Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43
  1. #11
    Segner
    Segner ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kleve
    Beiträge
    15
    Für Kelmon:

    Vieleicht nicht richtig klar geworden in dem Post.
    Das "Hexenjagen" was ja etwas irreführend ist dank dem Namen, ist bei weitem nicht die einzige aufgabe des hexenjägers. mal ab davon das ein hexenjäger nicht speziell alles und jeden tötet den/das er sieht. beispielsweise, Hexenjäger klasse 3 schließt sich söldnertrupp an um seinen verhassten Feind zu Jagen beispielsweise einen Vampir oder weis der teufel.

    Das kann man hervorragend zur Endlosqueste ausbauen. Unterdess kann der hexenjäger eine stink normale rolle im söldnertrupp einnehmen, nur halt mit spezieller einstellung gegenübe rmischwesen / Fremdwesen etcetera.

    Der Hexenjäger taugt auch für frontlinienkämpfe gegen orks oder sonstwas, weil (ja auch das stand drinn) Diese Klischeeausrüstung Pistole Rapier Ledermantel + Hut nicht die einzige gewandung für einen hexenjäger ist. Es gibt auch hexenjäger in vollplatte, oder anderem. Situationsbedingt eben.

    Ich sehe also kein problem mehr als genug beschäftigung auf nem klein oder groß Con zu finden als hexenjäger. Man muss sich mit den kerlchen nur etwas mehr beschäftigen als vom Namen zu schließen

    Edit: Nicht zu vergessen, Hexenjäger jagen nicht nur stumpf einzelne ´ziele sondern auch Korrumpierte grafschaften o.Ä. was dann eher tendenz dedektivarbeit hat und mit dem sinnlosen Exikutieren auffem Burghof nichtsmehr zu tuhen hat.

    Edit2: Hexenjäger-jäger könnten zb. Chaos-korrumpierte Hexednjäger sein *fies grins* warum sollten wir davon verschont bleiben? ist dann so'n bischen wie Space Marines vs. Chaos Space Marines (auch wenn die hexenjäger in 40k die scouts werden)
    "Haltet den Dieb! Er hat noch meinen Pflock im Rücken!"

  2. #12
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.024
    Zitat Zitat von Segner
    Edit2: Hexenjäger-jäger könnten zb. Chaos-korrumpierte Hexednjäger sein *fies grins* warum sollten wir davon verschont bleiben? ist dann so'n bischen wie Space Marines vs. Chaos Space Marines (auch wenn die hexenjäger in 40k die scouts werden)
    Ich würde ehrlichgesagt viel lieber mal das Klischee erfüllt sehen - der Hexenjäger auf Seiten der Guten, der tatsächlich gut und gerecht ist und eben nur bösartige Hexen und Kreaturen jagt.

    Der "ich nenne mich gut, bin aber tatsächlich psychopath/fanatiker/korrumpiert"-Hexenjäger ist abgedroschen, aber sowas von. Das ist quasi der inverse Kuscheldrow, und den mag auch niemand.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #13
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Ich hab gerade eine Idee für ein Drehbuch:

    Vier Hexenjäger ziehen in den Wald um die gefürchtete Blair-witch zu fangen. Begleitet werden sie von einer fliegenden Videokamera.

    Am Schluß sind alle tot.

  4. #14
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Das ein Hexenjäger in nem Söldnertrupp in der Frontreihe steht, halte ich für seeehr unpassend.

    LARP lebt von Klischees, dann kann nämlich jeder X-beliebige Charakter irgendwie sagen, er wäre Hexenjäger, weil er dem Chaos gegenüber abgeneigt ist. Oder Orks... oder dem Bösen...

    Da sollte schon mehr drin sein als ne Einstellungssache.

    Ich stell mich ja als Paladin auch nicht hin und sage "ich bin hauptberuflich Koch" weil ich schonmal ne Suppe zubereitet habe oder mir es gefällt, Suppen zu zubereiten...
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  5. #15
    Segner
    Segner ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kleve
    Beiträge
    15
    @ ich: Sprich, alles was kein Klishcee ist sondern etwas weiter durchdacht und ambessten sogar noch mit Details die einem nicht durch filme wie Van Helsing o.Ä. beigebracht werden ist schlecht fürs Larp? tut mir leid aber ich habe gerade große angst davor auf einem Con zus ein beid em du mitmischst.

