Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Emerentiana
    Emerentiana ist offline
    Neuling Avatar von Emerentiana

    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    58

    Von Farben und Formen

    Nach dem ganzen Bildmaterial, welches ich mir zum Thema Gewandung angeschaut habe, hab ich jetzt zwei Fragen. Vielleicht täusch ich mich, aber kann es sein, dass:

    1.
    ~ Blauen Stoff werden von Elfen (und anderen Fabelwesen) als Überstoff und von Menschen als Unterfutter?
    ~ außerdem tragen Menschen eher Mischung aus Braun-Grau-Natur und Elfen Grün-Braun-Natur

    2.
    ~ Elfen tragen eher „dreieckige“ Kleidung? Oder sehe ich dreieckige Formen nur bei Elfen als einzige?
    ~ Menschen dagegen bevorzugen Kreise und Vierecken?
    Grüße Eme

  2. #2
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Nein, das stimmt so nicht. Es kommt einfach darauf an, was man darstellt. Als Elf nach DSA würde man eher Braun und Grün tragen. Ein Wikinger kann auch eine schöne rote Tunika tragen. Oder eine graue. Oder eine was auch immer farbene. Wie gesagt, es kommt nicht auf die Spezies an, sondern auf den Charakter.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Das halte ich in dieser Allgemeinheit für schwierig. Menschen sind eben nicht langweilig und nicht gleich Menschen. Die "Larpmenschen" gehen ungefähr von der griechischen Antike bis hin zur französischen Revolution mit all ihren Modewechseln und Farbwechseln. Gerade bei Farbe trägt jemand eher was er persönlich will, und nicht was historisch korrekt ist. Ich persönlich trage beispielsweise gerne Blau, Orange, Grün und sogar Rottöne, auch wenn die Wikinger in der Vorstellung vieler ja eher "Naturfarben" tragen.

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Von Farben und Formen

    Zitat Zitat von Emerentiana
    ~ Blauen Stoff werden von Elfen (und anderen Fabelwesen) als Überstoff und von Menschen als Unterfutter?
    Kann ich so nicht bestätigen. Ich sehe blau als Oberstoff häufig bei Menschen. Beliebteste Farbe bei Futterstoffen dürfte generell weiß ("ungefärbt") sein.

    ~ außerdem tragen Menschen eher Mischung aus Braun-Grau-Natur und Elfen Grün-Braun-Natur
    "Menschen" tragen so ziemlich jede verfügbare Farbe. Genauso wie "Elfen" das auch tun. Diese Generalisierungen sind, fürchte ich, ungefähr so hilfreich wie "Münchener tragen eher blau, Hamburger eher rot"

    ~ Elfen tragen eher „dreieckige“ Kleidung? Oder sehe ich dreieckige Formen nur bei Elfen als einzige?
    Was ist für Dich im Bezug auf Kleidung eine "Dreieckige Form"?

    ~ Menschen dagegen bevorzugen Kreise und Vierecken?
    Wo siehst Du "Kreise" in üblicher Kleidung? Oder "Vierecke"? Simple, real antike bis frühmittelalterliche Kleidung, kam gerne mal mit einfachen Schnitten daher, die eben den Torso einfach als Rechteck ausführten. Aber das sieht man am Körper getragen ja nicht in dieser Deutlichkeit.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Sonnenschein
    Sonnenschein ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sonnenschein

    Ort
    Köln
    Beiträge
    110
    Elfen bevorzugen tendenziell spitz zulaufende Säume (bei nicht bodenlangen Kleidungsstücken) und Ärmelabschlüsse, wohingegen es bei Menschen überwiegend gerade Säume gibt.
    Das hat sich so eingebürgert, dass dieser Stil mit den spitzen Saumformen (Man könnte es auch "blattförmig" nennen, da sieht man schon die Inspirationsquelle dafür) besonders typisch für Elfen ist.
    Einerseits weil es etwas Anderes, Ungewöhliches ist im Vergleich zu einfach nur gerade, und damit die fremdartige Wirkung eines nicht-menschlichen Charakters unterstützt.
    Und andererseits, weil spitze Formen optisch schlanker machen, und Elfen sich ja auch durch Schlankheit auszeichnen.
    Außerdem wie gesagt auch deswegen, weil die Hauptinspirationsquelle für elbisches Stilempfinden eben die Natur ist, und da kommen solche Formen öfters vor.

    Falls du das mit "dreieckig" gemeint hast, dann stimme ich dir zu.

