Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 194
  1. #91
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    Cartefius, du beschreibt sehr schön verschiedene Erlebnisse.
    Woran erkennst du im Vorfeld auf welche der drei Alternativen du dich einlässt.

    Es wurden auch schon mehrere Infoversionen beschrieben, wie ein LARP ausgeschrieben sein sollte.

    Braucht es z.b. in der Ausschreibung

    - Immersion hoch
    - SL in Gewandung
    - Gewandungslevel hoch (bitte ungebdingt mit SL absprechen)

    Herumalbern, Juggerspielen, Faulenzen und abends in der Taverne Gitarrenlieder mitgrölen, aber ich hatte einen Riesenspaß, und ich glaube das war für die meisten ein gelungener Con.
    wie würde hier die Ausschreibung aussehen müssen?
    Selbsternannte Gewandungsnazis wüssten dann, was auf sie zu kommt.

    Wir fangen mit Dkwd(d)k und Regelwerk=XY rudimentär den Spielanspruch ein.
    Wir haben Begriffe wie Hofhaltung, KampfLARP und Ambientespiel die offensichlich zu schwammig sind.

    Mein Anspruch jeder Spieler möge sich doch bitte immer an die ORGA und SL wenden, erfüllt sich nicht. Oder es folgen ihm immer die falschen Teilnehmer ;-)
    Ein Buddy hilft nur dann, wenn er mit der SL absolut konform geht. Dann ist er eine Hilfe für dem Neueinsteiger (muss nicht zwingend ein LARP Anfänger sein) und allen anderen Spielern, das Level dem Anspruch gerecht werden zu lassen.

    Es wurde bereits Bastelfreude und Mithilfe erwähnt. Ich bin sicher, dass jene die hier mitschreiben sich regelmässig und leidenschafltich antragen. Ich habe nur leider erfahren müssen, dass zwar hoher Anspruch ans Ambiente gefordert, jedoch von den Teilnehmern keine Bereitschaft zur Mithilfe geboten wird.

    Ist es akzeptabel, von haus aus zu wissen, wann ich mit 20 Minuten Teile zusammensuchen auchreichend vorbereitet bin und wann ich wochenlange Bastelarbeiten in kauf nehmen muss, wenn die ORGA/SL es in der Ausschreibung ausdrücklich einfordert?

  2. #92
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Tala_Pran
    - Immersion hoch
    - SL in Gewandung
    - Gewandungslevel hoch (bitte ungebdingt mit SL absprechen)
    - Was heißt "immersion hoch"? Ich glaube, da keine Orga von sich sagen würde, daß die Immersion auf ihren Cons niedrig ist, wäre eine solche Angabe überflüssig. Ist damit das Vorhandensein von OT-Elementen gemeint? Schwierig. Ich denke da kann die Orga ihre Wünsche nur in Form von Verboten äußern, z.B. "keine Plastikzelte, keine sichtbaren OT-Verpackungen im Lager erlaubt". Dann ja, das wäre ein (kleineres) Merkmal, was für ich in die Conauswahl mit einfließen würde.
    - SL in Gewandung/nicht in Gewandung wäre ebenfalls eins der weniger bedeutenden Merkmale für mich.
    - Gewandungslevel niedrig/hoch: Auch hier wäre eine objektive Einschätzung vermutlich schwer zu bekommen (welche Orga sagt: "Bei uns dürft ihr mit so richtig grottiger Gewandung kommen"). Ich denke neben optionalen Positivbeispielen ("So könnte das bei uns aussehen") wirde man den Mindestgewandungslevel nur über "Verbote" wirklich festlegen können ("Jogginghosen: Nein"). Wäre aber grundsätzlich für mich ein wichtiges Auswahlkriterium.
    - Regelwerk: wichtig
    - Art des LARP: wichtig (Hier kann die Grobeinteilung ruhig schwammig sein, solange die OT-/IT-Einladungen gut vermitteln, um was es gehen wird)
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #93
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    @Tala
    Kennst du das GNS Modell? Das hat eine gewisse Ähnlichkeit zu dem von Cartefius aufgeführten Spielerlebnissen. Alex hat ja auch mal versucht, ein einheitliches System zur Conausschreibung rauszuhauen, das hat nur nie funktioniert, soweit ich weiß.

