Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47
  1. #11
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von 'Erlic Falkenhand',index.php?page=Thread&postID=22635#post22635
    Kann man natürlich so ausspielen.
    Dann wäre es aber Sinnvoller Zauber normal zu erlernen wie jeder andere Magier auch.
    Durch die Meditation (kann man auch schön mit anderen Chars, vor allen ostländische) spielen, lernt der Char dann sich selbst zu beherrschen.
    Dann muß man ihn aber auch beim Zaubern unkonzentriert spielen und unbeherrscht was einen unterlegenen Gegner abbelangt.

    Aber auch das ist wieder ganz anders wie du dir den Char wohl denkst.
    Aber eben logischer, wenn ich deinen post lese.

    Gruß
    Oliver
    @Erlic:da muss ich dir unrecht geben,denn jetz hast du ganz genau erfasst, was ich will (ich hab wohl die angewohnheit mich beim ersten mal immer zu undeutlich auszudrücken) Der Charakter soll ein anderes Magieverständnis haben als Akademiemagier und wirkt deshalb nach meinem magieverständnis auch anders magie als diese (druiden und schamanen meiner meinung nach übrigens auch). Außerdem ist es genau diese Unbeherrschtheit, die das Spiel mit dem Chara interessant machen soll. Der andere Punkt auf den ich hinauswill, ist der, dass der Chara für nen Startchara einfach etwas mwhr Fähigkeiten hat, sich aber dafür praktisch keine neuen aneignet. Und du hast ganz gut erkannt, der Chara wird nen asiatischen Stil haben.

    @Irian:wie Erlik schon sagte, war genau das gefragt, nämlich seine Meinung. Ich frage deshalb danach, damit ich beim spielen mit dem Chara den anderen nicht den Spaß verderbe, und ich möchte sichergehen, dass der Chara auch von SLs akyeptiert wird, denn ich möchte auf Cons natürlich auch das können, was ich mir gedacht habe. Da ich selber aber nicht genügend Erfahrung hab, um sowas beurteilen zu können, frage ich hier, wo sich Leute mit Erfahrung rumtreiben, was sie dazu denken.
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  2. #12
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    @Alaric

    Ich hab dich schon anfangs verstanden. Und genau deshalb dazu gepostet.
    Ich hab lediglich geschrieben, wie ich es besser zu spielen fände.

    Außerdem ist es genau diese Unbeherrschtheit, die das Spiel mit dem Chara interessant machen soll.
    Welche in meinem Charakterkonzeptvorschlag ja auch mit drin ist.
    Nur dass sie dort eben vom Char ausgeht und nicht von der Magie.
    Vom Spielen her würde es wohl keinen Unterschied bringen, nur von der Logik.

    Der andere Punkt auf den ich hinauswill, ist der, dass der Chara für
    nen Startchara einfach etwas mwhr Fähigkeiten hat, sich aber dafür
    praktisch keine neuen aneignet
    Diese Selbstbeschränkungsklausel funktioniert in 90% der Fälle nicht und ist in meinen Augen nur ein Vorwand, um den Char am Anfang mächtig zu machen.
    Du willst damit schon wieder zu viel am Anfang. Warum mächtiger sein als andere ??

    Je nachdem wie der Char aufgebaut ist (auch von seinen Zaubern her), würde ich dir warscheinlich einiges streichen, wenn Du zu uns damit kommen würdest.
    Viele andere SL's denke ich auch.


    Gruß
    Oliver
    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  3. #13
    Irian (Archiv)
    Irian (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    35
    Mir entgeht irgendwie der große Unterschied, ganz ehrlich. Ich bin bekennender DKWDDK-Spieler, sowas wie eine "Begrenzung" am Anfang brauche ich nicht. Wenn jemand einen Meister darstellen will und kann, wieso sollte er nicht? Nur weil er nicht x Contage in Tavernen abgesessen hat?

    Wie dein Charakter über seine Magie denkt, liegt ja völlig alleine bei dir. Hier kannst du machen, was du willst.

    Dass Zauber schief gehen, ist doch normal. Hier ist einfach jeder Magier völlig selbst gefragt, daraus würde ich auch kein Charakterkonzept ableiten wollen.

    Ehrlich gesagt sehe ich größtenteils kaum nen Unterschied zu jedem anderen gut gespielten Magier, außer dass er seine Magie halt anders sieht. Was solls? Bei jedem gut gespielten Magier gehen Zauber schief, etc. Was solls? Murmeln sind imho nur ein Notnagel, da gibts bessere Varianten, ich verweise da einfach mal auf Zaubern mit Murmeln.

