Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. #1
    Faiken
    Faiken ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    27
    Beiträge
    17

    Medusa Corporation - Modern Combat LARP

    Hallo Zusammen!

    Ich stelle mich kurz vor:
    Mein Name ist Alex ich komme aus dem vielseitigen NRW und bin 25 Jahre alt, normalerweise komme ich aus der Airsoftszene und versuche dort stehts das Rollenspiel in den Vordergrund zu bringen.
    Möglicherweise liegt es an der fehlenden Fantasie oder anderen Defiziten, aber leider sind dort Gruppen die aktives Rollenspiel betreiben noch recht selten.

    Ich möchte ein Projekt als Experiment starten:
    Die Suche nach dem Airsoftler, der Rollenspiel betreiben will, ist womöglich der falsche Weg.
    Daher suche ich nun in erster Linie LARPER die sich gerne neuen Herausforderungen stellen, dabei ist es nicht zwingend notwendig am Airsoftspiel teil zu nehmen, das Werkzeug des Spiels soll die Stimme der Fantasie sein.

    Sofern du diesen Thread nicht schon beim ersten gelesenen "Airsoft" geschlossen hast, kann es sein das genau DU der richtige bist an diesem Projekt teilzunehmen.

    Meine Idee:
    Ist es eine fiktive Organisation zu gründen die sich die "Medusa Corporation" nennt, diese wird mit einer Hierarchien Struktur geführt und fristen ein paramilitärisches Dasein in unserer heutigen Zeit.
    Um dir einen Einblick in meine Gedanken zu gewähren schreibe ich die grobe Geschichte der Medusa Corporation mal auf. (Das sind nur erste Ideen nichts fix!)

    Im antiken Griechenland tötete Perseus Medusa mit Hilfe der Athene und enthauptete Sie.
    Als Perseus die Hand von Andromeda (Königstochter und Verlobte von Phineus) forderte, stellte sich Phineus ihm entgegen.
    Es sollte zum fairen Zweikampf zwischen Perseus und Phineus kommen, um die Hand der längst mit Phineus verlobten Frau Andromeda.
    Perseus setzte jedoch hinterlistig den Kopf der Medusa ein um Phineus zu Stein erstarren zu lassen und warf seinen versteinerten Körper ins Meer.
    Jahrtausende lag der versteinerte Körper des Phineus im Meer, bis schließlich Phorkys (Mutter der Medusa) ihn vom steinernen Antlitz befreite.
    Sie stellte ihm außerdem eine unerschöpfliche Menge an Gold zu Verfügung um seinen Rachefeldzug gegen Perseus und Athene (Sie war der Grund warum Perseus an Medusas Kopf kam) zu beginnen.
    Er Gründete die Medusa Cooperation, getarnt als Firma heuerte er Söldner an, die im Namen der Medusa die Welt ins Chaos stürzen sollen.
    Er will eines Tages die ganze Welt kontrollieren und Athene zwingen, Ihre Menschliche Gestalt anzunehmen um Sie für die Einmischung in die sterbliche Welt zu töten.
    Außerdem erhofft sich Phineus einen Weg in die Welt der Toten zu finden um sich an Perseus zu rächen.
    Niemand in der Organisation weiß wer eigentlich die Fäden zieht, trozdem wird jeder Befehl ausgeführt. Da ein Söldner der die Befehle verweigert oder die Organisation verlassen will auf mysteriöse Weise versteinert wird.

    Die Medusa Corporation soll auf zahlreichen RP-Events, das Rollenspiel fördern und eine übergeordnete Rolle im gestalten des Spiels übernehmen.
    Dazu besteht Kontakt zu verschiedenen Veranstaltern von Airsoftevents.

    Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack vond em was ich mir vorstelle.

    Sollte dich das Thema interessieren oder hast du einfach fragen, freue ich mich über jede Nachricht.
    Es wäre ausserdem schön, gerade als Neuer nicht wieder aus dem Forum gejagt zu werden nur weil diese Idee dem alten LARPER nicht gefällt.

    Grüße
    Alex

  2. #2
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Das klingt ja alles ganz nett, aber ich verstehe das Konzept noch nicht richtg.

    Ihr (die Medusa-Corporation) wollt auf Airsoft-Events Rollenspiel betreiben? Oder LARP mit Airsoft-Waffen spielen? (gabs schon, soweit ich weiß, ob die Gruppe noch aktiv ist, weiß ich nicht)
    Was stellst du dir an Spiel genau vor?
    Es haben sich auf Events wie den Zombie-LARPs oder dem postapokalyptischen FATE nicht ohne Grund NERF-Kniften als "Schusswaffen-Simulatoren" durchgesetzt:
    > Schutzbrille nicht zwingend nötig
    > keine OT-Verletzungen durch fehlgegangene Projektile
    > keine Zonen, die man aus OT-Sicherheit nur mit Schutzausrüstung betreten sollte
    > relativ geringe Reichweite und gut sichtbare Projektile (die Spieler müssen näher an einander ran, um zu kämpfen und auch in funktionierender Rüstung hat man eine Chance Treffer mit zu bekommen)
    > etc.

