Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Kanjuga
    Kanjuga ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11

    Ein paar Anfängerfragen

    Hy!

    Als absolute Anfängerin die noch nie auf einer Con war, hab ich einige Fragen, deren Antwort ich im Forum und der Wiki nicht gefunden habe:

    * Wenn ich als NSC auf eine Con will und mich angemeldet habe, bekomme ich dann ein "Handout" vorweg um mich auf die Rolle vorzubereiten oder erfährt man das erst vor Ort? Und werden Kostüme dann gestellt oder wird vorher nur gesagt: bring Dies und Das mit?

    * Woher nimmt man das erste IT Geld und wie vermehrt man es? Natürlich meine ich hier NICHT ein Vermögen anzuhäufen :wink: . Aber was wird immer gebraucht, weil selten einer dran denkt damit man seinen IT Unterhalt bestreiten kann.

    * Wieso braucht mein Char auf einer Con "unbedingt" einen Grund, eben da zu sein wo er ist? Mir als Newbie ist im Char-Vorstellungs-Fred aufgefallen, dass viele Spieler mit Erfahrung irgendwann die Frage stellen: ja und welchen Grund sollte dein Char haben am Set zu sein? Reicht es nicht zu sagen: ich war halt zufällig auf der Durchreise.

    Weitere Fragen könnten folgen
    Liebe Grüße Nicky

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Ein paar Anfängerfragen

    Hallo,

    Zitat Zitat von Kanjuga
    * Wenn ich als NSC auf eine Con will und mich angemeldet habe, bekomme ich dann ein "Handout" vorweg um mich auf die Rolle vorzubereiten oder erfährt man das erst vor Ort? Und werden Kostüme dann gestellt oder wird vorher nur gesagt: bring Dies und Das mit?
    Das unterscheidet sich stark von Orga zu Orga; Zwar gibt es Geheimniskrämer, meistens solltest Du aber vor Spielbeginn erfahren, was von Dir bespielt werden soll. Ebenfalls ist es immer unterschiedlich, was Dir gestellt werden kann - als Schwertfutter ist es weitestgehend üblich, seine eigene Ausrüstung zu stellen, allenfalls durch gestellte Kleinigkeiten (z.B. gleiche Wappenröcke) ergänzt, aber es kann auch sein, daß Du für besondere Rollen komplett ausgestattet wirst.
    Es gilt hier meist: Vorher die Orga fragen.

    * Woher nimmt man das erste IT Geld und wie vermehrt man es? Natürlich meine ich hier NICHT ein Vermögen anzuhäufen :wink: . Aber was wird immer gebraucht, weil selten einer dran denkt damit man seinen IT Unterhalt bestreiten kann.
    Man kann es vor Spielbeginn OT kaufen (viele LARP-Ausstatter und manche Orgas verkaufen IT-Geld), im Spiel IT verdienen, und sehr selten teilen Orgas auch ein Startgeld aus (gerade Großcons).

