Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46
  1. #21
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    22
    Beiträge
    5.543
    Finde ich sehr geil und könnte ich mir gut an meinem Knappen vorstellen, wo gibt es die Dinger zu erwerben?
    Schwannis vult!

  2. #22
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Schön, aber so einfach zu lernen sieht das nicht aus :/


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #23
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Holzflöte (außer evtl. moderne Metall-Querflöten)
    Zimbeln
    Harfe
    Leier
    Hackbrett
    Dulcimer
    Zither/Scheitholt
    Xylophon/Glockenspiel

    ... finde ich alle passend. Hach ja, Harfenmusik beim Festessen auf der Veldenz *schwärm*

  4. #24
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Also soweit ichs verstanden habe hat man rechts die weißen Tasten vom Klavier (also C-Tonleiter ... oder so xD) und links die schwarzen Tasten (Halbtöne) und du musst nur den richtigen anstreichen klingt bisher recht simpel.

    @Schwannis: bei ebay und kleinanzeigen habe ich schon öfter welche gesehen, oder auch folkfriends und andere händler mit "Mittelalterintrumenten", auch Thomann hats
    bin auch schon am überlegen mir eines zu holen irgendwie fasziniert es mich

    @Maria: jap, die sind aber (soweit ich weiß) eben auch alle mittelalterlich, ich fragte nur weil der Streichpsalter eben aus dem 20. Jahrhundert ist ... was man ihm aber nicht ansieht, finde ich.

  5. #25
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    @Maria: jap, die sind aber (soweit ich weiß) eben auch alle mittelalterlich, ich fragte nur weil der Streichpsalter eben aus dem 20. Jahrhundert ist ... was man ihm aber nicht ansieht, finde ich.
    Hättest du mir jetzt erzählt das Ding hat man 1189 zum Geburtstag von Horst dem Horstigen gespielt, hätte ichs dir auch geglaubt...

    Ich glaube kaum einer würde sich an dem Teil stören.

    Ich finds vom Klang sowie der Optik her cool.

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  6. #26
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Aufgrund der Lautstärke der Hintergrundgeräusche und der Größe des Korpus vermute ich nur, das es wohl recht leise sein dürfte. Ansonsten finde ich das Instrument total schick und tauglich. Und aufgrund Erfahrungen mit ähnlichen Instrumenten: Das ist wirklich nicht so schwer. Um einen Ton raus zu kriegen, braucht man quasi keine Übung, man muss "nur" sauber die entsprechenden Seiten treffen.

    Musikalische Grüße,
    Alex

  7. #27
    Erla
    Erla ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erla

    Beiträge
    329
    Ich hab für meinen Faun eine moldavische Hirtenflöte. Das ist ein Doppelrohrinstrument. Sprich ich hab zwei Flöten in einem. Eine mit nem Grundton und eine, wo man ne Melodie drauf spielen kann
    http://www.dunum.ch/components/com_v...d2824ac242.jpg

    Sieht sehr einfach aus, hört sich aber sehr exotisch an.

    Und für meine Waldelfe hab ich ein Gemshorn (ist halt nicht von der Gemse, das Instrument heißt aber so)
    http://ermelyn.deviantart.com/#/d5f3bdu

  8. #28
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Hast du zu der Flöte mal ein Klangbeispiel? Und was ist der Grundton, gibts da Standards oder einfach mehrere Tonarten? Wie groß ist der Tonumfang und wie viele Löcher hat das Teil?
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  9. #29
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    So ein Gemshorn find ich für Naturvölker ziemlich cool aber ich hab die bisher nur recht teuer gefunden. Wo hast du deines denn her? *g*

  10. #30
    Erla
    Erla ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erla

    Beiträge
    329
    die Doppelflöte ist in F gestimmt, die gibts aber auch noch in anderen Tonarten (wenn es sie denn mal wieder gibt. Ich wollt mir eiegntlich noch ne zweite zulegen, aber ich find keinen Händler der die aktuell hat). Spielbar ist das Teil wie ne Tin Whistle und auch vom Tonumfang ähnlich (also überblasbar).

    Die Hornflöte ist zugegebnermaßen ein Soloinstrument und nicht ganz rein gestimmt (ich hab auch keine Ahnung in was für ner Tonart). Diese Flöte hat 7 Löcher Plus ein Daumenloch (welches ich aber abgeklebt hab, weil sie dann in den anderen Tönen suberer klingt) Das war halt ein Ebay-Fund und mir auch klar, dass es kein Top-Indtrument sein wird, aber für das bisschen LARP-Einsatz, finde ich reicht es und der Charakter ist ja auch kein Berufsmusiker XD

    Klangbeispiele hab ich leider nicht.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. larptaugliche Instrumente
    Von Filia Umbrae (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 01:54
  2. Instrumente
    Von Air im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 18:44
  3. Was für Instrumente für den Barden?
    Von Dennis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 18:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de