Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 66 von 66
  1. #61
    Snakeeater
    Snakeeater ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    37
    Beiträge
    2
    Moin! Ich bin zwar schon seit einigen Jahren nur noch minimal im LARP aktiv, aber per google bin ich über diese interessante Diskussion gestolpert - Bidenhänder gehören zu meinen Lieblings-Steckenpferden :-)
    Also zum Tragen: Die Lehrbücher aus dem 16. und 17. Jh beschreiben zumeist dass man es zum Transport in der linken Hand am Griff, die Klinge blank und aufrecht an Schulter/Oberarm gelehnt tragen solle. Das ist bequem und man ist stets einsatzbereit. Finde grade das Bild dazu nicht mehr wieder...
    In Deutschland und der Schweiz scheint, zumindest für den Marsch, die Trageweise etwas höher auf der Schulter und mit mehr nach hinten gekippten Ort verbreitet gewesen zu sein:

    http://i.imgur.com/SKfXBfW.jpg

    https://upload.wikimedia.org/wikiped...dsknecht_1.JPG

    An der Hüfte tragen, wie oben in einem Post erwähnt, kann man 1,50m-Schwerter zwar noch - allerdings kann man die lange Klinge meist nicht mehr in einem Zug ziehen. Ausserdem ist 1,50 für Bidenhänder ja eher die untere Grenze was die Länge betrifft

  2. #62
    Snakeeater
    Snakeeater ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    37
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    Mit dem Zweihänder kämpf ich übrigens entweder als Halbschwert und Gegenhau
    Wie genau muss ich mir das vorstellen? Angriffe Parieren/Fangen mit dem halben Schwert, und dann für die Riposte wieder mit beiden Händen ans Gehilz wechseln?

    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Ein befechten von Flächen (= in der Larppraxis: Ich schwing mal wild in der Luft rum, dann kommt mir keiner zu nahe ) halte ich im Larp, insbesondere gegen mehrere Gegner, eher für äusserst effektiv als für äusserst ineffektiv. Funktioniert auch mit Stangenwaffen super.
    Ich denke auch...so ziemlich das einzige mal, wo es Larp-tauglich UND historisch korrekt zugleich ist Ausserdem sieht es immer unheimlich cool aus, und unterstreich den exotischen Charakter der Waffe :-)
    Gibt es übrigens auch Seminare für: http://allevents.in/kassel/seminar-b...4635496721036#

  3. #63
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Snakeeater Beitrag anzeigen
    Wie genau muss ich mir das vorstellen? Angriffe Parieren/Fangen mit dem halben Schwert, und dann für die Riposte wieder mit beiden Händen ans Gehilz wechseln?
    Jepp,in Verbindung mit einer schon laufenden Seitwärtsbewegung während der Parade. Im Prinzip das Fußbewegungsmuster einer Dachparade, egal ob durchgehend oder nicht.
    Ich mag keine... in der SCA nannten sies "underhand chops", bei denen pariert uns geschlagen wird aus dem Halbschwert, meist von rechts obere Hand, links untere Hand, um an die offene Flanke zu kommen. Das Umlaufen und die Raumänderung machen viel mehr Spaß und sind einfach dynamischer. Geht natürlich nur wenn Platz ist, aber mit dem Zweihänder sollte man sich den suchen.


    Die Sachen aus diesem Seminar kenne ich nicht und kann aus meiner Erinnerung auch sowas nicht als beobachtet memorieren, aber es klingt interessant, würde ich mir gern mal ansehen, wenn es sowas in meiner Nähe gibt. Danke dir für den Tipp.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  4. #64
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    591
    Klingt interessant. Es ist nicht zufällig einer von euch auf dem Danglar, der mir das zeigen könnte?

  5. #65
    Schorsch vom Wald
    Schorsch vom Wald ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    29
    Beiträge
    17
    Ich habe mir erst ein ziemlich cooles E-Book (gibt es vermutlich auch gebunden) zum Kampf auf der Bühne zugelegt. Klar, es ist eher an Schauspieler, Regisseure, Choreographen gerichtet, ein großer Teil lässt sich aber mMn gut ins Larp übertragen. Wir machen ja auch nichts anderes als zu schauspielern.

    Der geneigte LARPer kann also gern den Choreographie-Teil überspringen.

    J. Waller, K. Ducklin: Schwertkampf: Ein Handbuch "nicht nur" für Schauspieler und Regisseure, Amazon Books on Demand, 2013, ISBN-13 9783839105108

  6. #66
    Hubert
    Hubert ist offline
    Erfahrener User Avatar von Hubert

    Ort
    Kaltern / Graz
    Beiträge
    308
    John Waller, der taucht ja auch in "Reclaiming the Blade" auf. Der ist gut!

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Kampf mit zwei Schwertern?
    Von salogel2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 14:53
  2. Charaktervorschlag: Kampf- /Wandermönch
    Von EatMyCake. im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 18:00
  3. Bat'leth Kampf
    Von Tala_Pran im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 18:11
  4. nochmal was zum Kampf (Regelfrage)
    Von Xardas im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 10:39
  5. Länge von Kampf Stäben
    Von Lichtgestalt im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 18:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de