Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111
  1. #1
    Felintar
    Felintar ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    31

    DKWDDK kannst - Nobles Ideal oder doch eine reine Lüge ?

    Hi!

    In einem anderen Thread habe ich gemerkt, wie wichtig vielen DKWDDK ist. Dazu gibt es ja eine schöne Beschreibung dieser Philosophie:

    https://larpwiki.de/Meinung/Spielphi...e/DKWDDK-Howto

    Ich habe sie aber noch nie real umgesetzt gesehen. Stattdessen wurde nach bekannten Regelwerken gespielt...die einen Spieler nach That's Live, andere nach Dragonsys und der eine oder andere wahrscheinlich nach dem Marvelregelwerk, das Superhelden die Fähigkeit Unsterblichkeit verleiht. Ich hatte leider kein Kryptonit dabei, um das zu testen...werde aber beim nächsten Con versuchen es einzuchecken.

    Also was meint ihr: Gibt es echte DKWDDK Cons ? Bitte nicht verwechseln mit DKWDK Cons (Du kannst was du kannst), sondern wirklich Fantasycons, bei denen ganz radikal DKWDDK galt ?

    Ich rede hier davon, dass es keine Alchemisten gab und keine Trankkundigen (passen nicht in obige Philosophie), keine Kampfzauber außer dem Feuerball (Rest läßt sich nicht darstellen...wie soll man denn einen Gegner als Steinstatue schminken o.Ä.) u.Ä.
    Hat Jemand sowas schon mal erlebt, bzw. auch als Nicht-Einladungscon ?

  2. #2
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356

    Re: DKWDDK kannst - Nobles Ideal oder doch eine reine Lüge ?

    Zitat Zitat von Felintar
    Marvelregelwerk
    Zitat Zitat von Felintar
    Kryptonit
    Wenn man keine Ahnung hat sollte man nicht solche Vergleiche bringen

    Und ja, ich hab das schon so oft erlebt... Epic Empires z.B., die wenigen Zauberer dort haben so gute Darstellung rübergebracht das man es ihnen abgenommen hat... Aber EE is auch nicht wirklich DKWDDK sondern die 2 Regeln...

  3. #3
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Klar gibt es solche Cons, man muß sich aber halt klarmachen, dass es keine DKWDDK-zertifizierten Cons gibt, auf denen DAS EINE DKWDDK gespielt wird. Da gibt es eine gewaltige Bandbreite, die von "Wie DragonSys, nur Punktelos" bis hin zu "Beinahe DKWDK" reicht.

    Aber ja, die Unsitte, Cons nach DKWDDK auszuschreiben und dann jeden nach "Du kannst alles, wozu du Lust hast" spielen zu lassen, gibt es auch durchaus häufiger.

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Solche Cons gibt es durchaus, allerdings sind diese in der Praxis sehr magiearm, insbesondere was Magier unter den SC angeht.

    Der Grund dafür ist meiner Meinung nach leider eine Art Teufelskreis:
    Die Bezeichnung "DKWDDK", welche ursprünglich dazu gedacht war, sich explizit von den gängigen Punktespielmechanismen zu distanzieren und eine Alternative anzubieten, ist leider sehr schnell zum Modewort verkommen und von den Cons als vermeintliches Qualiätssiegel angeführt worden, von denen es ursprünglich als Abgrenzung dienen sollte.

    Deswegen muss man als Magierspieler immer damit rechnen, auf Cons die nach "DKWDDK" ausgeschrieben sind, den ganz normalen DragonSys/ThatsLife-Spruchcocktail mit Feuerbällen, Windstößen, magischer Rüstung und so weiter serviert zu bekommen, was die Sache für kreative Magierspieler nicht gerade motivierend macht.

    Umgekehrt gilt das gleiche auch für Orgas: Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es extrem schwer ist, dieses Konzept seinen Spielern zu vermitteln, und dass man auch auf einem ganz klar und eindeutlich nach DKWDDK ausgeschriebenen Con, bei dem man auch noch lang und breit erklärt, worum es da geht, immer noch regelmäßig irgendwelche komischen Zauber wie "Unsichtbarkeit" oder "Flammenwand" zu hören bekommt. Da man sich als Spielleitung ja auch immer ein bisschen als Dienstleister für die SC versteht, lässt man da dann auch häufiger mal fünfe gerade sein und nimmt das ganze hin, solange es nicht überhand nimmt.