    Was also erhoffst du dir von deinem Airsoft-LARP? Wie willst du es umsetzen? Willst du spielen, während "Gegner" (bzw. Spielpartner) kein Rollenspiel betreiben, sondern den sportlichen Wettkampf suchen?
    (Das hat jetzt nichts mit "dem alten LARPer gefällt es nicht" zu tun, sondern dient nur dem besseren Verständnis für dein Projekt. )
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #3
    Faiken
    Faiken ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    27
    Beiträge
    17
    Hallo Kamikaze
    Danke für deine Nachricht.
    Es gibt ja auch im Airsoft, Events die auf ein reines Rollenspiel ausgelegt sind, nur ist es bei den Spieler noch nicht richtig angekommen.
    Airsoftwaffen gehören auch bei dieser Idee dazu und machen ja auch ihren gewissen Reiz aus.
    Im Optimalfall stelle ich mir ein Spiel so vor:
    Die Medusa Corporation klinkt sich ins Event ein und passt sich der Storyline an.
    Wenn zb. laut Gamemaster ein besonderes Relikt geborgen werden soll, ist es die Aufgabe der Medusa Corporation dieses Relikt zu suchen und für eigene zwecke zu Mißbrauchen.
    Dabei ist die Corporation in zwei Einheiten gegliedert, zum einen ist das die Pegasos Einheit die für die Diplomatie verantwortlich ist, handeln mit anderen Fraktionen etc. und die Chrysaor Einheit.
    Diese bekämpft die Feinde der Corporation, dass sind dann die Spieler die den Schwerpunkt auf das Spielen mit der Waffe legen.
    Auf den Events bilden wir eine eigene Basis die im Rollenspiel geführt wird, um die Ziele der heiligen Medusa zu erfüllen ;-)

    Dieses Projekt soll LARPer die lust auf Airsoft haben und Airsoftler die Rollenspiel betreiben wollen zusammenbringen.
    Diese Idee ist natürlich nicht für Jedermann/frau etwas jedoch hat es seinen Reiz, da Airsoft richtig bespielt echt Spaß macht.
    Auf dem letzten Event auf dem ich war wurde größtenteis Rollenspiel betrieben, es gab unteranderem eine IT-BAR wo man nur mit leeren Waffen rein kam, die Atmosphäre war super!

    Die Corporation soll nicht nur ein Lokales Team sondern eher eine nationale Community werden.

    Konnte ich meine Intentionen nun besser erklären?
    Gruß
    Alex

  4. #4
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Faiken Beitrag anzeigen
    Dieses Projekt soll LARPer die lust auf Airsoft haben und Airsoftler die Rollenspiel betreiben wollen zusammenbringen.
    Diese Idee ist natürlich nicht für Jedermann/frau etwas jedoch hat es seinen Reiz, da Airsoft richtig bespielt echt Spaß macht.
    Auf dem letzten Event auf dem ich war wurde größtenteis Rollenspiel betrieben, es gab unteranderem eine IT-BAR wo man nur mit leeren Waffen rein kam, die Atmosphäre war super!
    Es gab nuja schon einige dieser Projekte und jedes einzelne litt daran, dass sich außerhalb spezieller RP-Zonen die Konzepte Rollenspiel und Wettkampf diametral gegenüberstehen. Wie möchtest du das auflösen?
    Geändert von oliverp (17.10.2015 um 19:46 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Das Problem ist recht einfach. Zumindest wenn man das Verletzungsrisiko ausschließen will (sprich, auch Menschen der "so eine Soft-Air macht auuuaaa Fraktion zulässt) ist eine Schutzkleidung in einer Weise notwendig die viele Aspekte des Rollenspiels verhindert. Beispielsweise müsste jeder Charakter entweder dauerhaft entsprechende Schutzkleidung tragen (was dann verdammt dicht an normale Air-Soft-Spiele kommt) oder man müsste bereits auf Conausschreibung darauf aufmerksam machen dass es zu blauen Flecken und ähnlichen kommen kann. Und sicher macht Airsoft Spaß. Die Frage ist nur...wie Larpkomptabil ist es. Rugby macht auch Spaß. Dennoch ist es nicht kompatibel. Leider.

