Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110
  1. #1
    lailai
    lailai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10

    wasserdichter Umhang

    Hallo ich hab da mal eine Frage bezüglich von Wollumhängen.

    Aus so einer Con kann es sicher auch mal nass werden ,

    wie steht das mit Wollumhängen z.B. dieser:

    http://www.andreas-allerlei.com/Umha...e---Gruen.html

    Wäre so einer wasserabweisen bzw. wasserdicht gegen Regen?

    Bzw. wie kann man so einen Umhang wasserdicht machen?

    Schurwolle soll ja schonmal ganz gut sein hab ich gehört?

    Aber was sagt ihr? Welche Empfehlung bezüglich von Umhängen habt ihr so?

    Gerne auch mit Links

    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Wolle ist generell sehr wettertauglich. Wie wasserfest es ist, hängt dann von der Dicke und anderen Faktoren ab, aber halbwegs dicke angefilzte Wolle ist schon ganz gut. Das Wollfett, das natürlichwerweise in der Wolle steckt, lässt Wasser nur schwer eindringen und selbst dann klebt die Wolle nicht so wie Pflanzenfasern und kühlt auch nicht so stark aus. Wird dieses Fett allerdings entfernt, zB. durch Waschen mit Seife, ist auch die Wolle nicht mehr so wasserfest.

  3. #3
    Trekke
    Trekke ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Trekke

    Ort
    Aurich
    Beiträge
    173
    Vorteil von Wolle: Auch wenn es vollkommen durchnässt ist behält es 70% seiner Wärme Eigenschaften. Und Wollumhänge sind bei leichtem bis mittlerem Regen ziemlich gut.. Hatte bei meinem Umhang auch einmal kurz das vergnügen mit Stark Regen. Kurze Zeit hält der das auch wohl aus.

    lg
    Tim
    Escape The World...

    ...Open The NeXt

  4. #4
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Wolle kann man noch zusätzlich mit Wollfett nach-imprägnieren.

    Dazu gehst du in die Apotheke und kaufst wasserfreies Wollwachs (nach "Adeps lanae anhydricus" fragen).

    Dann so vorgehen (aus nem Mittelalterforum geklaut):

    Eine Flasche für ölige Flüssigkeiten, wie z.B. eine leere, gut gereinigte Sonnensprayflasche oder eine für Speiseöl, mit einem guten Teelöffel Wollwachs, zwei bis drei Spritzer Spüli und bei Bedarf einem tropfen Lavendelöl , in die Flasche geben, ca. 200 ml sehr heisses Wasser drauf geben und kräftig schütteln. Es bildet sich eine milchige Flüssigkeit, die nach dem Erkalten so bleibt. Nun kann das Spray ohne Erwärmen immer benutzt werden. Am besten im feuchten Zustand auf die Wolle auftragen. Das Spray ist so lange haltbar, wie das Lavendelöl, welches nicht unbedingt zugegeben werden muß, ist ein Duftverbesserer. Wollfett an sich wird nicht schlecht. Das ganze wirkt auch bei Schaffellen.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Denn würd ich ganz sicher nicht kaufen. Wenn dann kauf dir sowas hier.

    Vorteil:

    wirklich warm, ziemlich wasserdicht (Loden eben), recht strapazierfähig.

    Nachtei:

    Er passt zu (fast) keinen Chara. Aber das gilt für die meisten dieser Umhänge.

    Zumindest den ersten kannst du ach recht leicht selbst machen.

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde das anders sehen und eher den ersten kaufen, der zweite ist vielleicht bei strömendem Regen besser, aber meiner Meinung nach den dreifachen Preis auch nicht richtig wert.

    So ein Umhang ist eigentlich ein ganz schönes Anfängerkleidungsstück, weil er zuverlässig "unmodern" wirkt und auch bei ansonsten relativ unspektakulärer Ausstattung ganz gut verkleidet. Da er aber von der Optik her recht unspezifisch ist, viel von der Kleidung verdeckt und sich bei vielen Tätigkeiten als eher hinderlich herausstellt, gehen allerdings viele Leute später dazu über, immer weniger Umhänge zu tragen.

  7. #7
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868

    Re: wasserdichter Umhang

    Zitat Zitat von lailai
    Schurwolle soll ja schonmal ganz gut sein hab ich gehört?
    Schurwolle darf nur genannt werden, was unmittelbar von einem lebenden Tier geschoren wurde.
    Steht nur Wolle, ist es meist Reisswolle und damit wiederverwertet Wollreste.
    Durch die Wiederverarbeitung sind die Stapellängen der im Garn verwendeten Fasern kürzer und sticht daher mehr als die langstapelige Schurwolle

    Besonders hochwertig ist Lammwolle. Diese darf nur so geannt werden, wenn sie von der ersten Schur des Jungtieres stammt. Sie hat dann noch die natürlichen (runden) Haarspitzen, ist feiner und daher besonders angenehm zu tragen.

    Loden oder Tweed sind seit je her da anzutreffen, wo das Wetter den Menschen zu Schutz zwingt. Nicht um sonst ist für viele Tweed das Synonym für Schottland und der schwere Lodenmantel bei Jägern beliebt

  8. #8
    lailai
    lailai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    Huhu,

    also der vorgeschlagene Mantel sieht natürlich schonmal geil aus, natürlich auch ziemlich teuer, aber wie ich gesehen hab bekommt man den auch in braun und grün.

    Unpraktisch ist so ein Umhang ohnehin, das stimmt, aber ich würde ihn trotzdem gerne verwenden einfach als Wetterschutz und vielleicht für die Nacht als Deckenerstetz? (Oder hab ich da grad eine falsche Vorstellung von der Dicke so eines Schurwollemantels?)


    Tagsüber, oder wenn man bei besserem Wetter durchs Unterholz kriecht , würde ich ihn wohl eher zusammen rollen und gut verstauen...

    Ich würde mir so einen Radmantel auch liebsten selbst machen, aber ich habe noch keine taugliche Seit gefunden, wo man so einen Umhangstoff kaufen kann... Aber wenn man ihn selbst macht kann ich ihn an meine Wünsche anpassen.

    Hat jemand einen Tipp wo ich so einen Stoff wie er z.B. für den teuren Mantel verwendet wird herbekomme? Und in welcher Preisklasse bewegt sich das? *ein wenig den Geldbeutel hüten muss*

    Lg und danke schonmal

  9. #9
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    wir haben bei Wien ein Stofflager wo es "Reste" und Meterware sehr günstig gibt. Da kommt geeigneter Stoff für einen Radmantel auf 4-6 Euro der Meter. Hilft natürlich nur jenen, die da auch hinfahren können

    Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch Stoffflohmarkt oder Restpostenverkauf.
    Über Versand wird Stoff wegen des Gewichts sehr teuer. Ich wollte Tartan für meinen schottischen Charakter und hab nix unter 30 Pfund der Meter gefunden (damit wieder verworfen).

  10. #10
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    Such dir einen beliebigen großen Stoffmarkt und geh da Ende Januar/Anfang Februar hin, da wird Wolle oft recht günstig verkauft (Winterschlussverkauf).
    Stoffe muss man oft eben auch fühlen um Dicke und Störrigkeit festzustellen, zumindest macht das die Stoffwahl viel einfacher.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewandung/Mantel/Umhang
    Von Belma im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 22:26
  2. Umhang mit Durchgriffen
    Von Tailorn im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 22:26
  3. Umhang mit Schnallen
    Von Evendur Umil im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 17:33
  4. Lodenstoff für Umhang
    Von Kedrik im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 14:59
  5. Umhang aus Lodenstoff
    Von Orgulus im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 10:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de