Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. #1
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931

    Cimeria als Larphintergrund

    Cimeria klang jetzt ja schon öfter als gewünschter Larphintergrund an. Für die die es nicht kennen, Cimeria ist die Welt in der Conan der Barbar spielt (und die Filme kennt jeder). Eine eher düstere Larpwelt jenseits der ausgetretene Blümchenwiese wie Cimeria wäre in meinen Augen durchaus ein lohnenswerter Hintergrund (nicht nur für Freizeitbodybuilder).

    Da ich selbst (und das gebe ich zu) die Bücher nur angelesen habe, die Filme aber sehr mag würde ich gerne die Spielwiese erst einmal anderen überlassen die sich besser auskennen. Dennoch werfe ich den ersten Stein in Richtung Conan. Möge Krom mit euch sein .

  2. #2
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Zunächst einmal: Das Setting heißt eher "Hyborian Age" (von Hyperborea). Cimeria ist das Land, aus dem Conan kommt und das kannst du schonmal in Deutschland nicht bespielen, einfach weil es völlig anders aussieht als Deutschland - und weil dort primär Barbaren wohnen, die man auch kaum darstellen kann.

    So speziell ist das Setting dann nun nicht. Gut, es böte eine halbwegs einheitliche Beschreibung vom Stil einzelner Gruppen - aber welches Setting tut das nicht? Die herausragenden Sachen, von den Übermensch-Barbaren (die nicht darstellbar sind) bis zur düsteren Magie (die genausowenig darstellbar ist) sind allesamt eher problematisch zu machen.

    Ganz ehrlich? Am Ende kommt doch eh nur 0815 Fantasy raus.

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Naja, die Sache mit dem "Deutschland sieht anders aus" bzw. das Problem hat man fast immer. Das fängt bei HDR-Cons/Charakteren an (oder hat irgendwer hier eine Kulisse wie in Neuseeland) geht über Wikinger (ohne Meer) DSA-Cons und eigentlich allen was irgendwie mit Hintergrund bespielt wird.

    Und warum sollten Barbaren generell nicht darstellbar sein? Conan ist ja auch für sein barbarisches Volk eine Ausnahme, und der "normale Barbar" dürfte von einen halbwegs trainierten Spieler gut darstellbar sein. Dass hier natürlich eine gewisse Selbstkritik nötig ist (und nicht gerade Mr. "Diesen wunderschönen Körper schuf das Bier" im Lendenschurz auftauchen sollte) steht auf einen völlig anderen Stück Papier, aber ich kenne zumindest eine Reihe Larper die für eine derartige Darstellung geeignet wären.

    Am Ende würde ein derartiges Setting zum Beispiel (in meinen Augen) auch einmal eine schöne Möglichkeit für Barbarenspieler und Spieler "wilder Völker" geben welche im 0815 Larp eben einfach zu kurz kommt. Ein wirklicher "Barbar" passt heute noch auf immer weniger Veranstaltungen (wie auch, wenn sich seine Rüsttechnik an Fantasyzeiträumen orientiert die selbst in der Antike längst vergangen sein dürften). Und auf einen Conan-Con hätte ich auch weniger Probleme mit "düsterer Magie". Wenn ich auf so etwas fahre..weiß ich ja was mich erwartet.

    Gruß

    Gerwin

    *macht jeden Larper in einen halben Jahr fit zum Barbarenspiel. Topp die Wette gilt?

  4. #4
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Barbaren nach Howard sind Übermenschen, was einfach daran liegt, dass Howard für Barbaren ein Faible hatte (ist ja auch leicht, wenn man in den Annehmlichkeiten der Zivilisation lebt). Die sind weit jenseit von "trainierten" Menschen beschrieben. Natürlich kann man nun anfangen, das herunter zu schrauben - aber dann kann man auch 1,80m große Zwerge oder 120kg-Elfen akzeptieren. *schulterzuck* Manche Settings bzw. Teile daraus sind halt nicht oder nur schwer darstellbar: Man kann keinen Space Marine darstellen, Gandalf nur mit nem Super-Schauspieler und haufenweise SL-Unterstützung, etc. Genauso sind eben Howard-Barbaren eher schlecht darstellbar. Mussten sie ja auch nicht sein, sind ja nur Pulp-Figuren, die sind naturgemäß larger-than-life.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Nenn mich einen Lügner, aber...Barbaren nach Howard wurden dargestellt. Erst neulich wieder. Da gab es so einen Film, der war ziemlich erfolgreich . Und genau diese Vorstellung dürften die meisten Leute von Hyboria haben. Wenn du dir Conans Stamm in den alten Filmen ansiehst, sehe ich da recht wenige Übermenschen. Und selbst Arnold hatte als er Conan der Barbar gedreht hat seine athletischsten Zeiten längst hinter sich.