    GNS und Larp nach Dennis Verständnis:
    Gamistisch: Es gibt Gewinner und Verlierer, entsprechend auch zwei Seiten, beispielsweise Spieler-NSC, Spieler-Spieler, Spieler-Orga. Fokus liegt auf dem Wettbewerb, auf korrekter, verbindlicher Anwendung der Regeln, dafür aber weniger auf tolle Ausstattung, tiefes Eintauchen in die Spielwelt usw. Hier zählt "substance over style". --> Wettbewerbsorientiert

    Narrativistisch:
    Die Teilnehmer sollen nichts tun, außer sich in ihren Charakter einfinden und diesen Darstellern. Vermutlich liegt hier auch der Ausstattungslevel höher. Die Orga gibt eine Welt vor, nicht aber zwangsweise auch Plot. Es geht eher um "Sei jemand anderes", als um große Geschichten oder Wettbewerb. Aber es soll sich schon alles so anfühlen, als sei man in einer anderen Welt und eine ganz andere Person. Entsprechend soll möglichst wenig aus der Immersion reißen. OT-Gegenstände, moderne Herbergen usw. sind unerwünscht. --> Charakterorientiert

    Storytelling: Es geht um den Plot der Veranstaltung bzw. der Kampagne. Der SC ist nur das Werkzeug, durch den man auf den Plot Zugriff bekommt und mitmachen kann. Es ist dabei weniger wichtig, was genau man darstellt. Wichtig ist nur, dass es sich nicht mit dem Plot beißt. --> Plotorientiert

    Leider findet man die Sachen nie in Reinform, was weder im Larp- noch im Pen&Paper Bereich eine Neuigkeit ist. Generell dürfte es hilfreich sein, wenn die Orga also schreibt, wo ihr Spielschwerpunkt liegt. Auf die Nase fallen kann man immer noch, wenn sich viele Spieler aus einer anderen Ecke einfinden.
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  4. #94
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Dennis
    Generell dürfte es hilfreich sein, wenn die Orga also schreibt, wo ihr Spielschwerpunkt liegt.
    ? Nicht nach GNS-Modell, aber torztdem immer für mich ausagekräftig gewesen. Was mir wichtig ist, wird darin leider nicht ausgesagt, allerdings auch nicht im GNS-Modell. Zu Vermuten, dass bei x der Gewandungslevel, der Powerlevel etc. soundso hoch ist, ist halt nur Vermutung.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  5. #95
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    @Dennis, danke kannte ich noch nicht. Deine Aufstellung gefällt mir gut. Ich werde darüber nachdenken

    Die Selbstbewertung im LARPkalender stellt mich als Nischenanbieter vor eine Herausforderung:

    SciFi - ist Magie=Technik?
    Potterversum - ja wir Kämpfen sehr viel, in der Gewichtung wäre es irreführen, weil eben nicht LARP Kampf nach klassischer Definition.

    @Kelmon
    mir ist was eingefallen.
    Wie würdest du es empfinden, wenn in der Ausschreibung stünde:
    Gewandungslevel sehr hoch. Bitte orieniert euch an den Beispielfotos und der Beschreibung im Regelwerk. Ggfs schickt ein Foto an die ORGA/SL. Abweichungen sind als Spielimpuls zu werten.

  6. #96
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Tala_Pran
    Die Selbstbewertung im LARPkalender stellt mich als Nischenanbieter vor eine Herausforderung:

    SciFi - ist Magie=Technik?
    Potterversum - ja wir Kämpfen sehr viel, in der Gewichtung wäre es irreführen, weil eben nicht LARP Kampf nach klassischer Definition.
    Stimmt hab ich bisher so garnicht bedacht


