Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868

    Verantwortung am LARP

    Natürlich gibt es einen aktuelle Anlass, aber ich möchte die Frage bewusst allgemein stellen.

    Mir ist eure Meinung wichtig.
    Es geht nicht darum jemanden umzustimmen, zu bekehren oder zu kritisieren. Ich möchte nur quasi ein Stimmungsbild, sie SCs ihre Position auf einem Spiel sehen.

    So halte ich es:
    egal ob als SC, NSC oder ORGA. Ich fühle mich immer mitverantwortlich für das Gelingen eines LARPs.

    Ich achte auf Einhaltung der Hausordnung, ermahne sanft, wenn ich einen Regelverstoss bemerke (immer zu aller erst im 4 Augengespräch).
    z.b.
    - schliesse Fenster, weil ich weiss, dass sonst die Heizkosten zu hoch werden
    - wenn wer wo raucht wo es verboten ist (im Schlafraum)
    - beseitige offensichtliche Verletzungsgefahren (Glasscherben, Sessel mitten im Weg..)
    - verhindere Beschädigung der Anlage (Mauer zerkratzen, Tinte am Steinboden...)

    Ich bedenke, ob eine Handlung oder der Verlauf der Szene uns in Gefahr bringt, die Location nicht wieder mieten zu dürfen, und wirken dem Schaden entgegen.

    wie haltet ihr es?
    Sabine
    Obmann Verein Holo-Con Austria, Waldritter Östrreich
    Star Trek, Potterversum, Steampunk
    https://www.facebook.com/WSZHLARP
    https://www.facebook.com/LARPaustria
    http://www.data.holo-con.net/

    ---------------------------------------------------------
    Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann

  2. #2
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    Ich hab auch schon als wachestehender Bösewicht mal eben die Sachen die auf dem Nachbarzelt zum trocknen lagen in den Eingang reingelegt, als es anfing zu regnen. Obwohl ich die Nachbarn gar nicht kannte. Und dachte mir dann: ich kann einfach keinen Bösewicht spielen...

    Ich habe immer eine gewisse Mitverantwortung. Wen ich sehe, das in dem Kampf jetzt einer der Gegner mit einem falschen Schritt den Abhang runterpurzeln kann, kläre ich das direkt mit ihm oder laut per Stopp-Ruf.
    Wenn ich offensichtliche Gefahrenquellen sehe und die leicht zu beseitigen sind, beseitige ich die natürlich auch als SC, ist es komplizierter, sage ich ner SL Bescheid.
    Ich spreche Leute darauf an, die meinen ihre Kronkorken oder Kippen in der Gegend zu verteilen (das war doch auch mal selbstverständlich, sowas als Verursacher einfach einzustecken und mitzunehmen).

    Da ist es eigentlich egal, ob ich als SC, NSC oder Bekannte der Orga im Gelände rumlaufe.

  3. #3
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  4. #4
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    gut geschrieben
    möchtest du damit ausdrücken, dass der Artikel deine Meinung widerspiegelt?

    Zitat aus dem LARP Wiki

    Plato?

    was hat Plato mit Larp zu tun?

    Recht viel.

    Nein, hier meine ich nicht, wie von RalfHüls vorgeschlagen, das unser Hobby garnicht das eigentliche Larp ist, sondern die Diskussion über die Reflektion unseres Hobbies an der Höhlenwand in Foren und Diskussionsrunden bis zur Selbstzerfleischung.

    Das muß aber eine falsche Ansicht sein, denn es finden doch imer noch Larps statt da draussen? Irgendwo? Ja?

    Nein, hier geht es um einen anderen Satz des großen Griechen (oder zumindestens um einen Satz, der ihm seit Generationen zugeschrieben wird, so aber nicht von ihm selber zu stammen scheint, da selbst direkte Recherchen der alt-griechischen Originale den Satz nicht verifizieren konnten. Deswegen ist er allerdings nicht gefälscht, sondern hat nur zugeeignet):

    In den beliebten Sig. Files in Englisch immer gerne aufgeführt als:

    "Good people do not need laws to tell them to act responsibly, while bad people will find a way around the laws."

    - Plato(?) (427-347 B.C.)

