Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Milchbeutel
    Milchbeutel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    meine erste con erfahrung

    5cent zum Larp Anfang.
    Guten Tag erst mal die Damen und Herren der Schöpfung.
    Zwar bin ich kein Blutiger Anfänger mehr aber, ich würde mich nach wie vor als Anfänger sehen. Ich hatte das Glück jemanden zu kennen der sich in dem Gebiet(Larp) schon recht lange rumtreibt ABER das Pech nicht auf seine GUT gemeinten Ratschläge (das weiß ich jetzt)!zu Herzen zu nehmen.

    Nun, ich bin über den „klassischen“ Weg ins Larp gekommen, also Literatur –Filme- P&P- LARP…
    Meine erste Gewandung war recht einfach… und billig. Schwarz! Karate Hose Schwarzes Schnürhemd Schwarze Rüstung Zwei Kurz Schwerter Bundeswehr stiefel und Natürlich eine Gugel und einen Schal für den Mund. Ich erinnere mich noch daran wie STOLZ und COOL ich mir vorkam als ich alles zusammen hatte und als ich vor dem Spiegel stand, Manmanman bin ich mir Toll vorgekommen (besonders beim Posen natürlich)

    Stolz ging ich zu meinem Kollegen und war dementsprechend zerknirscht als ich seine Meinung hörte…

    Mit leicht angekratztem Ego ging ich nach Hause noch 4 Tage bis zum Con… ich beschloss trotzdem dorthin zu gehen und zwar so wie ich es geplant hatte.

    Natürlich waren die Tage vor dem Con gefüllt mit Kopf Kino… ich würde Kämpfen, Kämpfen und siegen (verschiedene „Moves“ hatte ich ausgiebig vor dem Spiegel geübt) alle würden mich so COOL finden und wenn sie meine Geschichte hören um einiges Cooler finden ich würde einfach EIN HELD werden … der Con konnte Kommen…

    Dann war es so weit MEIN ERSTER CON!.
    Aufgeregt stieg ich aus dem Auto aus dem Augenwinkel bemerkte ich schon die ersten anderen Larper, sie schienen schon Länger zu spielen und das erste unangenehme Gefühl über meine eigene Gewandung keimte in mir vor allem viel mir auch das sie „authentischer“ natürlicher wirkten und weniger wie weniger wie ein Kostüm beim Theater oder Fasching…

    Mein Gefühl verstärkte sich beim Check in die Meisten (zu meinem Glück) nicht alle sahen Besser aus und ein Gedanke keimte in mir auf der da war “Hm eigentlich wollte ich doch durch meine COOLHEIT auffallen“ aber mir wurde schlagartig klar dass ich eher durch etwas anderes auffallen würde, je länger ich darüber nachdachte desto „peinlicher“ wurde es mir und ich wünschte mir, doch lieber auf meinen Kumpel gehört zu haben. Wie dem auch sei, ich beschloss das Beste aus der Situation zu machen.

    Zu meinem Glück gab es andere Anfänger wie mich vor Ort und ich beschloss mich an die zu halten.

    Ansprache :
    Juhu endlich in Gewandung! Uhm… naja eher im Kostüm, mir viel auf das einige der „erfahreneren“ Spieler mich mit einem Abschätzigen Blick betrachteten und teilweise Schmunzelten mir wurde zunehmend unwohler in meinem Outfit und einmal mehr dachte ich „hätte ich doch mal lieber gehört“. Nach der Ansprache mischte ich mich zu den Neulingen wo die nächste Überraschung auf mich wartete. Bis zu dem Punkt dachte ich noch das ich wenigsten eine „einzigartige“ Charakter Geschichte hätte die mich wenigstens über den Con retten könnte doch im Gespräch mit einer Assassinen Zofe und einem Schatten Dämon in Menschengestallt , fiel mir auf wie „abgedroschen“ gewisse Ansätze sind und irgendwie bekam ich das Gefühl das sich niemand wirklich um die Charakter Geschichte eines anderen kümmert. Es ist schon komisch, aber mir fiel zum ersten Mal auf, das demnach ja fast JEDER eine tragische und/ oder Heroische Hintergrundgeschichte, was eigentlich recht unlogisch ist und ich beschloss meine erst gar nicht zu erzählen…

    Dann kam der erste Kampf:
    Doch recht eingeschüchtert bei meinen bisherigen Erfahrungen, welche so gar nicht mehr meinem Kopf Kino entsprachen lies ich mich nicht entmutigen und so ging es in meinem Ersten richtigen LARP Kampf. Zu Hause (vor dem Spiegel) sah ich mal echt cool aus in Kampfposen, doch nun vor all den anderen so „rum zu Posen“ war mir dann doch etwas peinlich…

    Naja … ich denke, weiter vom Con zu erzählen tut nichts zur Sache bleibt nur zu sagen das noch einige Peinlichkeiten folgten aber letzten Endes fand ich dann doch ins LARP NICHT in meine gedachte Rolle hinein und seit 2 Cons und GRÜNDLICH überdachter und Überarbeiteter Haltung zum LARP habe ich mich (hoffentlich) gebessert.

