Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 306

Thema: DrachenFest

  1. #21
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Zitat Zitat von Sebastiano
    Das war früher nicht so.....
    :irrerblick: Früher? Du bist grad mal 21 und redest von "Früher"?

    Es geht dem Stephan darum das der Spieler mit dem Geld selbst bestimmt wie er es verwendet... Hat der Heiler ein gutes Spiel geliefert wird er dafür belohnt, aber das entscheide ich... Wenn der Räuber ein gutes Spiel liefert, würde er auch von mir belohnt werden... Wenn jetzt aber 10 Vögel um mich rumstehen, mich niederschlagen und mir mein Geldbeutel wegnehmen ist das nicht wirklich gutes Spiel. Und dann greift mein recht auf Eigentum und ich verlang mit großer Wahrscheinlichkeit OT meine Spielgeld Indikatoren zurück, IT können sie sich gern auf einem Zettel notieren das sie jetzt um 1 Gold, 7 Silber und 3 Kupfer reicher sind, das unterschreib ich dennen sogar... Dann können sie sich die Münzen gerne OT kaufen und ihren Reichtum somit darstellen.



    Aber anscheinend setzt sich diese alles gratis meinung langsam auch im larp durch -.-
    Na hoffentlich nicht, sonst gehen Räuber noch davon aus das sie von mir meine Münzen geschenkt bekommen...

  2. #22
    Thorfinn Ragnarsson
    Thorfinn Ragnarsson ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thorfinn Ragnarsson

    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    107
    Ich finde es nicht schlimm überfallen zu werden. Ich hab auch immer ein paar Münzen für diesen fall dabei...ich sehe keinen Sinn darin die Rausgabe zu verweigern. Wenn ich ungeschützt alleine in einem frenden Land von Wegelagerern überfallen werde, ist das doch keine Überraschung. Warum sollte ich das OT schlecht finden? Das war schon immer so...bin in der Tschechei sogar in heutiger Zeit schonmal "überfallen" worden. Soetwas gab es und gibt es immernoch, überall und zu jeder Zeit...

  3. #23
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    @Thorfinn: Solange du Akzeptierst das es Leute gibt die das anders sehen ist das doch Wunderbar... jeder darf halt so spielen wie er möchte...

  4. #24
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    hm

    Ich weis das diese ganze Disskusion um Räuber Ja/Nein, schon seit einiger Zeit geführt wird...

    Was das gut spielen anbelangt, was würdet ihr den von einem Räuber erwarten ? (nur mal aus interresse)

    @Jocke

    Wenn du den Heiler unserer Gruppe nicht bezahlst verblutest du. Sehr einfache Regel ;D (haben wir eingeführt nach dem einige Spieler immer wieder nicht gezahlt haben..) Natürlich betreibt dieser aber auch gutes Spiel

    Was das mit dem Zettel angeht....
    Gerade sowas fördert doch eher noch OT Blasen und/oder unmotiviertes Spiel.....

    @Gerwin
    Ich sehe das Problem
    Allerdings schafft doch gerade das wieder neue Spielsituationen,

    Wenn ich als reicher Spieler gfahr laufe ausgeraubt zu werden brauche ich entweder eine Leibwache, was für mich bei einem Adligen irgendwie dazugehört ;D, oder ich heuere Söldner an....

    Das alles führt doch dazu das auch andere Spieler von Räubern spielerisch profitieren, auch wenn kein Gegenwert im Sinne eines
    objekts vorhanden ist ..da es neue Gelegenheiten für ein gutes Spiel schafft.

  5. #25
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Zitat Zitat von Sebastiano

    Was das mit dem Zettel angeht....
    Gerade sowas fördert doch eher noch OT Blasen und/oder unmotiviertes Spiel.....
    Jap... genau das soll es auch... Wenn die Leute es nicht für nötig erachten mit mir zu spielen, spiel ich auch nicht mit ihnen... Und ein Stumpfes 10:1 Umknüppeln find ich "Kein gutes Spiel" (TM)
    Ich kann aber auch einfach einen Beutel mit Nudeln als Spielgeld Indikator rausgeben, oder Kiesel... und darin ist dann der Zettel mit dem IT Wert notiert und abgesegnet.
    Am besten ist aber immer noch das der Dieb die Beute OT selbst mitbringt und sie dann von den Leuten "Zurückraubt", wer den Spieler dann belohnen will kann ja noch selbst ein paar Münzen in das Säckel packen... find ich Persönlich die eleganteste Idee.

