Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.193
    Zitat Zitat von Hektor Beitrag anzeigen
    2. Der „Gute mit dunklem Geheimnis“

    Nach außen hin wirkt er wie ein normaler, guter Charakter, hat jedoch einen finsteren Kern oder ein dunkles Geheimnis (z.B. die freundliche Torwache, die jedoch heimlich Handel mit Verbrächern treibt/ Informationen an die Feinde verkauft/ schlicht und einfach korrupt/ stark alkoholkrank ist), vereinfacht gesagt nach dem Motto: Ich habe euch alle getäuscht, in Wahrheit bin ich böse!"
    Etwas wie in dem Beispiel kommt gar nicht so oft vor, das würde ich aber auch nicht als "dunkles Geheimnis" bezeichnen, und ist eigentlich auch kein "In Wahrheit bin ich böse" - sondern einfach ein Mensch mit Schwächen.
    Sowas gern mehr!

    Das "dunkle Geheimnis" und "Ich habe euch alle getäuscht, ich bin böse" wäre doch eher "In Wahrheit gehöre ich einer voll doll bösen Assassinen-Vereinigung an und muss aufgrund unseres Codex täglich mindestens einen Mord begehen" oder "Ich bin von einem Dämonen besessen!" oder "Ich bin ein getarnter Dämon in Menschengestalt!"
    Sowas ist ein "Ich will aber was ganz Besonderes sein!"-Anfängerklischee und wird eher nicht gut ankommen

    Bei dem dunklen Geheimnis kommt es auch drauf an:
    Steht es nur auf dem Charakterbogen und dient dort als Begründung dafür, warum man für andere nicht zu durchschauende Handlungen ausführt? Werden dunkle Riten ausschließlich dort durchgeführt, wo sie keiner mitbekommen KANN (nur im Hintergrund oder im abgeschlossenen JuHe-Schlafzimmer)?
    Oder kann der Charakter erwischt werden - weil die Feinde ihn verraten, er beim unerlaubten Handel beobachtet werden kann, jeder sehen kann, dass er beim Wachdienst nach einer halben Stunde besoffen ist?

    Ersteres ist einfach lahm, letzteres kann zu tollen Spielszenen führen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #12
    DerDrahtige
    DerDrahtige ist offline
    Neuling

    Ort
    Braunschweig
    Alter
    30
    Beiträge
    78
    Ich würd das wie Hana sehen. Der zweite Fall könnte ja für sein böses oder zu mindest verwerfliches Handeln eine verständliche Motivation haben, die schöne Spielansätze bietet. Die Höfling der Informationen verkauft wird vielleicht von der Gegenseite irgendwie erpresst und sieht keinen anderen Ausweg. Die alkoholkranke Wache hat wahrscheinlich ein richtiges Problem, aus dem sie trinkt, vielleicht Schulden oder Familienprobleme, Tod in der Familie. Vielleicht ist er einfach feige und deshalb manipulierbar. Das wären auch alles schöne Aufhänger für Spielmöglichkeiten. Charaktere mit solchen "Schwächen" tragen einiges zum Spiel bei.
    Das klassische dunkle Geheimnis, wie zum Beispiel eine bestimmte Herkunft, ein früherer Verrat, etc. ist schwer darzustellen, dazu brauch es mindestens noch einen zweiten, der das Geheimnis kennt und der Person mit dem dunklen Geheimnis nicht wohl gesonnen ist. Das ist schon wieder fast zu viel Plot für eine reine Hintergrundgeschichte.

    Das Beispiel mit den Hexenjägern finde ich prinzipiell auch sehr schön, aber wie bereits gesagt sehr schwer umzusetzen, ohne den "Bösen" das Spiel zu nehmen. Grade im Warhammer-Universum sind die Hexenjäger absolut kompromislos, nach dem Motto Lieber sterben 1000 Unschuldige, als dass ein Ketzer überlebt". Finde ich als Spielerkonzept eher so lala...

