Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Arax
    Arax ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13

    Kurzschwert !?

    Hallo Community,

    Ich hätte da mal eine allgemeine Frage.. Und zwar habe ich mir überlegt wie es wohl bei den meisten Larpern ankommt, wenn ich z.B. in der einen Hand ein normales Einhandschwert habe und mit der anderen (Statt eines Dolches) ein Kurzschwert von max. 60cm ? Was meint ihr dazu ? wäre es zu übertrieben bzw komplett unlogisch ?


    Gruß
    Dennis

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Ja. Eine Bewaffnung mit Einhandschwert und Dolch (oder Kurzschwert) ist in einer Schlacht unlogisch. Ein Schild oder eine Zweihandwaffe ist immer besser. Derartige Waffenkombinationen funktionieren maximal in irgendwelchen Duellen oder mit sehr viel Asiafanboyromnatikgedöns.

  3. #3
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Oder man ist eine Art Musketier.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Neben dem Fakt, dass Musketiere total unüblich sind vergisst du aber zu erwähnen, dass sie keine Einhandschwerter (sondern Degen oder Rapier) trugen. Und auch dieser Kampfstill taugt fürs Larp nicht viel.

    P.S.: Dieser Zweiwaffenkampf sehe dann ungefähr so aus. Für einen "Gentlemanräuber" mit lustigen französischen oder englischen Akzent fände ich dass zwar sogar recht cool. Das Bild zeigt jedoch auch, warum es im Larp für gewöhnlich nicht funktioniert. Es handelt sich primär um Stichwaffen (und stechen ist meist verboten, völlig egal wie deine Waffe gebaut ist). Schon die Waffenhaltung impliziert den Kopf als absolute Hauptangriffszone. Und bis irgendwann Stiche zum Kopf im Larp erlaubt sind, wird wohl viel Zeit vergehen.
    Geändert von Gerwin (02.03.2014 um 11:20 Uhr)

  5. #5
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    Im Grunde ist das Geschmackssache. Aus meiner Sicht kein großes Verbrechen, zumindest wenn man es mit anderen unlogischen oder für den Larpkampf unschönen Dingen vergleicht.
    Manche Spieler verwenden gigantische Zweihandwaffen oder riesige Turmschilde. Da würde mich die Waffenkombination Schwert/Kurzschwert weniger stören.

    Bleibt die Frage, wie es optisch im Kampf wirkt. Ich persönlich habe schon recht viele Kämpfer gesehen, bei denen die Kombination mit zwei Waffen nicht so schön aussah, da sie sich gerade mal auf eine Waffe konzentrieren konnten. Aber das waren dann meist auch Spieler mit zwei gleich langen Schwertern. Bei einer deutlich kürzeren Waffe sieht es vielleicht besser aus.

    Was für einen Charakter spielst du denn, wenn ich fragen darf?
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  6. #6
    Sosthenes
    Sosthenes ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Sosthenes

    Ort
    Rosenheim
    Alter
    41
    Beiträge
    881
    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Ein Schild oder eine Zweihandwaffe ist immer besser.
    Über das "besser" streiten wir hier doch recht häufig. Effizienter? Sicher. Historisch korrekter. Naja, wahrscheinlich auch. Schöner fürs Spiel? Tja...

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Über das effektiver kann man in Zeiten der Volksplattenrüstung streiten. Du steckst einfach den ersten Treffer ein und überziehst den gegenüber dann aus der Nähe mit schnellen Schlägen (je nach Orga und Bauweise auch mit Stichen). Dass gibt zwar im echten Kampf kaum einen Sinn, funktioniert aber im Larp super. Und ja, schöner fürs Spiel ist sie auch. Ich habe bisher nur ganz wenige Larper gesehen, die tatsächlich mit Fechtwaffen umgehen konnten. Dass sind dann meistens auch Leute die OT fechten (du darfst dir jetzt selbst ausrechnen wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, einen geübten OT Fechter (kein Talhoffergedängel sondern "wirkliches Fechten" als Randgruppenhobby) im Larp (Randgruppenhobby Nummer 2) zu finden. Kleiner Tipp: Sie ist deutlich geringer als die Verbreitung des Zweiwaffenkampfes.

    Und selbst die einzige Person meines näheren Bekanntenkreises, die wirklich mit Degen und Parierdolch (kein Kurzschwert) umgehen kann und Larp betreibt versucht möglichst mit dieser Bewaffnung schweren Äxten und ähnlichen Kriegswaffen aus dem Weg zu gehen. Diese Bewaffnung funktioniert halt optisch dann am besten, wenn sich zwei Personen mit ähnlicher Beaffnung gegenüberstehen (die dann auch noch OT kämpfen können). Wie ich bereits erwähnt habe, als Bewaffnung für den Gentleman(banditen), der diese primär zum balletartigen Posing verwendet (und dass auch noch beherrscht) gerne. Bei Normalsterblichen die auch an Schlachten teilnehmen wollen (und noch nicht einmal ein passendes Charakterkonzept haben) eher nicht.

    P.S.: Natürlich muss nun niemand Weltmeister im olympischen Fechten sein (oder viermal die Woche historisches Fechten betreiben). Anders als bei eher "primitiven Waffenkombinationen" (Schwert und Rundschild (kein Buckler), Zweihandaxt, "Gassenhauer") empfehlen sich aber ein paar Stunden unter Anleitung eben durchaus. Oder zumindest ein Training vor dem Spiegel.
    Geändert von Gerwin (02.03.2014 um 13:09 Uhr)

  8. #8
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Wenn du damit kämpfen kannst, dann mach das einfach und schau wie es klappt. LARP ist ja schließlich keine experimentelle Archäologie. Wenn Leute mit Alukettenhemd rumlaufen können, dann kannst du auch mit 2 Schwertern kämpfen :-)

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Ich gebe dir Recht Quin. Nur leider ist der Anteil an Personen, die Zweiwaffenkampf (insbesondere mit Lang und Kurzschwert) zumindest darstellen können sehr gering. Kämpfer mit großen Schild oder Alukettenhemdträger kann dagegen jeder darstellen.

  10. #10
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    Abseits jeder anderen Argumentation gilt allem voran das was Besserwisserboy geschrieben hat: In 99,99% aller Fällen sieht das einfach scheiße aus! Da Larp in Deutschland ein recht optisches Hobby ist solltest du dir also überlegen ob du zu den 0,01% gehörst.
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de