Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Ansgar Ludgerson
    Ansgar Ludgerson ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    29
    Beiträge
    4
    Okay, nein mir geht es weniger darum 100% historisch korrekt zu sein, aber ich glaube bei wenn bei Larp kämpfen plötzlich Magie etc im Spiel ist wäre mir das etwas zu weit weg, keine Ahnung wie ich das beschreiben soll Aber lässt sich auch schwer drüber Urteilen wenn man es selber noch nie probiert hat

    Aber nun weiß ich schon mal das ich mich eher für Low Fantasy bzw Histo-Larp interessiere, wichtige Information, danke dafür

    Was genau unterscheidet eine Ambientecon, bzw Manöver/Turnier von einer normalen Con? bzw Cons mit Plot? Bedeutet es das vorher kein Handlungsstrang feststeht, man sich einfach mit seinen Charakteren Trifft und schaut was halt so passiert? Und bei normalen Cons MIT Plot gibt es vorher einen Handlungsstrang bzw eine Geschichte an der man dann teilnimmt?

  2. #12
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.442
    Bei einem Con ohne Plot gibt es keine Handlung - man trifft sich, unterhält sich, feiert vielleicht ... manchmal gibt es Angebote wie Manöver, Turnier, Jahrmarkt, ein Fest.

    Wenn es Plot gibt, passieren Dinge (die die Spieler vorher nicht wissen). Es gibt Angriffe, vielleicht Geheimnisse, Rätsel, eine düstere Bedrohung ...

    Ein bisschen wie beim Herrn der Ringe: Das Fest zu Bilbos 111. Geburtstag ist ein Ambientecon. Alles, was danach passiert, ist der Plot
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #13
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.337
    Off-Topic:
    Ich muss das hier einfach mal loswerden: Ich bin ein Fan von Nounts und Hanas Vergleichen. die sind immer sehr anschaulich und akkurat auf den Punkt. Chapeau! Weiter so!
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  4. #14
    Le_Gipsin
    Le_Gipsin ist offline
    Neuling Avatar von Le_Gipsin

    Beiträge
    84
    ich muss zugeben, dass ich es viel lieber habe, wenn der Fotograf nicht Teil der IT-Welt ist, sondern klar als OT-Person zu erkennen ist (ähnl. Spielleiter). Ansonsten kommt man häufig in doofe Situationen. Beispielsweise wird eine Gruppe von SCs im Wald von NSCs überrascht und angegriffen. Wie sollen die NSCs jetzt mit einem IT-Fotografen umgehen? Wie sollen die anderen SCs mit dem Fotografen umgehen? Warum geht er nicht blutend zu Boden? Warum kämpft er nicht mit? Warum läuft er nicht weg?

    Wenn ihr als "IT-Fotograf" auf sowas nicht negativ angesprochen werdet, liegt das mMn an der Höflichkeit der anderen Personen und nicht unbedingt daran, dass sie es gutheißen

    Im Endeffekt ist es natürlich eine Frage des bevorzugten Larpstils.D.h. wie viele OT-Blasen will man sich ins Spiel holen?

    Viele Probleme beim Larp ergeben sich in der Praxis dadurch, dass Dinge oder Personen nicht klar als IT oder als OT eingeordnet werden können. 100% eindeutige OT-Sachen sind eigentlich nie ein Problem. Das Eklige sind die schwammigen Dinge
    Geändert von Le_Gipsin (01.02.2018 um 19:59 Uhr)

  5. #15
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.337
    Ich bevorzuge Fotografen, die auf den ersten Blick nicht OT sind. (Die Kamera ist ja nicht ständig am Auge...)
    Als ziemlich optimal hat sich eine einfache, "knechtische" Gewandung für Fotografen auf vielen Cons etabliert, gepaart mit einem "Blick für die Situation" - also wann man besser viel Abstand hält, um das IT-Erlebnis nicht zu stören. (Ein Fotograf, der 50m entfernt sein Teleobjektiv hinter einem Baum hervor linsen lässt, stört idr. weder Spieler noch NSC.)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  6. #16
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.361
    ich muss zugeben, dass ich es viel lieber habe, wenn der Fotograf nicht Teil der IT-Welt ist, sondern klar als OT-Person zu erkennen ist (ähnl. Spielleiter). Ansonsten kommt man häufig in doofe Situationen. Beispielsweise wird eine Gruppe von SCs im Wald von NSCs überrascht und angegriffen. Wie sollen die NSCs jetzt mit einem IT-Fotografen umgehen? Wie sollen die anderen SCs mit dem Fotografen umgehen? Warum geht er nicht blutend zu Boden? Warum kämpft er nicht mit? Warum läuft er nicht weg?
    Normalerweise lässt sich diese Situation mit einer Geste (die gekreuzten Arme sind z.b. üblich) oder einem kurzen Satz aufklären. Der große Vorteil eines kostümierten und zurückhaltenden Fotografen ist für mich, dass man nicht ständig einen Fremdkörper im Szenenbild hat, das gleiche gilt übrigens auch für SL.

  7. #17
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.088
    Dem von Cartefius gesagten würde ich zustimmen. Das Spiel wird für mich deutlich weniger durch einen hin-und-wieder ins OT gehenden Photographen in Rolle gestört als durch einen solchen in Jeans und Pullover. Gerade wenn letzterer dann mit einer "ich bin ohnehin OT aussehend, ich kann überall stehen"-Mentalität an die Sache herangeht.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de