Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Thema: Schildwälle

  1. #1
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668

    Schildwälle

    Anlässlich der zahlreichen Beschwerden, im Zuge der ZDL reviews möchte ich einmal ein Thema zur Sprache bringen.
    Schildwälle.
    Ich höre imme rwieder Leute, die sagen, gegen Schildwälle zu kämpfen ist langweilig, in Schildwällen zu kämpfen ist langweilig und ich persönlich finde sie aus diversen Gründen bescheuert.
    Aber wenn Schildwälle doch ach so unbeliebt sind, warum ist gleich das erste,was in einer Schlacht passiert, dass ein verdammter Schildwall gebildet wird? Was macht den Reiz eines Schildwalls aus?
    Spielspaß kann es ja wohl nicht sein... ist es vermeintliche IT-Logik, ist das reines Effizienzdenken oder ist es doch einfach die Angst den Gewinnenwollers ein paar Treffer zu kassieren?
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Erstens gibt es viele Leute die Schildwälle mögen. Mich zum Beispiel. Und mir macht das auch IT Spaß, weil gerade das bilden will gelernt sein.

    Zweitens hat ein Schildwall oft einen Masseneffekt. Wenn sich der irgendwo bildet steigen halt mehr und mehr Leute ein.

    Drittens, warum ballst du wenn du jemanden schlägst eine Faust? Weil es intuitiv richtig ist. Ein Schildwall ist eben eines der wenigen Manöver das man auch ohne größere Gruppenübungen hinbekommen kann. Andere Manöver müssen geübt werden, und sind deutlich weniger effektiv. Also eigentlich dumm.

    Eine Alternative wäre eben Manöver mit entsprechenden kleinen Bezugsgruppen IT zu üben. Das kann aber oft in körperliche Arbeit ausarten.

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Schließe mich Gerwin in allen drei Punkten an.

    Zum dritten: "Intuitiv richtig" ist eben genau der Punkt. Die Schilde nicht nach vorne und möglichst lückenlos zu halten kommt eben dem gleich, seine Kartoffeln mit einem Löffel zu schälen.

    Um bei einem Vorhandensein von entsprechend vielen Schilden eine Formation aufzustellen, die anders wäre, müßte man schon "absichtlich dumm" agieren. Jeden zweiten Schildträger nach hinten verbannen, absichtliche Lücken lassen und ähnliches. Und das würde, wie Gerwin richtig sagt, besonderes Training bzw. besondere Führung erfordern.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559

    Re: Schildwälle

    Zitat Zitat von Drogoth
    ist es vermeintliche IT-Logik, ist das reines Effizienzdenken oder ist es doch einfach die Angst den Gewinnenwollers ein paar Treffer zu kassieren?
    Es ist IT-Effizientdenken. Ohne Schlachtreihe (mit Schilden dann halt Schildwall) wird man in Massengefechten va von hinten getroffen, da man, wenn alles wild umeinander rennt, hinten halt keine Augen hat bzw nicht mals versuchen kann, zu parieren. Das ist für viele keine schöne Art des Umfallens und hat rein gar nichts mit "Gewinnenwollen" zu tun. Die Alternative lautet ja nicht "Schlachtreihe oder tolle Zweikämpfe", sondern "Schlachtreihe oder reines Chaos".

    Ob die Schlachtreihe nun eine Wand von Schilden oder ein Igel von Stangenwaffen ist, ist fast egal. Wenn genug Schilde vorhanden sind wäre es einfach nur dumm, die nicht nach vorne zu stellen, wie Kelmon schon sagte.
    So long

    Justav

  5. #5
    Romarik v. Tauenrank
    Romarik v. Tauenrank ist offline
    Neuling Avatar von Romarik v. Tauenrank

    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    74
    Beste Diskussion zu diesem Thema...EVER!!!

    Gruß,
    Björn
    Bespielte Charaktere:
    + Romarik von Tauenrank – galladoornischer Baron
    + Giskard von Gramswald - Knappe bei Herrn Leomar
    + Konstantin Zweischneid - Landsknecht
    + Mikahel Yowanuk – Husar "Die Sieben Säbel" (NSC)
    + Iwan Kirvanoff – Werwolf (NSC)

  6. #6
    Naran
    Naran ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Naran

    Ort
    Friedrichsthal (Saar)
    Beiträge
    578
    Naja, solange es eine Con ist, bei der Chargen erlaubt ist, finde ich Schildwälle voll okay. Aber wenn halt so Sachen passieren wie zwei Reihen mit dicken Türschilden und Vollplatte stehen sich gegenüber und dreschen nurnoch auf die Schilde ein. Wenn das Chargen erlaubt ist kann man das ganze gut aufbrechen und es ist okay, sonst bin ich kein Fan davon.

