Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50

    Action, Ambiente, Lagerleben, Stadt oder doch ein Markt?

    Da ich nicht mehr eine der jüngsten bin und auch einen Hund habe, der auf vielen LARPs und CONs anscheinend (wie die meisten Hunde, auch aus Gründen, die ich nachvollziehen kann) nicht gerne gesehen ist, aber der dennoch mit muss, weil sich kein Sitter findet, stellt sich jetzt für mich ein wenig die Frage, wie ich den Einstieg wagen soll.
    Sollte ich mich villeicht erst einmal auf Mittelaltermärkten in entsprechender Gewandung herumtreiben? Zu Festivals gehen, versuchen ein Ambiente CON zu finden? (Wobei ich mir nicht sicher bin was ein Ambiente CON ist?) Was muss ich mir unter Lagerleben vorstellen?
    Rollentschnisch, in Bezug auf LARP sehe ich mich eher als Heiler, Magier oder etwas in der Art. Kämpfen würde ich zwar auch noch, aber nicht in Schlachten, sondern 1 zu 1...
    Auch das Bogenschießen interessiert mich, und habe dazu gleich eine Frage:
    Ich habe in einer Doku gesehen, das die Pfiele mit halbierten Tennisbällen oder ählichem gepolstert waren. Tut es nicht dennoch ziemlich weh, wenn man die abbekommt? Ich will ja schließlich nicht wirklich jemand verletzen...

    Ihr merkt schon, keinen Plan, aber tausend Fragen

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Hallo!

    Tja, was dir am meisten Spaß macht, kann dir leider keiner sagen, das musst du selbst herausfinden

    Du kannst natürlich auf MA-Märkte gehen - mit Liverollenspiel hat das allerdings so viel zu tun wie Tennis mit Fußball.

    Der Unterschied zwischen Ambientecons und anderen Cons ist: Normalerweise gibt es auf einem Con eine Handlung (Plot), die von der Orga organisiert und meist mithilfe von NSCs (von der Orga angeleitete Mitspieler, die alles oder einiges vom Plot kennen). Beispiel: Es treiben sich Monster im Wald herum und die Spieler sollen herausfinden, wer sie schickt und die Gefahrenquelle beseitigen. Oder: Ein böser Schwarzmagier will die Welt erobern und die Spieler sollen ihn davon abhalten.
    Auf Ambientecons gibt es keinen Plot, da müssen sich die Spieler selbst beschäftigen.

    Zum Bogenschießen: Larppfeile sind nicht einfach normale Pfeile mit Polsterung vornedran, sondern anders aufgebaut (mit Schaumstoffpolsterung, Druckverteiler usw.). Die tun normalerweise kaum weh (und die Bögen sind relativ schwach), aber es ist ganz wichtig, die Auszugsweite der Entfernung anzupassen (und nicht mit voller Wucht auf jemanden zu schießen, der 3 m entfernt steht) und man sollte sich darüber im Klaren sein, dass man auch mit Polsterpfeilen jemandem verletzen kann (z.B. schießt man nicht auf unbewegliche Pfeile und es kann immer passieren, dass einem jemand in die Schussbahn springt).
    Ich bin kein Bogenfreund, ergo können andere da mehr zu erzählen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde prinzipiell auch sagen, dass der Besuch von Mittelaltermärkten nicht unbedingt als "Larp-Einstieg" taugt, da es trotz einiger Gemeinsamkeiten auch eine Menge Unterschiede gibt. Selbst innerhalb des Hobbies "Larp" gibt es eine große Spannweite, sowohl was das Setting (High-Fantasy, Star Trek, Western, Ritterromantik) als auch die Art der Cons angeht (Abenteuercon, Ritterturnier, Feldschlacht, Adelsball, Bauernfest und so weiter). Das bedeutet aber natürlich nicht, dass man nicht mehrere dieser Sparten nebeneinander betreiben könnte! ;-)

    Das Problem mit Haustieren haben einige Leute im Larp, einen Einstieg in die Problematik bietet vielleicht diese Seite aus dem Larpwiki:
    http://www.larpwiki.de/TiereimLarp

    Auf einigen Cons, insbesondere Ambiente-Zeltcons und auch einigen Großcons, sind Hunde nach Anmeldung erlaubt. Neben den allgemeinen Überlegungen, um Tier und Mitspieler nicht zu belästigen, sollte man immer im Auge behalten, dass man sich durch die Verantwortung für das Tier in seinen Spielmöglichkeiten deutlich einschränkt, weil man eben nicht zu jeder Zeit überall hin kann. Deswegen sind vermutlich auch Charaktere besser geeignet, die nicht so intensiv in Plot und Kämpfe eingebunden sind, sondern eher freies, selbstbestimmtes Ambientespiel betreiben.

