Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Aeshma
    es dürfte zwar klar sein aber auch hier sollte man abstrahieren, da es vielleicht doch den ein oder anderen gibt der die Syntologielehre kennt und dich entweder als Mitglied derer abstempelt, oder sich als Mitglied verarscht fühlt.
    Kein Grund, das alles klein zu Schreiben. Und warum genau sollte es mich interessieren, ob sich irgendein hypothetischer Scientologe von meinem Posting verarscht fühlt? Diese Leute haben keinen Respekt verdient, und schon gar nicht, daß man sie verteidigt.

    Logischerweise (wie schon angedeutet) sollte man die Außerirdischen durch irgendwas anderes ersetzen, und es war ohnehin nur ein Beispiel für eine Möglichkeit, psychologische Störungen offensichtlich unsinnig zu erklären.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #12
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.963
    Naja, irgendjemanden tritt man doch immer auf die Füße. Wenn nun (larptaugliche) Tarotkarten oder Pendel zum bestimmen einer Krankheit benutzt werden, stört man die Leute die an so etwas glauben (sind ja nicht wenige). Wenn man nun ambientige "Pornographie" verkauft, stört man christliche Extremisten die sich an der Nacktheit stören.

    So Begriffe wie "Klaustrophobie" empfinde ich aber auch als zu neu. Andererseits gibt es ja Dinge wie "Traumdeutung" (im nicht Freud´schen Sinn) schon länger, und wenn ich mich richtig erinnere gab es sogar mal einen Mönch der versuchte psychische Störungen zu katalogisieren und ihre Ursachen zu erforschen. Nur eben immer wieder mit einen Rückgriff auf übernatürliche Kräfte am Ende. Ob es auch im Mittelalter schon Menschen gab die eine Art "primitive Psychoanalyse" betrieben..müsste man mal einen Psychologiestudenten fragen.

  3. #13
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Wir hatten neulich auf einem Con eine Art von Mönchen geführtes Sanatorium bespielt, das war eigentlich ein ganz reizvolles Szenario. Allerdings wurde da auch eine Mischung aus Anleihen an neuzeitliche Irrenhäusern und eher religiösen Spielelementen wie dem Austreiben von Besessenheit, der Reinigung des Geistes durch Kasteiung, Geißelung und Gebet und ähnlichem als Vorlage genommen.

    Meiner Ansicht nach ist das auch für Spielercharaktere ein gangbarer Weg, ich würde mich nur bemühen, das ganze stilistisch relativ klar von moderner Psychoanalyse und Gesprächstherapie zu trennen und reichlich mit pseudowissenschaftlicher Methode garnieren. So bietet sich z.B. die Humoralpathologie mit ihrer Verbindung zwischen Körperflüssigkeiten und Charaktertypen hervorragend an. Möglichkeiten, dieses Spezialgebiet anzuwenden gibt es eigentlich auch genug: Z.B. hat unser Wundarzt als SC auf dem letzten Con einen Besessenen ruhiggestellt, indem er ihn zur Ader gelassen hat, so dass das "zornig erhitzte" Blut abfließen und dem Herzen auf diese Weise Kühlung verschafft werden konnte.

  4. #14
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Kelmon meine Meinung zu dieser Sekte ist wahrscheinlich ähnlich der deinen, aber ich muss dich bitten keinem Menschen abzusprechen Respekt zu verdienen.

    Grüße
    Aeshma

    PS: Klein war nur weil es ein Einwurf war den ich für eher selbstverständlich halte, aber trotzdem mal für etweilige Neulinge dazugeschrieben haben wollte

  5. #15
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Verstehe ich das richtig, dass es also in Ordnung wäre wenn ich z.b. den Kopfumfang bestimme und dann sowas deute wie "der Kopf des Patienten ist überdurchschnittlich groß, das deutet auf eine Bessenheit hin, da der Dämon auch Platz braucht" oder so ähnlich?

    Nochmal wegen den Fachbegriffen: Wenn Klaustrophobie zu modern klingt, wäre dann eben der deutsche Begriff (Raumangst) besser oder sollte sogar hier was erfunden werden - z.B. Kammerfurcht (ja, gibt sicher bessere Ideen :wink oder die direkte Übersetzung "Käfigangst"?

    Ich finde es halt ambientiger, wenn ein Gelehrter auch Fachwörter benutzt, die nicht jeder sofort versteht. Es ist nun mal leichter Unverständnis zu spielen, wenn man auch OT nicht weiß, was es bedeutet. Klaustrophobie ist da ein schlechtes Beispiel, aber es gibt ja tausende von verrückten Ängsten, die die meisten Leute nicht kennen (okay, die Angst von einer Ente beobachtet zu werden kennt mittlerweile auch fast jeder ).
    Deutsche Begriffe sind wiederrum sehr leicht zu verstehen, selbst wenn sie sehr unüblich sind (Käfigangst). Was ist nun besser: Geistige Überlegenheit vorzutäuschen in dem man Wörter benutzt, die andere OT wahrscheinlich nicht kennen oder darauf hoffen, dass der andere zwar OT versteht, was man meint, aber IT es nicht durchblicken lässt?