    Klischee ists chön und gut, aber man sollte es nicht übertreiben.
    a) ist es für einen hexenjäger förderlich jedne sehen zu lassen wer er ist wärend er informationen beschafft? ichd enke dne rest kannste dir selber denken.

    und mal ganz am rande, Unpassend finde ich mich gewissentlich Dumm zu stellen und meinen Hexenjäger zu kastrieren indem ich ihn in ein Klischee hineinzwänge das von OnlineMMO's und Schlechten Filmen geschaffen wurde

    @Kelmon:

    Der HExenjäger der Gut ist etcetera den gibt es nicht, glückwunsch du hast verpasst wie hexenjäger arbeiten.

    Hexenjäger sind von naturaus fanatsitisch, dieses Gutestuhen und lieb und netts ein gibts bei ihnen nicht.

    Pragmatisch, effektiv udn Gnadenlos ist das gesetz beim Hexenjäger. das ist das einzige begründete Klischee an ihm. also wartest du nicht auf einen richtigen hexenjäger sondern auf einen der seine rolle nicht gescheit spielen kann.


    ich find' das grade spannend die eine hälfte brüllt nach Klischee's die andere nach dem direkten gegenteil und ihr wechselt euch obendrein ab.

    Ich mach mich wenn ich wieder auf Festland bin mal drann und Bastel euch nen hexenjäger Leitfaden. hier gibts offensichtlich doch zuwenig Information über die Zunft alsdas man brauchbare kritik bekommen würd'
    *kopfschüttel*
    "Haltet den Dieb! Er hat noch meinen Pflock im Rücken!"

  6. #16
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Öhm... ja...

    und mal ganz am rande, Unpassend finde ich mich gewissentlich Dumm zu stellen
    Hatte ich nie vor, entschuldige, wenn das so rübergekommen ist.

    Das Klischee an einem Hexenjäger ist eben Van Helsing und die OnlineMOO´s, sorry, aber ist so.
    Wenn du einen Leitfaden einbringen musst, damit wir uns einen Hexenjäger vorstellen können, ist das schon nicht mehr im Klischee!

    Ich meine ja nur, dass es nicht grade förderlich ist, einen Charakter zu spielen, der nicht mal ansatzweise als solcher zu erkennen ist (und einen Plattenträger in einer Söldnertruppe kann man eben nicht als Hexenjäger erkennen). Klar kannst du den gestalte wie du willst, meinetwegen auch in Rosa und Blauen Klamotten rumlaufen lassen, aber dann wirkts eben nicht mehr wie ein Hexejäger.

    tut mir leid aber ich habe gerade große angst davor auf einem Con zus ein beid em du mitmischst.
    Danke, gleichfalls =)
    Auf den Cons auf denen ich rumlaufe weiß ich, dass der Ritter Ritter ist, der Ork ist Ork, der Magier Magier und der Hexenjäger Hexenjäger...
    So wie du das sagst, kann der Ritter, Ork und Magier Hexenjäger sein, das find eich ein wenig... merkwürdig, denn es passt ums verrecken nicht!

    MfG
    Dennis - würde grad mal gerne Stephan_haralds Meinung hören.
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  7. #17
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.024
    Zitat Zitat von Segner
    Der HExenjäger der Gut ist etcetera den gibt es nicht, glückwunsch du hast verpasst wie hexenjäger arbeiten.
    Hexenjäger sind von naturaus fanatsitisch, dieses Gutestuhen und lieb und netts ein gibts bei ihnen nicht.
    Pragmatisch, effektiv udn Gnadenlos ist das gesetz beim Hexenjäger. das ist das einzige begründete Klischee an ihm. also wartest du nicht auf einen richtigen hexenjäger sondern auf einen der seine rolle nicht gescheit spielen kann.
    Habe ich was verpasst oder wer hat Dich zum großen Klischeeoberbestimmer gemacht?
    Mir ist es egal, von welchem Hintergrund wir ausgehen - solche Extremcharaktere können einfach nicht ohne eine Basis von vielen "gemäßigten" existieren.
    Offenbar beziehst Du Dein wissen aus irgendeiner Literatur - Warhammer denke ich mal? Dann denk mal drüber nach, wie oft es vorkommt, daß die Helden von Fantasyliteratur die "Otto Normalverbraucher" sind. Drizzt ist z.B. sicherlich kein gutes Modell für den Durchschnittsdrow.
    Daß eben jeder Hexenjäger ein kleiner Torquemada ist halte ich für unglaubwürdig.

    ich find' das grade spannend die eine hälfte brüllt nach Klischee's die andere nach dem direkten gegenteil und ihr wechselt euch obendrein ab.
    Was Du für "das Klischee" hältst muß noch lange nicht das Klischee für alle anderen sein. Und abseits von der Einhaltung von Klischees ist die Spielbarkeit von so etwas ein wichtiger Punkt.

