Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43
  1. #11
    Seelenfragment
    Seelenfragment ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    15
    Fluch der Karibik ist sicher ein toller Film aber stimme zu das das bischen zu hoch gestochen ist. Ich hatte nicht vor mir diese als Vorbild zu nehmen. Es soll später, sagen wir mal, Geschichtstreu aussehen. Pistolen...naja ich wäre für Wurfmesser sind eh leiser
    Das mit den Piraten Cons wusste ich nicht, hab noch viel zu lernen.... Aber jetz wo du das gesagt hast wäre sowas für den Anfang nicht schlecht. Bei anderen cons ist es sicher schwer sich zu erklähren was ein Pirat im Wald verloren hat
    Ich sags nochmal, ich habe viel zu lernen und werde mich nah an den echten Piraten der Geschichte orientieren.

  2. #12
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Interessanterweise fragt selten mal jemand, wo die Wikingerhorde gerade ihre Schiffe gelassen hat, aber sei's drum.

    Die Frage, die Du Dir vielleicht stellen solltest, ist, was Dich jetzt am Charakter des (Karibik-)Piraten so anzieht. Das Seefahrerspiel, die Ausstattung, oder nochmal was ganz anderes?

    Schließlich ist es kein Problem, jemandem in einem Karibikpiratenähnlichen Outfit (eben Kleidung der Zeit) zu spielen, der aber beispielsweise ein landbasierter Räuber ist. Andererseits ist es kein Problem, einen (pseudo-)mittelalterlichen Piraten zu spielen. Oder einen (pseudo-)mittelalterlichen, landbasierten Halunken irgendeiner Art.

    Wurfmesser sind meiner Erfahrung nach übrigens nicht so unbedingt gerne gesehen, da sie oft mit Effizienzdenken in Verbindung gebracht werden (Wurfmesser sind billig, man bekommt sie normalerweise wieder, leicht zu handhaben und verursachen zumindest in Punktregelwerken den gleichen Schaden wie "richtige Waffen" - In der Realität würdest Du ein teures Stück Metall für immer wegwerfen, wenn Du nicht extrem gut bist sind Treffer wirkungslos, und selbst wenn ist der Schaden selten mal lebensbedrohend (Schnittwunden und vermutlich nicht allzu tiefe Stiche)). Das gibt sich aber vermutlich nichts im Vergleich zur Beliebtheit von Handfeuerwaffen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #13
    Seelenfragment
    Seelenfragment ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    15
    Was mich am Piraten dasein anzieht? Der wunsch nach Freiheit, das raue dasein, das (nicht FdK) aussehen - verwegen und rebellisch, Froh und ungebunden, immer auf der Suche nach Abenteuer und Dingen die das Leben lohnenswert machen wo es kein Adel es je finden wird.
    Frage halbwegs beantwortet?
    Wie gesagt werde ich mich bemühen FdK nicht als Vorbild zu nehmen sondern Zeit genaue Angaben eines Seeräubers, die Sachen werde ich mir von einer bekannten Schneidern nach Vorlagen und ansonsten will ich weder FdK nachstellen, noch einen pseudo Halunken jeglicher Art darstellen!
    Das mit den Wurfmessern war nur ein Beispiel und wenn ich mal im Larp "auffallen" will zieh ich meinen Gegenüber eine mit der Pfanne über.

    Einmal kurz noch die Frage des eigentlichen Themas:
    Kennt jemand eine Larp Gruppe mit Thema Pirat/Seeräuber oder kann mir sagen wie und wo ich am besten suche?

  4. #14
    Thorben Halgarson
    Thorben Halgarson ist offline
    Grünschnabel Avatar von Thorben Halgarson

    Ort
    Ludwigsburg bei Stuttgart
    Beiträge
    20
    Kelmon: Interessanterweise fragt selten mal jemand, wo die Wikingerhorde gerade ihre Schiffe gelassen hat, aber sei's drum.


