Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. #1
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356

    Musik machen und Barde Spielen

    So, grad das neue Forum entdeckt, ich hasse leere Foren, also fang ich mal an.

    LARP Musik ist ja ein groß Definierter Begriff, bedeutet das etwa daß man auf Cons einen Barden spielt, oder man einfach nur nebenbei "Musik" macht.

    Ich Singe z.B. leidenschaftlich gerne auf Cons, spiele ab und an Tin Whistle oder eine Chinesische Bambus Querflöte (Dizi), jedoch nicht um Menschen zu Unterhalten, sondern weil es mir Spaß macht. Mit den Flöten mag ich es z.B. auch einfach allein für mich zu Spielen (Die meisten wollen immer irgendwelche bekannten Lieder hören die ich eh nicht spielen kann).

    Jetzt ist die Frage: Muss ich ein Barde sein um im LARP Musik spielen zu dürfen? Ich denke mit der Antwort "Nein" sind wir alle zufrieden, oder? Musik Spielen um seinem Charakter mehr Tiefe zu geben ist da mein Stichwort.

    Wie seht ihr das? Ist es schon "Musik" wenn ich vor mich hin trällere ohne gleich in bekannte LARP Lieder einzufallen, oder zählt das noch nicht zur "Musik"?

  2. #2
    Leif Lepparson
    Leif Lepparson ist offline
    Alter Hase Avatar von Leif Lepparson

    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.193
    Ich verabscheue ja die meisten LARP Barden, da sie immer den selben Mist spielen.
    So Lieder wie Die Nackte Elfe oder Beim Pissen gemeuchelt reissen mich einfach ins OT.
    Dafür gibt es aber auch andere sehr passende Lieder (wie z.B Lieder von den Streunern oder Versengold für Räuber/Streuner) und auch Marschlieder finde ich sehr schön und passend.

    Ich persönlich spiele sehr gerne Gitarre, aber es kommt auf den Charakter an ob ich sie aufm Con spiele oder nicht.
    Mit meinem Nordmann würd ich ne Gitarre ncht anrühren, erstens passt das Zeitlich nicht und zweitens passt es einfach nicht zum Charakter.
    Andere eher weniger verbreitete Instrumente wie Flöte, Dudelsack oder auch Geige finde ich (je nach Charakter) sehr schön und Spielbereichernd, so lange der spielende das Instrument auch beherrscht.
    Sieh dort das Licht am Horizont.
    Bald schon wird unsere Mühe belohnt.
    Nicht fern von hier, im ewigen Meer
    liegt die Insel Thule.

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Natürlich zählt jede musikalische Beschäftigung auf Con unter "Musik im LARP", wär ja noch schöner .

    Das einzige gemeine ist, wenn gute Musiker auf Con gehen und keinen Barden spielen, jedoch hervorragend Musik machen. So haben es mittelmäßige Musiker, die Barden spielen,und oft genug mMn ebenfalls eine Existenzbegründung im LARP haben, sehr schwer, da die Latte über die Spieler, die den guten Musiker, der aber keinen Barden spielt, immer höher geschoben wird :/

    Oi, langer Satz...

    Also: Mmn kann man folgendes spielen:
    Du bist OT gut im musizieren, bist IT gut im musizieren, hast aber ein geringes Repertoire (= grabe den Barden nicht das Wasser ab).

    Du bist OT gut im musizieren, bist IT aber grottig. Kann Spaß machen.

    Du bist OT mittelmäßig im musizieren, bist IT mittelgut im musizieren, hast aber ein großes Repertoire = kannst (mMn) einen Barden spielen.

    Du bist OT mittelmäßig im musizieren, bist IT aber grottig. Kann Spaß machen.

    Du bist OT grottig im musizieren = spiel keinen Barden. Sei einfach auch IT grottig, kann Spaß machen


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    im keltischen Setting treffen sich die Clanmitglieder zwischen den Spielen, um Lieder einzustudieren. Unsere Bardin ist ein ausgezeichnete Sängerin. Wir haben viele sehr gute Stimmen und begeisterte Hobby-Sänger. Ich liebe die Zeit am Feuer, singend und lauschend.

    Ebenso im Westernsetting. Mein liebstes ist es, wenn der Countrysänger loslegt, man sich im Saloon sammelt und verschiedenste Spieler in Rolle "auftreten".
    Ich selbst habe mich an einer Rolle versucht, wochenlang geübt, dann aber leider die Nerven geschmissen und versagt. Zum Glück passte es zur Rolle, aber auch sonst wäre es kein Problem gewesen. Genau das ist es, was ich am LARP mag. Man kann sich selbst herausfordern ohne dass es Konsequenzen im realen Leben hat.