    Ich mach mich wenn ich wieder auf Festland bin mal drann und Bastel euch nen hexenjäger Leitfaden. hier gibts offensichtlich doch zuwenig Information über die Zunft alsdas man brauchbare kritik bekommen würd' *kopfschüttel*
    Übersetzung: Kritik, die nicht mit meiner Meinung konform geht, will ich nicht hören.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #18
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Zitat Zitat von Kelmon
    Übersetzung: Kritik, die nicht mit meiner Meinung konform geht, will ich nicht hören.
    paßt doch für einen echten Hexenjäger ganz gut find ich jetzt mal so.... :evil:

  9. #19
    Segner
    Segner ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kleve
    Beiträge
    15
    @Kelmon

    Hexenjäger wurden bisher in diesen 3 threads wo wir inzwischen am wuseln sind wie folgt von euch dargestellt:

    Destruktive, tötungsfixierte fanatsiten die nichts anderes haben als auf die brachialste weise möglichst viele Hexen zu töten, Alle gleich aussehen im Van Helsing oder WAR-klischee bild und so nicht contauglich sind.

    Das istd as Klischee das ich bisher hier in den letzten 4 tagen zu hören bekommen habe von denen die sich an den 3 threads beteiligen.

    Oder sehe ich das falsch?
    Ich sitze hier nund versuche zu erklären das das durchaus richtig ist, So ein hexenjäger ist absolut nicht tauglich hab ich schon am anfang gesagt, der überlebt auf dem Feld nicht, der ist destruktiv und hat nichts zu tuhen auf Cons. genau wie ihr gesagt habt.
    Damit IHR aber aus diesem Klischee herraus denken könnt habe ich euch die Klasse 3 variante des Hexenjägers vorgestellt.
    Die aber offensichtlich auch wieder con-untauglich ist nach eurer sicht, (nicht über das Euch/euer wundern ich pack euch grad' etwas zusammen )

    zusammenfassend stelle ich also fest das ihr das Klischee nicht gutheißt weil es nicht funktioniert(stimem cih voll zu) aber die Contaugliche variante des Hexenjägers nicht haben wollt weil ihr einen hexenjäger sofort als selbigen erkennen wollt (und das offenbar nur am Klischee erkennen könnt)

    Ergebniss für mich: ihr wollt auf biegen und brechen keinen hexenjäger haben.

    Ich habe auch schon mehrfach gesagt das Optische klischee sprich Van hellsing optik ist fürs Lager absolut tauglich oder kleine Cons, möchte aber anmerken das er auch auffem DF o.Ä. absolut funktioniert, allerdings dann eher im Stil eines Hexenjägers aus den grenzlanden ( vollplatte )



    Das ich keine kritik möchte die nicht mit mir übereinstimmt ist falsch, ich freue mich über kritik aber ich lasse mir nicht sagen das mein konzept nicht funktioniert weil ihr Van Hellsing hexenjäger haben wollt Oo

    ich sehe es schlicht und ergreifend nicht ein, meinen charakter dem Halbwissen der masse anzupassen. Wenn sie mich nicht sofort als Hexenjäger erkennen weil sie mir auffem Feld in Vollplatte begegnen: dann ists halt so, im lager hab' ich selbstverständlich meine Normale Klischee gewandung an.
    Was mir hier nur sorgen macht bei euch ist, das ich nacher ausgegrenzt werde weil ich genug fachwissen über hexenjäger habe um sie auch auffem Feld überleben zu lassen ohne den Hexenjäger Maßstab zu verletzen, ich mich aber offenbar dann auffem feld oder im anschluss nichtmal erklären kann Warum ich so aussehe, weil die leute garkein interesse daran haben das ich mich erkläre.

    für mich klingt das nach ignoranz. wenn ich euch 3 typen in Roben vor die Nase stelle, erkennt ihr darunter dne alchimisten den magier und den *schulterzuck* Archivar? oder 3 vermummte typen, Waldläufer, Spion und Dieb, können ebenfalls alle gleich aussehen. DA stellts plötzlich kein problem dar.
    Aber ein hexenjäger muss ja ganz offensichtlich diesem optischen Bild von WAR oder Van Hellsing entsprechen, alles andere "ist kein hexenjäger".

