Seite 2 von 31 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 306

Thema: DrachenFest

  1. #11
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    Reden statt gleich zuzuschlagen wäre beispielsweise mal ein Anfang.
    Da gebe ich dir Recht ;D

    Was das mit dem Rauben/Stehlen anbelangt...
    Ich habe auf Con meine Geldkatze dabei.
    In der Geldkatze ist das Geld das gestohlen weden kann, der Rest ist im Zelt oder im Auto ka, je nach situation.

    Wenn ich nun Pech habe, verliere ich halt das Geld in der Geldkatzte, z.b. im Falle eines Hinterhaltes,
    (denn wenn ich den nicht bemerke, tja, pech gehabt ;D)

    Larpgeld gehört für mich in die Kategorie, ähnlich wie Verbände, d.h.
    Verbrauchsmaterial, da ja sonst kein "Geldspiel" entstehen kann.

    Auserdem besteht die Chance das besagter Wegelagerer von mir später noch einmal Besucht wird

  2. #12
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Reden statt gleich zuzuschlagen wäre beispielsweise mal ein Anfang.
    Versucht und sowohl als "Einzelwegelagerer" als auch in der Gruppe für wenig tauglich wahrgenommen. Das Problem ist, es fehlt oft an der adäquaten Reaktion des gegenübers da dieser weiß "real passiert mir eh nichts". Selbst bei einer geschickten Opferauswahl (eindeutig körperlich unterlegen, kaum brauchbare Rüstung usw.) steht man oft vor dem Problem dass das Opfer nicht "mitspielt" sondern einfach alla "Wie. Mich ausrauben? Das ich nicht lache" *weitergeh* reagiert. Das ist dann auch keine glaubwürdige Darstellung (niemand würde einfach generell total unbeeindruckt weitergehen wenn ihm real so etwas passieren würde, schon alleine aus Selbsterhaltungstrieb) und bringt somit keinen Spielspaß.

    Das Problem liegt aber auf einer ganz anderen Ebene. Selbst bei der bestmöglichen Räuberdarstellung (mit viel reden vorher, optisch ansprechend ausgerüstet, mit Kleinigkeiten die man dem Opfer als eine Art Freibrief mitgeben kann, viel emotionale Charaktertiefe zeigend) sind deine Miträuber das Problem. Wenn jemand einmal auf einem Con überfallen wird nimmt er es selten übel. Wenn sich die Überfälle jedoch häufen sinkt für das Opfer automatisch der Spielspaß. Auch bei einem gut gemachten Räuber solltest du also darauf achten dass das Verhältnis zwischen "Räubern" und "Beraubten" auf dem konkreten Con stimmt. Das ist der Fall wenn im Schnitt maximal 1 Überfall auch auf leichte Beute vorkommt.
    Ob das auf dem DF der Fall ist oder nicht kann ich nicht mehr beurteilen. 2010 gab es eher zu viele Räuber.

  3. #13
    Graf D'Apcher
    Graf D'Apcher ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Dortmund
    Alter
    37
    Beiträge
    589

    Re: DrachenFest

    Zitat Zitat von Reaven
    Hallo Gleichgesinnte,

    ich suche für das kommende Drachenfest (2013) eine Gruppe von Wegelagerern die mich in ihre Gruppe aufnehemen. Das alles ist noch Neuland für mich und brauche deshalb noch hilfe bei der anmeldung zum Drachenfest und den abläufen. Ich wohne in Borken und am besten wäre eine gruppe im Umkreis von Borken. Auf antworten freue ich mich jetzt schon.
    Hallo Tobias

    Deinem Ansinnen einen Wegelagerer zu spielen steht dir natürlich frei, leider muß man dir aber sagen das sich die Larprealität 2012 so aussieht das Spieler nicht mehr um ihre erspielten (meistens jedoch gekauften) Münzen erleichtert werden wollen und sonst auch nicht auf Diebes oder Wegelagere Spiel eingehen wollen. Da die meisten Veranstallter diese negative Entwicklung des freien Larpspiels auch noch unterstützen um harscher Kritik oder sogar juristischen Regressansprüchen zu entgehen kann man das Spielkonzept des Diebes und Wegelagerers getrost zu Grabe tragen.

    Schöne Grüße
    Dirk
    Ihr Wille hebt das Land
    Den Heiligen zur Ehr
    In Demut für Igraina

  4. #14
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.584
    Der Herr D'Apcher schreibt es so, als wäre es was negatives, dass viele Orgas dieses "Diebes- und Räuberspiel" in der im Larp in der Regel vorkommenen Variante nicht mehr unterstützen. Das ist es nicht!

    Münzen kosten häufig 35Cent das Stück oder mehr... Da ist dann ein Beutel mal schnell über 10EUR wert, bzw. viele Arbeitsstunden. Da sehe ich nicht mehr ein, dass irgendein Trottel dem Abends etwas langweilig wurde, mein Geld (und 10EUR sind nun mal Geld) dafür herhalten soll, dass diesem was interessantes passiert.

