Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99
  1. #1
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392

    Wie verpönt ist eigentlich...

    Plastik?

    Mahlzeit zusammen,

    im Ning gings ja schon recht hoch her bezüglich einer solchen Frage und ich denke, dass es wohl einer der Streitpunkte ist, der die Community in mehrere Lager spaltet.
    Ich habe sehr schwache Sprunggelenke und neige dazu, Wasser in den Gelenken anzusammeln, wenn ich mich überanstrenge (Genetik sei Dank, mein Vater hatte das auch...). Ich kämpfe heute noch mit den Folgen der RPC, die gelenktechnisch sehr anstrengend war für mich und mehr als Sportbandagen zur Stützung zu tragen ist derzeit nicht drin, dank 2-monatiger Warteliste bei den örtlichen Orthopäden...

    Das ist natürlich sehr unvorteilhaft, wenn man dann noch einen Ritter spielt, der öfter mal in Rüstung rumläuft und das ganze stellt auch eine psychische Belastung dar, da ich hin und wieder über meine Grenzen agiere auf Con und mir somit körperlich schaden könnte.
    Jetzt stell ich mir aber aktiv die Frage, ob additiv getragenen Rüstung aus Plastik, die nicht sofort offensichtlich ist, wirklich Teufelswerk darstellt.
    Hierbei geht es namentlich um ein Kettenhemd, das unter der Brigantine getragen wird und gegebenenfalls ein Visierhelm.
    Ich hab ja damals meine Rüstung auf erträgliche 10 kg Gesamtgewicht bereits reduziert und erhoffe mir, dass ich das noch weiter reduzieren kann, ohne dass die Optik maßgeblich leidet.

    Um die Rüstungpunkte gehts mir übrigends nicht, ich kann jeden verstehen, der nur "realwiegender" Rüstung Punkte zugestehen möchte. Ich stehe zwar nicht auf dem Standpunkt, da ich auch Rüstpunkte für eine Sache der Darstellung halte (weswegen ich das D-Sys Punktewerk zwar als Anhaltspunkt erachte, es aber meistens über Bord kippe im Kampf).

    Insofern sollte ich mich damit abfinden, den Ritter aufgeben zu müssen oder findet sich Akzeptanz für Rüstung aus Plastik, wenn sie
    a) nicht vollkommen offensichtlich ist
    b) mir keinen "Vorteil" im Kampf ausser der Gewichtsreduktion bietet
    c) nur getragen wird, wenns wirklich "Krieg" gibt

    Ich bin halt unentschlossen, ob der Schritt zu gewagt ist oder ob ich meinen Charakter (bzw das Hobby an sich) aufgeben muss. Ist alles ne recht schwere Situation derzeit...
    Basically... RUN!

  2. #2
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Ganz kurz, weil ich rüber zur Arbeit muss:
    Solang ich dein Outfit angucke und nicht alles in meinem Kopf "Plastik!" schreit, find ichs ok.
    Müsste man aber mal sehen, was für Teile das sein sollen. Am Besten natürlich in natura, wo das Forum an seine Grenzen stößt.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  3. #3
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich seh das ganz klar so:

    Wenns aussieht wie ne richtige Rüstung bin ich zufrieden.
    Z.B. die beiden Franzosenhühnen aufm CoM sind wohl in Plastik rumgelaufen und ich habe es erst danach erfahren. Also warum sollte ich mich darüber aufregen?

    Solangs nich nach Plastik ausschaut isses für mich ok.

    Ich kann aber natürlich auch die Rüstträger verstehen die pissed sind, weil sie sich mit dem Gewicht rumquälen und das Geld bezahlen für Stahl...

    Wenn es nurnoch Plastik gäbe fänd ichs auch weniger schön...

    Grüße
    Aeshma

  4. #4
    Rraurgrimm
    Rraurgrimm ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Kronshagen (Kiel)
    Beiträge
    160
    Meine Einstellung zu dem Thema: wenn man es nicht sofort sieht - warum nicht? Ein Bekannter hat für mich damals bei meinen eigenen Anfängen gesagt: "solange es nur verwarzt genug ausschaut und man Plastik nicht sofort erkennt - ist es larptauglich." Was ich durchaus schon gelegentlich als Grundsatz genutzt habe - je mehr Zeugs, desto mehr Ideen um viele Details darzustellen.

    Zurück zum Plastik - wenn es beispielhaft in der Qualität von Norton Armouries wäre ( http://www.nortonarmouries.com/shop.asp ) - sähe ich zumindest absolut kein Problem. Vielleicht dann, wenn plötzlich jeder damit herumrennt weil "so schön leicht und viel beweglicher als selbst eine angepasste Platte" - aber das schliesse ich ob der Arbeit von der Stange und des dennoch respektablen Preises eher aus.