    Das ist was mich stört. IHR setzt hier einen maßstab für einen hexenjäger fest, nicht als erste und nicht als letzte aber ich werde auch in zukunft nicht einsehen mich dem anzupassen, wenn ich in kontackt mit jemandem trete werde ich ihn acuh in vollplatte davon überzeugen können welcher Zunft ich nachgehe. Solange die leute sich nicht abwenden oder anfangen witze drüber zu reißen.

    Kritik: Ok , aber nur solange ihr wisst wovon ihr da sprecht.
    Auch ein vollplatte hexenjäger ist und bleibt ein hexenjäger, Ob ihr das gutheißt oder nicht. Und sowas als untauglich abzustempeln finde ich einfach nur Unfair.

    Edit: bevor ichs vergesse: Solange ihr IT noch nichts mit hexenjägern zu tuhen hattet, dürftet ihr doch nicht im entferntesten wissen was wir sind *g* so oder so müsste ich mich also jedem von euch erklären.

    bringt uns dazu OT von IT unterscheiden. Bin mal gespannt wieviele das können werden wenn ich in Vollplatte auftrete *Pistolen putzen geht*
    "Haltet den Dieb! Er hat noch meinen Pflock im Rücken!"

  10. #20
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.024
    Da die Antwort nun wirklich lang wird, zitiere ich mal die Stellen aus Deinem Posting, auf die ich mich beziehe:

    Als Du den "Klasse-3-Hexenjäger" vorstelltest, da hast Du ihn als den richtigen Hexenjäger vorgestellt. Und da habe ich widersprochen. Als Conuntauglich habe ich alles bezeichnet, was eine einstellung á la "Besser die ganze Stadt tot als ein Schuldiger kommt davon" hat. Mit der Quantifizierung, daß ich sowas auf meinen Veranstaltungen nicht gerne sehen würde. Ich bin aber sicher, es gibt für alles eine Nische. Auf dem Standardcon dürften aber eben die Spieler in der Überzahl sein, die im Raum nebenan lieber niemanden mit einer solchen Einstellung schlafen haben.

    zusammenfassend stelle ich also fest das ihr das Klischee nicht gutheißt weil es nicht funktioniert(stimem cih voll zu) aber die Contaugliche variante des Hexenjägers nicht haben wollt weil ihr einen hexenjäger sofort als selbigen erkennen wollt (und das offenbar nur am Klischee erkennen könnt)
    Daß man einen Hexenjäger optisch am üblichen Klischee erkennen kann tut der Tatsache, daß man den auch Nicht-Destruktiv spielen kann keinen Abbruch.

    Ich verstehe hier aber nicht, wie die Optik des Hexenjägers damit zusammenhängt, daß der auf einem Großcon nicht funktionieren sollte. Daß es auf Großcons auch Hexenjäger in der Optik gegeben hat widerspricht Dir da.
    Wenn es Dir darum geht, daß Du mit dem Hexenjäger in der ersten Schlachtreihe stehen und einstecken wie austeilen kannst, würde ich Dir vorschlagen, eine Rolle zu spielen, die das kann - wie einen Paladin o.ä. Hexenjäger hat für mich aber so rein gar nichts mit Kampfsau zu tun.

    ich sehe es schlicht und ergreifend nicht ein, meinen charakter dem Halbwissen der masse anzupassen. Wenn sie mich nicht sofort als Hexenjäger erkennen weil sie mir auffem Feld in Vollplatte begegnen: dann ists halt so, im lager hab' ich selbstverständlich meine Normale Klischee gewandung an.
    Wenn ich Dich in Deinem Plattenpanzer nicht als Hexenjäger erkenne, dann spielst Du einen schlecht dargestellten Hexenjäger. Ganz einfach. Genauso wie ich als Schneidergeselle im Plattenpanzer eine schlechte Schneidergesellendarstellung hätte. Das muß nicht heißen, daß es unmöglich ist, einen Hexenjäger im Plattenpanzer gut darzustellen, es dürfte aber mehr Mühe erfordern. Das Zauberwort ist eben "Erkennbarkeit".
    Auch wenn Du natürlich korrekt sagst, daß Hexenjäger auch andere Aufgaben als nur das Aufspüren von Hexen haben, suggeriert der Name aber doch, daß dies die Hauptaufgabe ist. Und dafür brauche ich eben keine derartige militärische ausrüstung.

    Nebenbei: Es ist reichlich arrogant, anderen Halbwissen vorzuwerfen, wenn die eigene Auslegung einer Sache lediglich auf einer von vielen verschiedenen Quellen basiert, die alle "richtig" sind.