    Nun Ja der Grund zu dem ganzen Geschreibsel Hier ist das SEHR viele Anfänger dieselben Fehler machen wie ich es tat und ich hab es auf die harte Tour gelernt.

    ALSO an die Neulinge, ich hatte bei meinem Ersten Con ein paar (mir) wichtige Punkte gelernt
    Die ich gerne mit euch teilen würde.

    - Es ist besser gut aufzufallen als Peinlich auf zu Fallen, aber gut fällt
    man meist durch gutes Spiel auf NICHT durch posige Gewandung
    (abgesehen von Gut dargestellten Tierwesen zum Beispiel
    Ausnahmen gibt es immer)

    - Du bist nicht der Einzige Held auf dem Con Die SL & Orga müsste ja
    dann für jeden einzelnen Helden seinen eigenen Con machen was
    den Rahmen einer Veranstaltung sprengen würde. Da jeder Held ja
    auch seine eigenen Statisten benötigen würde.

    - LARP ist wie Wrestling JEDER Weiß das Wrestling fake ist aber wenn
    einer da mal seine 3 Meter runter fällt, fällt er nun mal drei Meter tief
    und im Larp Klar es ist nur spiel aber wenn du nun mal nicht mit
    deinem Schwert umgehen kannst KANNST du es nun mal nicht und
    ich NSCs tuen den Teufel und kämpfen EXTRA schlecht damit du sie
    Reihenweise niedermetzeln kannst.

    - Hört auf Leute die das schon länger machen, im Grunde meinen sie
    es nur gut.

    Allerdings würde ich in dem Punkt noch etwas an die alten Leute weiter geben… Bitte macht Neueinsteiger nicht gleich fertig das verscheucht sie im schlimmsten Falle eher nur. Natürlich seid ihr genervt wen der Xte Neuling mit seinen Ideen euer Nerven Kostüm ankratzt aber wenn ihr es ihm evtl. „netter“ erklären würdet würde die Person 1. Nicht den Spaß verlieren und 2.Die Sache aus Trotz doch so machen wie er es will…man kann sowieso nicht JEDEN retten

    - Und ein (mir Persönlich) Ganz wichtiger Punkt den ich gelernt hab ist
    Wirklich gut ist der der andere Glänzen lässt . (hab ich von nem NSC
    gelernt )

    So, tut mir leid dass aus meinen 5 Cent scheinbar 50 Cent geworden sind
    Wer wirklich gut ist Lässt andere Glänzen

  2. #2
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Vielen Dank für diese Geschichte.

    Vielleicht lesen sie ja doch ein oder zwei Anfänger und denken nochmal darüber nach.

    Und: Wir sind doch ganz human zu Anfängern... :P

    Grüße
    Aeshma

  3. #3
    Fion Orsi
    Fion Orsi ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Allzu wahre Worte, ein wertvoller Post!

    Zugleich darf man sich auch nicht einschüchtern lassen - gutes Spiel kann in vielen Kreisen über so manchen Gewandungsschnitzer hinwegtäuschen. Das Problem ist nur, dass man "gutes Spiel" nur auf einer Con wirklich üben kann.

    Deinen Punkt zum Thema Hintergrundgeschichte finde ich wirklich wichtig. Viele Neulinge (so wie auch ich anno 2005) verzetteln sich voller Vorfreude in ihrer Hintergrundgeschichte und haben am Ende *theoretisch* Charaktere, die schon alles erlebt haben. Kurze und knappe Hintergrundgeschichten beleben das Spiel, weil man so immer Raum für spontane Erweiterungen und Anekdoten hat ("Ja, damals in Freihaven..") . Lange Hintergrundgeschichten... Nunja, wenn jeder Nebencharakter im Herrn der Ringe seine Hintergrundgeschichte ausbreiten würde, wären die Bücher wahrhaft langweilig.

    Und der Aspekt des Nebencharakters ist eben der Punkt: Für sich selbst ist jeder der Hauptdarsteller. Für jeden Unbekannten Statist. Für jede kurzzeitige Bekanntschaft und Leute mit gleichen Plotinteressen irgendein Nebendarsteller oder Klischee ("Typ in der Taverne, der viele Saufgeschichten kennt", oder "der Zwerg"). Die Hauptrolle teilt man sich meistens nur dann mit anderen, wenn man in einer eingespielten Gruppe oder mit Leuten zusammen spielt, die man IT wie auch OT eine Weile kennt, so jedenfalls meine Erfahrung.

    Anyhow, toller Post, sollte man als Neuling mal gelesen haben!

  4. #4
    Chaplain
    Chaplain ist offline
    Grünschnabel Avatar von Chaplain

    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14
    Interessanter Con Bericht.