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  7. #97
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.458
    Zitat Zitat von Dennis
    Generell dürfte es hilfreich sein, wenn die Orga also schreibt, wo ihr Spielschwerpunkt liegt.
    Das funktioniert nicht, solange viele Spielstile von vielen Leuten als "verpönt" angesehen wird. Siehe all die vielen, vielen DKWDDK-Cons, die eigentlich nur DragonSys-Cons (oder anderes Regelwerk) ohne Charakterbögen sind. Wenn eine Orga wettbewerbsorientiert spielt, das Wort "wettbewerbsorientiert" aber negativ findet, wird sie es vermutlich nicht hinschreiben.
    Das ist ja meist nicht einmal bewusste Täuschung, sondern Selbstlüge. Oder einfach eine andere Interpretation: Es gibt genug Leute, die goldene Lurexborte so richtig edel finden und es für eine gelungene Fürstendarstellung halten, wenn eine Baumwolltunika mit dieser Borte versehen ist.
    Dann hilft es wenig, wenn "Hohes Gewandungslevel" auf dem Flyer steht.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #98
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    @Tala_Pran: Um es mal aufzudröseln:
    "Gewandungslevel sehr hoch." - Würde ich so auffassen, daß da grobe Entgleisungen vermieden werden sollen, es bleibt aber bis jetzt noch ein bisschen Nichtssagend (Man vergleiche "sehr hoch" in den Katakomben mit "Sehr hoch" bei den Turniertagen).
    Bitte orieniert euch an den Beispielfotos und der Beschreibung im Regelwerk. - Schon besser. Vorlagen werden für Konsistenz sorgen. Hier kommt es dann darauf an, welche Beispielphotos ich sehe: Eine gute Auswahl oder wird mir eine ganze Con-Galerie vor den Latz geknallt?
    Ggfs schickt ein Foto an die ORGA/SL. - Zwar "nützlich", aber der Pessimist in mir sagt dann vermutlich: Wird kaum jemand tun.
    Abweichungen sind als Spielimpuls zu werten. - Das reißt es dann für mich wieder runter, wenn es so allgemein gehalten ist. Wird je nach Spieler als irgendwas zwischen "Ich kann sinnvoll Akzente setzen" und "Cool, ich muß mir keine Mühe geben, doofe IT-Erklärung genügt" wahrgenommen. Gerade hier würde ich es als unerläßlich sehen, die Abweichungen genau zu definieren, auf HP-LARP bezogen z.B. genau festlegen, welche Kleidungsstücke in welchem Stil ersetzt werden können, also wie es eine Schulordnung mit im Laufe der Zeit aufgeweichter Kleiderordnung wohl auch tun würde.(*)

    Meine Vorgehensweise bei einer solchen Conausschreibung wäre da wohl, genauestens die vergangenen Veranstaltungen auf Photos nachzuverfolgen und Conberichte lesen, um so auf Ambienteverständnis der Spieler und der Orga schleßen zu können. Dazu dann noch fehlende Informationen (Regelwerk und andere Kleinigkeiten) in Erfahrung bringen, und dann weitersehen.



    (*) Das Problem, das ich hier eben sehe, ist, daß "Ich habe OT-Kleidung verwendet, weil ich faul war" eben nicht von "Der Einsatz dieser Jeans war wohlüberlegt" zu unterscheiden ist. Wenn man so will eine Abart des bekannten "Verkleidungsproblems" im LARP.
    Es bleibt, auch wenn IT gerechtfertigt, auch wenn es nunmal die IT-Alltagskleidung ist, das seltsame Gefühl, daß da eben einfach Leute in normaler, unverfremdeter OT-Alltagskleidung rumlaufen statt in "Gewandung".
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #99
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    @Nount

    Ja, das mit den verpöhnten Spielstilen und Begriffen ist wirklich ein Problem. Ich hätte faktisch nichts gegen ein deutsches Boffer Larp. Wäre nicht meins, aber eine Orga, die das ehrlich ausschreibt, wäre super. Aber ich stimme dir leider voll zu.

    In die richtige Conauswahl spielen eben auch viel Erfahrung und Glück mit rein.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  10. #100
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    Zitat Zitat von Nount
    Es gibt genug Leute, die goldene Lurexborte so richtig edel finden und es für eine gelungene Fürstendarstellung halten, wenn eine Baumwolltunika mit dieser Borte versehen ist.
    Dann hilft es wenig, wenn "Hohes Gewandungslevel" auf dem Flyer steht.
    Angenommen es gibt eine handverlesene Anzahl Beispielfotos für Gewandung, mit der die ORGA veranschaulicht. Ich würde mir nicht zutrauen zu erkennen, ob es eine Woll oder Baumwolltunika ist und kann mir unter Lurexborte gar nichts vorstellen.

    Auch fällt mir das erste mal auf, dass wir es als Nischenanbieter leichter haben. Beispielfotos für StarTrek und Potterversum halten sich mehr in Grenzen als für ein Highfantasy-Con, oder?

Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Burschenkappe - selbst gemacht?
    Von Frytz Fiebelmacher im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 17:18
  2. Siegel selbst bauen?
    Von Mimiru im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 10:10
  3. Knetet euch (online) selbst!
    Von Hana im Forum Laberecke
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 15:19
  4. Branding auf Leder- selbst gemacht
    Von Ana im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 18:46
  5. Beinstulpen selbst gestrickt
    Von Teedja im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de