Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    DerDrahtige
    DerDrahtige ist offline
    Neuling

    Ort
    Braunschweig
    Alter
    30
    Beiträge
    78

    Piraten am Pranger

    Ich lese mich nun schon eine geraume Zeit durch dieses Forum, das Ning und andere LARP-Seiten. Dabei meine ich eine Beobachtung gemacht zu haben, zu der ich gerne eure fachkundige Meinung/Aufklärung hätte.
    Mein nächster Charakter ist nun ein Pirat und ich komme nicht umhin, das sich bei mir das Gefühl ein schleicht, das diese Gruppe/dieses Spielkonzept bei vielen Larpern auf wenig bis keine Gegenliebe stößt und (ganz überspitzt oder auch nicht, wird sich zeigen) nicht sehr weit über dem Dieb angesiedelt wird (im OT-Ansehen).
    Nun würde mich interessieren: Warum ist das so, warum stoßen Piraten auf so eine Ablehnung?
    Zum Beispiel im Leitfaden des Pulvergrabens des EE steht explizit "Keine Piraten" PUNKT. Keine Erklärung und meiner bescheidenen Meinung nach würde in ein Setting in dem es Überseehändler mit exotischen Waren gibt ein Pirat oder Freibeuter durchaus seinen Platz finden.
    Liegt es an Fluch der Karibik? Am Blauen Lager auf dem DF? Ich würds gerne wissen, damit ich mich und meinen Charakter dem vielleicht anpassen kann.
    Ich würde mich über Aufklärung und vielleicht Anregungen zu einem akzeptierteren Piratenspiel freuen!
    „Rein verstandlich betrachtet erscheint das Leben nicht anders als eine sinnvolle Sinnlosigkeit.“
    Paul Bertololy

  2. #2
    Lyris
    Lyris ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lyris

    Beiträge
    234
    Pro Seeleute, contra Piraten... Piraten sind im Prinzip Mörder und Wegelagerer, das die so romatisiert worden heißt nicht, dass es anders ist.

    Gegen gut gemachte Piraten, die sich als Seeleute tarnen, habe ich im Prinzip nichts, aber jemand, der sich öffentlich so nennt, müsste man "von Rechts wegen" eigenlich gleich IT einkerkern und/oder hinrichten.

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.933
    Letzten Endes passen Piraten aus den verschiedensten Gründen nicht.

    Die eine moegen ihr Polly Pocket Larp ohne Brutalität. Die anderen lehnen Schwarzpulver ab. Mir persönlich sind die meisten Piraten einfach zu gleichberechtigt/romantisiert. Und zu humoristisch. Und sie haben kein Boot. Piratenlarp ist eben sehr speziell. In meine Fantasywelt passen aber weder Piraten noch der Pulvergraben wirklich.
    Geändert von Gerwin (18.03.2014 um 10:19 Uhr)

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von DerDrahtige Beitrag anzeigen
    Mein nächster Charakter ist nun ein Pirat und ich komme nicht umhin, das sich bei mir das Gefühl ein schleicht, das diese Gruppe/dieses Spielkonzept bei vielen Larpern auf wenig bis keine Gegenliebe stößt und (ganz überspitzt oder auch nicht, wird sich zeigen) nicht sehr weit über dem Dieb angesiedelt wird (im OT-Ansehen).
    Nun würde mich interessieren: Warum ist das so, warum stoßen Piraten auf so eine Ablehnung?
    Zum Beispiel im Leitfaden des Pulvergrabens des EE steht explizit "Keine Piraten" PUNKT. Keine Erklärung und meiner bescheidenen Meinung nach würde in ein Setting in dem es Überseehändler mit exotischen Waren gibt ein Pirat oder Freibeuter durchaus seinen Platz finden.
    1. Zuviele Jack Sparrow-Klone. Ich persönlich mag daher überhaupt keine Piraten im "modernen" 17. Jh-Outfit mit Dreispitz und dem typischen Mantel. Und Pistolen erst recht nicht.
    Ich spiele selbst eine Freibeuterin. Meine Gruppe (die leider nur noch sehr selten spielt, bis auf zwei, drei Leute) orientiert sich eher an der Hansezeit denn an Karibikpiraten. Wir haben auch keine Pistolen. Aber Kanonen, die liebe ich

    2. Viele mögen Seefahrer nicht, weil sie eben kein Schiff dabei haben. Finde ich persönlich nicht schlimm, weil Ritter auch kein Pferd dabeihaben. Man sollte als Seemann aber schon einen Grund haben, dazusein. Ein Seemann, der sich dauerhaft an Land aufhält, ist kein so tolles Konzept
    Es gibt eben passendere und unpassendere Settings, wie für viele Charaktere.

