparen, z.T. kommt es auf die Kunstblutsorte an (selbstgemacht vs. schwer auswaschbares Blutpuder vs. leicht auswaschbares Kryolan), und da man hierbei ohnehin OT mit der OT-Kunstblutflasche hantiert, kann man mMn besser kurz nachfragen.
    Auch beim Heiltrank ist man i.d.R. so nah am "Patienten", dass man gut unauffällig fragen kann. Bei Heilungs-Angelegenheiten fragt man doch ohnehin so gut wie immer OT nach (weil eben selten Zeit zum ausführlichen Wunden schminken da ist ...), da machen zwei Wörter mehr oder weniger den Kohl auch nicht fett und sind besser als Verwechslungen.

    Beim Infight finde ich es gut, allerdings stellt sich die Frage, wieviele Spieler tatsächlich eine Blanko-Infighterlaubnis ausstellen und wieviele sich erst den Gegner anschauen wollen ... alternativ fände ich aber eine bestimmte Geste als Frage (Infight?) sinnvoll, wenn man einen Gegner auf Entfernung fragen möchte, aber nicht durch die Gegend brüllen will.

    Beim Dieben find ichs auch gut (wobei ich die Methode "spezielle Diebesbeutel" noch bevorzuge, da kann man weniger verwechseln, man kann richtig beutelschneiden etc.).

    Allerdings ist bei genau diesen beiden letzten Fällen, bei denen ich das System brauchbar fände, das Problem mit der Sichtbarkeit: Der Dieb kann schlecht vorm Dieben erstmal den Ärmel hochschieben, um aufs Armband zu schauen, wär ja "etwas" verdächtig, und beim Infight hat man auch schneller nachgefragt als am Ärmel gezuppelt.

    WENN man es machen möchte, würde ich so wenig Felder wie möglich machen - je mehr Felder, desto größer die Verwechslungsgefahr. Doof, wenn jemand felsenfest überzeugt ist, dass blau doch "pro Kunstblut" hieß und schwungvoll die Flasche ausleert ... oder der nächste sich begeistert auf den erstbesten stürzt, der sein rotes Feld nicht geschwärzt hat, im festen Glauben, das hieße doch "Pro Infight" Daher würde ich maximal 2-3 Felder nehmen.

    Aber wie gesagt ... ich find schon die Festivalbändchen ganz schrecklich
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich würde allerdings davon ausgehen, daß die Bänder offener getragen werden würden, wenn sie eben diese Anzeigefunktion haben.

    Die allenthalben mal auf Cons ausgeteilten "Infight-Bändchen" machen in der Hinsicht ja auch keine Probleme. Da Man Infight-bereitschaft anzeigen will versteckt man diese natürlich nicht.
    Versteckt werden die Bändchen ja momentan eben darum, weil sie eben im Spiel keine Funktion außer "Teilnahmeberechtigung" haben. Tue ich ja nicht anders.

    Ob jetzt ein paar Worte mehr "den Kohl fett machen"...gut, Ansichtssache. Persönlich würde ich gerne als Heiler eine Heilung durchführen können, ohne überhaupt irgendwann auf die OT-Ebene wechseln zu müssen.

    Letztendlich geht aber doch nichts an Spiel verloren, bzw. verursacht Probleme, wenn ohnehin vorhandene Bändchen einer weiteren Verwendung zugeführt werden, oder? Und wer nach wie vor die Bänder verstecken will, für den ändert sich ja überhaupt nichts.

    WENN man es machen möchte, würde ich so wenig Felder wie möglich machen - je mehr Felder, desto größer die Verwechslungsgefahr. Doof, wenn jemand felsenfest überzeugt ist, dass blau doch "pro Kunstblut" hieß und schwungvoll die Flasche ausleert ... oder der nächste sich begeistert auf den erstbesten stürzt, der sein rotes Feld nicht geschwärzt hat, im festen Glauben, das hieße doch "Pro Infight" Daher würde ich maximal 2-3 Felder nehmen.
    Darum habe ich auch nur 4 Felder in deutlich verschiedenen Farben genommen. Immer gilt natürlich, daß man im Zweifelsfall (Ist es rot oder bleu?) davon ausgehen sollte, daß etwas verboten ist.