    * Wieso braucht mein Char auf einer Con "unbedingt" einen Grund, eben da zu sein wo er ist? Mir als Newbie ist im Char-Vorstellungs-Fred aufgefallen, dass viele Spieler mit Erfahrung irgendwann die Frage stellen: ja und welchen Grund sollte dein Char haben am Set zu sein? Reicht es nicht zu sagen: ich war halt zufällig auf der Durchreise.
    Das kommt sowohl auf den Charakter als auch die besuchte Veranstaltung an. Beides sollte zusammenpassen, es sei denn man will (hoffentlich sinnvoll) mit der Unstimmigkeit spielen. Der Nekromant auf dem Hoftag des Lichtgottheit-Landes hätte keinen Daseinsgrund (außer sehr schnell zu sterben), aber auch weniger extreme Beispiele können die Glaubwürdigkeit des Daseins schon strapazieren. Meinetwegen die Schiffsbesatzung auf einer Con, bei der der bespielte Ort auf der IT-Karte 500km landeinwärts und im Gebirge liegt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    * Wieso braucht mein Char auf einer Con "unbedingt" einen Grund, eben da zu sein wo er ist? Mir als Newbie ist im Char-Vorstellungs-Fred aufgefallen, dass viele Spieler mit Erfahrung irgendwann die Frage stellen: ja und welchen Grund sollte dein Char haben am Set zu sein? Reicht es nicht zu sagen: ich war halt zufällig auf der Durchreise.
    Wichtig ist meiner Ansicht nach: Dein Charakter braucht nicht "unbedingt" einen solchen Grund. Niemand wird dir Vorwürfe machen, wenn du keinen hast, und sagst, dass du nur auf der Durchreise bist.
    Der Knackpunkt ist aber wie bei vielen Dingen im Larp: Normalerweise möchte man als Spieler eingebunden sein, mit Leuten interagieren, am Plot teilnehmen, Aufgaben gestellt bekommen, oder auch sein eigenes kleines Projekt auf die Beine stellen.
    Den ganzen Con nur herumzusitzen und zu warten, dass irgendjemand auf dich zukommt und sagt: "He du, ich hab eine total spannende, auf deinen Charakter zugeschnittene und großzügig entlohnte Aufgabe für dich!" kann sehr langweilig werden, und wenn man weder selbst Ansätze hat, um sich Beschäftigung zu suchen, noch eine gute Anspielmöglichkeit bietet, dann wartet man üblicherweise sehr lange.

    Hier hilft ein klar definiertes, spezialisiertes und gut erkennbares Charakterkonzept dabei, angespielt zu werden, und eine Liste von Ansätzen, wie dein Charakter sich motivieren lässt und was du mit ihm für Dinge tun kannst dabei, selber Spiel zu generieren.
    Viele Anfänger machen den Fehler, sich in beiden Punkten möglichst wenig festzulegen, und enden dann als Mitglied der namenlosen Massen an irgendwie undefinierten "Pseudo-Söldner-Irgendwas-Abenteurern" mit keinerlei sichtbaren Anspielpunkten einer "ich tu nichts, wofür ich nicht bezahlt werde!"-Einstellung, und wundern sich dann, warum sie sich auf dem Con langweilen.

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: Ein paar Anfängerfragen

    Zitat Zitat von Kanjuga
    * Wenn ich als NSC auf eine Con will und mich angemeldet habe, bekomme ich dann ein "Handout" vorweg um mich auf die Rolle vorzubereiten oder erfährt man das erst vor Ort? Und werden Kostüme dann gestellt oder wird vorher nur gesagt: bring Dies und Das mit?
    So gut wie immer wird man vorher über seine Rolle und den Plot informiert (das finde ich persönlich besonders reizvoll - endlich mal eine Chance, den Plot vollständig zu durchschauen :lol: ). Aber es ist ganz unterschiedlich, wann das passiert. Einige Orgas machen das vorbildlich mehrere Monate oder Wochen vorher, bei anderen kriegt man die Informationen erst drei Tage vorm Con.
    Kostüme muss man so gut wie immer selbst mitbringen, zumindest die Grundausstattung. Nur sehr wenige Orgas haben Tuniken, Hosen o.ä. im Fundus (vor allem gibt es ja zig unterschiedliche Kleider- UND Körpergrößen und man müsste ein halbes Bekleidungsgeschäft vorrätig haben, um alle ausstatten zu können ...), meistens gibt es eher Zusätze wie Wappenröcke, etwas Fellzeug für Barbaren, vielleicht weiße Fetzen für Untote o.ä.
    Recht viele Orgas haben aber Kleidung für ihre Festrollen.
    Ganz wichtig ist, dass man vorher nachfragt, was man mitbringen muss. Die Orga kann ggf. auch Kleidung für dich organisieren, z.B. ihre Spieler fragen, ob jemand was zum Ausleihen mitbringt. (nur, ganz blind würde ich mich da nicht drauf verlassen, ich musste als NSC auch schonmal einer Mit-NSC ein paar Sachen leihen, weil die Orga ihr Ausstattung versprochen hatte und dann doch keine da war )

