Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von situationsabhängig eingespielter Hintergrundmusik auf Con?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Habe ich schon erlebt, fand ich super, immer wieder gerne (wenn passend)

    19 38,00%
  • Habe ich schon erlebt, fand ich störend

    9 18,00%
  • Habe ich noch nie erlebt, find die Idee aber interessant

    10 20,00%
  • Habe ich noch nie erlebt, find die Idee aber seltsam

    7 14,00%
  • Finde die Umfrage-Antworten blöd und enthalte mich...

    5 10,00%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Eingespielte Hintergrundmusik auf Con

    Eine reine Interessensfrage: Was haltet ihr von situationsabhängig eingespielter Hintergrundmusik auf con? Also keine Live-Musik, ein klampfender Barde, ein fröhlicher Tromler sondern wirklich Musik vom Band? Soundtracks vielleicht sogar?

    Z.B. Trommelrhythmen beim Aufstellen zur Schlacht, episches beim Kampf, gruseliges bei düsteren NSC-Ritualen, Harfenklänge bei Hofe oder ein fröhlicher Dudelsack in der Taverne?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    Artjom
    Artjom ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Artjom

    Ort
    Augsburg, Bayern
    Beiträge
    513
    Ich war zwar auf keinem Larp, hab dafür aber viele Larp-Videos gesehen. Und manchmal habe ich mich dabei erwischt, wie ich mich fragte, wann endlich die Filmmusik einsetzt. Interessant wäre es alle mal. :-)

  3. #3
    WrinkledEyes Spearmind
    WrinkledEyes Spearmind ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    415
    Hab's oft erlebt, fand's meistens toll. Nur der Barde in der Taverne, der muss, find ich, interaktiv sein, deshalb echt.
    Um das Interesse der Leute zu wecken muss man einfach mal was machen, und nicht nur immer Hintergrund schreiben.
    (Cartefius)
    LARP im Orient? http://www.heimat-des-windes.de

  4. #4
    OnGigenetix
    OnGigenetix ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    27
    Also ich finde es bei Lagerleben oder Ritualen eine tolle Sache aber wenn
    man für eine Schlacht aufmarschiert sollte auch jemand mal eine Tromel
    in die Hand nehmen und los Paucken und im Kampfgeschehen brauch sowiso niemand Musik aber im Lager kann man gut ihrgendwo ein Stereoanlage versteken aber auch da gibts noch an problem woher nehmt
    ihr den strom den eine Kabelrolle würde wieder doof aussehn
    Und WrinkledEyes Spearmind muss ich einfach recht geben in eine richtige
    Taverne gehört meiner Meinung ein Barde solange einer vorhanden ist.

    gruß
    Lukas :-)

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist gerade online
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.932
    Find ich doof. Einfach weil ich auf Cons schon genug beschallt werde. Und zum Beispiel Trommelmusik aus der Steckdose würde für mich den epischen Moment einer Schlacht zerstören. Wenn sollen da schon wirklich Trommler aufmarschieren, dann ist es okay. Technik ist soweit in Ordnung wenn sie zum Beispiel NSCs auf einer Großveranstaltung die Stimme verstärkt. Beim Musik einspielen würde irgendwie für mich noch mehr dass "Ich bin in einen Warcraftraid" Gefühl aufkommen. Ausnahmen wären Situationen in denen "magische Musik" passt, also wo auch mein Chara die Musik wirklich aus dem nichts hört. Beim Ausspielen von Träumen oder im "Feenreich" zum Beispiel. Aber auch da fände ich reale Musik einfach schöner.

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich habe mal für "finde die Idee seltsam" gestimmt, da ich es in 90% der Fälle nicht haben wollen würde. Bei einem Empfang am Hof wäre es aber mMn ganz passend.
    Auch suche ich für meinen Magier noch eine MP3 (oder anderes Format) mit Geisterstimmen. Ich denke da an ein Tuscheln, Raunen und Flüstern mehrerer Stimmen, wild durcheinander. In bestimmten Situationen könnte ich sowas wunderbar gebrauchen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Ich hab Schlachten/Kämpfe mit und ohne Musik erlebt. Und die Kämpfe mit Musik waren sowohl vom Band als auch Live.

    Ohne Musik ist ok, vor allem bei kleinen Scharmützeln, bei denen man seine Gegner noch beleidigen kann u.ä.

    Mit Musik fand ich bisher immer stimmig, so lange ich die Lieder vom Band nicht aus irgend nem Film kannte. Und Trommeln sind für mich die Krönung. Der Sturm der Orks auf die Burg mit 3 (oder waren's 4?) großen "Kriegstrommeln" war echt ein Erlebnis. Richtig schönes Klischee.

    LG,
    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  8. #8
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ich antworte selbst mal. Bisher habe ich zwei Cons mitgemacht, wo während Situationen außerhalb von Tänzen Hintergrund eingespielt wurde - der erste wurde begleitet von Fluch der Karibik (ok, that was a little odd) aber hat trotzdem geile Stimmung gemacht. Man kommt sich wirklich vor wie im Film. Die Orga muss nur wissen, wann sie die Musik vorsichtig hinzu fügt und wann wieder abschaltet (denn nach dem Kampf gegen die Musik ankommen zu müssen erinnert doch eher an Disco).

    Der zweite war noch geiler, weil zusätzlich zur Musik (Soundtrack des PC-Spieles Spellforce) mit Nebel und Licht gearbeitet wurde. Es war weniger wie im Film als vielmehr... einfach eine tolle Atmosphäre, die da unbewusst wahrgenommen wurde (im Gegensatz zum ersten Con war diese nur wirklich im Hintergrund, dumpf und leise, aber laut genug, um wahrgenommen zu werden.
    http://img828.imageshack.us/g/nekromantiev.jpg/

    Und wovon ich ja auch Fan bin ist, Hintergrundgeräusche bei P&P-Sessions einzuspielen - egal ob Wssertropfen im Dungeon oder leichtes Stimmengewirr und vielleicht Harfenklänge in einer kleinen Spelunke... Ich fänd's toll


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich war schon auf mehreren Cons, bei denen das für inszenierte Szenen viel gemacht wurde. Ich bin da ein bisschen gespaltener Meinung: Zwar kann Musik durchaus helfen, Stimmung zu erzeugen, und viele Filme werden ja erst durch den Soundtrack richtig gut. Auf der anderen Seite zerstört Musikbeschallung ziemlich zuverlässig für mich jegliche Immersion, insbesondere wenn es zu den unvermeidlichen technischen Pannen kommt: Falsches Lied, springende Tracks, den selben Track mehrmals oder ähnliches. Ganz ok finde ich allerdings, wenn Musik und Soundeffekte verwendet werden, um unwirkliche Situationen zu unterstreichen, zum Beispiel Traumszenen oder Auftritte magischer Wesen.

  10. #10
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Ich hatte schon die Idee ne Trommel mit auf Con zu nehmen um mit Trommelrollen in die Schlacht zu ziehen..aber was mach ich während der Schlacht dann mit dem Ding?

    Ansonsten wenns passt dann ist Hintergrundmusik sehr schön. Was nicht passt sind gegrölte Tavernenlieder wie "99 kleine orks" oder ähnliches was einen ins OT reisst, genau wie die 100ste Abspielung von Nightwish
    Booya!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de