    Ich halte diese Art von Spiel aber durchaus für möglich, auch was Dinge wie Alchemie oder ähnliches angeht, und ich bemühe mich auch, auf unseren Cons soweit es geht in diese Richtung zu steuern, auch wenn es da häufiger mal hakelt.
    Auch so Sachen wie Alchemie kann in diesem Rahmen durchaus funktionieren, wenn es sich dabei nicht um bloße interne Statusveränderungen wie banale Rüstungsschutztränke oder ähnliches handelt, denn schließlich kann die SL alle möglichen alchemistischen Taten mit plotrelevanter Wirksamkeit belohnen, sei es nun das mühsam destillierte Gegengift gegen die Seuche, oder die Schwarzpulverladung, mit der man das Türschloss (simuliert) aufsprengt.

    Hier muss man auch noch eine weitere Komponente in Betracht ziehen: Traditionell sind die "echten" DKWDDK-Veranstaltungen, die ich erlebt habe, eher immersiv, mit wenig direkter SL-Präsenz, und eher geringer Plotdichte.
    Auf der anderen Seite kann man aber natürlich ein solches Spiel auch entgegengesetzt, mit viel Plot und SL-Präsenz fahren, was ebenfalls funktionieren kann: Hier kann nämlich die SL und damit auch die NSC für die entsprechenden spielrelevanten Auswirkungen sorgen, und dafür dann eben das Darstellungsniveau als Voraussetzung wählen.

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: DKWDDK kannst - Nobles Ideal oder doch eine reine Lüge ?

    Ja, ich war schon auf reinen DKWDDK-Cons. Leider hat sich die Orga davon wegentwickelt, DKWDDK drangeschrieben und "Du kannst, was du ansagen kannst" gespielt (auf NSC-Seite) und dann bin ich nicht mehr hingegangen und hab DKWDDK aufgegeben.

    Zitat Zitat von Felintar
    Ich rede hier davon, dass es keine Alchemisten gab und keine Trankkundigen (passen nicht in obige Philosophie), keine Kampfzauber außer dem Feuerball (Rest läßt sich nicht darstellen...wie soll man denn einen Gegner als Steinstatue schminken o.Ä.) u.Ä. ?
    Warum genau sollte es keine Alchemisten bei DKWDDK geben? Lässt sich wunderbar darstellen. Man mixt sich was zusammen und sagt dem anderen IT, was der Trank bewirkt. Wo ist das Darstellungsproblem? Klar, dann kann man keine geheime Wirkung erzielen.

    Steinstatuen lassen sich auch schminken - das Problem ist nur, dass das Zeit kostet und dass "jemanden als Stein anmalen" keine Darstellung für "jemanden in Stein verwandeln" ist, denn der Zauberer malt ja nicht

    Nichts für ungut, aber dein Tonfall klingt etwas nach "Ich bin beleidigt, weil meine Darstellung eher für schlecht als für gut befunden wurde" ...
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Felintar
    Felintar ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    31
    @ Nount:

    Zum Thema Alchemie aus der DKWDDK "Bibel" entnommen:

    Vorsicht mit Darstellung, die vom Effekt entkoppelt ist
    Das betrifft zum Beispiel Alchimie. Egal, wie gut der Alchimist das Brauen des Trankes darstellt, der Anwender muß ihn nur trinken. Auch Segenssprüche oder Schutzzauber die ein Magieanwender auf andere spricht haben ein solches Problem. Meines Wissens gibt es keine wirklich zufriedenstellende Lösung für dieses Problem. Im Zweifel sollte man hier ähnlich verfahren, wie bei den passiven Fertigkeiten.


    Vergiß passive Fertigkeiten
    Unverwundbarkeit ist sehr leicht "darzustellen": reagiere einfach nicht auf Treffer. Das ist aber für den Handelnden wenig befriedigend. Daher sollten Fertigkeiten und Effekte, die darauf basieren, daß nicht gespielt wird, im DKWDDK tunlichst unterbleiben. Wenn es unbedingt sein muß, sollte eine abgeschwächte Ersatzhandlung für den Effekt ausgespielt werden oder das "Widerstehen" irgendwie aktiv deutlich gemacht werden ("Gedankentricks wirken bei mir nicht, nur Geld.").


    Was meinen Tonfall angeht: Ich ärgere mich über mich selbst. Ich habe in meinem letzten Thread tatsächlich von DKWDDK gesprochen, obwohl ich wusste, dass ich noch auf einem keinem echten DKWDDK-Con war, sondern nur auf so Modeveranstaltungen (die trotzdem Spaß gemacht haben...oder deswegen). Das spiegelt sich wohl in meinem Tonfall wieder, ich hätte es besser wissen müßen. DKWDDK ist alleine schon ein heißes Eisen...

