Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    CNWS
    CNWS ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    6

    Rabenschnabel, Hämmer...Empfehlungen?

    Hallo erstmal,

    aufgrund des LarpWiki's und natürlich eigenem Interesses habe ich mich entschieden, meinen aktuellen Charakter zu einem Technikus auszubauen und dachte ein Rabenschabel wäre da keine üble Waffe. Ich wollte nun also mal fragen, wo ich denn nen tauglichen Rabenschnabel herbekomme, da ich selber Google und eure Suchfunktion genutzt, aber nichts gefunden habe... Das einzige, wo ich wüsste dass der auch was taugen könnte (gruseliges Deutsch, ich weiß) wäre dieser Rabenschnabel von Silberwald http://shop.der-silberwald.de/shop//...d=223&source=2.
    Ich bin den Empfehlungen, erfahrenerer Spieler aber nicht abgeneigt und lasse mich auch gerne zu was anderem überreden (aber bitte keine 30cm Hämmer, ich will mit dem Teil zumindest noch halbwegs als Hauptwaffe kämpfen können).

    Ggf. danke im vorraus,
    CNWS

    PS: Wenn ihr irgendwelche Infos im Text vermisst, fragt mich

  2. #2
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    Silberwaldwaffen genießen meines Wissens nach einen guten Ruf, sind bei Problemen erreichbar und tauschen bei Fehlern auch um.
    Über das Aussehen dieses Exemplars, kann man natürlich streiten, aber das ist Geschmackssache.
    Ich weiß nicht was du für einen Körperbau hast, aber das Teil kommt mir persönlich für einen Rabenschnabel sehr wuchtig vor.

    Daß du auf den meisten Veranstaltungen erst ab 18 mitkämpfen darfst, dürfte dir bekannt sein?!
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  3. #3
    CNWS
    CNWS ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    6
    Aufsichtsperson habe ich, war schon auf drei Cons (larpe erst seit ca 7 Monaten) und durfte immer kämpfen . Schleswig-Holsteiner Orgas vor! Körperbau ist tatsächlich net der Brüller, bin nicht über oder untergewichtig aber n Strich in der Landschaft

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.933
    Schwierig.

    Generell bin ich versucht zu sagen "besorg dir lieber eine schlankere Variante". Die meisten historischen Varianten sind eher kleiner, und gerade ein "Technicus" dürfte auch eher eine körperlich degenerierte Person sein als ein fiter Mensch mit guter Muskulatur.

    Einen schlanken Rabenschnabel zu bauen ist heute auch im Larp kein Problem mehr, wie diese Fantasyversion beweist. Gerade wenn du eher ein "Strich in der Landschaft" bist würde ich dir auch zu einer schlankeren Variante raten.

    ABER:

    Am Ende zählt beim Larpen offenbar nicht unbedingt wie fit du bist, wie groß, wie breit...und ob du eine derartige Waffe realistisch führen könntest/mit dieser entsprechenden Schaden anrichten. Am Ende entscheidet also dein persönlicher Geschmack ob du ein realistischeres Kriegshämmerchen oder einen sehr wuchtigen Hammer willst. Handwerklich ist der Silberwald sicher ( wie alle größeren Larpwaffenhändler heute) in Ordnung. Wenn du ihn aber als Hauptwaffe ohne Schild benutzen willst, würde ich über einen längeren Fußzweihandhammer nachdenken.

    Grüße

    Gerwin

  5. #5
    CNWS
    CNWS ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    6
    Und wo bekomme ich den her? Ich bin diesen zwergischen Varianten eher abgeneigt... Würde sowas hier noch durchgehen, http://goldhammershop.com/moderne-wa...ammer?sef=hcfp oder ist der schon über der Grenze des "Machbaren"?

  6. #6
    Kohlhaas
    Kohlhaas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    165
    Zitat Zitat von CNWS
    Und wo bekomme ich den her? Ich bin diesen zwergischen Varianten eher abgeneigt... Würde sowas hier noch durchgehen, http://goldhammershop.com/moderne-wa...ammer?sef=hcfp oder ist der schon über der Grenze des "Machbaren"?
    Geh mal in den Baumarkt und probiers aus. Bin jetzt kein Spargeltarzan, aber mit sowas würd ich trotzdem lieber nicht kämpfen müssen.

