Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Dantir
    Dantir ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43

    Die nächtliche Unterbringung aka Zelt

    Wie der Titel schon verrät habe ich ein Problem mit meiner Schlafstätte für baldige Con-Aufenthalte: Ich habe nämlich keins!

    Die ersten paar Cons habe ich mit einem blauen Aufspringzelt hinter mich gebracht, nicht besonders passend, ich weiß, aber die Zelte sind für mein Schüler-Budget einfach ZU teuer. Ich kann schlicht und einfach momentan keine 300-400€ für ein Zelt hinblättern und schließlich sind das die Mindestpreise, wie ich bisher gesehen habe, sogar für noch recht kleine Modelle.

    Ich wollte daher mal nachhaken, wo ich vielleicht billigere Zelte, seien es ambientig aussehende Neuzeit-Zelte oder auch 2nd-Hand-Zelte, herbekommen könnte. Bisher habe ich leider noch keine Gruppe gefunden, könnte also auch nicht zusammenlegen. Zu allem Überfluss habe ich auch noch angedacht einen Alchemisten zu spielen, bin also theoretisch ziemlich Ort- und Zeltgebunden.
    Wie sieht's mit Do-It-Yourself aus? Läuft das auf selbige Preishöhen hinaus bis die Stoffe imprägniert sind usw oder ist das billiger? Wenn ja, wie bau ich mir so ein Zelt? Oder wie wäre es über ein Normo-Zelt eine Wollplane zu spannen?

    Btw, ich habe auch schon bei Ebay geschaut, die Dinger sind mir persönlich aber unsympathisch was die Gestaltung angeht. Habe an ein stinknormales, weißes/beiges/grünes Zelt gedacht. Es muss nicht riesig sein, ein 2-Personen-Zelt sollte für mich und meinen Kram eigentlich ausreichen, hats zumindest auch bei dem blauen getan.

    Falls ihr noch eines zu Hause haben solltet, könnt ihr mir auch gerne Bescheid geben, ich melde mich wenn's der Geldbeutel erlaubt (also nach der Weihnachtszeit :wink: ).

    Schmerzgrenze wäre übrigens bei ca. 80-100€, billiger wär mir aber trotzdem noch lieber. (Wenn's ein paar Euro über der Grenze liegt dann werde ich es auch noch verkraften können)

  2. #2
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Ganz ehrlich ? Vergiß den Neukauf bei dem Mini Budget , das reicht kaum für eine Lagerplane mit wenig Gestänge .

    Schau dich nach was gebrauchten um.

    Das Standard IT Larp Zelt ( Sahara ) ist bereits für unter 200€ neu zu haben. ( tauglich, mir viel Platz für eine Person )

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    http://cgi.ebay.de/2Pers-Offizier-Ei...-/230521178443

    Kann ich empfehlen...also etwas in dieser Art. Die Dinger gibt es auch in neutralen Sandfarben, bei Interesse suche ich die Website raus.

    Da drin hast du natürlich keine Stehhöhe und auch im allgemeinen eignet es sich für wenig mehr als schlafen. Erfahrungsgemäß kann ich (recht groß, nicht gerade zierlich) jedoch drin schlafen, und neben mich passt noch eine große Tasche, die Larpwaffen und die Rüstung. Platz zum "umdrehen" oder für jemand zweiten ist da allerdings nicht mehr drin, und auch Ambientekram sollte zu Hause bleiben.

  4. #4
    Dantir
    Dantir ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43
    Da ich ja nicht vorhabe in meinem Zelt ein Tänzchen hinzulegen sollte auch ein tiefes Zelt absolut ausreichen. Groß und kräftig passt auch auf mich zu, von daher geh ich jetzt einfach mal von ähnlichen Verhältnissen aus und das einzige was bei mir mit rein muss wären ein paar Kisten und 1 - 2 Taschen, sollte also reichen. Wäre also gut, wenn du mir mal einen Link schicken könntest! Ich werde mir mal auch noch die anderen Angebote des Verkäufers ansehen, sieht nach gutem Preis für mich aus :wink:

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Einfaches Wedge Tent

    Hab ich auch, ist durch die Jahrhunderte hindurch Belegt von der Form, brauchst nur noch Gestänge und Heringe dafür...

    Die gibts auch ne nummer kleiner, dann sind die Günstiger.

    MfG
    der Jocke

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Sie scheinen es im Moment nur in Tarn zu haben, aber manchmal lohnt sich eine Nachricht.