    Zum Grund, da zu sein:
    Klar, eigentlich reicht "auf der Durchreise" aus - gerade beim allerersten Con des Charakters. Nur, beim zehnten Mal "zufällig im Katastrophengebiet" wird es eventuell etwas merkwürdig (meistens fragt einen aber sowieso niemand, warum man gerade hier ist!)
    Was Cartefius schreibt, ist dabei aber nicht unwesentlich. Ein Magier, der extra anreist, um sich das magische Phänomen anzusehen, von dem er gehört hat und auf das er spezialisiert wird, findet vielleicht leichter in den Plot als der völlig unbeteiligte Bauer von nebenan. Öfter werden auch schon im IT-Teil der Conankündigung Leute angeworben, um ein Problem zu lösen. Sind jetzt nur Beispiele.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    * Wieso braucht mein Char auf einer Con "unbedingt" einen Grund, eben da zu sein wo er ist? Mir als Newbie ist im Char-Vorstellungs-Fred aufgefallen, dass viele Spieler mit Erfahrung irgendwann die Frage stellen: ja und welchen Grund sollte dein Char haben am Set zu sein? Reicht es nicht zu sagen: ich war halt zufällig auf der Durchreise.
    Bei Charakteren die für gewöhnlich nicht mobil im Kriegsgebiet (welches meistens auf Con vorliegt) herumlaufen ist eine Erklärung gut. Problem hierbei nur...niemand frag dich nach einer Erklärung. Es mag schlüssige Erklärungen für den römischen Legionär in der Mittelalterwelt, der männerverachtenden Amazone in einer Welt ohne Patriachat oder die Schankmaid jenseits jeglicher Gaststätte geben. Aber niemand fragt nach der Erklärung. Man sieht den Chara, wundert sich maximal was die ungerüstete Schankmaid ohne Helm mit den Landsknechtbidenhänder macht und lässt sie links liegen (oder hat eine Toleranzgrenze in der Nähe von Ghandi). Sprich...eine gute Erklärung bringt nicht viel. Besser ist gleich eine passende Charakterwahl. Der Rest ist ja sinnvoll beantwortet.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Gerwin
    Bei Charakteren die für gewöhnlich nicht mobil im Kriegsgebiet (welches meistens auf Con vorliegt) herumlaufen ist eine Erklärung gut.
    Die meisten Cons spielen nicht in einem "Kriegsgebiet", vielmehr ist es oft eine friedliche Umgebung, in der Probleme auftreten, die zu Kampfhandlungen führen.
    Der reisende Zahnreißer kann genauso logisch begründbar in den unerwarteten Untoten-/Drow-/Zombie-/Räuberangriff im heimgesuchten Dorf geraten wie es der Berufskrieger kann. (Tatsächlich ist ja eigentlich eher die "zufällige" Anhäufung von Profikillern in diesen Situationen seltsam.)
    Die Probleme in diesen Fällen sind andere: Daß der Spieler des Zahnreißers sich vermutlich langweilen wird, zitternd in der Ecke sitzen müßte oder sein Charakter eventuell draufgeht.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Zumindest Großveranstaltungen (auf die sehr viele Larper gehen) spielen eigentlich komplett im Kriegsgebiet. Aber lassen wir dass..würde jetzt zu weit vom Thema wegführen. Letzten Endes hat (je nach Veranstaltung) Kelmon recht.

  8. #8
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    [EE und Drachenfest sind doch eigentlich "Wettkampf" und nicht "Krieg", m.W.? Damit bliebe als einziges "Kriegs-"Großcon das Mythodea.]

    Zum IT-Geld: Überschätz das nicht, auf den meisten Cons braucht man keins und hat auch so gut wie keine Möglichkeit, es auszugeben ... ich fahre fast immer mit vollem Geldbeutel aufs Con und mit vollem Geldbeutel wieder nach Hause.

