Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399

    Bleichen oder nicht?

    Hallihallo,

    da ich derzeit Templer-Gewandung bastle, stellt sich mir die Frage, wie weiß denn nun zu weiß ist. Bzw.: Wie weiß ist eigentlich historisch vertretbar?

    Persil-Weiß gab es jedenfalls nicht, da es die optischen Aufheller in den Waschmitteln damals nicht gab.

    "Naturweiß" vom Schaf geht natürlich immer, aber das ist schon recht gelbstichig. Waren die Sachen dann anschließend gebleicht? Bei mir ist praktisch alles aus Wolle bis auf die Unterwäsche und die Bundhaube.

    Hat jemand ne Idee?

    LG
    Gregor

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Leinen kannst Du auch mit Naturmitteln (Rasenbleiche) sehr weiß bekommen, das ist kein Problem. Ich nehme stark an, daß hier auch zusätzlich (zuvor) eine Behandlung mit Pottasche durchgeführt wurde, die dem Leinen das braunmachende Lignin entzieht. Kostet ja nichts (man nehme: Asche) und kann jeder, der auch Dinge im Topf erwärmen kann.

    Wolle konnte man zumindest mit Hilfe von Schwefel bzw. Schwefeldampf bleichen. Genaue Methodik ist mir leider unbekannt (aber: link), ebenso wie strahlend weiß sowas wird. Die Schwefeldampfmethode ist zumindestens für Mitte des 14.Jhds bildlich verbürgt, Quelle habe ich aber leider keine (mehr). Ebenso könnte es sein, daß auch hier die Rasenbleiche funktioniert. Aber das ist eine Vermutung ins Blaue rein.

    Rein gefühlsmäßig würde ich wohl dennoch zu einem weiß mit sehr leichtem Beigestich greifen. Ich habe hier z.B. naturbelassene Wolle von Merino-Schafen (ja, das wäre damals teuer gewesen), und die ist schon sehr, sehr weiß.

    Davon abgesehen sieht für das Ambiente-Auge ein beige-weiß, auch wenn's schon sehr gelbstichig ist, vermutlich einfach stimmiger aus als reinweiß, selbst wenn ich jetzt die MA-Quelle für persil-weiße Wolle finden sollte.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    noch vor weniger als hundert Jahren hat man fleißig die (Leinen-) Bettwäsche auf die Wiese gelegt und immer schön mit der Gießkanne feucht gehalten. Dann Sonne drauf und das Ozon bleicht die Wäsche.
    Wie Kelmon schon sagte = Rasenbleiche.

    Schneeweiß würde ich aus den von Kelmon schon genannten Gründen auch nicht nehmen.

  4. #4
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Kelmon
    Wolle konnte man zumindest mit Hilfe von Schwefel bzw. Schwefeldampf bleichen.
    Interessant, die Methode kenne ich nur für Thüringer Köße... :lol:

    Da das Weiß für die Templer eine symbolische Bedeutung hatte (Symbolisierung der Reinheit, wenn ich das richtig im Schirm habe), könnte ich mir schon vorstellen, dass man hier auch "früher" Wert auf ein möglichst helles Weiß gelegt hat, selbst wenn das besonders umständlich oder teuer war. Vielleicht nicht rein weiß, aber auch nicht dunkler als so was fände ich passend:

    http://www.drachenhort.com/catalog/p...D=1589&invis=0

    (Der Typ im Topfhelm rechts & links, nicht in in der Mitte.)
    So long

    Justav

  5. #5
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399
    Danke für die Tipps

    Ok, ich werd versuchen einen möglichst hellen Wollton zu bekommen. Ich habe naturweiße Wolle für den Mantel (die neben einem modernen weißen Hemd extrem gelb aussieht), sowie einen leicht beigen Woll-Loden für die Cappa. Die Cappa werde ich dann jetzt mal mit einem chlorfreien Bleichmittel etwas aufhellen, den Mantel lasse ich wohl so.

    Justav: Das ist immer derselbe Typ in einem reinweißen Umhang. Material laut Homepage:

    68,1% Wolle, 15,3% Polyacryl, 16,6% sonstige Fasern

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wenn Polyacryl schon aufgeführt ist - will ich dann wissen, was "andere Fasern" sind?

    @Leonhart: Dennoch Vorsicht beim Bleichen - nicht nur Chlor kann Wolle angreifen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Ähnliche Themen

  1. Verseucht oder doch nicht?
    Von Loriat im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 18:22
  2. Armschienen oder nicht?
    Von Keon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 16:13
  3. Unikate - gut oder nicht so gut
    Von Der Bernd im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 12:26
  4. infight oder nicht?
    Von Wolfsshade im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 19:44
  5. Rundschild, akzeptabel oder nicht?
    Von Deus_ex im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de