Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84
  1. #21
    Ashen (Archiv)
    Ashen (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ashen (Archiv)

    Beiträge
    462
    Also ich finde da die Kelewan Saga von Feist echt gut. Das gehts um ein junges Mädel das eigentlich in ein Kloster oder so will/geht und dann jedoch ihren Clan bzw. ihr Haus führen muss da ih Vater und Bruder im Krieg getötet werden und die Mutter bereits tot ist.

    Geht dann auch mal um Liebe, Mord viel der Politik und ihren Intrigen bis sie sich dann immer weiter in der Rangfolge ihrer Nation hoch arbeitet. Nix mit hat fast nix an und macht alle im Alleingang platt und tropft wie ein Kieslaster und würde am liebsten aus dem Buch klettern und dich............ :grinz:
    Nur ein Soldat der das Blut seines Feindes trinkt ist ein guter Soldat!

    Die verstoßenen Wölfe werden das Rudel wieder vereinen....

  2. #22
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    Zum Thema Herr der Ringe möchte ich nur folgendes sagen: auf jeden Fall auf englisch lesen, wenn man denn der Sprache so weit gewachsen ist!! Es ist absolut kein Vergleich was Wortwitz und Wortgewalt angeht.
    Ich habe zwar trotz Englisch-LK (*g*) ungefähr doppelt so lang für die englische Version gebraucht wie für die Deutsche, aber gelohnt hat es sich allemal.
    <

  3. #23
    FrancisTKane (Archiv)
    FrancisTKane (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    Guten Morgen zusammen,

    also in Jordans Rad der Zeit gibt es eine ganze menge weibliche Heldinen, die am Anfang ganz normal rüberkommen. Ich bin allerdings der Meinung, dass man später den ganzen Frauen-Krempel rausschmeissen sollte, vielleicht wären dann auch die späteren Bände noch lesbar.

    Zu meinen Favoriten gehören

    Michael A. Stackpole

    inbesondere
    'Der Weg des Richters'
    'Zum Helden geboren'
    und der erste Teil der 'Düsterer Ruhm'-Reihe (wobei die Fortsetzungen auch nicht schlecht sind)

    Intelligente Fantasy mit überraschenden Wendungen und sehr gut geschrieben bzw. übersetzt.

    David Gemmel

    Wahrhaft epische Fantasy, wo die Helden, ohne zuviel verraten zu wollen, nicht immer überleben.
    z.B.
    'Druss'
    'Legende'
    'Waylander'

    Letztens in die Finger gefallen ist mir C.S Friedman 'Festung der Nacht' und der zweite Teil 'Zitadelle der Stürme'. Eine fremde Welt, wo Ängste real werden. Klassische Fantasy-Themen ganz anders verpackt. Sehr cool.

    Dann lese ich gerne Shadowrun und kann noch empfehlen

    Rebecca Gable, Das Lächeln der Fortunga, Historischer Roman über die englischen Rosenkriege

    Bernard Cornwells 'Sharpe'-Reihe, Napoleonische Kriege, bekannt auch durch die Fernsehfilme 'Die Scharfschützen' (habe ich bisher nur als englische Bücher bekommen)

    nicht zu vergessen, Emmanuelle Arsan. James Clavell (obengenannt mit Shogun) hat mit Tai-Pan ein weiteres Kult-Buch geschaffen.

    Zuviel geschrieben, der Tag wartet

    cu

    Floris

  4. #24
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206
    Hi Floris,

    du schreibst von "Sharps Heros" wenn ich mich nicht irre?! Absolut großartig, ich liebe die Filme, aber die Bücher sind noch um Klassen besser.

    Tai-Pan würde ich nicht unbedingt Kult nennen, gelesen und für Genrefans zu empfehlen, sonst einfach zu langatmig.
    Da ist Shogun deutlich besser.

    Edit: Hab nun auch endlich Gai-Jin gelesen.
    Sehr langatmig geschrieben, aber durchaus lesenswert.
    Intrigenspiel in Fernost im 19. Jhd. nett.

    Um hier mal ein paar absolute Klassiker zu nennen:

    R-L. Stevenson "treasure island" Unübertrefflich!!!
    D. Dafoe "Robinson Crusoe"
    Bram Stoker " Dracula"
    W. Shakespear "King Lear" und " Hamlet"

    Eat this,

    Grüße,

    Der Grischan
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  5. #25
    Knut (Archiv)
    Knut (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    12
    wer auf vampire steht, unbedingt die Necroscope Reihe von Brian Lumley! Meiner meinung nach hat brian lumley für vampire das geschaffen was tolkien für die "mittelalterfantasyfans" gemacht hat!!

    ach ja, die zwerge liegen bei mir grad noch im regal weil ich noch "ich ein tag sprechen hübsch" von david sedaris les, is zwar nix mit fantasy, aber ich schmeiß mich dauernd weg und bepiss mich fast vor lachen!

  6. #26
    Ebran Shattanef (Archiv)
    Ebran Shattanef (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    164
    So nun habe ich noch einen weiteren Buchtitel den ich empfehlen kann.

    "Der Krieg der Zwerge" ist die Fortsetzung von "Die Zwerge" und absolut großartig. Man muß den ersten Roman nicht zwingend gelesen haben, aber ich kann es nur empfehlen jeweils 600 Seiten atemberaubende Fantasy über das kleine Volk. Dagegen ist Gimmli ein wahrer "Hippie" :grinz:
    Was chan ich fir eich tun??

  7. #27
    Alair (Archiv)
    Alair (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Also:

    Die Düsterer Ruhm Reihe (soweit auf Deutsch übersetzt)
    wenn ich mich recht erinnere war die von Michael A. Stackpole. Gigantischer Schreiber... ansonsten:

    Warhammer Bücher:
    Die Abenteuer von Gotrek und Felix allesamt.