    Das wäre der Laden und auch ein schönes Zelt

    Hier die oliv/tarnalternative klick mich

    Das Wedgetent ist natürlich sehr viel ambientiger, aber auch teurer und schwerer zu transportieren. Wie viel Ambiente es sein darf musst du selbst entscheiden.

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Persönlich würde ich bei dem Budget auch zum Wedge-Tent raten. Der Transport ist eigentlich in keinster weise schwieriger als der jedes anderen nicht-modernen Ambientezeltes.

    Was Selbstbau angeht: Ja, man kommt billiger hin, wenn man
    a) Gut nähen kann
    b) Keine Fehler macht
    c) Für sich selbst günstige Stoffquellen aufgetan hat
    d) Eine gute Portion Arbeit und Zeit investieren kann

    Nur als Beispiel: Das kleine(!) Wedge-Tent meines Bettlers (ca. 2,20x1,80 - 1,20m Firsthöhe) hat mich, wenn man mal von Heringen absieht, ungefähr 25€ gekostet, incl. Stoff, Garn, Gestänge (Zurechtgeschnittene und -geschliffene Dachlatten) und 2 Spannseilen (Hanfseil 6mm). Bei gekauften Holzheringen darf man sicher noch mal 6-8€ hinzufügen, wobei man diese natürlich auch einfach selbst aus Abfallholz schneiden kann.
    Arbeitszeit für mich war bei dem Zelt etwa die komplette freie Zeit von 2 Arbeitstagen, Planung und Vorbereitung (Stoff waschen) nahm nochmal wohl einige Stunden zuvor in Anspruch.

    Ich würde mal behaupten, daß ich damit im Selbstbau schon sehr, sehr hart am finanziellen Minumum für ein solches Zelt dran bin.

    Leider habe ich die genauen Daten zu den Kosten meines weitaus größeren Römerzeltes nicht da, aber das hat 3x4m Grundfläche, 2,30m Firsthöhe und kostete ungefähr mit allem (Stoff, Gestänge, Seile, Seilspanner, Heringe) wohl ~150€ im Selbstbau. Und das mit damals etwas zu teurem Stoff, heute würde ich wohl bei etwa 130€ rauskommen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Darf ich mal kurz die Frage einwerfen welchen Stoff du woher bezogen hast für die Zelte?
    Da ich auch mal irgendwann auf Zeltcons wollte, dachte ich daran mich eventuell auch an einem Selbstbau zu versuchen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Das könnte ich Dir zwar sagen, leider ist meine letzte Quelle "eingetrocknet", nachdem ich mir noch etwa 20m Segeltuch sichern konnte. Momentan bin ich also selbst wieder auf der Suche, wenn auch nicht in Eile.

    Grundsätzlich kannst Du da jedes halbwegs feste Baumwoll- oder Leinentuch nehmen (letzteres ist in der richtigen Qualität eher schwer zu bekommen), speziell wenn es als "Segeltuch" verkauft wird, was ein sehr fein gewebter, dichter Köper ist.

    Meiner Erfahrung nach muß man diesen noch nicht einmal imprägnieren, um mit üblichem Regenfall fertigzuwerden, wenn man seine Zelte entsprechend spitz baut. Das gilt z.B. für römische Zelte, angelsächsische Getelds, Wikinger- und Napoleonik-/US-Bürgerkriegszelte. Alles, was unter dem Namen Wedge Tent / A-Zelt läuft.
    Imprägnieren würde ich dagegen diese typischen Ritter-Rundzelte oder die quadratischen Zelte, die unter dem Namen "Landsknechtzelt" gehandelt werden, sowie alle Arten von pavillonartigen Konstruktionen.

    (Zumindest wenn wir vom Wassereinbruch reden. Gegen Schmimmel und Fäulnis ist Imprägnieren natürlich immer sinnvoll, wenn man vorhat, Zelte lange rumstehen zu lassen bzw. ungetrocknet länger einzupacken)
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    WrinkledEyes Spearmind
    WrinkledEyes Spearmind ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    415
    Was ist denn mit Kohtenstoff? OK, schwarz, aber sonst?
    Mein Minimalzelt wär eh nen Heckenpenner. Dazu braucht man einen Stock, einen Baum, Seil. Und eine Kohtenbahn.
    Um das Interesse der Leute zu wecken muss man einfach mal was machen, und nicht nur immer Hintergrund schreiben.
    (Cartefius)
    LARP im Orient? http://www.heimat-des-windes.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. It-Zelt
    Von Op-2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 21:51
  2. Zelt trocknen
    Von Fin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 12:34
  3. Zelt
    Von ro'gosh im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:34
  4. Das Zelt auf Cons
    Von Encanto (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de