    Sorry, straf mich Lügner, aber derartige Argumente gelten für jedes Setting. Welche Elfe wird schon den Ideen Tolkiens gerecht? Wenn Tolkien sehen würde was die Filme aus seiner Idee gemacht hätten, er würde sich wahrscheinlich im Larp umdrehen. Wenn Tolkien die übliche Larpelfe sehen würde...er würde wohl herzhaft lachen.

    Ich verstehe zwar was du meinst, sehe da aber kein hyboriaspezifisches Problem. Gerade du als (wohl) Magierdarsteller solltest wissen dass manch eine Darstellung immer ihrer literarischen Vorgabe hinterher hinkt. Bei alten Larpbildern (Beispielsweise Zwergen, so gut wie JEDER Larpzwerg ist zu groß, oder hast du schon regelmässig einen zwischen 1,40 und 1,50 gesehen?) ist das weitgehend anerkannt. Aber wehe jemand will einmal über etwas neues reden.

    Ich belasse es aber auch erstmal beim Gedankenspiel und warte ob sich noch jemand meldet der theoretisch Interesse hätte.

  6. #6
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Nur weil es einen Film mit dem Namen gibt, bedeutet das nicht, dass Arni eine gute Darstellung von Conan brachte. Ganz abgesehen davon, dass man in nem Film auch Gandalf darstellen kann - Millionen-$ Schauspieler, Kostümbildner und Special Effects sei dank.

    Und ja, ich persönlich halte ich auf HdR-Elfen für die eher schwer darzustellenden Rollen. DSA-Elfen sind da leichter, aber selbst die sind vom Hintergrund her schon als "entweder unspielbar oder geisteskrank" beschrieben :-)

    Aber zu deiner Frage: Gibt wohl haufenweise Leute, siehe http://larper.ning.com/group/swordsorcery

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ja, die Ning-Gruppe ist da schon eine gute Anlaufstelle. Da bin ich auch. Ich halte das ganze aber ehrlichgesagt auch fern von nicht umsetzbar, Conan bzw. seine Leute sind da eben was besonderes, der Rest der Welt ist aber eben "normal".
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    David
    David ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bleckede
    Beiträge
    34
    Klar, Cimerische oder Hperboreanische Barbaren sind nicht für jeden darstellbar. Aber ein Charakter aus Aquilonien, Iranistan, Bythunien, Zamora, Hyrkanien etc sind problemlos für alle spielbar.
    www.larperlei.de

    Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: Man sollte ihm nur Nahrung zumuten, die er verdauen kann.

  9. #9
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Womit wir dann aber schon arg leicht wieder in die generische Fantasy rutschen, so speziell sind die nun auch wieder nicht.

    Was gibt es denn noch spezielles? Die Magie, die ja, insb. bei den Schurken, leicht Lovecraftisch daher kommt ("things, mankind should not know"). Leider schwierig rüberzubringen vom Flair her ("Das ist nicht nur 'ein Monster', sondern etwas furchbares, schreckliches, unnatürliches..."), wenn auch die Praxis (Beschwörung, etc.) durchaus machbar ist.

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Naja, Conan-LARP würde für mich ziemlich deutlich LARP nach Ausstattung der Conan-Filme bedeuten, egal, was die Originalvorlage sagt. Und der Stil ist schon irgendwie....anders, verglichen mit heutigem, normalem Fantasy-LARP.

    In gewisser Weise wäre vom Stil her natürlich "80-er Jahre Fantasyfilm-LARP" dann die korrektere Bezeichnung. Denn die Kollegen von Conan kann man letztendlich genasogut mit reinnehmen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de