    Natürlich halten wir uns grösstenteils an ambientepassende Lieder. Oft wurden bekannte Melodien texttechnisch angepasst. Bei StarTrek erzählen die Lieder von vergangenen Abenteuern, so dass sich die Charaktere IT unterhalten und OT wiedererkennen dürfen :-)

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.160
    Ich mag keine Musik auf Con. Egal ob von Barden oder Amateuren gesungen. Die stört mein Ambiente.

  6. #6
    Leif Lepparson
    Leif Lepparson ist offline
    Alter Hase Avatar von Leif Lepparson

    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.193
    http://www.youtube.com/watch?v=Ooj25...feature=relmfu
    würde sowas auch dein ambiente stören?
    ich würde sowas gerne hören.
    So stell ich mir auch die Musik damals vor zumindest im Frühmittelalter.
    Diese Mischung aus Geschichte und Gesang ist meiner meinung sehr schön.
    Sieh dort das Licht am Horizont.
    Bald schon wird unsere Mühe belohnt.
    Nicht fern von hier, im ewigen Meer
    liegt die Insel Thule.

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    @Leif: Da hast du ja auch den einzig noch existierenden Skalden aufgefahren... einfach Super...

  8. #8
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    Zitat Zitat von Gerwin
    Ich mag keine Musik auf Con. Egal ob von Barden oder Amateuren gesungen. Die stört mein Ambiente.
    das ist sehr schade.

    Zumal ich sicher bin, dass es in jeder Epoche, jeder Gesellschaft und sehr vielen Situationen Musik gegeben hat. Minnesänger sind überliefert, eben so Sklavenlieder oder Kampf/Marschgesang.

    Ich stimme dir absolut zu, wenn LARP durch Filmmusik verdorben wird, Helden Auftrittlieder am MP3-Player abspielen oder plötzlich Stimmung durch Konserven erzwungen wird.

  9. #9
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Natürlich darfst du IT Musik machen, ohne Barde zu sein... wär ja noch schöner Komisch würde ich es nur finden, wenn man absichtlich mit den barden in Konkurrenz tritt (mit dem Willen zum siegen... der Wille zum Versagen kann, wie Annika schon schrieb irgendwie lustig wirken, denke ich )
    Allerdings ist was das angeht halt das bekannte Problem, dass alle den gleichen Brei spielen (Versengold, Schandmaul und Co)... und das finde ich recht uninteressant.
    Wir haben eine Spielerin bei uns, die zwar keine wirkliche Bardin ist, aber über Gesang ihre Magie webt. Allerdings kann die auch solo ohne Instrument gut singen und schreibt ihre Lieder alle selber. Ein weiterer peilt jetzt keine Bardenkarriere an, plant aber auch in Zukunft mehr Musik zu machen, aber eben auch selbstgeschriebener Kram.

    Ich selber spiel gerne mal Didge (sehr sehr rar, bisher vielleicht ein, maximal zwei mal), trommel gerne und bediene mich einiger Ober- und Unterton-Gesangstechniken, nutze diese aber nur für meine Rituale (oder um - wie aufm letzten Con - OT spontan ne kleine Feuershow zu untermalen)

    Bei uns ist es im Prinzip wie bei dir Jocke: Wir spielen/singen nicht um andere zu unterhalten (würden wir auch IT niemals tun), sondern zweckgebunden und in einem Maße, in dem wir vermeiden wollen, dass sich die verschiedenen Elemente all zu schnell abnutzen und langweilig werden.

    Von daher: Pro Musik ohne Belustigungsfaktor auf Con!

  10. #10
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Ich hab bisher halt oft erlebt, das wenn ich meine Tin Whistle raushole und einfach vor mich hinspiele die Fragen kommen ob ich auch dies und jenes Lied könnte, oder was ich da gerade für ein Lied Spiele... Ich Spiel einfach... das ist mein Problem... ich kann nicht nach Noten Spielen, ich spiel halt einfach.
    Beim Singen ist das ja anders, da hab ich ein Repertoir an Liedern das ich kann und die geb ich zum besten wenns grad passt oder wenn ich lust hab die zu singen.

    Ich hätte bei Barden halt gerne mehr Helden Epen, passend zum Con und den Charakteren... ein Lied Improvisieren für einen Verstorbenen oder für eine Heldensage... auch wenns nur drei Akkorde sind... aber einfach mehr Impro und weniger Einheitsbrei...

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 22:33
  2. Ein Barde?
    Von legolas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 16:12
  3. Dunkle Pfade 1 - Wer kommt mit? Wir machen NSC und spielen dazu unsere eigenen Piratencharaktere
    Von Calandryll (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 11:55
  4. Kleider machen Leute - Hüte machen Jäger
    Von ich im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 18:35
  5. Ein Barde ohne Gesang
    Von Bole im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 13:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de