  4. #4
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    "Hund mit muss", das schränkt auch Deine Auswahl schon ziemlich ein, da die meisten Veranstaltungsorte von Cons fast nie Tiere zulassen (Meerhschweinchen und Co können da schon mal gehen)

    Daher werden fast ausschließlich ZeltCons für dich in Frage kommen, mit allen Problemen und Dingen die das mit sich bringt für Dich und Dein Tier.

    Tiere sind aus einfachen Gründen nicht gerne gesehen auf Cons: a.) Mag nicht jeder Tiere, b.) gibt es Allergiker, c.) ist die Gefährundunng der Teilnehmer durch ein Tier immer gegeben zumal es auf einem Action Con durchaus Spielsituationen geben kann, wo ein Tier eine Bedrohung empfindet.


    Das zum Hund.

    Mittelaltermärkte haben in meinen Augen mit LARP GAR NICHTS gemein. Mittelaltermärkte sind in der Relge einfach nur Bespassung mit Verkaufsständen und Außengastronomie. Mittelalter wird in der Regel nicht dargestellt, sondern nur eine sehr sehr abstrakte und verzerrte Version davon. Einzig in den Kostümen sind gemeinsamkeiten zu finden. Das war es aber auch. Deswegen ist aber Karneval wo jemand als Ritter und Prinzessind geht auch kein Larp. Ich hoffe Du verstehst was ich sagen will.

    Der beste Einstieg zu einem Larp ist auf ein Con zu gehen. Gute Adressen um Cons zu finden gibt es hier: www.larpkalender.de

    Das zum Mittelaltermarkt.

    Beim Bogenschiessen achste darauf, dass Dein Bogen Larp geeingnet ist. Beim Larp selber werden Pfeile mit einem Schaumstoffkopf benutzt, der aussieht wie ein Tennisball ja . Ich fange hier auch keine Grundsatzdiskussion an, und empfehle einfach bei einem Larphändler Deiner Wahl Pfeile zu erstenhen.

    Das zum Bogenschiessen

    Ambiente Cons.. hm normalerweise würde ich einem Anfänger raten die Finger zunächst mal davon zu lassen, weil ich glaube dass alleine auf einem Ambientecon der Einstieg sehr sehr steinig wird. Da ist ein Action Con mit einem Plot deutlich sinnvoller weil die Spielleitung eben Spielanreize schafft.

    Magier, Heiler und Co sind übrigends attraktive Rollen und gerade Heiler sind immer gut gesucht. Oftmals wird auch eine Art Lazarett mehr oder minder improvisiert, so dass ein Einsteiger schnell einen Anknüpfungspunkt hat.

    Noch einen Tipp zum Hund: Ist vielleicht eine Tierpension eine Chance? Für das WE? Oder kann vielleicht jemand nach dem Tier schauen? Hund und Larp kann zwar gehen, ist aber eher schwierig.

    Stephan

  5. #5
    sumu
    sumu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    46
    Gerade wenn du dir nicht vorstellen kannst wieso ein Hund an einem LARP stören könnte solltest du ihn zuhause lassen. Wer nicht nachvollziehen kann wie stark ein Tier gewisse Leute einschränken kann und wieviele Spielmöglichkeiten durch einen Hund blockiert werden der hat auch keine Möglichkeit diesen Problemen durch vorausschauendes Verhalten zu vermeiden. Das ist schade, denn Tiere und auch Kinder sind dem Ambiente-Spie sehr förderlich, aber in vielen Fällen ist es für alle Beteiligten sicherer/besser wenn man darauf verzichtet.

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Alsoooo...erst einmal hi:

    Zum Thema Hund: Dass wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Orga vorher anschreiben. Abklären dass man einen Hund mitbringt. Beschreiben (wichtig) was für ein Hund es ist, und ein ja oder nein abholen. Nichts ist von allen gerne gesehen auf Con. Ich mag zum Beispiel Hunde (die sind im Regelfall um eine gewisse Zeit leise, stinken nicht, sind ambientig und meist recht gut erzogen). Dafür mag ich keine Kleinkinder (die sind im Regelfall laut, stinken, sind häufig schlecht bis gar nicht erzogen...und man kann sie anders als Hunde nicht einfach an die Leine legen).

    Am Ende suchst du dir am besten einen ganz normalen Con mit hundefreundlicher Orga aus. Davon gibt es genug. Wenn du da Hinweise willst, schick einfach eine PN und du bekommst eine entsprechende Liste zurück (kann etwas dauern, NICHT zum veröffentlichen im Forum bestimmt). Ansonsten, wenn jemand der Spieler wegen den Hund meckert musst du eben unterscheiden. Ist der Hund gut erzogen und hat einen Maulkorb...und du bist mit Hund zugelassen..einfach ignorieren.

