Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Accolon (Archiv)
    Accolon (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    192

    Schuppen für Schuppenpanzer

    Wir wollen uns momentan einen schuppenpanzer selbst bauen, und vorgefertigte schuppen wie die von anderswelt oder schuppenpanzer.de kommen aus preislichen gründen nicht in frage. Deshlab wollen wir welche selber machen, haben aber das problem, dass wir nicht an versinktes, 1,5mm starkes stahlblech rankommen, und bei ebay gibts auch nur edelstahl, das zu hart ist und aluminium, bei den wir nicht wissen, ob sich damit auf grund der schlechten biegsamkeit die Technik von schuppenpanzer.de zum Bauen verwenden lässt.
    Wenn jemand weiss woher wir Stahlblech bekommen oder weiss, ob das ganze mit Aluminium(in welcher Dicke?) zu realisieren ist, soll er es bitte hier posten)
    Im voraus schonmal
    "Wer nichts weiß, muss alles glauben" - Marie von Ebner-Eschenbach

  2. #2
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Gelbe Seiten "Stahlhandel" oder bei nem Maschinenbaubetrieb (Anlagen- und Apparatebau) mal nachfragen ob ihr ne Kleinmenge abkaufen könnt.

    Meist müsst Ihr dann aber ne ganze "Tafel" abnehmen, das sind (wenn ich mich recht erinnere) 1,5 x 2,5 Meter oder 1,0 auf 2,0 Meter.

    Ansonsten für Klein(st)mengen mal in nem Baumarkt schauen (Praktiker, Hornbach, andere) die haben oft "Bastelmengen" aber zu horrenden Preisen.

    Wie wollt ihr aus dem Blech denn die Schuppen machen? Stanzen? Schneiden?

    Evtl. gibts bei euch Metallbverarbeitende Betriebe die Stanzen im Einsatz haben und da könntet Ihr evtl. passende Stanzabfälle abkaufen (Schrott ist im Moment auf dem Recycling-Markt gefragt, daher wird wohl keiner Schrott verschenken) in die Ihr z.B. nur noch Löcher bohren müsst.

    Einfach mal GelbeSeiten oder wlw.de (Wer liefert was) durchstöbern.

    Evtl. hilft es auch, mal an einer Gewerbe-Berufsschule nachzufragen ob die was haben oder Firmen kennen die sowas haben. Am besten aufs Sekretariat und dann nach dem Fachlehrer Metallverarbeitung o.ä. fragen. Der kennt die Firmen die ausbilden und weiss auch zumindest grob was die machen und welche Maschinen die haben. Wenn da keiner helfen will nen Aushang ans schwarze Brett machen dass sich die Schüler bei euch melden.

    Das wären die Ideen die ich dazu habe.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  3. #3
    Accolon (Archiv)
    Accolon (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    192
    na selber schneiden!
    "Wer nichts weiß, muss alles glauben" - Marie von Ebner-Eschenbach

  4. #4
    Boris Münch (Archiv)
    Boris Münch (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    175
    Macht es euch doch einfacher, nemmt Unterlegscheiben. Die sind schon schon vorgefertig und verzinkt. Habe ich auch gemacht (siehe Avartar -g-)

    Karroseriescheiben: Durchmesser 30 mm, Loch 6 mm. Kosten im Hundertepack ungefähr 5 - 6 Euro. Dann braucht ihr noch 6 - 10 Päckchen.
    (Auf Wunsch schicke ich dir ein großes Bild)
    Kenne deinen Feind, nutze seine Schwächen und strecke ihn nieder

Ähnliche Themen

  1. Bezugsquelle für Schuppen, zum Selberbauen
    Von Gwarna im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 20:04
  2. Schuppen-Panzer
    Von e-huhn im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 22:02
  3. Schuppen verbinden
    Von Falrach im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 15:10
  4. Schuppenpanzer
    Von Nerestor im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 20:25
  5. Schuppen und Ringe
    Von benni0610 im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de