  6. #26
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Das Problem ist Sebastiano, so funktioniert Räuberspiel nicht. Jemand mit einer mir offenbar überlegenen Leibwache überfalle ich nicht. Wäre ja auch dumm. Aber niemand hat IMMER seine Leibwache bei sich. Gerade auf größeren Veranstaltungen (wo das Räuberspiel eigentlich wohl am öftesten betrieben wird) gibt es einfach zu viele Gründe das Lager zu verlassen. Du willst abends noch einmal einen heben? Nach Plotgegenstand XY suchen? Eventuell einfach etwas Zeit mit deiner Freundin außerhalb des Lagers verbringen und dir die Stadt und/oder andere Lager ansehen. Irgendwann hast du einfach keine Lust mehr ständig mit einer Leibwache von XX-Leuten herumzulaufen. Und genau auf diesen Moment wartet doch der Räuberspieler.

    Ich kann jeden verstehen der keine Lust darauf hat sich nur noch im Pulk bewegen zu können. Manchmal gibt es einfach Dinge die man alleine klären will. Oder du willst halt wirklich noch einmal in die Stadt während deine Gruppe schon säuft oder schläft

    Am Ende sehe ich das zwar in gewisser Weise wie Thorfinn, aber das muss eben jeder Spieler selbst entscheiden.

    Wobei ich nicht verstehe was die Tschechei nun mit Überfällen zu tun hat. Selbst im beschaulichen Gießen ist die Wahrscheinlichkeit ausgeraubt zu werden wenn man sich zu oft nachts in den falschen Vierteln bewegt gar nicht so gering.

  7. #27
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    Naja,
    wenn du dich im z.b Wald 10:1 erwischen lässt, dann hast du definitiv was falsch gemacht, und die Räuber waren smarter als du

    afaik, sie verdienen die Beute

    Grundsätzlich Beute selber mitzubringen,hmm
    naja, scheint eine praktikable Lösung zu sein, ist aus meiner Sicht aber ziemlich dröge....und ich würds nicht tun, sondern ohne zu Murren mein Geld rausrücken.


    @Gerwin

    Ich weiß was du meinst, aber was soll den ein einzelner Straßenräuber auch anderes tun ?

    Gerade dann, wenn ich keine Lust habe, mit meiner Gruppe unterwegs zu sein, oder der Adlige bechließt doch mal Nachts nen Spaziergang zu machen, ist das Risiko natürlich höher, und ich muss im bedarfsfall die Beine in die Hand nehmen

    Und wenn die Räubergefahr überhand nimmt, rottet man sich zu nem schönen großen Mob zusammen ( Fackeln und Mistgabeln sichd definitv Pflicht und räuchert die Räuber aus, dann ist Ruhe

  8. #28
    Graf D'Apcher
    Graf D'Apcher ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Dortmund
    Alter
    37
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von stephan_harald
    Der Herr D'Apcher schreibt es so, als wäre es was negatives, dass viele Orgas dieses "Diebes- und Räuberspiel" in der im Larp in der Regel vorkommenen Variante nicht mehr unterstützen. Das ist es nicht!

    Münzen kosten häufig 35Cent das Stück oder mehr... Da ist dann ein Beutel mal schnell über 10EUR wert, bzw. viele Arbeitsstunden. Da sehe ich nicht mehr ein, dass irgendein Trottel dem Abends etwas langweilig wurde, mein Geld (und 10EUR sind nun mal Geld) dafür herhalten soll, dass diesem was interessantes passiert.
    Mal wieder der übliche Sermon...
    Stephan sind wir nicht beide aus einer Zeit wo es keine Larpmünzen zu kaufen gab und wo Wegelagerer und Diebe zur normalen Larprealität gehörten ?
    Damals also so um '98 war das normal und jeder hat es aktzeptiert, hat es ausgespielt und hatte trotzdem zusammen Spass. Heute geht das irgendwie nicht ...