  4. #14
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    es geht net darum maechtiger zu sein als andere - das problem ist, dass ich mir meine startfaehigkeiten nach DKWDDK also nach stil und gefuehl zusammenstellen wuerde und das wuerde man in nem punktesystrem wahrscheinlich fuer nen anfangschara net alles reinbekommen, das ist alles, was ich mit maechtiger meine. ob ich maechtiger als andere SCs bin is mir im grunde egal, aber ich haette gerne die faehigkeiten, damit ich den chara so spielen kann, dass er mir auch spass macht - was hab ich schliesslich davon fuer nen chara geld auszugeben (mal so ganz mit OT logik betrachtet) der mir dann aber keinen spass macht, weil er net so "aussieht", wie ichs mir vorgestellt habe. das ist ja auch der grund, warum ich hier immer nachfrage.

    ich kann ja mal eine vorlaeufige liste der zauber hier posten, aber das mach ich heute abend, wenn ich zeit hab da genauer drueber nachzudenken.
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  5. #15
    Irian (Archiv)
    Irian (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    35
    Wichtiger als die Liste der Zauber wäre wohl die Liste, wie du sie jeweils darstellen willst :-) Meine Zauberliste war mal recht lang, aber je mehr DKWDDK ich wurde, desto kürzer wurde sie...

  6. #16
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    so hab mal zusammengestellt, was mir vorschwebt:

    1. Magie spueren: is eigentlich klar, einzige einschraenkung die ich mir selbst gebe: der chara kann nur erkennen ob ein objekt magisch ist, war oder an einem ort magie gewirkt wurde usw. aber nicht welcher art (daemonisch, klerikal...) die magie ist. Ausspielen: kurze meditation anm entsprechenden ort bzw mit dem objekt

    2."Feuerball": steht mit absicht in ", soll ein magisches geschoss sein dass einen (!) schadenspunkt verursacht (ob das ziel brennt oder net - keine ahnung im zweifel eher nicht) Ausspielen: naja wie ein Feuerball: ein spruch, "fuchteln", ball werfen

    3.Feuerfinger: sollt klar sein, wer einen feuerball heraufbeschwoeren kann, der kann auch eine zigarette anzuenden (bin zwar nichtraucher aber trotzdem und ausserdem koennen den spruch auch verdammt viele nichtmagier )

    4.Licht: ist eigentlich klar...

    5. Magische Barriere: der spruch ist eigentlich auch klar Ausspielen: band oder pulver (weiss noch net was besser ist -aber ich denk das band ist leichter zu entfernen) dahin legen, wo die barriere entstehen soll, ein huebscher spruch und wieder etwas "gefuchtel"

    6.Zauberstoss: wirkung wie ein windstoss, kann aber nicht aufrechterhalten werden (die jedis lassen gruessen) Ausspielen: die jedis gruessen nochmal spruch und deutliche geste

    so das waeren alle sprueche, die ich nehmen wuerde (nach sichtung des Liber magicae DS und dem D&D regelwerk akls anregungshilfen).

    Meinungen plz!
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  7. #17
    Irian (Archiv)
    Irian (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    35
    Alles so ein bisschen Minimal-Ausspielen, hm? Mag jetzt hart klingen, aber das Ausspielen würde vielleicht für DragonSys o.ä. reichen, aber im allgemeinen ist bei DKWDDK die Schwelle etwas höher. Die meisten dieser Zauber lasse ich eben genau aus diesem Grund weg: Ich kann sie nicht gut genug darstellen. Diese Darstellung wie du sie beschreibst würde mir für meinen Charakter jedenfalls nicht reichen.

    Zu 3: Niemals(!) verwende Magie für das Anzünden von Zigaretten. Nimm ein gottverdammtes Feuerzeug. Das ist hundertmal besser als Magie dadurch zu banalisieren, dass du sie für sowas verwendest.

  8. #18
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Zu 1:
    Nur Meditieren für die Darstellung eines Zaubers finde ich nicht aussreichend. Da gehören Gesten und Mullemulle dazu. Und mit Mullemulle meine ich jetzt keineswegs zwingend irgend eine Pseudolateinische Formel, da kannst du dir schon was ganz persönliches zum Charakter passendes ausdenken. Wie wäre z.B., da du ja den Char asiatisch anhauchen willst, das rezitieren eines Sutras, oder so, dadurch kannst du auch deine Konzentration erhöhen.

    Zu 2:
    Wenn dat Dingens nur 1 Schadenspunkt machen soll, dann nenn es nicht Feuerball!!! Ein Feuerball haut nämlich eine Person um, wenn sie nicht besonders viel einstecken kann oder besonders Geschützt ist. Und wenn ein guter Spieler das Wort Feuerball hört und das Ding abbekommt, dann wird er auch dementsprechend reagieren. Und zu brüllen, "Feuerball, aber nur 1 Schaden", ist auch doof und völlig daneben. Wenn das Geschoss nur 1 Schadenspunkt machen soll, dann nenn es Energiebolzen oder magisches Geschoss. Den Feuerball kannst dir für später aufheben.
    Und zum Ausspielen von Kampfmagie, da würde ich die Länge des Mullemulle an das allgemeine Powerlevel auf dem Con anpassen. Das soll jetzt nicht heißen, dass, wenn da ein laufendes Feuerball-Flak rumlaüft, man das dann genau so machen kann, sondern generell vor Spielbeginn mal die Orga fragen, wie sie es denn so mit der Länge von Zaubersprüchen im Kampf handhaben.

