Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738
Ergebnis 371 bis 374 von 374
  1. #371
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Mein Musketier ist übrigens so entstanden, daß ich einfach mal einen "generischen Abenteurer für Abenteuercons" wollte, der Rapier & Parierdolch trägt. Und irgendwie führte bei der Vorlagenfindung dann eines zum anderen...denn wenn man ein Rapier hat, bedient man sich eben aus einer bestimmten Periode. Dann schaut man wie ein Kämpfer dieser Periode wohl so aussah, etc.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #372
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Zitat Zitat von Kelmon
    Zitat Zitat von stephan_harald
    Dazu kommt halt das viele real denken, das ein Schuss deutlich mehr Schaden anrichten kann und tut als ein Pfeil oder Bolzen. Wenn ich Pfeil und Bolzen noch an meiner Platte abprallen lassen kann, denken viele das dies bei einem Schuss nicht mehr geht (was ja Unsinn wäre, aber bitte die wenigsten Larper sind perfekt historisch gebildet)
    Ehrlichgesagt empfinde ich vielmehr, daß das nicht Feuerwaffenspezifisch, sondern bei Schusswaffen allgemein so ist. Nicht nur, daß ich extrem selten das Gefühl habe, daß Bolzen ud Pfeile nicht ausgespielt werden, sie werden sogar sehr oft "zu sehr" ausgespielt. Oder, je nach Sichtweise, werden Nahkampftreffer "zu wenig" ausgespielt. Wo der Kämpfer meist eben mehrere Schwerttreffer irgendwo wegstecken kann, gehen sehr, sehr viele beim ersten Pfeil in die Knie.

    Woran das liegt? Keine Ahnung. Vielleicht weil wir alle mit Medien aufgewachsen sind, in denen Schusswaffen verheerende Auswirkungen hatten, Nahkampfwaffen nicht (Bei Robin Hood stecken Pfeile mal gerne in der Brust, Der Schwerttreffer sieht so aus, daß dr Held dem bösewischt auf die Rüstung haut, kein Blut fließt, und er dann umfällt). Mag sein, daß es anders aussehen würde, würde man im Fernsehen Amputationen durch Schwerttreffer und von Plattenpanzern abprallende oder zersplitternde Pfeilspitzen zeugen.
    Über den Punkt habe ich nachgedacht, und bin für mich (keine Ahnung, wie das bei anderen ist) zu dem Schluss gekommen, dass das am Stichverbot von Nahkampfwaffen liegt. Alle Hiebe sind seitlich, da ist ein "Abgleiten" leicht vorstellbar oder weniger tiefe Schnittverletzungen, ein Stich (oder eben Pfeil oder Kugel, die ebenso frontal in den Körper eindringen) geht mehr "mitten in den Körper". Daher reagiere ich (würde ich reagieren) in recht ähnlicher Weise auf Pfeile, angedeutete Stiche oder Feuerwaffen (und deshalb komme ich auch mit der "Stichsimulation" durch "Vorbeistechen und beim Waffe-Zurückziehen Körper streifen" nicht klar, da fehlt mir das visuelle "frontal in den Körper").

    Da ich solche Dinge aber gerade MAG (ich werde selten von Pfeilen getroffen und bedauere das!), ist "heroischer fallen wollen" gerade kein Grund, denn nach solchen Treffern kann man mMn viel schöner umfallen als nach den üblichen halben Streiftreffern von Nahkampfwaffen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #373
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Spiel mal gegen mich, ich ramme Dir doch gerne mein Rapier (stichfähig) in den Bauch.

    (Jetzt wo Du es sagst - die wenige Male, mit denen ich mal mit meinem Rapier von Orgaseite aus zustoßen durfte, wurden sie tatsächlich gefühlt "fataler" gespielt als Schläge mit der Klinge.)

    Da wären wir dann also eben bei einem "Überausspielen" von in den Körper eindringenden Stichen aller Art, und bei einem "Unterausspielen" von Dingen, die Knochen brechen und Gliedmaßen zerschneiden.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #374
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Naja, wohl so gut wie jeder hat sich wohl schonmal geschnitten... eher wenige haben sich hingegen Dinge tiefer in den Körper gerammt...

    Ich kann das ganz gut nachvollziehen, was Hana da anführt. tiefes Eindringen von Objekten IN den Körper ist de facto meist lebensbedrohlicher - zumindestens heilt es nicht einfach so von selbst mit nem Pflaster drauf - wie eben oberflächliche Schnitte.

    Gab's in dem Zusammenhang nicht auch die Aussage, daß die römischen Gladiatoren eine gute Fettschicht über den Muskeln hatten, um eben genau solche Schnitte (und Schläge) besser wegstecken zu können?

    Wenn ich da an meine eigene Vergangenheit denke, ich hatte einen Knochenbruch am Arm, diverse Prellungen, oberflächliche Schnittverletzungen durch Werkzeuge und Messer und einige Schürfwunden. Für nichts davon mußte ich ernsthaft die Hilfe eines Arztes in Anspruch nehmen. (mal vom Röntgen des Arms abgesehen, den Gips haben die Schwestern drumgewickelt) Nur die eine tiefe Schnittwunde in der Hand (da bin ich mit nem Skapell abgerutscht) - die mußte genähnt werden. Aber die wäre auch ohne Nähen irgendwie wieder zusammengewachsen. Von der Thematik Wundbrand mal abgesehen, hätte ich also alle meine bisherigen Verletzungen auch im Mittelalter ganz gut überstehen können. Und ich bin sehr sehr dankbar, dß mir noch nie irgendwelche Dinge tief im Körper gesteckt haben!

    Wunden mit einem langen dünnen Wundkanal neigen viel eher zu Infektionen, man weiß nie, welche Organe innen noch in Mitleidenschaft gezogen wurden, Projektile können wandern, Blutvergiftung hervorrufen, etc... Die meisten Opfer von Projektilen oder Degenstichen sind ja auch erst ein paar Tage später verstorben.

    Also ja, ich halte es für plausibel, daß dies der wahre instinktive Beweggrund sein könnte.

Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Wappenrock...
    Von Trekke im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 16:15
  2. Probleme mit Söldnern im Larp
    Von Titus Tiberius Totenhagen im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 04:00
  3. Feuerwaffen
    Von Malagand im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 21:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de