    Muss natürlich den anderen recht geben, IT-Denken und IT-Effizienz für nicht eintrainierte Gruppen sind da am größten.
    Mann ohne Bauch? Welch Schmach, diese Verkrüppelung!

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Das Mythodea hat da mit diesen Kreischschwestern eine ganz gute Lösung für. Die schreien und du läufst, so dass der Schildwall theoretisch aufgelöst wird. Einziger Nachteil:

    Anstelle sich auch aufzulösen und die SC zu verfolgen bleibt der NSC Schildwall meist stehen. Dann bringt das Auflösen halt nicht viel, weil sich automatisch ein neuer Schildwall bildet.

    Sinnvoll wäre im Extremfall einfach durch leichte Truppen die Seiten des gegnerischen Schildwalls anzugreifen. Aber dafür bräuchte man leichte Truppen die sich (immer im Bezug auf eine Bezugsperson, zum Beispiel ein Bannerträger) auch schnell bewegen können. Sprich, militärischen Gehorsam zeigen. Nun finden Schlachten oft zu Zeitpunkten statt bei denen sich viele Larper dank Sonnenschein, Hitze und Durst nicht so gerne schnell bewegen, und auch Gehorsam ist bei einen Spaßhobby meist nicht so der Fall (sonst könnte ich ja zur Wehrschutzübung gehen). Dennoch würde es vielleicht helfen, das Lager vorher in gewisse Bezugsteile aufzuteilen und eine gewisse Taktik vor dem Angriff abzusprechen. Was wieder voraussetzt dass jeder zur Taktikbesprechung kommt. Wie man sieht, ein Teufelskreis.

  8. #8
    Sebastiano
    Sebastiano ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    184
    Interresante Disskusion.

    Ich hab nix gegen Schildwälle, egal ob Chargen erlaubt oder nicht erlaubt ist, da es genug Manöver gibt um den entweder aufzubrechen oder zu umgehen, selbst mit Leuten die man vorher noch nie gesehen hat


    Ansonsten, hier kommen wir wieder zu dem Punkt des "Schildbrechens"
    mit Wuchtwaffen, (oder Speeren, würde korrekt betrachtet auch funktionieren ). Es gibt ja einige Leute die das ablehnen und wieder andere wie mich die das befürworten , aus IT und OT Gründen

    Ich hätte gesagt , das dadurch ein Schildwall auch irgendwann auseinanderbricht, einfach weil keiner mehr ein Schild führt , ergo Problem gelöst,

  9. #9
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Schildwall mit Abständen dazwischen wäre wieder was anderes...
    Was mich wirklich daran stört, ist die Schildmentalität, die da mit reinspielt.
    Da gibts halt Spieler, die keine Wuchtigen Schläge auf den Schild ausspielen und ohne angesagten Schildbrecher geben die meisten Schilde sowieso eher ot den Geist auf als, dass man sie IT mal weg legt.
    Außerdem sind Zweihandwaffenkämpfer in Schildreihen einfach fehl am Platze... Ich mache mir zwar gerne Platz, aber es ist einfach nicht dafür Ausgelegt, dass ohne eine Formation (z.B. die Blutlanze der HDC) eine Zweihandwaffe in Schildwallschlachten Sinn macht.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Drogoth
    Ich mache mir zwar gerne Platz, aber es ist einfach nicht dafür Ausgelegt, dass ohne eine Formation (z.B. die Blutlanze der HDC) eine Zweihandwaffe in Schildwallschlachten Sinn macht.
    Jeder Schildwall, der im Verbund mit Stangenwaffen gekämpft hat, dürfte Dir hier widersprechen...

    Da gibts halt Spieler, die keine Wuchtigen Schläge auf den Schild ausspielen und ohne angesagten Schildbrecher geben die meisten Schilde sowieso eher ot den Geist auf als, dass man sie IT mal weg legt.
    Ich lese hier mit raus, daß Du beklagst, daß die Leute keine Lust drauf haben, die teils überdimensionierten Waffen der HdC als "besonders heftig" auszuspielen.

    Aber wie dem auch sei: Ich sehe keine Verpflichtung dazu, seinen Schild wegen eines Angriffes mit einer Waffe als zerstört zu erklären. Kann man machen, muß man aber nicht. Ich würd's bei Gelegenheit tun, aber ich habe es auch jetzt beim ZdL niemandem krumm genommen, wenn jemand das mehrfach weite Ausholen auf den Schild mit meinem Goedendag einfach eben parierte. Daß jemand irgendwann seinen Schild senkt: Sowas ist ein netter Bonus, nicht mehr.

    Nebenbei gesagt hat dieser Punkt rein gar nichts mit Schildwällen zu tun, sondern ist ein anderes Thema, nämlich das des persönlichen Umgangs mit einem Schild.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de