Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
  1. #1
    Saraziel
    Saraziel ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Saraziel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    202

    Ceridentum - Gebete und Schlachtrufe?

    Hey,

    Kennt ihr Gebete und/oder Schlachtrufe für Ceriden?
    Soll für meinen Ritter sein.

    Danke schonmal.

  2. #2
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Gebete: http://www.praetorium-hilarii.de/cer...schen_Glaubens
    Schlachtrufe: Da wird wohl "Der Eyne stehe mir bei!" oder "für den Eynen!" gehen. Vlt. auch noch iregndwas mit http://www.praetorium-hilarii.de/cer...itle=Wladislaw
    Schwannis vult!

  3. #3
    Saraziel
    Saraziel ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Saraziel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    202
    Ich benutz diesen Thread mal, anstatt einen neuen aufzumachen.

    Folgendes:

    Die Ceriden haben ja Bozephalus zum Feind. Doch wen genau?
    Magie verachten sie, da Bozephalus sie den Menschen gegeben hat. Der Orden der Bannkreuzer betreibt Inquisition, aber mein Charakter gehört dem Orden der Hiluriasiten an und greift nicht jeden Magier an. Wie aber sieht es mit Dämonen, Untoten und Schwarzmagiern aus? Also alles was Magie betreibt oder unter dem Einfluss steht und auf der dunklen Seite steht?

    Wer sind noch Feinde der Ceriden?

  4. #4
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Wie aber sieht es mit Dämonen, Untoten und Schwarzmagiern aus?
    Wird glaube ich möglichst sofort weggehauen oder (Ot-netter) ausgegrenzt. Geduldet wirds aber auf keinen Fall.
    Schwannis vult!

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Saraziel
    Magie verachten sie, da Bozephalus sie den Menschen gegeben hat.
    Nicht ganz. Die Ceriden verachten nicht Magie selbst (die als sowas wie eine "göttliche Kraft" gesehen wird, und damit an sich "gut" ist.), sondern vielmehr die Humanoiden Anwender von Magie, da diese einfach nicht reif sind, diese einzusetzen.

    Wie aber sieht es mit Dämonen, Untoten und Schwarzmagiern aus? Also alles was Magie betreibt oder unter dem Einfluss steht und auf der dunklen Seite steht?
    Töten, töten und töten. (Unter "Schwarzmagier" verstehe ich in dem Sinne jemanden, der recht offensichtlich wider natürliche und göttliche Ordnung handelt, und Leben, Gesundheit und Besitz von Ceriden in Gefahr bringt).

    Wer sind noch Feinde der Ceriden?
    Andersgläubige - hier herrscht aber ein fließender Übergang von "Bekehrenswert" zu "zu bekämpfender Feind". Ismiten wären vermutlich eher am "Feind"-Ende des Spektrums, Gläubige irgendwelcher anderer, "guter" Gottheiten eher am anderen.
    Verbrecher - das wäre natürlich nicht direkt religiös motiviert, aber natürlich werden in Ceridenlanden auch Gesetzesbrecher verfolgt.
    "Sünder" - In Anführungszeichen, da es im Ceridentum ja per se keine Sünde gibt wie im Christentum. Aber eben diejenigen, die sich nicht an die Sieben Manifeste halten und den Neun Versuchungen anheimfallen. Keine Feinde, aber vermmutlich bei groben Verfehlungen zumindest gesellschaftlich ausgegrenzt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Hubert
    Hubert ist offline
    Erfahrener User Avatar von Hubert

    Ort
    Kaltern / Graz
    Beiträge
    308
    Erwähnenswert finde ich noch, daß sich die Ceriden untereinander auch nicht immer friedlich begegnen. In Lyrien gibt es mit Avarien (ein Teil von Festlandlyrien) und Eveland (Insellyrien) einen großen Konflikt, mit den unterdrückten Wolkowen einen kleineren, im Kantenland wird um die Thronfolge gestritten etc.

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    In Esperana gibt es noch die Probleme mit den Moros, ansich auch nur Ismiten... Desweiteren gibt es dort auch Lokale Zwistigkeiten z.B. zwischen Santan Lucrecia und San Cador, und die Trottel aus San Ladislao denken immer noch das El Cortante einer von ihnen war, dabei weiß ein jeder gute Cerid, das der aus Santa Lucrecia kam.

    Ganz schlimm sind die Finsterduddel die am Samstag die Straß ned Kehre...

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Nur mal um mein Halbwissen aufzufrischen:

    Ich dachte
    Der Orden der Bannkreuzer
    wäre unter Ceridenspielern nicht ganz ununstritten da sie eben Kreuzzüge und Inquisition bespielen, was ja perse dem Grundgedanken des Ceridentums nicht konform läuft.

    Verwechsle ich da was, habe Schwachfug im Kopf oder wie ist das?
    Ich dachte gerade diese "düsterchristlichen" Dinge wurden absichtlich ausm Ceridentum entfernt...

    Grüße
    Aeshma, fegt weder Samstag noch Sonntag die Straße

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Nein, die Bannkreuzer sind nach wie vor ein Teil des Ceridentums. Ich wüßte auch nicht, was an (Augen-?)Kreuzzügen und Inquisition irgendeinem Grundgedanken des Ceridentums widersprechen sollte. Unverbesserliche Ungläubige wollen nunmal "befriedet" , und Ketzer gefunden werden...

    Nur kannst Du jeden Ceriden eben mal so oder mal so spielen. Auch der Bannkreuzer muß nicht mit Schaum vor dem Mund und Streichhölzern in der Hand von (vermeindlichem) Hexenhaus zu Hexenhaus laufen...
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Mein Ceridenwissen ist ein bisschen eingerostet, aber ich habe auch im Kopf, dass die Bannkreuzer ein ziemlich etablierter Orden sind. Der spielerische Knackpunkt besteht darin, dass die meines Wissens nach eben keine Kreuzzüge inszenieren und mordend durch die Lande ziehen, sondern ähnlich wie die historische Inqusition sich in erster Linie in den ceridischen Ländern um kircheninterne Angelegenheiten wie Ketzerei und ähnliches kümmern. Das macht den Bannkreuzer auf ceridischem Grund und in kirchlichen Kreisen zu einer ziemlich mächtigen Person, vermeidet aber einen Teil der Konflikte wie sie aggresiv auswärtsgerichtete "Paladine" mit sich bringen. Grundsätzlich würde ich auch davon abraten, einen "Bannkreuzer auf Reisen" zu spielen, das passt eigentlich außerhalb einer großen ceridischen Gemeinschaft nicht zur Rolle.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ceridentum-Wiki durch Werbung entstellt
    Von Dutch im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 13:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de