Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61

    Zinnbecher mit 91% Zinngehalt zum Trinken geeignet?

    Servus,

    ich hab erst kürzlich 3 Zinnbecher erstanden, auf einem steht Reinzinn, der dürfte ja unbedenklich sein, auf den andern zwei steht am Boden 91% Zinn und nen Engel mit Schwert und den Buchstaben S C.
    Da die Forensuche und Google nichts hilfreiches ausgespuckt haben stellt sich mir die Frage ob ich die zwei Becher verwenden kann oder obs gesundheitlich bedenklich ist.

    freundliche Grüße,
    Michael
    Amicus certus in re incerta cernitur
    In der Not erkennst du den wahren Freund

  2. #2
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Soweit ich weiß steht der Engel als Symbol für die Unbedenklichkeit des Zinns. Allerdings ist das ein altes Symbol und es kann passieren, dass die Legierung die heutigen Standards nicht mehr erfüllt. Hab dazu das auf Wikipedia gefunden:
    ...Auch der Engel mit Waage (altes RAL-Gütesiegel) ist heute kein Gütesiegel für Unbedenklichkeit.
    Im Zweifel also lieber drauf verzichten, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es jetzt schlimme Auswirkungen hat, es zu verwenden.

  3. #3
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61
    Danke für die fixe Antwort.
    Ich denke ich geh das "Risiko" ein und verwende sie, da man ja nicht jeden Tag draus trinkt dürft ja eigentlich nix passieren.
    Amicus certus in re incerta cernitur
    In der Not erkennst du den wahren Freund

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich sehe es als weitestgehend unbedenklich an.

    Die Gefahr einer Bleivergiftung, die von sowas angeblich ausgehen sollte, wird leider massiv überschätzt. Solange Du in den Becher nichts reintust, das das Blei löst (diverse Säuren), ist das komplett ungefährlich, und auch ansonsten ist, wie Du ja sagst, der Becher ja nicht gerade täglich in Gebrauch.

    Also vielleicht Fruchtsäfte, Cola und Limonade vermeiden. Wasser, Bier, Met, etc. kannst Du daraus wohl trinken.


    (Blei, Leinöl und Gewitter sind so die "großen Drei", bei denen irgendwie bei jedem die Alarmsirenen im Kopf losgehen, und natürlich viele sofort "nützliche" Hinweise parat haben, die er anderen aufdrücken muß...seltsam irgendwie, vor dem weit gefährlicherem, täglichen Straßenverkehr kommen selten Warnungen. )
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Da ich keine Ahnung von Bleivergiftung habe, aber es Reinzinnbecher für einen Appel&Ei gibt, hol ich mir persönlich lieber neue als auch nur ein Risiko einzugehen, was ich selbst eh nicht einschätzen kann. Außer, es wäre jetzt der superduperoberhammermäßige Zinnbecher...


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich trinke ohne Bedenken aus meinem zweifelhaften Zinnbecher, bei dem bisschen Getränk im Jahr sehe ich da keine Gefährdung. Wer allerdings jede Woche in der Taverne den Humpen kreisen lässt sollte vielleicht doch lieber zu etwas sicher bleifreien greifen.

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Wäre es nicht eine Möglichkeit, den Becher innen mit lebensmittelechtem Lack zu lackieren? Dann wären auch säurehaltige Getränke kein Problem.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Also nach Aussage von jemanden der sich "damit auskennt" bestehen bei der Anwendung "neuerer Zinnbecher" heute generell keine Schwierigkeiten mehr (wobei dein Zinnbecher unter neuere Zinnbecher fällt) so lange man nicht regelmässig daraus trinkt.

    Von daher würde ich das wie Kelmon sehen. Ich meine, unsere "Väter" sind ja damals auch nicht alle an Zinnvergiftung gestorben.

  9. #9
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.073
    Warum das Risiko eingehen? Mach was Hana sagt, lebensmittelechter Klarlack rein, fertig. Dann kannst Du so oft und was Du willst trinken und musst Dir keine Gedanken machen.
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  10. #10
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Außerdem: wenn du irgendwie weißt, dass 91% Zinn sind muss das nicht automatisch heißen, dass der Rest Blei ist. Reinzinn hat meist 95-99,9% Zinn und der Rest ist dann Kupfer und vielleicht noch Spuren von irgendwelchem anderen Kram.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ist die Charaktere so als Anfänger geeignet?
    Von steph im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 22:09
  2. VK / Tausche Hut, Tasche, Zinnbecher, Messingfernglas
    Von mephiston im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 10:41
  3. Waldläufer für einen Anfänger geeignet?
    Von Youfa im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 08:52
  4. Tränke immer trinken?
    Von Gelump im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de