Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867

    Kettenwaffen,Bolas und Netze....

    ist es möglich die fürs LARP zu nutzen? ich frage weil ich bisher nur sehr zwiespältige Meinungen gehört habe und für meinen Hunnen gern eine Bola o.ä. bauen würde um "Monster" damit einzufangen.....
    Booya!

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Kettenwaffen: Klar
    Netze: Sicher, wenn das Netz OT schön leicht und nur zum drüberwerfen ohne ziehen genutzt wird.
    Bola: Vergiss es. Wie willst Du die nutzen ohne Risiko, dass jemand stürzt, das Ding sich um den Hals wickelt etc.?

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Auch beim Netz würd ich starke Abstriche machen - das Gemecker wird groß, wenn das, und sei es noch so leicht, an der Brille, Federn, teuren Knöpfen usw. hängen bleibt :P


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    So lange keiner dran zieht, dürfte das aber kein Problem machen, oder sehe ich das irgendwie eng?

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Irgendwann wird natürlich dran gezogen, sei es, dass man sich selbst darin verheddert (große Maschen wären da sogar prädestinierter für) oder derjenige, der das Netz geworfen hat. Einen Umhang über jemanden werfen finde ich zB. nicht als so "gefährlich" wie ein Netz. Und irgendwie stell ich mir die Szene auch blöd vor, wenn der Beworfene erst mal still stehen muss, damit das Netz abgezoppelt werden kann

    Aber vielleicht sehe ich das auch zu eng . Ich kann nur für mich sprechen, und ich wäre froh, wenn ich nicht mit Netzen beworfen würde


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Du hast recht. Wenn mir jemand ein lockeres Netz überwerfen würde, würde ich das bei meinem Spielverständnis als Ansatz nehmen, ein lustiges Verhedderspiel mit dem Ding durchzuspielen. Also ausspielen, wie ich mich verheddere. Der ein oder andere mag das Ding aber auch einfach runtereißen und sich dann beschweren, dass wirklich was hingen blieb :eek:

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    aber ist z.b. bei Kettenwaffen (ich meine wirklich KETTEN wie sowas hier: ) die Gefahr von Verwicklungen nicht genauso gross??
    Booya!

  8. #8
    Yrider
    Yrider ist offline
    Erfahrener User Avatar von Yrider

    Ort
    NRW, Paderborn
    Alter
    28
    Beiträge
    307
    Zum Netz :
    Ich hab mal auf einem Foto einen gesehen , der an die Gladiatoren erinnerte, der sich ein netz gemacht hat, aus einem grobmaschigen netz und da so etwas wie ein Fliegengitter eingearbeitet .
    In wiefern das besser ist weis ich nicht , aber es lässt sich dann denke ich ungefährlicher verwenden.

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Waffen, die darauf beruhen, dass jemand stolpert/stürzt, kannst du im Larp vergessen. Leute real zu Fall bringen ist tabu, weil man sich dabei zu leicht wirklich verletzen kann - Stürze sind IMMER unkontrollierbar. Man denke daran, wie viele Leute sich beim Snowboarden die Handgelenke brechen: Sind eine ganze Menge.
    Es wäre höchstens möglich, jemandem etwas vor die Füße zu werfen, was so ein Ding simuliert, sich aber nicht um die Beine wickelt. Nur sähe das albern aus und keiner würde verstehen, was du von ihm willst (und selbst da kann man vermutlich stolpern).

    Bei Netzen sollte man auch aufpassen, dass der Beworfene dabei nicht stürzen kann (z.B. nicht auf einen Laufenden werfen).

    Kettenwaffen sind nur deshalb heikel, weil sie die Waffen beschädigen können, wenn jemand an einer mit der Kette umwickelten Waffe zieht (was man reflexhaft oft schon tut!). Und bei zu langer Kette wird die Waffe schwer kontrollierbar, sodass Kopftreffer vorkommen können. Ansonsten sind die Dinger kein Problem.
    Der Mythos mit "um den Hals wickeln" ist nun wirklich Blödsinn.

    Mfg
    Stefanie
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Der Mythos mit "um den Hals wickeln" ist nun wirklich Blödsinn.
    Ich bezog mich damit nicht auf Kettenwaffen, sondern auf die Bola. Ein Seil zwischen zwei Gewichtkugeln stelle ich mir zumindest unangenehm um die Hals vor. Und zumindest eine echte Bola umwickelt, richtig angewendet, doch schon nicht ohne Druck.

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefährdung durch LARPWaffen (Kettenwaffen)
    Von Kelmon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 21:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de