Umfrageergebnis anzeigen: Wie sieht es mit emanzipierten Crossgenderrollen bei dir aus?

Teilnehmer
45. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich spiele emanzipierte Crossgenderrollen (und niemanden stört es)

    3 6,67%
  • Wie Antwort 1 (aber es stört manche)

    0 0%
  • Was sind Crossgenderrollen (ich spiele was ich will)

    15 33,33%
  • Ich spiele keine Crossgenderrollen (es stört mich aber nicht)

    16 35,56%
  • Wie 4 (aber ese stört mich wenn andere es tun)

    10 22,22%
  • Ich würde gerne Crossgenderrollen spielen (habe aber Bedenken)

    1 2,22%
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 318 von 318
  1. #311
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    Ich persönlich habs halt noch nie erlebt, und ich halte es generell für unwahrscheinlich, dass das häufiger als "ausnahmsweise mal vereinzelt" vorkommt - denn es ist doch widersinnig: Wenn man nicht geschlagen werden wollte, würde man sich vom Kampf fernhalten. Nicht aktiv mitkämpfen. Und sich dann auch noch auf sein Geschlecht zu berufen, ist schon geradezu hanebüchen.
    Es kann natürlich vorkommen, aber es ist einfach keine Handlungsweise, die sich anbietet
    Jedem, der auch nur halbwegs normal denken kann, kommt von selbst drauf, dass man beim Kämpfen nicht nur austeilt, sondern auch getroffen werden kann.

    Was tatsächlich vorkommt: Schwangere Frauen, die aufgrund ihrer aktuellen Situation nicht geschlagen werden wollen, aber doch irgendwie mitmachen (und mitkämpfen) möchten. Das ist aber eher eine vorübergehende Sache und keine allgemeine Einstellung. Und sogar das ist selten.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  2. #312
    Sosthenes
    Sosthenes ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Sosthenes

    Ort
    Rosenheim
    Alter
    39
    Beiträge
    881
    Das halte ich aber generell für riskant (auch als Nicht-Mediziner), und auf Cons wegen der Camouflage-Gefahr noch mehr.

  3. #313
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Dass ist jetzt aber ein komplett anderes Thema. Menschen die subjektiv nichts auf dem Schlachtfeld zu suchen haben (sehr schlechte Augen, Glasknochen, ähnliche körperliche Beeinträchtigung, Hochschwangere) sollten sich da natürlich nicht aufhalten. Ob da aber Frauen gefährdeter sind bezweifle ich. Ausser bei schwangeren (). Und da scheiden sich die Geister. Zugegeben, seit einigen negativen Erlebnissen meide ich hochschwangere Spielerinnen eher.

    Ich definiere hochschwanger hier aber als "Wochen vor der Geburt". Es gibt ja auch Leute die im siebten Monat noch boxen gehen.
    Geändert von Gerwin (25.10.2013 um 20:36 Uhr)

  4. #314
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Werde in Zukunft auch auf kleineren Veranstaltungen verstärkt drauf achten wie viele Ritterinnen, Kämpferinnen und Schlachtfeldheilerinnen auf eine damenhafte Sonderbehandlung bestehen.
    Hab ich noch nie erlebt. Nur bei u25-Gothic-Elbinnen, da hatte es früher aber zumindest System, sich für eine Dame zu halten.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #315
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Maria Beitrag anzeigen
    @Dutch: Alle Frauenbeispiele, die du erwähnt hast, sind aufgrund Wesenszüge ihres IT-Charakters "stark", aber nicht aufgrund ihrer IT-Gesellschaftsposition oder ihres Berufes.
    Das gleiche gilt auch für alle Männerbeispiele, die ich erwähnt habe. Hier würde ich ebenfalls nicht von hoher IT-Gesellschaftsposition oder starken Berufen sprechen. Dennoch haben sich die betreffenden Spieler dafür entschieden, solche Rollen zu besetzen.

    Was möchte man daraus schlussfolgern? Dass eine IT "schwache" Rolle, die sich ein männlicher Teilnehmer gewählt hat, klasse ist und Spaß macht, weil er das Privileg hatte, freiwillig auf eine IT "starke" Rolle zu verzichten? Und dass eine vergleichbare IT "schwache" Rolle, die sich eine weibliche Teilnehmerin gewählt hat, pauschal doof ist, weil Notlösung aufgrund der Con-Ausschreibung? Das fände ich fragwürdig.
    Es ist ja effektiv kein Nachteil, "nur" aufgrund der Charakter-Wesenszüge IT "stark" zu sein. Stärke als Charakter-Wesenszug ist das wesentliche Merkmal, welches einen Menschen in seinem sozialen Umfeld Einfluss gewinnen lässt. Der soziale Status oder schiere Kraft sind meist weniger entscheidend.