    Ich als absoluter Anfänger habe mich bewusst für einen Nebencharakter entschieden. Entwickeln kann sich dieser immer noch.
    Auch habe ich mich dafür entschieden es langsam angehen zulassen und wahrscheinlich dieses Jahr noch auf keine Con zu gehen. Evtl sind aber ein paar Tavernenabende geplant. Zudem ich es wichtig finde erst Kontakt zu Larpern zu haben und die ersten Ungereimtheiten zu beseitigen (um nicht allzu negativ aufzufallen)

    Das mit dem Kostüm ist aber natürlich so eine Sache. Ja schwarz ist nicht sonderlich angesehen, aber es gibt Gewandungen bei denen es sich ja nicht umgehen lässt (z.B. mein geplanter Nachtwächter).

    Nichtsdestotrotz finde ich deinen Beitrag absolut richtig und bin dankbar soetwas lesen zu dürfen. Denn nur so lassen sich Fehler vermeiden.

    Gruß Andy

  5. #5
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    aber es gibt Gewandungen bei denen es sich ja nicht umgehen lässt (z.B. mein geplanter Nachtwächter).
    Warum lässt sich bei einem Nachtwächter Schwarz nicht umgehen? Oder wurden seine Eltern vor seinen Augen umgebracht und er hat geschworen das Verbrechen zu bekömpfen?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Schöner Bericht. Und er zeigt, warum viele Leute Anfängern von bestimmten Dingen abraten: Damit die Anfänger nicht erst auf dem ersten Con merken, dass manche Klamotten (o.ä.) nicht als cool angesehen werden, sondern eher verpönt sind.
    Deshalb finde ich es ganz wichtig, Anfänger nicht nur zu fragen: "Was möchtest du spielen?", sondern auch: "Wie möchtest du wirken?" Denn als Anfänger kann man oft nicht abschätzen, welche Wirkung man in einer gewissen Klamotte oder auch einer bestimmten Rolle hat. Und wer sich da vergreift, steht u.U. ziemlich doof da.

    Zitat Zitat von Chaplain
    Das mit dem Kostüm ist aber natürlich so eine Sache. Ja schwarz ist nicht sonderlich angesehen, aber es gibt Gewandungen bei denen es sich ja nicht umgehen lässt (z.B. mein geplanter Nachtwächter)
    Schwarz ist ja keine Tabu-Farbe. Ich rate Anfängern aber eben deshalb meist davon ab, weil es bei schwarzer Kleidung auf durchdachte Schnitte und gute Stoffqualität ankommt:
    Schwarze Baumwollhose und schwarzes Schnürhemd sieht nach OT-Kleidung aus, nicht nach einem Fantasy-Outfit (und das schwarze Schnürhemd ist irgendwann sehr hässlich verwaschen und sieht dann ganz furchtbar aus ). Ein schwarzes Renaissance-Outfit aus Wolle mit weißen Akzenten wirkt aber schon ganz anders.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Chaplain
    Chaplain ist offline
    Grünschnabel Avatar von Chaplain

    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14
    Naja bei meiner recherche habe ich bis jetzt nur schwarze Gewandungen für den Nachtwächter entdeckt habe. Was natürlich nicht heißen soll das man keine anderen Farben ins Spiel bringen kann.

    Stop: Erneute Recherche hat mir ein anderes Bild des Nachtwächters gegeben und ich nehme alles zurück. Ein Nachtwächter muss nicht schwarz sein :wink:

    Quelle:http://www.nachtwaechter-bueckeburg.de/

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ja schwarz ist nicht sonderlich angesehen, aber es gibt Gewandungen bei denen es sich ja nicht umgehen lässt (z.B. mein geplanter Nachtwächter).
    Da lege ich aber ein dickes Veto ein.
    Ein Nachtwächter trug garantiert keine schwarze Kleidung...
    Also entweder sind deine oder meine Recherche da ziemlich in den Acker gelaufen...

    EDIT: Das Bild das du da gepostet hat bezieht sich definitiv auf ne ganz andere Zeit als ich meine.

    Grüße
    Aeshma

    EDIT2: Nachtwächter... nur mal ein Schnellschuss mit google

    http://www.weimartrip.de/images/nach...htwaechter.gif

    http://www.nachtwaechter-rees.de/ima...startseite.jpg

    http://www.dajehh.de/1996_romantisch...htwaechter.JPG

    http://www.antikes-ritteressen-zum-l...er_mitte_l.jpg

    http://www.nebelhorn-holzschnitzerei...t_Kopie_fs.jpg

    http://bildhauer-holzheimer.de/tl_fi...htwaechter.jpg

  9. #9
    Chaplain
    Chaplain ist offline
    Grünschnabel Avatar von Chaplain

    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14
    Ja ich bin schon ganz still und hab mich eines besseren belehren lassen :wink:

    Edit: Welche Zeit meinst du?

  10. #10
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Siehe oben

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit [url]www.calimacil.de[/url]
    Von Thurion im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 07:44
  2. Ein LARP Waffenbauer und meine Erfahrung
    Von stephan_harald im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 16:17
  3. Meine erste selbstgemachte Lederrüstung!
    Von Dante im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 19:46
  4. Erfahrung mit Charakterspiel - Konzeptumsetzung
    Von Ronald im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 16:19
  5. Erfahrung mit Saarschaum.de???
    Von Jast im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 12:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de