    Wer natürlich ein klares Rot als blau interpretiert, der würde wohl auch eine verbale Ansage wie "Kein Infight!" als "Hau mich, schlag mich!" hören
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Es geht nicht darum, dass man rot als blau ansieht (von Rot-Grün-Blinden mal abgesehen), sondern darum, dass man verwechselt, welche Bedeutung rot und welche Bedeutung blau hat. Ein Nicken oder Kopfschütteln verwechselt jemand aus dem europäischen Kulturraum aber nicht so leicht

    Wenn nun ein Patient bewusstlos auf dem Boden liegt, nützt die das Bändchen "pro Kunstblut und pro Heiltränke" aber nix, du musst trotzdem nach den Wunden fragen.

    Und der Nachteil, der entsteht, wäre a) mehr hässliche Bänder [Kurz fragen = manchmal in kurzen Momenten OT, Bändchen = immer OT, selbst auf Fotos noch] und b) dass ich nicht mehr nach Kunstblut ja/nein etc. gefragt werde, es sei denn, ich schreibe "frag mich immer" auf mein Bändchen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    ich finde die Idee generell gut, müsste halt erprobt werden, ob sie wirklich praktikabel ist und nicht zu sehr stört (vom Aussehen her, wie vom Handling her)

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ok, bei einem Bewußtlosen ohne Mitstreiter muß ich denjenigen in der Tat OT nach Wunden fragen. Unterm Strich habe ich aber trotzdem bei allen eine OT-Frage weniger. Ganz ausschalten wird das Ganze die OT-Nachfragerei nicht, dafür müßte man einen ganzen Fragenkatalog im Armband unterbringen - es geht eben nur um die allerhäufigsten Nachfragen. Übrigens bin ich ganz Ohr dafür, wenn jemand geeignetere OT-Nachfragen als meine Vorschläge hat!

    Das mit dem Verwechseln glaube ich aber einfach nicht. Wer da die Farben verwechselt ist - entschuldigung - ein völliger Dummbatz.
    Jeder Heiler wird sich wohl merken können, daß Rot = Kunstblut. (*)
    Jeder mit Tränken wird sich merken können, daß Grün = Bitte einschenken.
    Jeder, der sich per Hand prügeln will wird sehnsüchtig nach Leuten mit Blau ausschau halten.
    Und jeder Dieb wird sich merken, daß er nach Gelb ausschau halten muß.

    Daß das Ganze allerdings dazu führen kann, daß man mehr als störend wahrgenommene Bändchen sieht, sehe ich auch ein. Da wäre es, wenn der Thread eine zeitlang gelaufen ist, vielleciht Zeit für eine Umfrage á la "Nimmst Du Bändchen in Kauf, wenn dafür bestimmte Dinge ohne OT-Fragen geregelt werden können".

    (*) Als Kleiner Nebeneffekt könnte dies dazu dienen, daß vorwiegend Leute, die kein Kunstblut mögen, an unblutige Magische heiler geraten, während die profanen Heiler sich eher die Leute rauspicken können, die es gerne "blutiger" haben.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    ich glaube nicht, daß sich das mit normalsterblichen Menschen realisieren läßt. Außerdem bin ich da sehr bei Hana, was den letztlich realen praktischen Wert angeht. Was mich jetzt aber doch wundert: Warum gerade der ambientbewußte Kelmon zu so einer OT lösung greifen möchte?

    Selbst wenn die Orga sich die Mühe machen würde und diese Farbtafel als wunderschöne Brosche austeilen würde... bei wievielen Chars wäre die dann trotzdem noch unpassend?

    Gab's nicht mal (zu Tamagotchi-Zeiten) auch so elektronische Flirt-Herzchen, die irgendwie Rabatz gemacht haben wenn ein "Gleichgesinnter" in der Empfangsreichweite war? Mal ehrlich, die Evolution hat uns schon reichlich mit Kommunikationsmöglichkeiten ausgestattet, ich vermute da eher eine Art Schüchternheit oder Unwille als wahren Beweggrund.

    Zumindestens für Infight könnte ich mir noch wage sowas wie ein Fantasy-Millitär Abzeichen / Plakette / Orden vorstellen. Das kann man dann stolz vor sich herstragen und es dürften auch wohl hauptsächlich die Krieger sein, die einen Infight wünschen.

    Die "Nahkampfspange in Bronze" oder das "Bärenringer Abzeichen in Silber" bzw. das "Drachenwürgeremblem in Gold"

    Aber anders gefragt, wenn ich mich in eine Vollplatte stecke, ist das dann nicht ein bischen selbsterklärend? Jedenfalls - solange ich ohne Gambi und nur mit Pfeil und Bogen unterwegs bin, wünsche ich keinen Infight. Sollte aber auch ohne Farbband klar genug sein. :wink:

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de