    Das Argument das man sich keine 10 € wertigen Münzen dieben lassen will kann ich auch nicht ganz nachvollziehen da ich auf jeder Veranstalltung ca. 2 Lederkram Feuerbälle und 2 IDV Bolzen verliere womit ich bei ca. 40 Euro verlust pro Larp bin und ich nehms einfach mal hin. Wenn da noch 10 € für Münzen hinzukommen würden würde es auch nichtmehr ins Gewicht fallen.

    Ich schreib "würde" weil ich der Überzeugung bin das nur dumme Larper sich bedieben oder von Wegelagerern ausrauben lassen. Man geht nunmal nicht alleine durch den Wald, nicht alleine durchs dunkle Lager oder ähnliche dumme Sachen. Wenn man mit ein wenig gesundem Menschenverstand larpt dann passiert dem Münzenbeutel auch nichts...aber vielleicht sind solche Überlegungen für die Mehrheit der Larper 2012 zu hoch und man beruft sich eher auf OT Werte und geringen Spielspass.
    Ihr Wille hebt das Land
    Den Heiligen zur Ehr
    In Demut für Igraina

  9. #29
    Graf D'Apcher
    Graf D'Apcher ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Dortmund
    Alter
    37
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Gerwin
    Aber niemand hat IMMER seine Leibwache bei sich. Gerade auf größeren Veranstaltungen (wo das Räuberspiel eigentlich wohl am öftesten betrieben wird) gibt es einfach zu viele Gründe das Lager zu verlassen. Du willst abends noch einmal einen heben? Nach Plotgegenstand XY suchen? Eventuell einfach etwas Zeit mit deiner Freundin außerhalb des Lagers verbringen und dir die Stadt und/oder andere Lager ansehen. Irgendwann hast du einfach keine Lust mehr ständig mit einer Leibwache von XX-Leuten herumzulaufen. Und genau auf diesen Moment wartet doch der Räuberspieler.
    Gerwin, das was du beschreibst hört sich für mich nach sich selbst ins OT setzen an um so OT Beschäftigungen wie Saufen oder Shopen nachzugehen. Warum sollte das ander Spieler intressieren die immer IT sind und ihren Charakter spielen ?
    Wenn du eine Leibwache hast nimm sie mit egal was du tust das ist IT Logisch wenn man sich in einer unsicheren Umgebung aufhält
    Ihr Wille hebt das Land
    Den Heiligen zur Ehr
    In Demut für Igraina

  10. #30
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Zitat Zitat von Sebastiano
    Naja,
    wenn du dich im z.b Wald 10:1 erwischen lässt, dann hast du definitiv was falsch gemacht, und die Räuber waren smarter als du

    afaik, sie verdienen die Beute

    Grundsätzlich Beute selber mitzubringen,hmm
    naja, scheint eine praktikable Lösung zu sein, ist aus meiner Sicht aber ziemlich dröge....
    Ob die Smarter waren wag ich erstmal zu bezweifeln, darum gehts aber nicht sondern war nur ein Beispiel

    Wenn du das mit der eigenen Beute dröge findest frag ich dich, warum? Willst du dich am OT Geld anderer bereichern? Immerhin bezahlen einige Leute OT ne menge Geld für ihre IT Spielgeld Indikatoren, und welchen mehrwert hat das Diebes/Räuberspiel für den Überfallenen? Ihm fehlt dann Ausstattung für sagen wir mal 10,-€ Realwert mit der er nicht mehr spielen kann...
    So jetzt erklär mir doch mal ein Diebes/Räuberspieler ob man so ein Antisoziales Spiel belohnen sollte oder nicht...
    Gehen wir mal vom Spielgeldindikator weg zu ner Polsterwaffe zu einem Spielwert von 30,-€ (Dolch oder ähnliches), würde man den einfach einstecken und diesen dem Spieler nicht wiedergeben? Ist das selbe Prinzip, aber seltsamerweise sehen das viele nicht ein...

Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrgelegenheiten Drachenfest
    Von Gerrik im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 11:17
  2. Drachenfest
    Von Radon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 15:26
  3. SWR Drachenfest Reportage
    Von Tarrant im Forum Beiträge von inLarp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 19:27
  4. Drachenfest
    Von Octalius (Archiv) im Forum Fahrgemeinschaften
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de