Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Tenebroso
    Tenebroso ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7

    Kämpfer gesucht

    Meine Freundin und ich sind fasziniert vom Kämpfen in fantastischen Settings – Schwertkampf, Faustkampf, Gladiatoren und solche Sachen, mit oder ohne Publikum, arrangiert von Herren und Damen der Arena oder der alten Zeit. Wir suchen Gegner und Mitstreiter, mit denen sich solche Szenarien entwickeln lassen. Wenn man davon die Finger lassen sollte, gerade hier in einem LARP-Forum, dann sagt bitte auch Bescheid. Das Rollenspiel steht auch bei uns im Vordergrund, aber mit dem Schwerpunkt einer körperlichen Auseinandersetzung.

  2. #2
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    569
    Hallo,

    willkommen hier im Forum.

    Beim Schwertkampf wären natürlich ritterliche Turniere interessant, insbesondere mit Duellen im Schwertkampf oder Lanzenstechen. Wobei dort meines Wissens der Sieger oft ausgewürfelt wird, damit es schön dargestellte Kämpfe und kein "Gewinnen-wollen" gibt.

    Ansonsten fallen mir noch diverse Kampfarenen auf Großcons ein, wo man sich Faustkämpfe bzw. Ringkämpfe liefern kann - gerne auch hart und dreckig (dargestellt). Auch hier geht es um schöne Darstellung von der alle Zuschauer etwas haben und nicht ums Gewinnen-wollen.

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

    Viele Grüße,
    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  3. #3
    Tenebroso
    Tenebroso ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Hallo Section31,
    vielen Dank erstmal für deine Hinweise, welche Kamfparenen in Großcons meinst du denn? Wir sind da (noch) nicht richtig firm. Es stimmt schon, Auswürfeln ist besser, um das absolute "Gewinnenwollen" nicht überhandnehmen zu lassen. Aber das Ende nicht vorheresehen zu können ist eben auch ein spannender Aspekt solcher Kämpfe in der Fantasie. Jetzt könnte man sagen - dann geh halt zum Boxen oder Martial Arts, aber uns geht es ja vorderhand auch um den Anteil der Fantasie, zum Beispiel im Barbarenlager.
    Beste Grüsse,

  4. #4
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.254
    Habt ihr denn schon Larp-Erfahrungen und einen bestehenden Charakter/Ausrüstung mit dem ihr das umsetzen wollt?
    Falls nicht eine kleine Erklärung von Larp-Kämpfen:

    1. Die wenigsten Larp-Kämpfer haben echte Erfahrungen mit Showkampf oder solchen Sachen wie historischem Fechten. Daher gibt es gewisse Kampfregeln um den Kampf auch für ungeübte Kämpfer möglichst sicher zu machen. Schläge werden abgebremst, einige Körperzonen (Kopf, Hals, Genitalien) sind als Trefferzonen verboten und es darf in der Regel nicht zugestoßen werden.
    Dadurch wird das kämpfen eingeschränkt und sieht in der Regel nicht so schön aus.

    2. Bei vielen unabgesprochenen Larpkämpfen steht das Gewinnenwollen im Vordergrund. Das führt leider dazu daß Leute Treffer oft nicht schön ausspielen oder Rumfuchteln. Effektiver Larpkampf sieht in der Regel selten schön aus.

    Die schönsten Kämpfe die ich bisher auf Larps z.B. bei Turnieren gesehen habe waren daher entweder vorher abgesprochen oder unter Freunden einstudiert.

    Auf einigen Großcons wie dem Drachenfest und dem Epic Empires gibt es eine Art Respawn, wo tote Charaktere wiederbelebt werden. Das hat bei einigen Spielern die Wirkung, daß sie weniger Angst um ihren Charakter haben und auch mal schneller und schöner sterben.
    Auf dem Epic Empires (welches auch erst ab 18 Jahren ist), gibt es auch die "Aufs-Maul-Regel" wo sich vor dem Kampf Spieler absprechen können die es gerne etwas hefiger mögen. Da kommt es dann zu Infight und man kämpft etwas härter...

