Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562

    Ritter Diskussion

    Da hier in sogut wie jedem Tread der über Rüstungen geht immer die Diskussion aufkommt was denn jetzt für nen Ritter geeignet ist und was nicht, mach ich jetzt einfach mal nen neuen Tread auf.

    Vorwort:

    Niemand zwingt euch einen Ritter zu spielen, es gibt zich andere Rollen die möglich sind und deutlich weniger kosten.
    Meiner Meinung nach ist es nicht möglich, ohne genügend Aufwand und Geld einen Ritter darzustellen.

    Ausrüstung:
    Wie gesagt gehört der Ritter zu den Adligen, wenn auch nur niederer Adel, aber es ist ADEL. Adel bedeutet halt auch das das ganze nen höheren Aufwand mit sich zieht, da könnt ihr noch so viel rumheulen dass ihr arme Schüler/Studenten

    seid, niemand zwingt euch zu der Rolle also müsst ihr dieses Opfer halt bringen, ODER AUF ADEL VERZICHTEN.

    Ritter/Adel muss nicht unbedingt teuer sein, es gibt da 3 ganz einfache Tricks:

    1. Selber machen, das spart besonders bei aufwendigeren Sachen ne menge Geld, kostet aber Zeit.
    2. Nicht einfach drauf loskaufen, sondern gut suchen und abwiegen, manchmal kriegt man ganz brauchbare schnäppchen für sehr wenig Geld.
    3. Verzieren. Ich behaupte mal ganz dreist das JEDER mit nen bischen üben halbwegs annembar Sticken, Borte aufnähe, bemalen usw. kann. Das macht ne Menge her.

    Niemand verlangt von einem Kriegsknecht oder sonstwen vernietete 6mm Keilnieten Flachringkettenhemden, aber nen Ritter sollte doch schon was höherwertigeres haben als der Rest.
    Dh. unv. Rundringkettenhemden 9mm + sind einfach ein Tabu.
    Selbst vom Ritter verlangt niemand oben genanntes, aber Vern. und NICHT verzinkt, + auf den Körper angepasst sollte es dann schon mindestens sein.
    Das Gleiche gilt auch für Zivilkleidung. Ein Ritter in Leonardo Carbone Tunika oder Mülltolon Wappenlappen sieht einfach nur scheiße aus, da könnt ihr noch so viel über Geschmäcker reden, die Mehrheit findetes halt einfach nicht passen.

    Ein Ritter will halt auch als solcher wargenommen werden und auch so behandelt dh. wenn wer sowas von seinen Mitspielern verlangt, muss er dafür auch was bieten. Ein Kriegsknecht/Bettler/Bauer/Prediger oder was weis ich kann von mir

    aus in einfachem Hemd + Hose ankommen, ich finds zwar nicht schön, aber würde ihr trotzdem als solchen "annerkennen" und mit ihm spielen, einen Ritter ohne ein mindestmaß an stimmiger Ausrüstung würd ich hingegen einfach IT nicht als

    solchen betrachen und ihr wie nen ganz normalen Fremden anspielen, als IT ausrede fals er sich beschwert kann man ja immernoch das Argument mit der mangelnden Beweisfähigkeit bringen (ich wette das mind. 95% der Pressblechritter

    KEINE Adelsurkunde oder ihrgendwas in der Richtung haben) dh. wenn er zu viel rumstresst würd ich die Menge höchstens noch versuchen gegen ihn aufzustacheln weil er ein Betrüger wäre.

    Es gibt halt Rollen die ein gewisses Nieveau an Ausrüstung vorraussetzen, das sind wenige, aber es gibt sie.

    Und nein, niemand behauptet das jeder der keine 1000€+ ausgeben will nen Bauern zu spielen hat.

    Adel geht wie gesagt auch mit wenig Geld, dann muss man halt viel selbst bauen, oder umbauen, wer aber nichtmal dazu bereit ist sollte halt einfach was andres Spielen als nen Adligen.







    Meine minimal Anforderungen:


    Zivilgewandung:

    1.Die Gewandung sollte PASSEN (dh. keine Stangenware die 2 nummern zu groß ist weil man sie günstig gebraucht gekauft hat)
    2.Die Stoffe sollten halbwegs Sauber und hochwertig aussehen, und gefüttert sein, dh. keine 1 Lage Baumwolllappen.
    Niemand verlangt von euch für 130€ den Meter Brokat zu kaufen, aber z.B. einfacher Jaquard gibts schon ab 20€ und macht einiges her. (Ja manche wollen mich jetzt dafür töten, aber einfache Abstrichte muss man halt mal machen)
    3.Verzierungen: Gesticktes/Borten/Zierknöpfe/Beschläge usw.


    Untergewandung sollte in mindestens 2-3 facher ausführung vorhanden sein. Ein Ritter der nichtmal wechselklamotten hat wirkt ihrgendwie seltsam.

    Obergewandung sollten auch 1-2 verschiedene vorhanden sein. Eine für den Altag und eine für gehobenere Anlässe.