    Was mir hier nur sorgen macht bei euch ist, das ich nacher ausgegrenzt werde weil ich genug fachwissen über hexenjäger habe um sie auch auffem Feld überleben zu lassen ohne den Hexenjäger Maßstab zu verletzen, ich mich aber offenbar dann auffem feld oder im anschluss nichtmal erklären kann Warum ich so aussehe, weil die leute garkein interesse daran haben das ich mich erkläre.
    Nein, andersrum - im Spiel wird Dich niemand für einen seltsamen Hexenjäger halten, man wird Dich einfach für etwas ganz anderes halten. Du wirst Dich nicht erklären müssen, warum Du so aussiehst, Du wirst erklären müssen, was Du bist.

    für mich klingt das nach ignoranz. wenn ich euch 3 typen in Roben vor die Nase stelle, erkennt ihr darunter dne alchimisten den magier und den *schulterzuck* Archivar?
    Wo ist das relevant? Das ist doch genau die Umkehrung davon, worum es hier geht. Ich erkenne, daß es entweder ein Magier, Alchemist oder ein Archivar ist - drei Berufe, die grob in die gleiche Richtung gehen. Spätestens, wenn ich irgendwelches Arbeitsmaterial sehe oder mit der person rede, ist die Frage geklärt.
    Die Frage, um die es hier geht, ist doch eher, ob der Rübenbauer in langer Robe ein gut dargestellter Rübenbauer ist.
    Der Unterschied ist also, daß der eine Fall eine völlig übliche Verwechslung durch Konzeptüberscheidung darstellt, das andere aber der Gebrauch von Konzeptunüblicher Ausrüstung ist.

    oder 3 vermummte typen, Waldläufer, Spion und Dieb, können ebenfalls alle gleich aussehen. DA stellts plötzlich kein problem dar.
    Aber ein hexenjäger muss ja ganz offensichtlich diesem optischen Bild von WAR oder Van Hellsing entsprechen, alles andere "ist kein hexenjäger".
    Das sind blöde Beispiele, weil weder Waldläufer, noch Dieb, noch Spion Berufe mit typischer Berufskleidung sind.

    Das ist was mich stört. IHR setzt hier einen maßstab für einen hexenjäger fest, nicht als erste und nicht als letzte aber ich werde auch in zukunft nicht einsehen mich dem anzupassen, wenn ich in kontackt mit jemandem trete werde ich ihn acuh in vollplatte davon überzeugen können welcher Zunft ich nachgehe. Solange die leute sich nicht abwenden oder anfangen witze drüber zu reißen.
    Ein Geisterfahrer? Ach was, tausende!
    "Wir" setzen hier keine Maßstäbe, das tut die Welt. Wie ich im anderen Thread schon geschrieben habe: Bemühe die Google-Bildersuche. Dann siehst Du, was das Klischee eines Hexenjägers ist. Keine Plattenrüstung.

    Kritik: Ok , aber nur solange ihr wisst wovon ihr da sprecht.
    Auch ein vollplatte hexenjäger ist und bleibt ein hexenjäger, Ob ihr das gutheißt oder nicht. Und sowas als untauglich abzustempeln finde ich einfach nur Unfair.
    Prima, denn ich weiß, wovon ich spreche. Und wenn ich den als untauglich abstempeln würde, dann ist das nicht unfair, sondern eine Meinung. Meine Meinung. Feel free to ignore it.

    Edit: bevor ichs vergesse: Solange ihr IT noch nichts mit hexenjägern zu tuhen hattet, dürftet ihr doch nicht im entferntesten wissen was wir sind *g* so oder so müsste ich mich also jedem von euch erklären.
    Ich hatte im echten Leben auch noch nichts mit japanischen Walfängern zu tun. Trotzdem weiß ich, daß die keine Anzüge zur Arbeit tragen.
    Andererseits weiß ich, daß Geschäftsleute Anzüge tragen. Wenn Du also mit einem Anzugtragenden Walfänger kommst, wundere Dich also nicht, wenn ich Dich mit "Herr Direktor" anspreche und Dir nicht glaube, daß Du kein Geschäftsmann bist.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Ledermantel(Braun) z.B. für Hexenjäger
    Von ro'gosh im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 12:59
  2. Kopfgeld/Hexenjäger
    Von raven15 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 20:42
  3. Charakterkonzept:Hexenjäger?
    Von Eron im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:44
  4. Hexenjäger - Gute Idee?
    Von Galgrimm im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de