    3. Beim Pulvergraben ist es so, dass es ein Themenlager ist. Dass dort keine Piraten hinsollen, heißt also nicht unbedingt, dass die Spieler Piraten blöd finden - es ist m.W. eher ein Musketierlager, kein Lager "für alle mit Schwarzpulverwaffen".
    Das wäre genauso, wie wenn das Antike-Lager sagt: "Keine Ägypter".

    4. Man sollte sich als Piratenspieler nicht als Pirat vorstellen, sondern als Seefahrer, Freibeuter o.ä. Sich als Pirat vorzustellen wäre ähnlich blöd wie als Räuber/Taschendieb/Meuchelmörder - warum sollte ein Charakter das tun?

    5. Vorurteile gegen Piratencharaktere kommen auch vom oft nicht so tollen Verhalten von ebendiesen Charakteren. Zuviel Saufen, zuviel Albernheit/Slapstick, zuviel Fluch der Karibik (was nur in ein FdK-Setting passen würde).

    Wie man es m.M.n. besser macht:
    - keine Fluch der Karibik-Gewandung, keine Pistolen (außer auf 17. Jh-Cons)
    - keine Orientierung an Jack Sparrow!
    - ernsthafteres Spiel, nicht nur Saufen
    - ein guter Grund, auf dem Con zu sein (d.h. gute Conauswahl)
    - ein guter Hintergrund
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Ich bin auch einer aus Nounts Fantasy "Hanse" Freibeuter Gruppe, meine Meinung zu dem Thema ist mittlerweile:

    Die meisten Piratenspieler haben sich Zeitlich einfach in der Karibik und im Goldenen Zeitalter angesiedelt... Also um 1714... das war vor 300 Jahren. Das ist einfach schon wieder so Modern das man auch gleich Cowboys auf Fantasy LARP zulassen könnte. Für viele LARPer sind schon Musketiere zu viel (Und ich als Musketier Spieler kann das verstehen), ich Persönlich zieh meine Schmerzgrenze vor 1690, viele LARPer ziehen die aber weit vor 1600.

    Wenn man auf nen reinen Piraten Con geht ist das schön und gut, aber auf nem Gehobenen Fantasy LARP sollte man sich echt was anderes einfallen lassen.
    Auf dem EE z.B. wollte sich letztes Jahr ein Piraten Stadtviertel anmelden, da war der Aufschrei berechtigt groß, kein anderes Lager wollte so ein Stadtviertel da haben. Die Schwemme auf dem CoM und dem DF ist schon so nervig, da brauchte man sowas nicht auch noch auf dem EE.

    Wenn du im Pulvergraben mitmischen willst spiel einfach einen Musketier nach Vorlage aus dem 30 Jährigen Krieg, das macht a) mehr Sinn an Land und b) sind die Klamotten Schicker und die Waffen ähnlich. Oder du machst dir nen Fantasy Seefahrer der sich Optisch vom Goldenen Zeitalter abhebt. Mein Jocke z.B. Orientiert sich mehr an nem DSA Streuner als am Fluch der Karibik, das Funktioniert auf Fantasycons durchaus sehr gut.

  6. #6
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    IT wäre ein Pirat der sich als solcher zu erkennen gibt, bei mir sogar noch weit unter einem Dieb oder Schmuggler angesiedelt..., weil sie ja die größerern Verbrecher waren/sind!

    Warum der Pulvergraben, keine Piraten möchte wurde ja schon erklärt. Sie haben mit den Musketieren und dem 30jährigen Krieg, schlicht ein anderes Konzept. Außerdem hatte ich den Eindruck, daß sie sehr viel Wert auf zumindest optische historische Vorbilder legen.

    Die Piraten, die ich bisher getroffen habe, passten meist nicht so ganz auf die Cons (meist viel Fantasy). Auf entsprechenden Larps finde ich sie aber gut. Auf einen Tortuga-Con würde ich auch nicht mit einem Magier oder Ritter fahren wollen.