    An der küste? bzw. die Langboote der wikinger hatten nicht viel tiefgang, bei der belagerung von Paris sind sie z.b. von der küsste über einen fluss direkt bis nach paris gerudert... an den stellen die doch zu tief waren wurde das boot einfac aus dem wasser gezogen und über baumstammrollen bis zum nächsten tieferen gewässer gezogen, somit konnten sie bis tief ins landesinnere kommen!
    Godvik der Hammer des Nordens !

  5. #15
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    In deiner Region kenne ich leider keine (es gibt natürlich auch weniger Piratengruppen als Larpgruppen insgesamt) ... wie und wo hast du denn schon gesucht?
    Im Ning gibt es eine Seefahrer/Piratengruppe, außerdem gibt es vielleicht Gruppen in deiner Region, in denen du nachfragen könntest.
    Auf dem Conquest of Mythodea gibt es ein Seefahrer-Lager und auf dem Drachenfest das Lager des blauen Drachen, beide Veranstaltungen haben ein Forum, in dem du nachfragen könntest (am besten wären natürlich die Lagerforen der betreffenden Lager, aber ich weiß nicht, ob man da reinkommt, ohne für dieses Lager auf dem Con angemeldet zu sein).
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #16
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.584
    Ich würde Dir ja ganz ernsthaft von einem Piraten abraten. Aufgrund Deiner Vorstellung wird es schon für dich nicht sehr einfach sein, überhaupt Cons zu besuchen, da solltest Du vielleicht nicht zwingend gleich mit einer Rolle anfangen, die Deine Con Auwahl noch weiter einschränkt.

    Ja, es gibt Orgas die keine Piraten zu lassen. Um auch gleich mal ein paar romantische Vorstellungen zu zerschlagen:

    Die verschlagene Piraten mit Wurfmesser Nummer funktioniert in der Regel auf Cons gar nicht. Sprich Du stehst irgendwo rum, und die wenigsten Charaktere werden einen Grund sehen mit Dir zusammen zu spielen zu wollen (Wer macht schon gerne mit Räubern und Mördern, gemeinsame Sache). Daher ausserhalb einer großen Gruppe oder eben auf Piratencons (eher selten) ist ein Pirat eher eine sehr suboptimale Rolle gerade für Einsteiger. Es gibt auch Ausnahmen (in meinem Umfeld eine Gruppe die sich aber eher an die Vitualienbrüder anlehnt) aber in der Regel ist es doch, eher schwierig.

    Wurfmesser sind doof. Warum? Ganz einfach, ein Rüstungsträger bekommt kaum mit dass er getroffen wird, viele Ignorieren die Treffer eh (Wurfmesser auf Platte oder Kette ist vertane Liebesmüh für den Werfer), und die Dinger fliegen in der Regel kaum weiter als 5mtr, gezielt vielleicht noch 3.

    Mein Tipp:
    Mach was einfacheres. Lass Dir gerade am Anfang alle Möglichkeiten offen. Du weisst ja gar nicht was man alles so spielen kann und was Dir am Ende wirklich spass macht. Gerade mit deiner evtl. nicht sehr einfachen Einschränkung, würde ich mir nicht unbedingt einen Charakter mit möglicherweise hohem Konfliktpotential ans Bein binden.

    - Handwerker = Überlege Dir einen Handwerksberuf den Du spielen kannst, mach daraus erst mal einen Burschen mit einer einfachen Waffe.

    Dann besuch einen Con und schaue Dir die verschiedenen Klassen an, pobiere aus. Vielleichst stellst Du fest, das Bogenschütze, Priester oder Magier Dir viel mehr Spass machen. Dann hast Du aber noch kein Geld für Dinge ausgegeben zwingend, die man nicht auch für andere Rollen verwenden kann.

    Denk immer dran in deinem Alter bist Du einer der Jüngsten auf einem Con. Dann noch eine Rolle mit großem losen Mundwerk, ein paar typische Anfängerfehler und der Flop ist programmiert. Dazu kommen noch Orgas die keine Piraten haben wollen... etc. das ist ein ziemliches Frustpotential das schnell hoch kommen kann.