  6. #6
    Faiken
    Faiken ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    27
    Beiträge
    17
    Airsoft soll nurnoch als Instrument der Politik innerhalb des Events dienen (Gebiete einnehmen und Kontrollieren um wiederrum im Rollenspiel mehr Einfluss zu erhalten)
    Daher kann der Wettkampf, das Rollenspiel erst interessant machen.
    Es obliegt meist an den Eventveranstalter, Regeln aufzustellen die das Rollenspiel fördern zb. ist ein Munitionslimit eine gute Möglichkeit den Spieler in Situationen zu stellen, wo er es sich zweimal überlegen muss zu schießen oder zu denken.
    Auf einem Spiel wo es darum geht, dass Mannschaft blau gegen Mannschaft rot antritt ist Rollenspiel fehl am Platz.
    Jedoch hat mir insbesondere dieses Jahr gezeigt, dass gerade in der Airsoftszene ein Wandel geschieht, dass mich erst auf die Idee brachte diesen Schritt zu gehen.
    Ich war zum Beispiel vor einigen Wochen auf einem 3 Tage Event mit 300 Spieler und mein Team aus 8 Leuten bestehend hat laut Storyline seine Mission erfüllt und die Welt gerettet, dabei habe ich nichtmal ein Magazin (ca.30 Schuss) verschossen.
    Der größte Airsoftveranstalter Deutschlands denkt über fortlaufende Events nach die über mehrere Tage, Jahr für Jahr eine fiktive Welt schaffen um gerade Spielern die Rollenspiel betreiben wollen die Möglichkeit gibt dieses auszuleben.
    Ich möchte mit der Medusa Corporation den Schritt in eine funktionierende Airsoft-LARP Community gehen.

    EDIT*
    Hallo Gerwin,
    Eine Schutzkleidung ist bis auf eine Brille nicht notwendig und Brillen kann man in Form von Masken, Sonnenbrillen, Lesebrillen anpassen.





    Gruß
    Alex
    Geändert von Faiken (17.10.2015 um 20:02 Uhr)

  7. #7
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Du könntest nach Erfahrungen googlen, die die Teilnehmer am "Resistopia" gemacht haben, ein großes Airsoft-Larp, das vor einem Monat stattgefunden hat.
    http://www.resistopia.com/

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Das Problem mit dem "nicht notwendig" ist immer dass die Sache sehr relativ ist. Wenn dann die ersten Menschen mit Trefferspuren auf den Fingergelenken oder den Wangen ankommen sieht das ganze evtl. anders aus. Problem ist eben das Larp (selbst Hardcore-wir kämpfen alle realistisch-super hart Epic-Empire-Larp) für gewöhnlich nicht (bzw. besser ausgedrückt, nicht homogen) von Sportlern betrieben wird. Daher unterscheidet sich die Bereitschaft Verletzungen hinzunehmen extrem, sicherlich auch von der Air-Soft Szene. Anders ausgedrückt "wenn ich nun einen Rugby oder Air-Soft Platz betrete weiß ich dass ich verletzt werden KANN und rechne eher damit. Bei Larp (zumindest in Deutschland) rechne ich (da Spieler extreme Sicherheitsvorkehrungen (keine Kopftreffer und Co) gewöhnt sind eher nicht damit".
    Geändert von Gerwin (17.10.2015 um 20:11 Uhr)

  9. #9
    Faiken
    Faiken ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    27
    Beiträge
    17
    Danke Maria, ja Resistopia kenne ich und ist aufjedenfall auch ein Interessantes Thema.

    @Gerwin
    Also siehst du eher das Problem das viele LARPer nicht bereit sind, Verletzungen hinzunehmen?
    Ich verstehe das, ich bin auch kein Freund von Verletzungen.
    Dennoch muss ich dazu sagen, dass bis auf blaue Flecken größere Verletzungen sehr selten sind.
    Mir persönlich tut ein Schlag mit der Latex-Waffe mehr weh als ein Schuss mit einer Airsoft ;D

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Das ist (vorsichtig ausgedrückt) so nicht richtig. Larper sind eben (siehe oben) an sich keine Sportler. Ein Sportler mit Wettkampfgedanken ist deutlich eher bereit Verletzungen hinzunehmen als jemand der seine Tätigkeit eher als Theater (und nicht als Sport) sieht. Und Larper "schlagen" sich nicht wirklich mit einer Latexwaffe. Hier geht es eher um ein "streicheln". Der Schlag mit der Latexwaffe ist kaum mehr als eine Berührung wie man sie beispielsweise auch von einer Umarmung kennt. Da tut selbst eine ab 14 frei verkäufliche Softairwaffe mit geringer Mündungsenergie (diese Mehrschusswaffen ohne Notwendigkeit jeden Schuß nachzuspannen) deutlich mehr weh.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de