    Ich habe vor Monaten schon einen Vorschlag an die Räuberspieler gemacht wie das zu händeln sei. Komisch geht keiner darauf ein. Daraus kann man nur folgern, dass es den meisten Diebes und Räuberspielern wohl doch eher nur um persönliche Bereicherung (OT) geht.

    Diebe und Räuber so wie dargestellt als Wegelagerer sind für meinen Spielspass einfach nicht notwendig, ja sie behindern diesen sogar. Deswegen mag ich die als Orga gar nicht auf meinen Con haben, als Spieler nehme ich mir raus solche Typen zu ignorieren.

    Stephan

  5. #15
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Da ich gestern selber zum Offtopic beigetragen habe, versuche ich nochmal, etwas konkreter auf die Problematik einzugehen:

    Das praktische Problem darin, eine Wegelagererbande über ein Larpforum zu finden, ist, dass diese Leute in Larpforen eher wenig vertreten sind, zumindest schreiben sie nicht viel. Ich kenne zumindest kaum jemanden außer Gerwin, der sich offen zu dieser Art von Spiel bekennt, die meisten vertretene Meinung in entsprechenden Diskussionen ist auch eher ablehnend.
    (wenn dich das Thema "Dieben und Rauben im Larp" allgemein interessiert, so gibt es in verschiedenen Foren sehr ausführliche Diskussionen, in denen die verschiedenen Standpunkte beleuchtet werden).

    Dementsprechend ist vermutlich die beste Taktik, in verschiedenen Foren, insbesondere dem Drachenfest-Forum, deinen Wunsch zu posten und zu hoffen, dass sich ein stiller Mitleser per PM meldet.

  6. #16
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ich habe vor Monaten schon einen Vorschlag an die Räuberspieler gemacht wie das zu händeln sei.
    Ich erinnere mich zwar nicht ob der Vorschlag von dir kam, aber jeder Vorschlag die Beute selbst mitzubringen ist eigentlich indiskutabel da er die Szene komplett ins OT zieht.

    Am Ende ist das aber tatsächlich nicht der Verantwortungsbereich der Orga. Diese kann zwar, juristisch absolut wasserfest, in ihren Regeln festlegen dass alle Spielmünzen geraubt, gestohlen oder eingeschmolzen werden dürfen, sie wäre halt menschlich schlecht beraten.

    Im Endeffekt findest du (meiner Erfahrung nach) durchaus auch Leute die auf dein Räuberspiel eingehen wollen wenn du ein paar Dinge beachtest:

    1. Spiele selbst nicht konsequent, denke aber nicht dass deine Mitspieler die gleiche Nettigkeit bei dir an den Tag legen.

    2. Suche dir deine Zeiten für den Überfall sowie deine Opfer gut aus. Es gibt Leute die sind schon optisch wenig geeignet für so etwas. Triffst du auf jemanden der schon im ersten Moment ein "Hasskappe" ins Gesicht bekommt und dem du das "Räuberspiel..nicht schon wieder" förmlich ansiehst beende eben deine Aktion und such das Weite.

    3. Die Beute die du machst ist maximal ein Sahnehäubchen zum Spiel. Larpräuber sind eigentlich im Regelfall IT recht ungeschickt (oder sogar dumm). Sonst würden sie die versteckten Münzen natürlich finden. Sie würden ihrem gegenüber (manchmal) die Kehle durchschneiden damit er keine Hilfe mehr holen kann. Sie würden sich in größeren Banden zusammen tun, und primär Situationen ausnutzen bei denen der gegenüber schutzlos ist (Tavernengänge, Spaziergänge usw.)

    Im größten Notfall nehme dir halt wirklich deine Beute gleich mit auf Con damit du nicht ganz doof aussiehst.

    Es gibt noch ein paar mehr Regeln, und wenn sich da ein Großteil dran halten würde, das Spiel würde gut funktionieren (zumindest wenn auch die Überfallenen mal einen Schritt zurück tun und sich bewusst machen dass sie auf einer PvP-Veranstaltung sind bei der so etwas eben dazu gehört. Wer partout derartiges Spiel NICHT will, für den hält die Larplandschaft ja genug andere Cons bereit).

    Das Problem ist aber, ein nicht unwesentlicher Anteil an Räuberspielern akzeptiert diese Regeln nicht. Sie suchen sich ihre Opfer ungeschickt aus, lauern teilweise nächtliche Nachhausekommern die schon halb OT sind auf, werden wütend wenn sie kein Gold erhalten, legen wenig Wert auf Charakterspiel usw.

    Mit diesen Menschen spielst du in einer Liga. Und du wirst meist mit ihnen in eine Schublade gesteckt werden. Um aus dieser heraus zu kommen hast du bei einem Überfall nur verdammt wenig Zeit. Genau deshalb ist Räuberspiel ja eine Sache die (selbst wenn du dir Mühe gibst) nicht funktionieren muss.