    Zu 5:
    Auch da mit dem Mullemulle nicht zu geizig sein. Das wichtige ist nämlich nicht, dass dann hinterher die Barriere da ist, sondern dass man ne Show geliefert hat, die einem selber und anderen Spaß gemacht hat.

    Zu 6:
    Wenn es die Wirkung von einem Windstoß haben soll, den man nicht aufrecht halten kann, warum nennst du es dann nicht Windstoß und hälst ihn einfach nicht aufrecht? Bei dem Signalwort Windstoß weiß jeder ganz genau, was er tun muss, bei Zauberstoß könnte es evtl. zu Irritationen kommen (muss aber nicht).

    Die Zauber, zu denen ich nix geschrieben habe, finde ich eigentlich ok.


    Allgemein will ich noch eins loswerden, das du jetzt bitte nicht falsch verstehen sollst, denn ich will dir keineswegs ans Bein pissen und maße mir auch garnicht an, deine Intentionen zu kennen, deshalb weiß ich nicht ob es auf dich zutrifft oder nicht. Das soll ein generelles Statement sein, weil ja nicht nur du hier im Forum liest. Wenn jemand einen Zauberer (oder anderweitig Magiebegabten) spielen will, dann sollte derjenige auch Spaß am Darstellen und Mullemulle haben, und nicht nur weil es geil ist, was magisches zu können, oder weil dadurch Vorteile hat. Denn das Mullemulle wird, bzw. sollte einen nicht unerheblichen Teil des Spiels ausmachen.

  9. #19
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    @Alaric

    Was das mit dem einen schadenspunkt beim feuerball angeht so kannst du das nicht kontrollieren, wie das dein gegenüber ausspielt, wenn er 3 schaden nehmen will dann tut er das ;-) demnach wirf den feuerball und gut ist oder brüll "Feuerball 1 Schadenspunkt" ;-) (achtung Ironiemonster)

    Und Zauberstoss würd ich einfach als Windstoss lassen also das Wort, du musst ihn ja nicht aufrecht erhalten.

    @Irian
    Leg doch nicht alles auf die Goldwaage

    Ich denke er wollte nur zeigen, das er Spruch Gestik und Komponente benutzt, wobei gefuchtel als wort für Gestik sich schon ein bissl banal anhört.

    Was den feuerfinger, für das anzünden für kippen angeht, so find ich das jetzt nicht sonderlich schlimm, allerdins ist rauchen grob genommen OT und sollte auch OT angezunden werden. Eine kerze oder eine fackel kannst du ja wenn nötig IT mit nem Feuerfinger anzünden.

  10. #20
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    so hab nochmal nen vorschlag zur spruchwahl und dazu, wie oft ich zauber:

    ich hab mir das D&D Regelbuch nochmal angeschaut und festgestellt, dass das magiesystem eigentlich ziemlich genial ist, wenn man es als vorbild fuers LARP nimmt.

    also das system teilt die zauber in stufen, und je nach charakterstufe kann man dann unterschiedlich viele zauber pro tag wirken. pro tag heisst dabei, eine periode zwischen 8h ununterbrochener ruhe/schlaf. zusammengestellt ist die liste fuer einen charakter der stufe 1 (soll ja ein anfaengerchara sein). soweit zur theorie, jetz mal praktisch:

    Sprueche/Tag:

    Stufe 0: 5
    Stufe 1: 4

    Sprueche:

    Stufe 0:
    Magie spueren
    Licht
    Arkanes zeichen: der magier zeichnet seine persoenliche rune/sein zeichen anbringen (in jedes material). das zeichen kann sichtbar oder unsichtbar sein, unsichtbare zeichen gluehen auf, wenn magie aufspueren auf den gegenstand gewirkt wird.
    Magische Schrift lesen: der magier kann magische schrift lesen und kennt ihre bedeutung. wichtig: es muss magische sschrift sein, z.b. spruchrollen, zauberbuecher magische runen, usw. das bezieht sich nicht auf dinge wie die plotgedichte von FJ, die ja lediglich in einer fremden schrift verfasst und nicht magisch sind (soweit ich weiss).

    Stufe 1:
    Magisches Geschoss: wie oben schon beschrieben, ich stelle mir einen feuerball vor (optisch), der eben nur einen schadenspunkt verursacht.
    Magische Waffe: Waffe wir fuer einen KAmpf in magische Flammen gehuellt, ist also fuer einen kampf magisch.

    so ich bitte um meinungen!
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WARHAMMER (40k) Klasse oder Schrott?
    Von dreichling15 im Forum Laberecke
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 14:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de