    Funny fact:

    Die Leute die minderjährige Kreischhälse auf Con ganz toll finden haben meist was gegen Hunde. Es soll übrigens Leute geben die mit Schlittenhunden und sogar mit Wolfshunden regelmässig auf Con gehen und nicht verjagt werden. Sachen gibts, die gibts gar nicht .

    Kleiner Tipp eines Hundeaufpassers am Rande: Ein Maulkorb verstärkt die Toleranz deiner Mitmenschen vor großen Hunden ungemein. Auch wenn du sicher bist dass dein Hund lieb ist. Mein "Jogginghund" trägt auch immer einen Maulkorb. Manchmal würde ich mir Maulkörbe und Knebel für Kinder oder schlechte Barden wünschen.

    edit: Rein aus "allgemeiner Rücksichtsnahme" empfehle ich aber dennoch wenn möglich den Hund bei Freunden zu lassen wenn du auf Con fährst. Dass ist für den Hund meist angenehmer. Wenn du ihn auf Großcon mitnimmst..bitte nicht frei laufen lassen. Machen halt einige. Ich finde das zwar persönlich sehr ambientig und auch "niedlich"...aber es mag halt nicht jeder Hunde.

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Zitat Zitat von sumu
    Gerade wenn du dir nicht vorstellen kannst wieso ein Hund an einem LARP stören könnte solltest du ihn zuhause lassen.
    Du hast dich verlesen, die Threaderstellerin schrieb "Aus Gründen, die ich nachvollziehen kann".
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    Vielen Dank für die vielen Antworten. In der Tat kann ich durchaus nachvollziehen, warum Hunde auf CONs problematisch sind. Allergien, Angst, Hundehaufen, Bisse, falsch verstandene Aktionen von Mensch und Tier etc.
    Für meinen Hund wäre ein Maulkorb problematisch, die gibt es in der Regel in so klein nicht. Ich würde den Hund aber eh immer an der Leine halten, denn wenn mein Monster auch klein ist, sie jagt und verschwindet dann ohne Rücksicht auf Verluste und sie mag es auch nicht so sehr, wenn Leute durch die Gegend rennen und brüllen. Daher würde ich sie auch lieber daheim lassen, wenn es sich irgendwie einrichten lässt. Wäre für mich auf alle Fälle entspannter, nur leider für den Hundesitter nicht, weshalb die meisten sagen "einmal und nie wieder" aber das ist eine andere und sehr lange Geschichte.
    Aber ich höre aus dem Gros der Antworten, das es doch wesentlich besser ist eine Möglichkeit zu finden, den Hund unterzubringen...mal sehen was sich über Taschengeldangebote machen lässt :wink:

    Des Weiteren Danke im Bezug auf die MA-Märkte, die Unterschiede und die Tipps in Richtung Bogenschießen. Das hilft mir alles sehr viel weiter!

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich verstehe nicht so viel von Hunden, aber wenn der Hund so unbändig ist, dass du auf Cons ständig hinter ihm herlaufen musst und jeder Hundesitter in den Wahnsinn getrieben wird, hast du schonmal über ein längeres Hundetraining unter professioneller Betreuung oder ähnliches nachgedacht?

    Ich weiß nicht, in welchen Qualitätsniveaus und zu welchen Preisen das angeboten wird, aber das könnte unter Umständen langfristig gut investierte Zeit und gut investiertes Geld sein.

  10. #10
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    das Problem liegt in der schlechten Haltung, in der der Hund war, bevor ich sie bekam. Sie wurde andauernd von schreienden Kindern über den Haufen gerannt und getreten und zum Schluss alleine in der Wohnung gelassen, wo sie fast gestorben wäre. Sie ist lieb und sehr anhänglich, aber wenn ich weg gehe, flippt sie aus, vor lauter Panik das ich nicht wiederkomme. Ihr diesen Gedanken auszutreiben, daran arbeite ich schon seit Jahren und bin immerhin schon so weit, das Arztbesuche oder Einkaufen ohne großes Theater möglich sind.
    Was manche Leuten ihren Tieren antun... da kann man nur den Kopf schütteln und sich wünschen man könnten denen zumindest ein wenig von dem Schmerz und der Angst heimzahlen.
    Allerdings feiern wir in einer Woche eine große Hochzeit und da ist dann die Bewährunsgprobe für sie und ihren eventuellen zukünftigen Hundesitter. Wenn alles klappt wird er den Job dann einmal im Monat oder so übernehmen können. Dann ist das Problem mit dem Hund auf LARP geklärt, was ich auch denke das einfachste ist, stresstechnisch gesehen, auch wenn sie sicherlich süß wäre in einer kleinen Gewandung :wink:

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Back in action. Mehr oder weniger.
    Von Nala im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 16:41
  2. Verseucht oder doch nicht?
    Von Loriat im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 18:22
  3. Zwerg, Elf oder doch Mensch
    Von Tori03 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 07:57
  4. Klischee...oder besser doch nicht?
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de