    Zitat Zitat von Maria Beitrag anzeigen
    Gedankenspiel: Was würden die Buffalo-Hill Leute zu einem weiblichen Army-Sergeant, einer Prospector [weitere Beispiele zugunsten eines knapperen Zitates gestrichen] Geht alles nicht
    Zum einen ist das sehr spekulativ. Zum anderen bin ich zutiefst anderer Überzeugung. Die Orga hat sich die karo-einfach Lösung verbeten, dass man als Frau eine Männerrolle in Männerklamotten darstellt. Soweit klar. Es kommt letzten Endes darauf an, wie die betreffende Spielerin diese klassischen Western-Klischees in ihr persönliches weibliches Charakterkonzept überträgt. Hier ist echtes Interesse am Genre, eine gewisse Gelassenheit, und kreative Energie gefragt.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  6. #316
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    @Dutch: Von "doof" oder "nicht doof", von "Spaß oder nicht-Spaß", von "Nachteil" hat keiner geredet. Ich finde nur seltsam, dass du zwei Seiten vorher behauptest "Frauenrollen sind nicht eingeschränkt".
    Inwieweit ist die Rollenauswahl für Frauen dadurch eingeschränkt, dass sie nicht spontan eine typische Männerrolle wählen dürfen, bzw. dass sie ihre Rolle nicht in Männerkleidung spielen sollten?
    Das sagt nichts über den Spielspaß aus, aber ist abzählbar falsch. Du wirst nicht in Abrede stellen, dass die Ausgestaltungsmöglichkeiten von Frauenrollen aufgrund der Orgavorgaben WENIGER Möglichkeiten bieten, oder? Ja, Männer haben das Privileg, ALLE Bereiche der Charakterausrichtung frei zu wählen, Frauen können z.B. bestimmte Western-typische Berufe eben nicht wählen.

    Es kommt letzten Endes darauf an, wie die betreffende Spielerin diese klassischen Western-Klischees in ihr persönliches weibliches Charakterkonzept überträgt. Hier ist echtes Interesse am Genre, eine gewisse Gelassenheit, und kreative Energie gefragt.
    Asymmetrie. Männer müssen weniger kreative Energie aufwenden.

    Wie gesagt, ich versuche nicht, irgendjemandem Western-Larp madig zu machen. Ich finde nur, dass deine Bewertung "Frauen haben genau denselben Spielraum bei der Charakterwahl" objektiv FALSCH ist - daher der Widerspruch.

  7. #317
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Das sagt nichts über den Spielspaß aus, aber ist abzählbar falsch. Du wirst nicht in Abrede stellen, dass die Ausgestaltungsmöglichkeiten von Frauenrollen aufgrund der Orgavorgaben WENIGER Möglichkeiten bieten, oder? Ja, Männer haben das Privileg, ALLE Bereiche der Charakterausrichtung frei zu wählen, Frauen können z.B. bestimmte Western-typische Berufe eben nicht wählen.
    Ich glaube allerdings, dass ein männlicher Saloontänzer in diesem Setting auch nicht erwünscht wäre, die grundsätzliche Rollenbeschränkung geht also schon in beide Richtungen. Da allerdings "Western" als Genre traditionell einen starken Fokus auf männliche Charaktere legt, und damit die Auswahl entsprechender Rollen deutlich umfangreicher ist, fällt die Rollenbeschränkung letztendlich doch für Frauen stärker aus.

  8. #318
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Cartefius Beitrag anzeigen
    Da allerdings "Western" als Genre traditionell einen starken Fokus auf männliche Charaktere legt, und damit die Auswahl entsprechender Rollen deutlich umfangreicher ist, fällt die Rollenbeschränkung letztendlich doch für Frauen stärker aus.
    Die Faktenlage ist richtig. Die Schlussfolgerung ist aber nicht zwingend. Meine Holde z.B. hat sich für eine andere Western-Con-Reihe als Charakter eine Geologin entwickelt. Eindeutig weiblich, mir Krinolinenkleid und allem. Aber ganz und gar kein friedliches Heimchen. Ja, ich würde sagen, sie war auf dem Con eine der "Starken".

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132

Ähnliche Themen

  1. Dein LARP Shop Styles-Broschüre
    Von Alex im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 13:16
  2. Sonderangebot: Dein Wappen, Motiv oder Zeichnung als Stempel
    Von Kahamis im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 14:05
  3. Dein-Larp-Shop down?
    Von Mystfan im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 11:09
  4. Mythodea-Collection bei "Dein LARP-Shop"
    Von Alex im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 12:21
  5. Dein Herz, meine Gier
    Von Erlic Falkenhand (Archiv) im Forum Gedichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 17:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de