    Ansonsten kann die Abneigung aber durchaus an dem Fluch der Karibik-Boom liegen. Eine billige Piratenklamotte ist halt schnell zusammengeschustert und auf den Großcons habe ich mit mal den Spaß gemacht und Kätn`Jacks gezählt. Auf dem COM bin ich auf 5 1:1 Kopien gestoßen.
    Das gilt natürlich nicht für alle Piraten. Mittlerweile habe ich auch schon Bilder von sehr aufwendigen und Schönen Piratengewandungen gesehen.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  7. #7
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    602
    Piraten verbinde ich genauso wie die Zigeunergruppen mit Grüppchen, die gerne voll die fiesen Möpps spielen, gerne mal mit dem Messer wen verhauen, unangenehm auf Gegenwehr reagieren und im Piratenfall auch mal gerne als Eskalationsstufen kit Pistolen auf meinen Kopf zielen.
    Das trifft, und das ist mir intellektuell durchaus bewusst, auf vll. 10% aller Piratenspieler in dieser Härte zu, aber es ist für mich genauso prägend wie manch andere Bilder. Dazu kommen als weiche Kriterien noch die erwähnten nervig-liberalen Weltanschauungen, die gefühlte Schwemme und das viel zu romantisierte Image. Und in dieser Gemengelage helfen auch Gegenbeispiele, von denen ich einige erlebt habe, nicht mehr, um meine pauschale Abneigung zu verringern.

  8. #8
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Piraten sind einfach unangenehm (Das sind sie zwar generell nicht, aber die 25% die so sind, lassen auch alle anderen so wirken). Entweder sind sie reine Fun-Charaktere die durchgehend mit gefühlten 3 Promille unterwegs sind oder(und) sie sehen aus wie ne Mischung aus Transvestit und klischeeüberladenem Faschingskostüm mit lustiger Knallpistole (also genau so wie Jack Sparrow). Ich hab ne größere Abneigung gegen sogenannte Piraten, seit ich vor 2 Jahren bei einem Hauscon mit so ner Gruppe auf dem Zimmer war... Das ständige "Argh..." wäre noch zu verkraften gewesen, aber dass Tunten-Jack (Sorry, aber er sah echt so aus) und seine Meerjungfrau (Bauchfreies Top, Wickelrock, fertig) um 5 Uhr früh in der Dusche neben meinem Bett (die Dusche war IM Zimmer) angefangen haben lautstark kleine Seebären zu zeugen, das hat mich dann doch leicht verstimmt.
    Fazit: ich habe noch keine guten Piraten erlebt sondern nur extreme Nervcharaktere. Vielleicht liegt die Abneigung der meisten Larper darin begründet.
    Mittlerweile würde ich sogar so weit gehen: http://www.larpwiki.de/action/show/D...tisierteRollen

  9. #9
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.582
    Vielen hier erwähnten Punkten kann ich zustimmen, möchte aber auf die Ursache in meiner Sichtweise eingehen:

    Ich nehme Piraten im Larpsinn als ein eigenes, sich vom klassischen Fantasylarp strak unterscheidendes Genre wahr.
    Die gewünschten Spielszenen sind andere, die gespielten Charakterausprägungen der Chqraktere sind anders gewichtet, die Dramaturgie und der Humor sind anders. Klar, gibt es auch viele Gemeinsamkeiten, aber im Endeffekt sind Piraten auf einem klassischen fantasycon so, als ob ich auf einem düster ersnthaften Dark/Barbarian-Fantasy-Con mit einem Scheibenweltmagier auftauchen. Beides für sich können die tollsten Konzepte sein, zusammengemischt bringt das aber nix Gutes.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  10. #10
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    Letztere Beschreibung trifft es wohl ganz gut.

    Ich gehe aber auch davon aus, daß die Rollen aus den jeweiligen Blickwinkeln völlig unterschiedlich wahrgenommen werden. Eine Piratengruppe hat uns ein wenig genervt, da sie ständig in der Taverne saßen und gesungen haben. Leider hatten sie nur drei Lieder, diese Lieder haben nicht wirklich den Geschmack von allen Leuten getroffen und Trommeln sind keine Taverneninstrumente, habe ich mir von den Musikern meiner Gruppe sagen lassen...

    Die Piraten fanden ihr Spiel sehr toll (wobei man zugeben muss, daß es ja vielleicht sogar piratig war).
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de