    Die ersten 3 Bücher sind gigantisch, den Rest kann man verhacken.

    Die Orfeo Trilogie von Brian Craig
    Drei Geschichten über unterschiedliche Chaosgötter. Sehr nett geschrieben.

    Dune von Frank Herbert
    Sehr komplex und schwierig zu lesen, aber sehr spannend.

    Die Welt des Meisters Eine Rollenspielgruppe findet sich plötzlich in Form ihrer Charaktere in der Rollenspielwelt wieder... und der Tod nimmt ganz andere Ausmaße an.

    einen Scheibenwelt Roman

    Diverse Shadowrun Romane
    Auswahl: Blutige Straßen, Blutige Jagd, T.A.K.C 2000, Nachtstreife, Terminus Experiment, Deutschland in den Schatten Trilogie, Trau keinem Elf. Uswusf.

    Ach ja: Deutscher Autor, beginnt nicht mit Wolfgang: Björn Lippold (Shadowrun)

    Herr der Ringe hab ich auch gelesen. Meine Buch/Film gegenüberstellungen:
    1. Teil: Film besser
    2. Teil: Buch besser
    3. Teil: Ungefähr gleich

  8. #28
    Kerith (Archiv)
    Kerith (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kerith (Archiv)

    Beiträge
    91
    so ziemlich alles von David Gemmell ist lesenswert. Allen voran DRUSS; DIE LEGENDE und der rest der Drenai-Saga...

    ich hab mit HdR noch nie viel anfangen können, aber DAS ist ne Low-Fantasy Welt, die echt gnadelnos hervorragend rübergebracht wurde.

  9. #29
    Fetatau Murkser (Archiv)
    Fetatau Murkser (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    196
    nun, also ich hab die Harry Potter Bücher [1-4] intus [mittelfristige Geschmacksverwirrung im Endstadium], desweiteren Herr der Ringe und Silmarillion, wobei das Buch erst nach den ganzen Götterstorys interessant wird. der Anfang liest sich recht schwer.
    Dann hab ich noch die Zwerge und der Krieg der Zwerge gelesen. Der autor wurde bereits genannt, und es sind beides sehr gute Bücher, die meiner meinung nach durchaus mit Tolkien konkurrieren können, vor allem durch die vielen Wendungen.
    nun- Die Orks von Stan Nicholls. Ich will den Mann ja jetzt nicht anschwärzen, aber das war der größte Mist den ich jeh gelesen haben, gleich nach Kabale und Liebe.
    Zum einen Orks, die so ziehmlihc unbesiegbar waren, die haben geschnetzelt und geschnetzelt, und haben kaum Leute verloren. Und dann der größte Stilbruch, den ich je gelesen habe. ein !!!ZWERG!!! der bei den Orks ist und FÜR sie mitmischt, aus freien stücken, und er legt seine eigenen Leute um, für Orkse....
    naja, war nicht so das Buch.
    Die elben habe ich nur angelesen, aber mich in eine 4. Welt mit Wesen und Weltanschaung reinzudenken hatte ich mitten im Abistress einfach keinen Elan mehr....
    naja, jetzt ist es vorbei, hab alles hinter mir...

  10. #30
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206
    Hello Folks,

    hier ein paar weitere Bücher die imho sehr empfehlenswert sind:

    -Ken Follet "Die Säulen der Erde", unbedingt lesen absolut TOP!!!

    -Wolf Serno "Der Wanderchirurg" und "Der Chirurg von Campodios" nicht so großartig wie "Der Medicus" aber nahe dran. Sehr schöne Schilderung Mittelalterlicher medizinischer Zustände, des Klosterlebens im ersten Teil und eine tragische Liebesgeschichte im 2. Teil.

    - Noah Gordon "Der Medicus"
    Der erste Teil ist eindeutig der Beste. Spannend und anschaulich geschrieben beschreibt er die Mittelalterliche Welt und die Bestrebungen des Jungen Medicus an der Madrassa von Isfahan zu lernen obwohl er Christ ist.

    - Ursula Walch "Das Amulett des Sarazenen"
    Eine Geschichte um Liebe, Verrat, Tod und Piraten im Mittelmeer zur Zeit der Barbarossa-Piraten. Sehr empfehlenswert für Leute die anregungen zum
    Thema "1001 Nacht" suchen.

    - David Ferring "Konrad der Krieger"
    3 Erzählungen aus dem Warhammeruniversum. Eigentlich bin ich kein großer Warhammer-Fan aber dieses Buch fand ich toll.

    Rebecca Gable: "Die Siedler von Catan"
    Das Buch beschreibt die Geschichte von Candamir und den ersten Catan Siedlern die aus dem Norden kommen.
    Sehr schön geschrieben beschreibt es die Lebensweise der Nordleute anschaulich und den Konflikt zwischen altem Glauben und dem aufkeimenden Christentum unter dem Gesichtspunkt der Migration der Einwohner eines Dorfes in Norwegen in dem es kein Auskommen mehr für Sie gibt.

    Bis zum nächsten Schwung,

    Der Grischan
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ungelesenes Thema fälschlich als gelesen markiert
    Von Leander im Forum Anfragen, Probleme und Vorschläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 20:12
  2. Welche alternativen Larp-Genres habt ihr schon ausprobiert?
    Von oliverp im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 10:06
  3. Maurer / Maler, welche Ausstattung, welche Gewandung?
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:44
  4. Welche Zelte habt ihr und was Wollt ihr irgendwann mal Haben
    Von Pirat_fred im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:46
  5. Antihelden - Konzepte Welche gibt es, welche sind gut ?
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 23:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de