    Der klassische reine Gute ist schwer darzustellen, hat aber potential. Als Beispiel wäre da Parzival sehr schön. EIn absolut reines Gemüt, kommt aber grade auf Grund dieser EInstellung/Erziehung in Schwierigkeiten. Allerdings haben solche Charaktere in meinen Augen immer etwas naives. Und das dürfte schwer darzustellen sein ohne nervig zu wirken
    „Rein verstandlich betrachtet erscheint das Leben nicht anders als eine sinnvolle Sinnlosigkeit.“
    Paul Bertololy

  3. #13
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Der klassische reine Gute ist schwer darzustellen, hat aber potential. Als Beispiel wäre da Parzival sehr schön. EIn absolut reines Gemüt, kommt aber grade auf Grund dieser EInstellung/Erziehung in Schwierigkeiten. Allerdings haben solche Charaktere in meinen Augen immer etwas naives. Und das dürfte schwer darzustellen sein ohne nervig zu wirken
    Naja, ein Beispiel für rein gute Charaktere, die aber nicht als dumme Naivchen rüberkommen, findet man z.b. in vielfältiger Form in Superhelden-Comics.

  4. #14
    DerDrahtige
    DerDrahtige ist offline
    Neuling

    Ort
    Braunschweig
    Alter
    30
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Cartefius Beitrag anzeigen
    Naja, ein Beispiel für rein gute Charaktere, die aber nicht als dumme Naivchen rüberkommen, findet man z.b. in vielfältiger Form in Superhelden-Comics.
    Naja, aber selbst die rein guten Superhelden werden öfters von ihren Antagonisten übertölpelt. Superman z.B. Und viele Superhelden sind ja auch eher leicht düster (Batman, Punisher,...).
    Wollte ja auch nicht sagen, dass sie so naiv/dumm sind, sondern auf Grund ihrer Ehrhaftigkeit übertölpelt werden, weil sie deswegen nicht mit der Verschlagenheit des Gegners rechnen.
    „Rein verstandlich betrachtet erscheint das Leben nicht anders als eine sinnvolle Sinnlosigkeit.“
    Paul Bertololy

  5. #15
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ja, aber das gehört dann halt dazu. Obwohl gerade Punisher ja eine Figur ist, die gezielt mit dem Thema "niemand wird umgebracht" bricht.

  6. #16
    DerDrahtige
    DerDrahtige ist offline
    Neuling

    Ort
    Braunschweig
    Alter
    30
    Beiträge
    78
    Hat ja auch fürs Spiel einen Gewissen reiz. Schließlich hat eine "Gesinnung" nicht nur Vorteile.
    „Rein verstandlich betrachtet erscheint das Leben nicht anders als eine sinnvolle Sinnlosigkeit.“
    Paul Bertololy

  7. #17
    Ellio
    Ellio ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    20
    Beiträge
    16
    Also ich war zwar noch nicht auf vielen LARPs, aber ich fände es schon interessant wenn man plötzlich die Torwache im Wald sieht, wenn sie gerade dabei ist den Räubern den Schlüssel der Burg zu überreichen. Ich denke das wäre gut fürs Spiel, da dann wahrscheinlich die eigene Aussage gegen die der Torwache steht.Man kann dadurch versuchen Beweise zu sammeln, oder einen Wahrheitstrank einzuflößen. Allerdings ist der Strahlemann auch nicht ungeeignet, da es davon ja anscheinend auch verschiedene Auslegungen gibt.

  8. #18
    Xram
    Xram ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Xram

    Ort
    Bad Tölz
    Alter
    31
    Beiträge
    798
    Das von dir beschriebene ist meiner Meinung aber nur mit NSCs möglich.

  9. #19
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Klingt eher nach der klassischen Plotsituation und sowas hatten wir schon in anderer Form.
    Der Vogt, der mit den Räubern gemeinsame Sachen macht, um sich an der Staatskasse zu bedienen.

    ...Aber ein Weiteres Klischee... wenn man jemanden verhören will, braucht man nur einen Wahrheitstrank.
    Finde ich, ist verhör für faule... Gilt ständig als unfehlbar und ist meiner Meinung nach wenig spielfördernd.
    Dagegen steht das Konzept der Folter. Auch sinnebfreit, da die IT-Qualen nicht OT vorhanden sind und somit das standhalten sehr leicht fällt, falls sich jemand der Lage seines Charakters nicht bewusst ist. Dazu meist ziemlich albern ausgeführt.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  10. #20
    Ellio
    Ellio ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    20
    Beiträge
    16
    Ja stimmt das könnte man leider nur mit NSCs machen :/ Das mit dem Warheitstrank war auf den LARPs auf denen ich war allerdings problematischer. Der Verdächtige war ein Adeliger und somit konnte man ihn nicht so einfach dazu bringen den Warheitstrank zu nehmen (wir habens generell nicht geschafft weil der Wirt den wir bestechen wollten, ein sehr loyaler Untertane war, und somit dem Adeligen von unserem Vorhaben erzählt hat).

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de