    IT-Schuhe sowie ne Kopfbedeckung sind bei Adligen einfach Pflicht, da geht auch nicht die Ausrede dass dafür kein Geld mehr übrig gewesen wäre.

    Rüstung: (Wir machens mal der einfachkeitshalber nur in 2 Versionen, dh. Früh-Spät Mittelalter (Kette) und alles danach)

    1. Rüstung sollte passen, dh. auf Maßgefertigt, oder nachträglich angepasst (Dengeld oder bei Kettenhemden halt umstricken), passende Rüstung scheppert nicht bei jedem Schritt...
    2. Polieren: Plattenteile haben poliert zu sein, und nein, das was man bei Mülltolon und co als Blank bekommt ist NICHT poliert...
    3. Keine Verzinkten Kettenringe.
    4. Rüstung lässt sich auch verzieren, sei es durch Ätzen, beschlagen, beziehen, bemalen usw.



    Früh-Spät:


    Gambeson: Entweder selbst genäht (halbwegs einfach und gute Passgenauigkeit wenn mans kann) oder halt gekauft.
    Medieval-Market.biz oder Matuls.pl haben z.B. schöne für wenig Geld. Von der Stangenware die man hier in deutschen Larpläden bekommt würd ich abraten.
    Die ist 1. meistens nicht passen, 2. fast genauso teuer wie die oben genannten und 3. haben sie meistens vollkommen unlogische Schnitte oder sind aus falschem Stoff (Polyester und co.)

    Wappenrock: Gefüttert, geschlossen, hochwertig verziert, dh. nicht einfarbig und nen Wappen draugeklatscht.
    (Helmdecke+ Wulst: In Wappenfarbe + ggf. mit Wappen.)

    Helm:
    Topfhelm (Maßfertigung oder weglassen, die billig Larpteile schränken extrem ein und sind unpraktisch)
    Hundsgugel: s.O.
    Calotta: Mit nen wenig Glück nutzbar, ansonsten Maßfertigung kostet hierbei auch nicht die Welt.
    Offene Helme: Ich kenn mich mit der Zeit nicht so aus, es gibt da aber definitiv einige die Passend wären, z.B. Normannenhelme usw.

    Kettenhemd: <9mm Vernietet, (NICHT VERZINKT), entweder Flachringe oder Rundringe.
    Kettenhaube: s.O.
    Kettenhandschuhe: s.O.
    Kettenbeinlinge: s.O.
    Oder anstelle der Beinlinge Dichlinge + Plattenschienbeine. (Keine Pressblech und anatomisch richtig geformt.)

    Gegen 14. Jhd. auch einfaches Arm + Beinzeug + Stundenglashandschuhe.



    Später (Renaissance)

    Rüstwams: KEIN GAMBESON.
    Rüstwämser macht man am besten selbst, oder lässt sie von nem Schneider anfertigen, die müssen nemlich sehr genau passen.
    Als günstige Alternative gibts welche bei Medieval-Market.biz, Matuls.pl, usw.

    Helm:
    Schaller die von Zeughaus sind z.B. ganz ok.
    Kragen + Bart oder nur nen Vorschnallbart.

    Ab hier gilt eins: Gotische Rüstungen die zu dieser Zeit passen sind nur sehr bedingt Stangenware tauglich, 1. findet man sie ins sogut wie keinem Laden, und 2. muss sie sehr genau passen.

    Schultern: Gotisch, Zeughaus hat welche in der unteren Preisklasse, ansonsten Eysenkleider und co.

    Armzeug: Eysenkleider und co.

    Brust + Rückenplatte: Eysenkleider bzw. für die untere Preisklasse Zeughaus. Vorerst kann man Rückenplatten ruhig weglassen, wurd des öfteren so gemacht und senkt den Preis enorm.

    Handschuhe: Zeughaus oder Eysenkleider. Abgesehen von Zeughaus und einem Tschechischen Larpshop hab ich bis jetzt noch KEINE günstigen Plattenhandschuhe die was taugen gesehen.

    Beinzeug kann weggelassen werden, ansonsten Eysenkleider und co. BEINZEUG NIEMALS ALS STANGENWARE KAUFEN.


    Waffen:

    Schwert + Schwertscheide. NE RICHTIGE SCHEIDE KEIN "HALTER"
    Rabenschnabel/Mordaxt/Fußstreithammer und co gehen natürlich auch.



    So, das wars auch erstmal, wenn mir noch was einfällt schreib ichs noch dazu.

    Wie gesagt gehts mir einfach mal darum MEINE MEINUNG kundzutun was ich von nem Ritter erwarte.

    Wie gesagt muss nen Ritter nicht zwangsweise teuer sein, aber mit 800€+ muss man schon rechnen, oder halt ne MENGE eigener Arbeit.

  2. #2
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Frage: Ist das für euch, eine Ritterdarstellung die in euren Augen passend ist?