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.933
    Dass ist halt nen Vorschlaghammer. Ich will nicht sagen "mit so etwas kämpft man nicht", aber letzten Endes ist es keine Waffe. Überleg mal wie schwer das Ding real sein dürfte, und was für ein Hebel durch den Gewichtsschwerpunkt wiegt. Präzise Schläge sind da realistisch kaum möglich.

    Allerdings ist im Larp eben alles relativ. Wenn du dir ansiehst mit was für Waffen Larpzwerge (beispielsweise) ohne die entsprechende Figur die sie eigentlich haben müssten rumlaufen..ist der Vorschlaghammer noch relativ human. Aber irgendwie passt das alles nicht recht in mein Bild eines Technicus. Beschreib doch erstmal deinen Charakter im Charakterthread, dann kann man weiter sehen.

  8. #8
    CNWS
    CNWS ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    6
    Der Technicus wird eig erst über die nächsten Cons eingearbeitet... Bis jetzt ist Walter (mein Char) noch Abenteurer, ich würde nur schonmal den Hammer/Rabenschnabel/etc. anschaffen, den Rest der Ausrüstung hätte ich eig schon beisammen... Der Hammer scheint tatsächlich etwas groß, aber mein Großvater war Mechaniker, habe also Übung, und ob nun son Hammer, oder n Zweihänder den heute jeder 2te Char trägt, macht keinen Unterschied... auf meinem letzten Con letzten Samstag liefen mindestens 8 Leute mit Zweihänder und noch 12 mit mind. 110cm Waffen rum....

  9. #9
    Kohlhaas
    Kohlhaas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    165
    Der erste Treffer bei Google für "Vorschlaghammer" wiegt 5kg.
    Ein "richtiger" Zweihänder dürfte bei 2kg liegen, tendenziell weniger.
    Der Unterschied ist enorm.
    Von der Gewichtsverteilung mal abgesehen.

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.933
    Das Problem ist wirklich die Gewichtsverteilung. Es gibt für Kraftsportler eine Übung die nennt sich "Hammercurls". Bei einer Variante wird eine Kurzhantelstange an einen Ende (nicht in der Mitte wie normal) gepackt, und auf die andere Seite kommen die Gewichte. Schon auf den kurzen Hebelweg wird das ganze recht anstrengend, bei dem "langen Hebel" des Hammers sieht das anders aus.

    Das Problem bei Zweihänder ist nicht das Gewicht (ein Bidenhänder kann in der Tat auch mal 4 kg wiegen...das wäre dann aber schon die sehr schwere Variante) sondern wie gesagt...der Schwerpunkt. Viele Zweihänder sind so gut ausgewogen dass der Schwerpunkt nur knapp hinter dem Griff sitzt, und dadurch eben gut führbar. Bei nen Hammer sieht das anders aus.

    Es hat eben durchaus seinen Sinn warum Hammerköpfe bei Kriegshämmern meist (dieser japanische Hammer ist eine Ausnahme) sehr klein sind. Das muss nun den muskelbepackten Hünen nicht dran hindern auch mal den Vorschlaghammer rauszuholen. Für Normalsterbliche (und vor allen auf Normalcons) ist so etwas aber alleine wegen der modernen Optik nicht geeignet.

    Gruß

    Gerwin

    P.S.: Mechaniker der mit den Vorschlaghammer arbeitet? Ich hoffe kein KFZ-Mechaniker, sonst hätte ich ja bald Angst um meinen Roller.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Gambeson - Händler Empfehlungen/Meinungen?
    Von DamienPP im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 22:50
  2. Fantasybücher - Tipps und Empfehlungen
    Von Hexenjäger im Forum Laberecke
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 16:41
  3. Rufhörner: Erfahrungen, Empfehlungen?
    Von Karras im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 14:33
  4. Happy Birhday HÄMMER !
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 13:25
  5. [Suche?] 2 Einhand-Hämmer für meinen Dunklen Charakter
    Von Luthor Kaaen im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de