    Tipp: Besuch doch mal die Tavernen in Köln, ist ja nicht weit von Dir.
    Als Stichwort nimm das Mutantenstadl, sprich die Katakomben.


    Stephan

  7. #17
    Doco
    Doco ist offline
    Neuling

    Beiträge
    91
    Also da du aus NRW kommst kann ich dich gerne auch mal mit in die Katakomben nehmen (komme aus Hagen nahe Dortmund) oder wenn sich unsere Frühmittelaltergruppe trifft mal zum reinschnuppern mitnehmen. Das nur als Angebot.
    1. Vorsitzender des Argentum Aeonis e.V. (i.G.)

    Hauptgefreiter Jason Otto, Medical Corps

  8. #18
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Harald hat im Ergebnis leider recht. Zwar glaube ich nicht dass Du zwangsläufig der jüngste/einer der jüngsten auf Con bist (die meisten Larper sind deutlich unter 30...Forenmitglieder eher die Ausnahme). Aber überlege mal folgendes:

    Du kannst wahrscheinlich nicht ohne weiteres 4-5 Stunden auf Con fahren (Führerschein/Auto wahrscheinlich noch nicht vorhanden). Dass ist kein Problem, ich bin auch oft mit dem Zug auf Con gefahren. Aber wenn es zu weit wird kann das echt anstrengend werden.

    Piraten sind vor allen auf Großcons vorhanden (zumindest klassische Piraten wie du sie dir vorstellst). Die meisten Dinge die du willst (freiheitslebend, etwas verschlagen und Co) sind jedoch im Larp sehr verbreitet. Fast jeder Charakter ist irgendwie freiheitsliebend, unabhängig und stark.

    Auf einen Con wie den Katakomben kannst du aber auch einen Piraten spielen...da laufen einige rum. Das wäre gut um mal Larp kennen zu lernen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg...aber Pirat ist halt schwierig. Mach dir doch den Anfang nicht schwieriger als er ist.

  9. #19
    Seelenfragment
    Seelenfragment ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    15
    Ok moment... erstmal danke für eure ehrliche Meinung. Das wirft natürlich meine Gedanken, Pläne, Vorstellungen über den Haufen und ich hab das Gefühl ich mach mich hier zum Affen. Wiedem auch sei..
    Pirat sprich Bukanier nicht... Ok dann eine Frage und ich hoffe ihr nehmt mir diese nicht übel - was dann? Prieser oder Magier mag ich persönlich nicht, das hat nix damit zu tun das ich sie unpassend finde ich mag nur keinen verkörpern. Ich habe eine Axt und wenn möglich Stoff wenn nötig bischen Leder Rüstung. Ich bin blutiger Anfänger und damit habt ihr mir es echt schwer gemacht aber ich nehme es hin.
    Ich muss das jetzt erstmal neu überdenken.
    Achso und das mit den Wurfmessern war ein Beispiel ich wollte keine egal jetz.
    Ich les mich mal bischen im LarpWiki und sonstigen Seiten durch, wenn ihr mögt - ich bin JETZT für ideen zu haben...

    Mit freundlichen und doch verbitterten Grüßen,
    das Seelenfragment...

  10. #20
    Doco
    Doco ist offline
    Neuling

    Beiträge
    91
    Ich kann dir nur den Rat geben erstmal gar nicht über eine "Klasse" nachzudenken. Denke darüber nach was und wer der Charakter ist. Also seine Wesenszüge. Vielleicht besuchst du eine Con erstmal als Bauer als Charakter ohne große Geschichte mit einer gruppe oder auch alleine um zu schauen wie die Leute es ausspielen etc. Das bringt meist mehr gedanken als das reine lesen.
    1. Vorsitzender des Argentum Aeonis e.V. (i.G.)

    Hauptgefreiter Jason Otto, Medical Corps

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. darf man mit Äxten stechen?
    Von salogel2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 07:52
  2. Stechen und Stichwaffen
    Von Kelmon im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de