    Es geht hier um die Darstellung eines eher einfachen Ritters angelehnt an das 13. Jahrhundert in der Kurpfalz.

    Meine eigenen Kritikpunkte sind der Gambeson und die fehlende Kettenhaube mit Latz.

    Das Panzerhemd ist 9mm Flachringe, vernietet, unbehandelt und geölt vom Zeughaus.

    Würde mich mal interessieren ob das "noch" als Ritter durchgeht bei den bekannten Foren Kritikern.

    MfG
    der Jocke

  3. #3
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Ja, das würde ich als Ritter annerkennen.

    Mir ist klar das sogut wie niemand ALLE meine Punkte oben erfüllt, aber das wichtigste ist bei dir ja vorhanden.

  4. #4
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Hatten wir nicht schon 2-3 Rittethreads?

    Und bitte Ro'gosh, nenn mir doch den Grund, warum ein Ritter kein unvernietetes Kettenhemd tragen darf. Warum die Ringe unter 9mm sein müssen. Und vor allem warum es niemals nicht verzinkt seind darf.

    Edit: Und was mache ich, wenn ich keinen historisch angelehnten Ritter spielen will?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  5. #5
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Geht in meinen Augen auch klar als Ritter durch.

    Ich würde den diagonalen Streifen auf dem Wappenrock unten bis zur Naht druchziehen. So schaut er zumindest auf dem unteren Bild recht "abgeschnitten" aus. Im Schulterbereich schließ der Streifen ja an die Naht an, wenn ich das richtig sehe.
    Vielleicht generell den Wappenrock noch etwas aufpeppen. Im Gegensatz zum schicken Almosenbeutel und der Schwertscheide wirkt er doch eher schlicht.

  6. #6
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    @Numair: Das Wappen wird eh nochmal komplett überholt... aber erstmal is mein neuer Rittercharakter drann.

  7. #7
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Zitat Zitat von Awatron
    Edit: Und was mache ich, wenn ich keinen historisch angelehnten Ritter spielen will?
    Dann spielste halt keinen historisch angelehnten, ist dein gutes Recht, aber dann musst du halt auch damit leben dass dich Leute nicht für voll nemen bzw. deine Ausrüstung "merkwürdig" und "unzweckmäßig/unpraktisch ist.


    Und bitte Ro'gosh, nenn mir doch den Grund, warum ein Ritter kein unvernietetes Kettenhemd tragen darf. Warum die Ringe unter 9mm sein müssen. Und vor allem warum es niemals nicht verzinkt seind darf.
    Weils scheiße aussieht? noch dazu vollkommen unlogisch ist und unpraktisch ist?

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Ich sehe ehrlich gesagt hier nicht den Grund für nen extra Thread.

    Die Diskussion ist jetzt schon Seitenlang im Rüstthread zu finden und wird auch hier im Endeffekt wieder auf die gleichen Punkte kommen.

    Ich wäre dafür die Diskussion weiterhin im Rüstthread zu führen, da es am Ende eh wieder um die Rüstung gehen wird...

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.866
    @ Jockes Ritter:

    Schwierig ..ich würde sagen...knapp an der Grenze. Das Problem wäre, für meinen spontanen Eindruck her, dass die Zivilgewandung so auch häufig bei einen gehobenen Hauptmann der Wache oder ähnlichen vorkommt. Vielleicht kann man den Hut in irgendeiner Weise verzieren oder zusätzliche Symbole auf die sichtbare Unterkleidung anbringen? Auch fände ich persönlich, rein aus dem Bauch heraus, etwas höhere Schuhe besser und die typischen Sporen. Wenn ein schönes, gut passendes Beinzeug vorhanden ist hebt dass aber schon wieder viel in Richtung Ritter, wäre es irgendwas besonderes (Kettenhose mit eingearbeiteten Plattenknieteilen oder ähnliches) würde ich den Ritter schon eher auf den ersten Blick erkennen. Auch fehlt auf dem Bild eben das "Ritterschild". Wäre nun ein Schild vorhanden welches da (ja eh zu verändernde) Wappen wiederspiegelt ist für mich eben der nächste Punkt gewonnen.

    Gerade beim Kettenhemd fände ich eine normannische Version bei frühen Rittern eigentlich fast schon passender...der Grund dafür ist einfach..man sieht sie nicht so häufig. Eine schöne Version wäre für mich zum Beispiel er hier

    Aber dass wird dann jetzt wahrscheinlich gleich wieder als veraltet zerrissen.

    Gruß

    Gerwin

  10. #10
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Echt ro'gosh? Also ich würde mal sagen, Kettenhemdringe verzingen ist total praktisch und logisch und es glänzt dann auch schön.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lysander, der Feensammler [Konzept-Diskussion]
    Von Ascan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 22:54
  2. Rechtliche Diskussion um Musketen
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 15:08
  3. Die Kettenhemden-im-LARP Diskussion
    Von Awatron im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 07:47
  4. Ab wann ist ein Ritter ein Ritter?
    Von Ian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 11:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de