  5. #5
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    ja hier gehts um die Arbeiten von Norton Armouries, wobei ich da auch erst was kaufen würde, wenn ich mal die Gelegenheit hätte, das Live zu sehen.
    Andere Hersteller fallen mir auch grad nicht ein ehrlich gesagt und die Preise sind happig aber im Endeffekt wärs mir meine Gesundheit dann doch schon wert.

    Das Kettenhemd käme vom Battle-Merchant, das muss auch nicht die superqualität haben, verschwindet eh unter Brigantine, Ellbogenkacheln und Armschienen, so dass man nur noch Teile der Arme sieht.
    Basically... RUN!

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Tja, manche finden's unproblematisch, manche finden, das ginge gar nicht.
    Im Larper.ning gabs grad einen entsprechenden Thread, da kannst du verschiedene Meinungen dazu sehen.

    Aber: Du denkst drüber nach, das Hobby aufzugeben, weil Rüstung zum Problem wird? Oder den Charakter? Auch Ritter bestehen doch wohl aus mehr als Rüstung (die man ne Stunde am Tag zum Kämpfen trägt und sonst nicht ...)
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich glaube gerade wegen der Diskussion im Ning hat erst nochmal hier gefragt. Kann ich verstehn...

    Grüße
    Aeshma, fürchtet den geballten Powerflame des ning

  8. #8
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Die Darsteller in HdR hatten so ziemlich alle Kettenhemden aus Platic an. Hat ja dem Erfolg des Films wohl nicht geschadet.

    Frag doch immer erstmal, ob Dein Gegenüber HdR cool fand.... :wink: Dann haben sie ggf. schon ihre Argumente verspielt...

  9. #9
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    Zitat Zitat von Hana
    Tja, manche finden's unproblematisch, manche finden, das ginge gar nicht.
    Im Larper.ning gabs grad einen entsprechenden Thread, da kannst du verschiedene Meinungen dazu sehen.
    ich hätts auch nochmal im Ning formulieren können in dem Thread, aber ernsthaft:
    ich finde den Diskussionsstil und das miteinander hier um einiges angenehmer, vor allem, wenns um "heisse" Eisen geht. Im Ning wird man schnell untergebuttert und in die falschen Ecken gestellt.

    Zitat Zitat von Hana
    Aber: Du denkst drüber nach, das Hobby aufzugeben, weil Rüstung zum Problem wird? Oder den Charakter? Auch Ritter bestehen doch wohl aus mehr als Rüstung (die man ne Stunde am Tag zum Kämpfen trägt und sonst nicht ...)
    Oh, ich kann Lorenz wunderbar ohne oder mit wenig Rüstung spielen. Kein Problem. Aber die Frage ist im LARP ja nicht, was ich finde, sondern was der Rest von mir erwartet
    Und da bin ich fast sicher, dass ich um den Einsatz an forderster Front nicht umhin komme, im Endeffekt gehöre ich in der Schlacht auch dahin.
    Insofern möchte ich ja für mich auch die Aussenwirkung nicht einschränken, um unbedingt den Charakter weiterspielen zu können.
    Kämpfen macht mir persönlich ja auch Spass

    Und das Hobby aufgeben... nur wenn ich dadurch das sporadische auftretende Leiden in ein chronisches verwandle. Und davor hab ich richtig bammel, das muss nicht sein.
    Basically... RUN!

  10. #10
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    Für mich ist LARP "So tun als ob", das beziehe ich auch auf z.B. Rüstungsteile. Solange keine Verletzungegefahr besteht, warum nicht.
    Wenns gut aussieht und gut rüber kommt, ist es mir recht.

    Sabine
    Obmann Verein Holo-Con Austria, Waldritter Östrreich
    Star Trek, Potterversum, Steampunk
    https://www.facebook.com/WSZHLARP
    https://www.facebook.com/LARPaustria
    http://www.data.holo-con.net/

    ---------------------------------------------------------
    Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Netz - Erlaubt oder verpönt?
    Von Teedja im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 11:44
  2. Was ist eigentlich Star Wars?
    Von Dennis im Forum Laberecke
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 08:41
  3. Wie spielt man eigentlich Exoten?
    Von Dennis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 23:08
  4. Bran der...na was denn eigentlich
    Von Saintjimmy im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 12:14
  5. Wiederbelebung - Warum verpönt?
    Von Alex im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de