    Die Farbgebung kann man alber nicht so verallgemeinern. Von wenigen Ausnahmen abgesehen (z.B. Orks tragen fast nur Braun und Schwarz), hängt die Farbwahl eines Charakters viel mehr von seinem Beruf ab als von seiner Rasse.
    - Ein Waldläufer trägt grün und braun, weil er damit im Wald getarnt ist
    - ein Ritter trägt die Farben seines Wappens, weil er damit seine adlige Familie repräsentiert
    - ein Soldat trägt die Farben des Landeswappens, damit man seine Zugehörigkeit erkennt (eben eine Uniform)
    - ein Priester trägt die heiligen Farben seiner Gottheit, um zu zeigen welchem Glauben er angehört und für andere erkennbar zu sein
    - ein Gaukler trägt bunte, fröhliche, auffällige Farben damit er dem Publikum in Erinnerung bleibt und um seine Darbietung zu unterstützen
    - ein Totengräber trägt schwarz um Respekt für die Trauer seiner Kunden zu zeigen
    ...

    Nur so als Beipiele. Das hat alles recht wenig damit zu tun, ob das nun, ein Mensch, Elf, Hobbit, Zwerg, oder wasauchimmer ist. Auch wenn die Berufswahl natürlich durch die Rasse ein Bisschern eingeschränkt wird. Und die symbolische Bedeutung bestimmter Farben sich je nach Kultur unterscheidet.
    Wenn alle Menschen gleich wären, würde im Prinzip einer genügen.

  6. #6
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Wenn man es möchte, kann man Farben auch nach ihrer "Kostbarkeit" sortieren und daraus dann ableiten, welche Farben dann welchen sozialen Status repräsentieren.

    Wenn man das nicht für bestimmte Farben machen möchte, dann kann man auch pauschal nach viele und kräftige Farbtöne vs. wenige und blasse Farbtöne unterscheiden.

    Auch wenn das heute bei der Beschaffung keine Rolle mehr spielt, so ist es unter gewissen Umständen denkbar, daß man die Ökonomie des gewählten Hintergrundes mit in Betracht zieht. Das beträfe dann auch noch die pure Menge und natürlich die Art und Ausführung der Stoffe.

    Uns geläufige soziale Standesunterschiede haben eben letztlich viel mit Ökonomie zu tun, egal ob das jetzt ein historischer Bezug wäre oder reine Fiktion. Wenn man keine Limitierungen im Resourcenzugang hätte, dann gäbe es keine Klassengesellschaften, die auf materiellem Eigentum basiert.

    Selbstverständlich können sich dann die Wesen durch andere Dinge deutlich voneinander unterscheiden... Zwerge zB. durch eine ausgeprägte Vorliebe für Metalle und robuste Materialien wie Leder zB. die könnten "Walle Walle" Flatterstoffe einfach auch nur doof finden, selbst wenn sie mehr als Genug Reichtum besitzen würden, um sich damit 100mal einwickeln zu können.

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Harald Ösgard
    Wenn man es möchte, kann man Farben auch nach ihrer "Kostbarkeit" sortieren und daraus dann ableiten, welche Farben dann welchen sozialen Status repräsentieren.

    Wenn man das nicht für bestimmte Farben machen möchte, dann kann man auch pauschal nach viele und kräftige Farbtöne vs. wenige und blasse Farbtöne unterscheiden.
    Es wäre schön, so etwas konsistent durchgesetzt zu sehen (auch mit "phantastischer" statt historischer Sortierung), ist aber wohl leider Utopie. Dazu ist es viel zu vielen Leuten egal, bzw. gar nicht bewußt, daß IT die Farben eben nicht zum gleichen Preis für jeden Farbton von Simplicol kommen.

    Bei meinem Nordmann habe ich es beispielsweise so gehandhabt, daß ich einen blauen Farbstoff zu einer lokal leicht verfügbaren Sache erklärt habe, und alles andere an kräftigen Farben für teure Importware. Die Kleidung besteht folglich aus brauntönen, die überall mit Blau abgesetzt sind (bzw. einer blauen Streifenhose und einem blauen Hut), und dazu der "gute Mantel", der Krapprot ist.


    EDIT: iert.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    editier mal bitte Dein Quote... :wink:

Ähnliche Themen

  1. Farben
    Von Black Hunter im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 14:44
  2. Welche Farben?
    Von BoÏgar im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 08:53
  3. latex vs Farben
    Von Flowyerg im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 05:52
  4. Tips für Farben
    Von Encanto (Archiv) im Forum Warhammer 40000
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 22:32
  5. Farben...
    Von Snupy91 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 15:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de