    Achja, eine Sache noch:

    Wichtig ist (zumindest bei manchen Opfern) dass diese noch irgendwie "cool" aus der Sache raus kommen. Übertreib es von daher nicht, und mache im Zweifel eher selbst einen Rückzug. Und halt die "Gruppe" klein. Mehr als 5 Räuber auf einen Fleck sorgt meist bei den Mitspielern für Unmut.

    Wenn du dich an das alles hältst geht die Sache erfahrungsgemäß zumindest nicht komplett in die Hose.

    Btw:

    Niemand "erwartet" von den Überfallenen dass sie gleich ihren Geldbeutel mit Münzen aufmachen. Eigentlich sind Münzen sogar das langweiligste Raubgut überhaupt. Es gibt billigere (und schönere) Beute die dann auch charakterspezifisch ist. Das kann irgendwas zum Essen sein, schöne Muscheln, Glasperlen (kriegt man als dritte Wahl auch schon günstig) oder ähnliches.

  7. #17
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    um noch kurz mal auf Harald einzugehen.

    Ich finde das verhalten vieler Larper in diesem bereich echt ein wenig kindisch.

    Da gibt man hunderte euro für Gewandung etc aus, und macht sich arbeit mit den Münzen und dann jammert man rum wenn man z.b. Ausgeraubt wird ,??

    Anderes beispiel:

    Wenn mich ein Heiler zusammenflickt und mir einen OT gekauften Verband anlegt bezahle ich in IT. Der Verband ist dabei aber Verschleissmaterial. Wenn er mich jetzt explizit drum bittet bekommt er ihn wieder

    Ich hab selber lange genug einen Chirurgen gespielt

    Aeber selbst da jammern viele spieler ja schon,
    warum sie denn den Heiler bezahlen sollen....

    Das war früher nicht so.....
    Aber anscheinend setzt sich diese alles gratis meinung langsam auch im larp durch -.-

  8. #18
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    um noch kurz mal auf Harald einzugehen.

    Ich finde das verhalten vieler Larper in diesem bereich echt ein wenig kindisch.

    Da gibt man hunderte euro für Gewandung etc aus, und macht sich arbeit mit den Münzen und dann jammert man rum wenn man z.b. Ausgeraubt wird ,??

    Anderes beispiel:

    Wenn mich ein Heiler zusammenflickt und mir einen OT gekauften Verband anlegt bezahle ich in IT. Der Verband ist dabei aber Verschleissmaterial. Wenn er mich jetzt explizit drum bittet bekommt er ihn wieder

    Ich hab selber lange genug einen Chirurgen gespielt

    Aeber selbst da jammern viele spieler ja schon,
    warum sie denn den Heiler bezahlen sollen....

    Das war früher nicht so.....
    Aber anscheinend setzt sich diese alles gratis meinung langsam auch im larp durch -.-

  9. #19
    Tine
    Tine ist gerade online
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    900
    Das alles wurde schon des Öfteren bis zum Erbrechen durchgekaut.
    Da zum Beispiel: http://www.inlarp.de/larp-forum/hard...ern-t5556.html
    Lies dich einfach mal ein.
    SEMPER PROBUS

  10. #20
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Da gibt man hunderte euro für Gewandung etc aus, und macht sich arbeit mit den Münzen und dann jammert man rum wenn man z.b. Ausgeraubt wird ,
    Da muss ich doch noch einmal kurz. Das Problem ist nicht "mal überfallen" sondern das Problem ist "dauernd überfallen". Ein reicher Charakter würde ja tatsächlich bei jeden Schritt vor das Lager Gefahr gehen überfallen zu werden. Wenn der nun immer seinen Geldbeutel auffüllt kann das teuer werden.

    Das zweite Problem ist eben, ich bekomme nicht unbedingt etwas zurück. Wenn ich einen Heiler bezahle (was ja auch nicht unbedingt üblich sein muss) bekomme ich zumindest eine Heilbehandlung, vielleicht noch eine Kleinigkeit (Verband usw.) Ich zahle hierfür vielleicht ein Kupfer. Und die meisten Larper können Heilerspiel irgendwie etwas abgewinnen.

    Dem Räuber können eben viele NICHTS abgewinnen. Und selbst da hebt die Chance etwas (gewünschtes) zu bekommen die Chance auf ein paar Kupfer enorm. Der Mensch funktioniert nun einmal nicht nach dem Motto "ich gebe etwas hin, bekomme dafür aber nichts zurück". Außerdem wäre die logische Folge ja (anders als beim Heilerspiel) oft "Alles oder nichts". Der Heiler kostet dich selten 30-40 Kupfermünzen. Der Räuber nimmt dir natürlich (rein logisch betrachtet) alles weg. Und da swürden sich natürlich auch diesem Spiel offenere Menschen wie ich sich aufregen.

    edit: Rechtschreibung. Ist ja schlimm

Seite 2 von 31 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrgelegenheiten Drachenfest
    Von Gerrik im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 11:17
  2. Drachenfest
    Von Radon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 15:26
  3. SWR Drachenfest Reportage
    Von Tarrant im Forum Beiträge von inLarp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 19:27
  4. Drachenfest
    Von Octalius (Archiv) im Forum Fahrgemeinschaften
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de