    Vielleicht wäre auch das Antike Lager auf dem Epic Empires etwas für euch. Das ist ein Lager mit Römern, Griechen, Ägyptern und ähnlichen historischen Völkern. Die haben eine Gladiatorenanrena bei der es täglich zu Kämpfen kommt....

    https://www.epic-empires.de/?page_id=96
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  5. #5
    Tenebroso
    Tenebroso ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Hallo Besserwisserboy,
    das sind doch mal ein paar sehr konkrete und ausführliche Hinweise, vielen Dank Ich selbst bin nur im virtuellen Rollenspiel bewandert (P&P, online), weiß diesbezüglich aber auch um die Besonderheiten des Kampfes (Emotionalität, Wunsch, den einzelnen Charakter durchzubringen, aber auch um die Faszination, wenn zwei ntspannte Gestalten, die um den Reiz des Spiels wissen, aufeinander ergebnisoffen losgehen und es einfach fließen lassen - so richtig schön theatralisch). Die Freundin ist sehr aktiv in der Reenactment-Szene des Mittelalters, aus der auch ihre Lust am Kämpfen entspringt. Das Epic Empire hört sich gut an, auch wenn die Antike Welt dort ein wenig eingeschlafen erscheint und ich kaum Infos zur Gladiatorenarena gefunden habe (das passt für uns wohl am besten). Die anderen Cons kenne ich vom Namen her und mache mich auch mal schlau.
    Beste Grüsse,

    P.S.: Dein Name ist Programm wie es scheint. Im positiven Sinne..

  6. #6
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.841
    Wegen Epic Empires: am besten die dazugehörige Lagerorga anschreiben und mal nachfragen.
    Viele Lagerseiten sind nicht besonders aussagekräftig.

    Das Stadtviertel mit der Gladiatorenarena hat sich jedenfalls aufgelöst und ist schon seit einigen Jahren nicht mehr da. Wie es im Antikenlager selbst aussieht ob die noch eine eigene Arena haben weiß ich nicht. Aber die haben ja zumindets auch eine eigene "Armee"
    Geändert von Tee (30.09.2019 um 07:11 Uhr)

  7. #7
    Tenebroso
    Tenebroso ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Hallo Tee,
    Danke für das Update, werd ich machen. Hört sich natürlich nicht sehr ermutigend an, dass es die Gladiatorenarena wohl nicht mehr gibt, das wäre vermutlich durchaus passend für uns gewesen. Ist wohl kein so allgemein übliches und beliebtes Konzept. Na, schaun wir mal.
    Beste Grüsse,

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.841
    Da das Epic von Spielern für Spieler ist könnt ihr als "euer Spielerprojekt" z.B. mit der Orga abstimmen dass ihr gerne in Richtung Gladiatorenkampf was einstudieren und "mitbringen" wollt, auch wenn es keine Arena gibt. Vielleicht finden sich im Vorfeld dann doch einige Interessierte zusammen, so dass ihr auch unbekannte Gegner habt. Kommunikation ist in so einem Fall alles
    Und bei den normalen Schlachten könnt ihr ja dann durchaus auch mitkämpfen.

    Ach ja: Da ihr noch Frischlinge im Larp seid und ich mir nicht sicher bin ob ihr das wisst: Im Larp mit Polsterwaffen gekämpft.

  9. #9
    Tenebroso
    Tenebroso ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Hallo Tee, ich habe die Orga kontaktiert, mal schaun, ob etwas dabei herauskommt - ist ja in Zeiten von FB (dem ich nicht angehöre) nicht mehr so sicher, ob normale emails noch gelesen werden. Und danke für den Waffenhinweis, aber auch wenn wir Frischlinge sind, so war uns das schon bewusst Schliesslich will man sich als Gladiator nicht wirklich in den Tod begeben

  10. #10
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.599
    Hallo Tenebroso,

    als Einsteiger neigt man leicht dazu, den Kampfaspekt im Larp zu überschätzen. Ging uns fast allen so. Im Prinzip kann man es runterbrechen auf "kurze und spaßige Kämpfe" vs. "lange rumstehen und versuchen, den Gegner irgenwie anzustupsen".
    Auch der Kampfanteil als solches wird oft überschätzt; selbst auf reinen Schlachtencons ist alles über 1 Stunde/24 wirklich selten.

    Bei Arenen- und Gladiatorenkämpfen muß schon etwas geboten werden; Larpkampf ist selten optisch attraktiv und selbst dann fehlt meist die IT-Motivation sowas länger als ein paar Minuten anzuschauen.
    Spaßig wird das nur mit einem Drumherum aus Wetten, Bewirtung und anderen Vergnügen, bzw. politischen oder persönlichen Aspekten für die Zuschauer.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de