    Einen Grund, anwesend zu sein, braucht man tatsächlich nur auf Cons, die im Kriegsgebiet spielen oder auf denen alle Spieler explizit an einer Expedition o.ä. teilnehmen (das steht im Flyer). Allerdings sollte man sich, wie Kelmon schreibt, schon einen Grund überlegen, warum man sich irgendwie an den Geschehnissen beteiligt, wenn man nur "zufällig" da ist, und sich nicht beim ersten Anzeichen von Gefahr verkriecht, bis alles vorbei ist
    Denn gezwungen, am Plot teilzunehmen, wird man auf den wenigsten Cons.
    Und wenn man "nur auf der Durchreise" ist, sollte man sich vielleicht vorher das Ziel seiner Reise überlegen, ab und an fragt nämlich doch mal jemand
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  9. #9
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Die beste IT - Begründungen:

    Steht ein Fest in der Einladung = Isch bin nur wegen der Schnittchen hier

    Ist es ein Kriegesgebiet = Da gibt es Beute/Sold oder die Durchreise

    Alternativen: Leider falsch abgebogen, ist das nicht der Weg nach Hintertupfingen...


    Was ich aber eigentlich sagen will: In der Regel interessiert sich keine Sau dafür warum der Charakter da ist wo er ist. Am Anfang zerbricht man sich noch den Kopf, was dann darin gipfelt das man überlegt ob der Charakter den Weg zwischen zwei Cons (also von gedachten Land A in das gedachte Land A) überhaupt in der Zeit hätte schaffen können und wie er dann auch dahin gekommen ist. Das lässt irgendwann stark nach, nachdem man fest stellt das es ausser dem engstem Buddykreis eh keinen interessiert.

    Also wenn Du mit einem Charakter auf ein Con willst, zerbrich dir nicht den Kopf warum er da ist, das ist eigentlich bei den meisten Charakteren eh total unlogisch, sei einfach da.

    Stephan
    PS: IT Geld ist nett, muss man aber nicht haben.
    PS1: NSCs bringen in der Regel Irgendwelche Dinge die sie haben selber mit, zumindest Rüstungen und eine Basic Bekleidung.

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    [EE und Drachenfest sind doch eigentlich "Wettkampf" und nicht "Krieg", m.W.? Damit bliebe als einziges "Kriegs-"Großcon das Mythodea.]
    Eigentlich wollte ich ja nicht, aber dieses Argument liest man einfach zu oft (obwohl es halbwegs an den Haaren herbei gezogen ist). Auf dem Drachenfest und dem EE wird mit tödlichen Waffen um Leben und Tod gekämpft. Wie auf so gut wie jeden anderen Con auch. Das hat nichts mit irgendeinen "Wettkampf" wie wir uns das heute vorstellen (so alla olympische Spiele) zu tun sondern ist verdammt dicht am Krieg. Und eigentlich hat ein Ambientechara wie Magd, Tänzerin, Barde, Adliger und Co da (ausserhalb des Lagers) nichts zu suchen. Dass ist ungefähr so wie die Kellnerin die mal einfach ihre Wohnung verlässt während sich draußen auf der Straße autonome G 8 Gegner eine Straßenschlacht mit der Polizei liefern...dabei aber nicht mit Steinen werfen sondern mit Maschinengewehren schießen. Aber...ist ja kein Krieg, da kann ich ja rumspazieren wie ich will.

    Selbstverständlich KANN auch eine Schankmagd oder ein verzogener Adelssohn auf so ein Con fahren und ihren Spaß ausserhalb des Lagers (ohne Geleitschutz haben). Willst du aber

    a) ein logisches Charakterdesign und
    b) dich auch in der Nähe von Schlachten und Kämpfen aufhalten

    wird das ganze eben schwierig. Die entscheidende Frage ist halt ob du deine Lust über eine innere Logik stellst oder eine innere Logik über die Lust. Was die richtige Lösung ist hängt von deinem Con, deinen Mitspielern, deiner Gruppe und dir selbst ab.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen
    Von Ajax im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 19:44
  2. Kleine Anfängerfragen, die etlichste...
    Von Bjerk im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 16:39
  3. Anfängerfragen
    Von Thorben im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 19:21
  4. Schild bauen: Bestellliste Anfängerfragen
    Von Fagris im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 12:25
  5. Ein paar Anfängerfragen
    Von Sidhion im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 16:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de