  6. #16
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.195
    Im Fall der Klaustrophobie fände ich es schon nicht recht passend, überhaupt Ängste nach Kategorien zu sortieren und ihnen Krankheitsnamen zu geben, egal ob deutsche oder griechische ...

    WENN das Konzept passt, ist es mir wurscht, ob der Charakter jetzt deutsche, griechische oder dänische Begriffe verwendet. Die Abgrenzung, was passt und was nicht, ist hier das deutlich größere Problem.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #17
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Aeshma
    Kelmon meine Meinung zu dieser Sekte ist wahrscheinlich ähnlich der deinen, aber ich muss dich bitten keinem Menschen abzusprechen Respekt zu verdienen.
    Absurd. Seit wann verdient jeder Mensch Respekt? Glaube Du verwechselst da was mit "Toleranz" oder einem ähnlichen Wort. Toleranz kann man unter Umständen einfordern, Respekt muß man sich verdienen. Mörder, Kinderschänder und Scientologen können nichts von beidem, da sie sich weder durch irgendetwas Respekt verdient haben, und zudem noch durch ihr Tun schädlich für die Gesellschaft sind (wenn auch in unterschiedlichem Maß).

    Verstehe ich das richtig, dass es also in Ordnung wäre wenn ich z.b. den Kopfumfang bestimme und dann sowas deute wie "der Kopf des Patienten ist überdurchschnittlich groß, das deutet auf eine Bessenheit hin, da der Dämon auch Platz braucht" oder so ähnlich?
    Beispielsweise - das fände ich recht stimmig.

    Was Fachbegriffe angeht: Diese stammen ja meist (immer?) aus dem Griechischen. Was hältst Du davon, die Begriffe einfach auf Latein zu gebrauchen? Aus der "Phobie" wird dann der "Timor" (oder "Terror", oder der "Metus"), und aus der Klaustrophobie dann der (in falschem Latein) "Carcerotimor", oder korrekterweise "timor carceri"
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #18
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich halte das Benutzen von fremdsprachlichen Fachwörtern nicht für unbedingt nötig, im Gegenteil: Ich finde, die Verwendung deutschsprachiger Begriffe ist ein recht typisches Stilmittel von nicht-moderner Medizin, selbst wenn z.B. Doktor Watson in den Sherlock-Holmes-Romanen Patienten untersucht, spricht er auch eher von "Gehirnfieber" oder "nervösem Zusammenbruch" als dass er viele lateinische Begriffe verwenden würde.
    Die Gelehrtenhaftigkeit muss man dann allerdings durch andere sprachliche Stilmittel vermitteln, ein engmaschiges Kategorisieren von Sachverhalten z.B. geht ja auch ohne lateinische Begriffe.

  9. #19
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Selbstverständlich geht das auch (und halte ich für mindestens genauso schön). Ich meinte ja auch nur, daß wenn es schon unverständliche Fachbegriffe sein sollen, man besser nicht auf zu modern-medizinische zurückgreift.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #20
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Wieso ist es nicht passend Ängste nach Kategorien zu sortieren? Der Mensch denkt ja in Mengen und das wohl nicht erst seit dem letzten Jahrhundert. Alles, was man untersucht, wird irgendwie eingeordnet, da man mit dem Bekannten das Unbekannte zu erklären versucht.

    Wenn ein Mensch (des Mittelalters) zwei mal auf jemanden trifft, der Höhenangst hat, dann wird er den zweiten mit dem ersten vergleichen. Und wenn es nur darauf hinausläuft, dass er sowas sagt wie "He, der X hatte auch Angst davor abzustürzen. Ihm hats geholfen sich irgendwo fest zu halten." Trifft er nun auf noch ein dutzend weitere Leute wird er sich Gedanken machen das ganze irgendwie zu benennen. Insbesondere als Wissenschaftler, der sich damit auseinander setzt.
    Warum man bei Geisteskrankheiten - oder vielleicht "mittelalterlicher" gesehen: schlechten Charaktereigenschaften - anders vorgehen soll als bei anderen Dingen im Leben, die einem öfters begegnen, kann ich nicht nachvollziehen.

    Was ich dagegen gut nachvollziehen kann ist, dass man OT den Begriff der Klaustrophobie kennt und eher mit moderner Psychoanalyse in Verbindung bringt. Ab wann hört die Verbindung auf? "Ich leide an Klaustrophie" versus "Ich leide an Raumangst" versus "Ich habe Angst in engen Räumen"...

    Kannst du deinen Einwand erläutern? Vielleicht überseh da ja irgendwas...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Call of Duty Modern Warfare 3 - PC
    Von Edgemaen im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de