    @ Jocke: Oh Mist, Superman war DC oder ? Naja beides nicht meins und ich denke jeder versteht den Vergleich :-).


    Also gut, also gibt es tatsächlich echte DKWDDK-Cons. Aber anscheinend verirren sich da auch falsche Spieler hin :-). Jetzt bräuchte man da also noch ein Qualitätssiegel dafür...

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das mit dem angesprochenen Entkopplungs-Problem ist ja auch in erster Linie schwierig, wenn es um einen negativen Spielmechanismus zwischen Spielern geht, die nicht ausgiebig miteinander kommunizieren können.

    Wenn ein Spieler einen anderen z.B. um einen Heiltrank bittet, und dieser ihm ein Fläschen mit Gebräu reicht, ist die Sache ja relativ klar. Schwer umzusetzen sind hingegen Gifte, insbesondere wenn der Giftmischer nicht persönlich anwesend ist. Das gleiche Problem findet man übrigens häufig in Filmen (die generell eine gute Referenz für darstellerische Umsetzungsprobleme sind), in denen es üblicherweise gelöst wird, indem der Schurke dem Opfer noch einen Vortrag über die verwendete Substanz und die genauen Symptome hält.
    (Edit
    Jetzt bräuchte man da also noch ein Qualitätssiegel dafür...
    Das ist das Problem, ich möchte gerne ein Geschmacksrichtungs-Siegel und keins, das wieder als Qualitätssiegel missverstanden wird, sonst pappt sich das wieder jeder drauf. Ich hatte ein bisschen Hoffnung auf Ralfs "Zwei Regeln" gesetzt, nachdem aber inzwischen auch schon die ersten Cons mit komischen Mixturen wie "Wir spielen zwar grundsätzlich nach den "Zwei Regeln", aber auch mit Todesstößen!" aufgetaucht sind, scheint das den gleichen Weg wie das Wort "DKWDDK" zu gehen...

    Eigentlich bräuchte man irgendwas abstraktes ohne Relevanz, was erstmal uncool und befremdlich klingt, z.B. "Butterblumen-Larp" oder so.

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    @Felintar:
    Ja, mit Tränken ist das so eine Sache. Ich glaub, da kann man bei DKWDDK einfach geteilter Meinung sein ...
    Ich glaube aber nicht, dass sich der von dir zitierte Teil explizit auf Heiltränke bezieht (ich beziehe mich explizit darauf, weil ich auf DKWDDK-Cons genau die hergestellt habe). Was der Trank bewirkt, wird über IT-Gespräche vermittelt, mehr muss eigentlich gar nicht dargestellt werden, denn anders als beim Zaubern erkenne ich die Wirkung ja nicht beim Erhalt des Tranks, sondern auch dem Charakter wird vom Hersteller gesagt, was das für ein Zeug ist.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Ganz einfach. DKWDDK ist ne tolle Sache, da es dort viele Sachen wie übermäßig viele Alchimisten, Zauberer usw. nicht gibt. Leider denken viele Orgas wirtschaftlich und lassen den coolen Zauberer sowie den prolligen Alchimisten dennoch zu. Aber DKWDDK hat einen positiven Vorteil: Wenn der Alchemist meinen Vorstellungen von Darstellungen nicht genügt oder der Zauberer an Minimalvorstellung mit Taschenlampe, magischer Rüstung ohne Rüstteile und Feuersoftbälle glänzt...kann ich diesen ignorieren. Coole Sache so DKWDDK-Cons ..erfahrungsgemäß.

    Leider wirds oft wie bereits Hana gesagt hat zu Ansagecons.

  10. #10
    Marten_Kiersted
    Marten_Kiersted ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Ich glaube, DKWDDK ähnelt mehr dem Mittelalter als andere "Regelwerke" (wenn man es überhaupt als solches bezeichnen kann)
    Durch diese Vorschrift, kann man Alles, was man nicht kapiert, ignorieren.
    Magier und sowas gabs nich. Und Heiltränke oder so auch nich.
    Mittelalter.
    Und falls mir jetzt jemand von Barock oder sonstwas kommt, ist mir egal
    Mittelalter is für mich Schwerter und Bögen. Maximal Kanonen.

    Apropos...Hätte ein Orga was dagegen, wenn ich mit ner Kanone Papierkugeln verschieß? xD

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verseucht oder doch nicht?
    Von Loriat im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 18:22
  2. Eine Frage zur DKWDDK-Theorie
    Von Turis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 07:13
  3. Zwerg, Elf oder doch Mensch
    Von Tori03 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 07:57
  4. Eine verdammt blöde Idee... oder doch nicht?
    Von Gerald im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de