    Auf Liverollenspiele umgesetzt heißt das:

    Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!
    Sabine
    Obmann Verein Holo-Con Austria, Waldritter Östrreich
    Star Trek, Potterversum, Steampunk
    https://www.facebook.com/WSZHLARP
    https://www.facebook.com/LARPaustria
    http://www.data.holo-con.net/

    ---------------------------------------------------------
    Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann

  5. #5
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Ja.
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  6. #6
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    Ich denke Teilweise hängt das "zurücklassen einer Location" auch stark von der Zufriedenheit der Leute mit der Veranstaltung zusammen. wenn die Spieler sich (krass Ausgedrückt) Verarscht vorkommen, dann denken die sich "iss doch deren Problem"
    Zufriedene Spieler helfen denke ich mal lieber als Unzufriedene. Unabhängig von dem Sozialen gedanken an die Location, etc.
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich schätze, das hier wird eher eine Sammlung von "Ja, ich benehme mich immer vorzüglich auf Cons"-Beiträgen, in denen sich dann alle auf die Schulter klopfen, als eine Diskussion - oder wird sich tatsächlich jemand trauen, hier zu schreiben "Ist mir doch sch***egal, wie die Location hinterher aussieht, die Orga räumt doch eh auf"?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hmm....also für mich ist das saubere und aufgeräumte Hinterlassen meines Platzes (sei es Hütte, Zimmer oder Zelt) selbstverständlich.

    Allerdings erstreckt sich das für mich eben auch nur auf den Dreck und die Unordnung, die ich selbst, oder eventuell noch Mitreisende/Mitbewohner verursacht haben (in gewissen Grenzen. Wenn ich den Boden fege, fege ich allen Dreck auf, aber ich klaube nicht jemandes Zigarettenüberreste vom Zeltplatz auf).

    Grundsätzlich mache ich mir aber zugegebenermaßen keine Gedanken um Dreck und Unordnung, den andere Hnterlassen haben. Bei groben Sachen könnte es gut sein, daß ich darauf Hinweise, vorgekommen ist es aber noch nie. Bislang habe ich die meisten LARPer glücklicherweise als halbwegs verantwortungsbewußt wahrgenommen.

    Oft ist es ja so, daß die Orga sich per Platzkaution absichert, was ich auch gut finde. Den Dreckspatzen zwingt es zur Sauberkeit, ich muß mich nicht darum kümmern, was der Zeltnachbar mit seinem Platz anstellt und die eine Minute mehr zum Check-Out ist mir gleichgültig.

    @Hana: Da hast Du vermutlich recht, zumindest wenn es um die eigenen Dinge geht Die Frage war aber für mich implizit auch, was man denn tut, wenn man sieht, daß der Nachbar die üblichen, nach dem Con anfallenden Altölfässer und Asbestplatten am Platz liegen läßt...

    Denn ja, im großen und Ganzen denke ich da durchaus, daß ich wohl kaum dafür verantwortlich sein kann, was andere da hinterlassen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    Sauberkeit ist nicht im Fokus meines Gedanken.
    Denn die Kostet mich nicht die Location sondern nur Zeit und Nerven hinter anderen herzuräumen.

    Mit geht es um Verhalten das dazu führt, dass eine Locatoin für ALLE zukünftigen LARPs verloren ist, weil sich ein paar Pappnasen nicht verantworlich fühlen.

    Ganz schlimm ist es, wenn die Leute selbst auf anderen Spielen SL oder ORGA sind.
    Sabine
    Obmann Verein Holo-Con Austria, Waldritter Östrreich
    Star Trek, Potterversum, Steampunk
    https://www.facebook.com/WSZHLARP
    https://www.facebook.com/LARPaustria
    http://www.data.holo-con.net/

    ---------------------------------------------------------
    Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Während mir zwar bewußt ist, daß so etwas schon öfters vorkam, wäre es an der Stelle mal gut, vielleicht einige Beispiele zu nennen.

    Daß eine LARP-Location zu einer "verbrannten" wird dürfte ja doch mehr erfordern als einen ungefegten Fußboden und ein paar Zigarettenstummel im Gras.

    Irgendwie mag ich aber nicht so recht glauben, daß man da viele Beispiele anführen kann, bei denen andere wirklich aktiv verhindern können, was getan wurde. Mir fiele da ein, daß irgendwo mal ein Parkett ruiniert wurde durch bespielen mit genagelten Sohlen. Wenn das auffällt ist das ja eben schon zu spät. Von daher - was stellst Du Dir denn vor, was man verhindern kann?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. soziale verantwortung
    Von Zerul im Forum Laberecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 16:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de